flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 27. September 2013
Dieses Stückchen Musik zeigt deutlich, WARUM diese beiden ergrauten Männer zur Weltklasse der Gitarristen gehören.Von Track zu Track werden die Herren besser und es endet in einer grandiosen finalen Blues-Jam-Orgie
die den Zuhörer schwindelig werden lässt. Mit dabei eine Begleit-Combo vom Feinsten. Santana Ehefrau Cindy Blackman und Dennis Chambers an den Drums, Etienne M'bappe am Bass um nur zwei Namen zu nennen.Und als kleines Bonbon zeigt uns Herr Claude Nobs welche Töne man einer Bluesharp entlocken kann. Mein Fazit: Eine Scheibe an der kein Blues oder Jazz-Fan vorbei kommt. 5 Sterne
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Man muss Jazz mögen, man muss das Santana Album "Welcome" kennen und das Duo-Album "Love, Devotion & Surrender" von Carlos Santana und John McLaughlin schätzen (und sollte schon mal von John Coltrane, Tony Williams Lifetime oder von Pharoah Sanders gehört haben) - dann wird man dieses Konzert voll und ganz genießen!

Ansonsten bleiben einem nur die gelegentlichen Rock Einsprengsel seiner damals aktuellen Platte "Guitar Heaven". Qualitativ ist dies jedoch das Beste, was Carlos Santana seit langer Zeit gemacht hat. (Ähnlich gut ist noch "Hymns for peace" von 2004, wo neben John McLaughlin viele weitere exzellente Jazz-Musiker mit von der Partie sind und Evergreens mit einer Friedensbotschaft zwischen Jazz und Rock zelebrieren.)

Aber: Dies ist nichts für Pop Musik Freunde, Hitparaden Junkies oder sonstige Anfänger, die, wenn sie Santana hören, bloß an "Supernatural" oder ähnliches denken - sondern nur für Musikkenner und -liebhaber.

(Ich schreibe hier bewusst nichts zu John McLaughlin, weil: DER spielt in einer ganz anderen Liga - und das sage ich als langjähriger Freund von Carlos Santana: Denn auch 40 Jahre später spielt der John dem Carlos immer noch den Arsch ab.)

Diese Rezension hat Ihnen gefallen? (Dann würde ich mich über ein "Nützlich" von Ihnen freuen.) Mehr gibt es in meinem Buch "Zeltene Muzik" hier bei Amazon!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Mai 2014
Dieses Konzert war ein historisches Ereignis. Es ist voller guter Laune, Euphorie und auch Poesie. Die Band kann gar nicht mehr aufhören zu spielen. Sogar die Zugabe hat noch mehrere Stücke.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Februar 2014
stupendo blu ray del concerto dal vivo a Montreaux del 2011 , da non perdere per tutti gòli amanti di questo genere,
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2013
wer Santana erwartet wird wohl eher enttäuscht sein,wer gute Musik erwartet ist hier richtig vorausgesetzt eine gewisse Jazzerfahrung.Hochleistungssportler McLaughlin wird durch Carlos auf die Erde zurückgeholt was das ganze zu einem Musikvergnügen macht.Wiedererkennungswert eher für Coltranefans.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Mai 2015
Those two guys together is te dream comes true. Everybody who wants to know how beautiful guitars kan sound in hands of the real master should hav this one!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Oktober 2016
Bestes Musikvideo das ich in letzter Zeit gesehen habe. Santana und McLaughlin in Hochform. Auch die Soli der anderen Musiker sind spitze.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2013
alles top - Service und Blue ray bestens
wir sind begeistert und freuen uns über das tolle Konzert auf der DVD
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Dezember 2013
Gitarren und die gute alte Zeit, enfach eine Klasse für sich. Santana mit seiner fast kompletten Band (im Gegensatz zu seinem "eigenen" Auftritt 2011 in Montreux sitz seine Frau Cindy permanet am Schlagzeug) und Mclaughlin verzaubern das Puplikum.
Keiner der Musiker hat irgenendeine Note bei sich. Es ist mit Sichheit ein wenig einstudiert aber über die meiste Zeit hat man das Gefühl - wie beim Jazz nicht unüblich - das man spielt auf was man Lust hat und darauf wartet was der Partner dazu meint. Alle Musiker - isbesondere die beiden Cracks - machen Musik weil es Ihnen Spaß macht und das spürt man. Manche Sachen/Fertigkeiten kann man halt nicht trainieren, die hat man drauf (oder halt nicht) Einfach nur Leidenschaft pur.

Ein Add on ist zweifellos der "Ansager" des Konzertes (auch schon in Rente). Er kommt im letzten Stück auf die Bühne uns spielt Mundhamonika .... unglaublich (Ich hätte jede Wette verloren..) Einfach unbezahlbar.
Für Freunde von guter Musik und vor allem Gitarrenspiel (Ich glaube mit dem Bass sind es alleine fünf Gitarren) ein muss.
Die BIld und die Tonqualität ist ganz oben anzusiedeln.
Meine Denon AV mit Teufel Boxen 5.1 und Full HD Beamer haben mir dieses Spitzenkonzert auf eine Leinwand mit über 3 Meter Diagonale mit super Qualität geholt. Danke dafür.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2013
Die technische Aufnahmequalität der DVD, des Konzertes ist sehr gut. Die beiden Altmeister verstehen ihr Handwerk. Allerdings beschleicht einen nach einer gewissen Hördauer eine beginnende Langweile. Der Grundsound beider Akteure wiederholt sich zusehens. Handwerklich alles sehr gut, aber wenig abwechslungsreich. Fazit: dieses Konzert zählt bei mir nicht zur Kategorie von Konzerten, die man öfter hört und sieht.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden