Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
1.007
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2013
Die Western Digital My Passport Ultra ist eine wirklich gute und vor allem schnelle USB 3.0 Festplatte. Sie trat im Vergleich gegen 2 Toshiba USB 3.0 Festplatten an sowie gegen eine Intenso USB 3.0 und eine Intenso USB 2.0 zum generellen Vergleich was USB 3.0 zu 2.0 bringt.

Getestet mit der neusten CrystalDiskMark 3.0.2 x64 Version unter Win 8 Pro 64Bit. Alle USB3.0 Festplatten wurden ans selbe Kabel gehängt um optimale Bedienungen zu schaffen, nur die 2.0 musste an ein anderes da anderer Anschluss.

Hier die Seq. Werte (unter eigene Bilder gibt es noch mal eine Grafik wo man auch die 512K, 4K und 4K QD32 Werte findet):

WD My Passport Ultra 2 TB
Read: 114.7 Write: 114.6

Toshiba Store.E.Basics 1 TB (die Standartplatte schlechthin da sehr oft im Angebot, aber auch die langsamste)
Read: 81.21 Write: 79.50

Toshiba Store.E.Alu 2S 1 TB (die etwas gehobenere Klasse von Toshiba, schneller als die Basics und schickes Alu Gehäuse)
Read: 94.84 Write: 88.11

Intenso Memory Case 1,5 TB (das Mittelding, günstiger als die WD und etwas teurer als die Basics dafür sehr empfindliches Hochglanz Gehäuse)
Read: 90.92 Write: 89.10

Intenso USB2.0 640GB (ein 2.0 Klassiker aus der Prä 3.0 Zeit aus dem Jahre 2009)
Read: 34.96 Write: 29.90

Wie man sieht sticht die WD klar hervor. Positiv zu vermerken ist das die WD eine nur sehr kleine weiße LED hinten neben dem Anschluss hat, diese ist im Betrieb im dunklen Raum absolut nicht störend im Gegensatz zu den Intenso Platten wo sich die grell leuchtenden und großen LED's auf der Oberseite befinden (habe sie deshalb abgeklebt mit schwarzem Isolierband). Bei den Toshiba befinden sich diese zwar auch hinten wie bei der WD, die LED's sind aber deutlich größer und leuchten viel intensiver gegenüber der WD so das ich diese auch abkleben musste.

Ich fasse die WD mal zusammen:

Pro:
- sehr schnell
- Leise
- Kompakt (kürzer als alle oben aufgeführten dafür aber ein wenig breiter)
- unempfindliches Gehäuse da matt schwarz
- 3 Jahre Garantie
- weiße Mini LED die kaum auffällt im Betrieb
- Tragetasche bzw. Säckchen im Lieferumfang

Neutral:
- beigelegtes USB3.0 Kabel nur 48cm (was ich persönlich zwar gut finde da die Festplatte bei mir zum USB Rekording hinterm Fernseher hängt, andere mögen dies jedoch bemängeln gerade wenn man die Platte auf den Schreibtisch legt und zum Computer möchte...dann wird es sehr knapp bis unmöglich)
- Gewicht (236g und somit im Schnitt 80g schwerer als alle oben genannten Platten). Mir persönlich egal da ich sie nicht mit mir herum trage für andere jedoch vielleicht ein Kriterium

Kontra:
- Tja da hab ich leider nichts für euch. Vielleicht der Preis aber dafür bekommt man auch mehr als bei der Konkurrenz wie mehr Speed, 3 Jahre Garantie und das mitgelieferte Säckchen für den Transport.

Fazit:
Exzellente 3.0 Festplatte mit sehr guter Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Auch die Optik weiß zu gefallen, von daher von mit volle 5 Sterne.

Noch ein abschließender Hinweis, die WD ist nicht ansatzweise so dünn wie auf den Produktbildern, diese wirken verzerrt und deutlich in die länge gezogen. Sie ist kleiner und höher.
review image
1515 Kommentare| 173 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
UPDATE 06.10.2014:
Zuerst möchte ich sagen, dass die Festplatte noch genau so gut funktioniert wie am ersten Tag. Keine Geschwindigkeitseinbußen, obwohl sie inzwischen gut befüllt ist. Der Stecker sitzt noch genau so sicher wie immer und es sind auch keine auffälligen Geräusche bemerkbar.
Ich wurde in den Kommentaren darauf hingewiesen, dass das mitgelieferte USB Kabel Standard ist, also nicht etwas eigenes nur für WD-Festplatten. Vielen Dank an "nerdbert" für den Hinweis :)
Die Tasche ist auch noch ganz und hat keine Löcher o.ä., spricht also generell für ein wertiges Produkt mit wertigem Zubehör.
Ich gebe noch immer eine klare Kaufempfehlung für jeden, der nach einer externen Festplatte sucht.

-----

Ich besitze diese externe Festplatte nun seit einigen Wochen, da mir meine alte 500 GB Festplatte nicht mehr genug Platz bot.

Gleich vornweg: Die Festplatte war eine super Investition! Sie fühlt sich sehr wertig an, ist nicht zu schwer und nicht zu leicht, und die Kabel sitzen sicher in den Anschlüssen! (Bei meiner 500GB Fesplatte sitzt das Kabel sehr locker)

Wozu braucht man so viel Platz (2TB)?
Ich habe auf dieser Festplatte meine Musik, verschiedene Serien, Filme (meine BluRays), Fotos, meine Daten fürs Studium, verschiedene Setups für den PC, Backups meiner Spiele (Steam, etc.) und FullHD-Videos, die ich beim Snowboarden mit meiner Helmkamera aufnehme.

Ich habe gerade eine 34 GB große Datei (Film) von meinem PC über USB 3.0 auf die Festplatte verschoben und dabei war die Geschwindigkeit durchschnittlich 100 mb/s (95-105), was für mein Nutzungsverhalten sehr gut ist. Das kann man mit den alten USB 2 Festplatten gar nicht mehr vergleichen!
Die Festplatte ist übrigens standardmäßig auf NTFS formatiert also sind Dateigrößen über 4GB kein Problem ;)
Während dem Übertragungsvorgang (und sonst natürlich auch) ist die Festplatte ruhig, ich höre nur die Lüfter von meinem PC und sonst keine (Festplatten-)Geräusche.

Nun zu kleinen negativen Punkten:
Das USB 3.0 Kabel sieht sehr eigen aus, meine alte Festplatte hatte hier ein Standard-Kabel. Ich weiß nicht ob dieses Kabel nur von WD verwendet wird oder sonst auch gebräuchlich ist. Außerdem ist das Kabel relativ kurz, wobei man anmerken muss, dass man eine externe Festplatte ja auch nie sonderlich weit vom PC oder Notebook entfernt betreibt.

Die Tragetasche ist ein sehr nettes Extra, ist jedoch sehr klein und dünn, viel Schutz wird sie also nicht bieten, aber zum Transport oder zur Aufbewahrung mit Kabel ist sie geeignet.

Bei Fragen schreiben Sie mir bitte einen Kommentar. Wenn die Rezension hilfreich war würde ich Sie bitten das zu markieren ;)
99 Kommentare| 191 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
die kleine Platte erfüllt genau ihren Zweck.
Sie dient als NAS an meiner Fritzbox 7390 und versorgt mein Heimnetzwerk mit Musik und FIlmen.
Sie unsterstützt auch SpinDown, d.h. die Fritzbox schaltet die Platte nach 10 Minuten Inaktivität ab um Strom zu sparen.
Auch das funtkionert bisher problemlos.
Ich bin sehr zufrieden.
88 Kommentare| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2014
Ich habe die o.g. Festplatte nun seit etwa einer Woche an meiner Xbox One hängen. Funktioniert einwandfrei, ist sehr klein und handlich (ich stecke je nach Bedarf meine Xbox mal im Wohnzimmer an, mal im Schlafzimmer). Die Festplatte hat auf der Unterseite kleine Gumminoppen, was für einen sicheren Halt sorgt, wenn man die Xbox durch die Wohnung trägt :)

Man hat keinen externen Stromanschluss [Festplatte wird nur via USB Kabel (liegt bei] an der Xbox angeschlossen. Was sehr praktisch ist, da man wieder ein kabel weniger ein/ausstecken muss.

Ladezeiten/Geschwindigkeit sind voll in Ordnung bei Spielen, man merkt meines Erachtens keinen Unterschied bei der Xbox One ob die Spiele auf der Internen oder Externen Platte sind.

Letzter Punkt: Die Lautsträke....kurz und knapp: die Platte ist nicht zu hören.

Bin vollauf zufrieden und kann die My Passport bedenkenlos weiterempfehlen.
33 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Hallo,
bis jetzt war ich sehr zufrieden mit der Festplatte. Sie ist schnell, leicht und kompakt.
Gestern jedoch, eine gute Woche nach Ablauf der Garantie, hat sich die Platze plötzlich mit einem leisen klackern verabschiedet. Platte wird vom PC nicht mehr erkannt, also habe ich keine Chance sie auszulesen und meine Daten zu retten.
Darauf befinden sich zum Glück nur Backups von mehr oder weniger wichtigen Daten meiner Smartphones aber leider auch fast alle Videos meiner GoPro vom Sommer 2015. Die Ironie der Geschichte ist, ich hatte zwei dieser Platten. Eine als Hauptplatte, und die zweite als Backup-Platte. Die erste ging vor ca. einem Monat kaputt. Sie war ca. 2 monate älter als diese Platte. Also ebenfalls kurz nach Ablauf der Garantie.
Bis jetzt hatte ich keine Zeit mir eine neue Festplatte zu kaufen und eine Backup vom Backup zu machen, aber dafür ist es ja zu spät, da sich die Backup Platte jetzt auch verabschiedet hat...
Ich bin enttäuscht von WD. Bis jetzt hatte ich nur gute Erfahrungen. Ich besitze noch 2 weitere Platten von WD die ich jetzt vorsichtshalber gleich nochmal Klonen werde - auf einen anderen Hersteller.
44 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Ich habe nicht alle Funktionen der WD My Passport Ultra ausprobiert, da ich sie nur für mein Time Machine Backup an die Airport Extreme (5th Generation) verwende. Die Verpackung ist "frustfrei", d.h. die Festplatte kann ohne zusätzliches Werkzeug herausgenommen werden. Außerdem liegt ein zwar kurzes, aber qualitativ hochwertiges Kabel mit einem normalgroßen USB-Anschluss und einem Micro-USB-3.0-Stecker, eine unübersichtliche Garantiebeschreibung sowie ein dünnes Beutelchen bei, das - wie von WD gesagt - aber höchstens Schutz vor Kratzern bietet. Ein Y-Kabel mit einem zweiten USB-Anschluss für die Stromversorgung fehlt, ebenso eine Kurzanleitung.

Das als robust angepriesene, externe Gehäuse der My Passport Ultra wirkt auf mich eher dünn und zerbrechlich, aber wie gesagt, ich benötige sie nur für zu Hause, deshalb ist es mir egal. Gummifüßchen auf der Unterseite sorgen für einen rutschfesten Stand und schützen ebenfalls vor Kratzern.

Die Festplatte kann - nach entsprechender Neuformatierung - ohne zusätzlichen Anschluss an der Airport Extreme verwendet werden. Eine Abschaltautomatik sorgt dafür, dass die My Passport Ultra nach ein paar Minuten automatisch in den Standbymodus geht, erkennbar am langsamen Blinken der kleinen weißen LED neben der Buchse. Das spart nicht nur Strom, sondern hält auch die Geräuschbelastung in Grenzen - zwei nicht unerhebliche Faktoren für mich, da die My Passport Ultra bei mir ja als Netzwerkfestplatte dauerhaft angeschaltet ist. Die Festplatte ist wirklich leise, man hört kein Klickern und kein Klacken. Sie vibriert aber im eingeschalteten Zustand merklich, was bei ungünstigen Untergründen wie Tischplatten zu einem unangenehmen Störgeräusch führt. Außerdem rauscht sie hörbar, was ich jedoch nicht als unangenehm empfinde, sondern nur anmerken wollte.

Zum Datendurchsatz kann ich nichts weiter sagen, denn sie ist über USB 2.0 angeschlossen und über Wlan mit meinem Rechner verbunden, was die maximal erzielbaren Raten mit Sicherheit reduziert.

Zur Zuverlässigkeit fehlen mir ebenfalls die Informationen, denn ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Immerhin bietet Western Digital auf die My Passport Ultra eine dreijährige Garantie auf Festplatte und Gehäuse.

Die von Western Digital angebotene zusätzliche Software für die My Passport Ultra habe ich ebenfalls nicht ausprobiert. Sie ist jedoch nicht einfach zu bekommen. Dazu musste ich auf der Support-Seite des Herstellers zuerst ein Kundenkonto anlegen, in dem unter anderem die Angabe einer Telefonnummer und der Adresse zwingend vorgeschrieben sind. Wozu WD diese Angaben so unbedingt benötigt, ist mir ein Rätsel. Dann muss das Produkt unter Angabe der Seriennummer registriert werden (Tipp: diese ist sowohl auf der Unterseite der Festplatte als auch auf dem Sticker auf der Verpackung zu finden). Erst danach kam ich in den Download-Bereich für die Software. Da war mir die Lust darauf allerdings schon vergangen.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2016
Die Platte an sich ist gut, ABER: es gibt 2 derart heftige Mankos dass ich vom Kauf strikt abraten muss, wenn einem die eigenen Daten lieb sind. Diese Platte ist ein "self-encrypting drive" (SED) mit einer AUFERZWUNGENEN Hardware-Verschluesselung ueber die eingebaute Controller-Elektronik. D.h. geht NUR diese kaputt, ist keine Datenrettung mehr moeglich, SELBST DANN NICHT, wenn man zB die Elektronik durch eine baugleiche tauscht. Details:

Ich habe jetzt mehrere Dokumente/Threads zu dieser Festplatte durchgelesen. Liest man sehr oberflaechlich und schnell, koennte man meinen und leider voellig falsch denken, dass die Hardwareverschluesselung nur aktiviert wird, wenn man selber aktiv ein Passwort setzt. Dies wird leider auch durch die technische Doku und das Handbuch, sowie auch oberflaechlichen Produkttests zu dieser Platte suggeriert - ist aber vollkommen falsch! Nochmal: selbst wenn man KEIN Passwort setzt ist scheinbar* IMMER eine hardwareseite (AES 256?) Verschluesselung aktiv. Selbst wenn die Platte noch funktioniert, sobald die Elektronik/Controller kaputt sind, und selbst wenn die Platte selber noch laeuft, ist kein Zugriff mehr auf die eigenen Daten moeglich.

VOR SO ETWAS SOLLTE EXPLIZIT HINGEWIESEN WERDEN!! Dazu steht auch im PDF Handbuch oder bei WD GAR NICHTS!

*Western Digital: sofern das nicht stimmt, bitte korrigieren. Mir ist das zu heikel, dass ich meine Daten verlieren koennte nur wegen eines elektronischen Defekts an Platine/Controller, und selbst ein baugleicher Ersatz keinen Zugriff mehr auf die Daten ermoeglichen wuerde. Werde mich nach einer Platte ohne dieses auferzwungene "Feature" umsehen. Man sollte wenigstens anbieten dass man die Hardwareverschluesselung komplett deaktivieren kann! Dass man die eigenen Daten "vor sich selber schuetzt" kann ja nicht wahr sein.

Das 2. Manko ist, dass die Platte aus dann schon 2 Gruenden daher auch nicht zB ausgebaut und in einem anderen Rechner weiterbetrieben werden kann: erstens liegen die Daten nur verschluesselt auf der Platte, und der Schluessel sitzt in Elektronik/Controller, zweitens gibt es Youtube-Videos in der dieses Gehaeuse geoeffnet wurde, verbaut sind scheinbar immer nur Platten mit festem USB-Anschluss, sprich es gibt keinen SATA-Anschluss. Darum ist den Meisten wohl auch gar nicht dieses "Feature" mit dem "Eigene-Daten-vor-Dir-selber-geschuetzt" aufgefallen?

Siehe auch "Daten in den Flash-Chips oder auf den Magnetscheiben eines SED lassen sich ohne den Controller nicht mehr lesen, also auch nicht retten" bei [...]

Macht summa summarum mehrere Gruende, warum wichtige Daten nicht auf diese Platte(n) gehoeren (es gibt weitere von WD mit diesem "Feature", glaube My Book etc), ausser man will "eigene Daten vor sich selber schuetzen".

[...]
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Die WD My Passport Ultra erfüllt die üblichen Anforderungen an eine portable Festplatte.

Die Verabreitung ist in Ordnung. Die Lautstärke und die erzeugten Vibrationen sind hervorragend gering.

Auch die Leistung via USB 3.0 der 1TB version ist absolut zufriedenstellend!

Max. 118MB/s Min.57MB/s Average 92MB/s

Positiv zu erwähnen ist die mitgelieferte Backup Software die einen Überraschend guten Job erfüllt und übersichtlich aufgebaut ist.

Pro
- Schnell
- Leicht
- Sauber verarbeitet
- Preis
- Stoff Beutel mitgeliefert
- Gutes USB 3.0 Kabel mitgeliefert.....

Neutral
- ..... welches allerdings etwas kurz geraten ist jedoch für die Notebook nutzung völlig ausreicht
- Fühlt sich etwas Plastikhaft an

Kontra
- Nichts
33 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Ich habe die Platte am 05.09.2014 gekauft.
1 Plattentod nach 6 Monaten - Zum Glück nur Kopien drauf - Ersatzlieferung am 16.02.2015
2 Plattentod 10.2016
Die Platte wurde fast ausschließlich zuhause für Filme, Fotos und Videos zum gebrauch am Laptop und Fernseher verwendet. So gut wie garnicht mitgenommen, obwohl das ja der Sinn einer mobilen Platte ist.
Und trotzdem 2 mal Defekt. Ich könnte wirklich kotzen.

Zugriffszeiten waren i.O. und wie sicherlich schon einige Male hier geschrieben korrekt wie vom Hersteller angepriesen. Die beigefügte Software ist interessant und auch das verschlüsseln der Platte hat ganz gut geklappt.

Leider kann ich diese Platte aufgrund der häufigen Ausfälle absolut wegen Datenverlust nicht empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Die Festplatte wurde auf Grund der Rezensionen zur Nutzbarkeit an einer Fritzbox gekauft.
Sie ist -ohne zusätzliches Netzteil- direkt an einer Fritzbox 7490 als USB-Speicher angeschlossen und es funktioniert tadellos.
Im Gegensatz zum vorherige angeschlossenen 32GB-USB-Stick ist der Zugriff super schnell und wir sind restlos zufrieden.
Wir können diese Festplatte jedem empfehlen, der sie als USB-Speicher für eine Fritzbox nutzen möchte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 159 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)