Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
22
4,4 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:11,59 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Mai 2013
Die CD fasst die 50th Anniversary Tour sehr schön zusammen. Die Produktion klingt wesentlich klarer als z.B. die Tonproduktion der DVD (welche zurecht kritisiert wird). Die CD ist nicht überproduziert, man hört sehr gut die einzelnen Stimmen und Instrumente heraus. So kommt ein gutes Liveerlebnis zu tragen. Die Beach Boys haben eine fantastische Liveband zusammengestellt, die in der Lage ist, die Harmonien authentisch in Anlehnung an die Originalproduktionen zu singen.

Der Käufer erhält 41 Songs, u.a. auch kommerziell weniger erfolgreiche Stücke wie California Saga oder Pet Sounds. Mein einziger persönlicher Wehrmutstropfen ist das Fehlen von I Just Wasn't Made for These Times. Nichtsdestotrotz ist die CD äußerst gelungen, sowohl was Songauswahl als auch Produtkion angeht.

Eine schöne Homage an die leider zu früh verstorbenen Brüder Brians, Carl und Dennis, stellen die Lieder God Only Knows und Forever dar. Wie bei den Konzerten (außer in Deutschland) üblich gewesen, hat man die Leadstimmen der Brüder über einen Videoscreen abgespielt und sie begleitet. Ganz toll!

An den Rezensenten, der die CD als "Mogelpackung" verunglimpft:
Bitte mal auf setlist.fm oder andernorts die Setlist der Konzerte checken. Auch ein kurzer Blick auf Youtube reicht um zu sehen, dass Carl und Dennis per Videoscreen eingeblendet worden sind und man ihre Leadstimmen bei zwei Lieder begleitet hat. Es ist NICHTS nachträglich hinzugefügt worden. Die CD spiegelt das wieder, was die Beach Boys letztes Jahr auf der Bühne gezeigt haben: eine grandiose und vor allem ehrliche Leistung!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
die hätten die Beach Boys verdient. denn wer die alten Säcke bei ihrer 50th Anniversary Tour sah, war überrascht, wie gut, wie präzise und wie sauber die Pop-Greise zu Werke gingen und mit einer Konzertspielzeit von deutlich über drei Stunden (ok, mit Pause) haben sie mancher Nachwuchstruppe gezeigt, was eine Harke ist.
Als im zweiten Teil des Konzertes Brian - in Adiletten und Adidas-Trainingsanzug wahrlich wunderschön gewandet - immer mehr die Führung übernahem und die begleitband, meist Mitglieder seiner eigenen , wirklich phantastischen Gruppe, aus sich herausgingen, war es, als wären die Songs eben erst entstanden. Das Doppel-Album gibt diesen Spirit des Konzertes weitgehend wieder; für mich aber ist es die Erinnerung an eines der besten Konzerte, die ich je gehört habe (und ich habe einige hundert in meinem Leben absolviert!).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Ein großes DANKESCHÖN an den Mann, der für den Erfolg der Beach Boys verantwortlich ist: Brian Wilson!!! Ohne ihn hätte Mike Love bis zu seiner Rente in der Stahlfabrik arbeiten müssen.

Es ist alleine schon eine Freude zu sehen, wie Brian Wilson sich an der Musik seiner Beach Boys erfreut. Der Mann, der am Musikgeschäft fast zerbrochen wäre, liefert mit seiner Band eine ausgezeichnete Live-CD ab. Sicher, seine Stimme ist nicht mehr das, was sie in den 60er Jahren war. Aber hallo? Brian Wilson ist 70 Jahre alt und hat ein, sagen wir mal, nicht gerade gesundes Leben geführt bzw. auf Grund seiner Krankheit führen müssen. Er ist und bleibt einer der größten Komponisten der letzten 50 Jahre. Für sein Schaffen sind nicht nur seine Fans dankbar.
Zum Gelingen der CD trägt auch die sensationell gute Liveband bei, die sich hauptsächlich aus Musikern der Brian Wilson - Band rekrutiert.
Die Songauswahl ist gut, man hat fast die komplette Setlist auf die CDs gebracht. Die Produktion gefällt mir auch sehr gut - das Livegefühl wird hier erlebbar. Schön auch die Partizipation von Brians Brüdern Carl und Dennis, die während der Tour auf großen Leinwänden eingeblendet je einen Song sangen.

Daumen hoch für diese Doppel-CD. Gefällt mir!!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Ich habe das Live-Konzert in Stuttgart gesehen. Leider werden auf dieser CD nicht alle 50 Titel widergegeben. Diesen Platz hätte man auch noch einräumen können. Das ist ein Manko. Aber die Qualität der Aufnahme ist super.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Die Jungs haben von ihrem Sound nix verloren und die Titel klingen frisch und lebendig - und trotzdem auch ein bisschen wehmütig ("Das waren noch Zeiten damals!"). Die Musik der Beach Boys ist aber als Klassiker angelegt, hat nicht die Stones-Attitüde, und so müssen die Jungs auch nicht die Sau rauslassen, sondern können ihren wunderbaren Chorgesang zelebrieren. Wahnsinnig viele Titel fürs Geld!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Schöner Mitschnitt der Konzertreihe zum 50. Bandbestehen! Sehr schön das man die "Live-Einspieler" der verstorbenen Wilsonbrüder mit auf die CD genommen hat. Diese wurden bei den Konzerten in Deutschland ja leider eingespart! Eine gelungene CD!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Die "alten Männer" waren erstaunlich gut drauf und haben für tolle Stimmung gesorgt. Ich hatte schon gedacht, die Gruppe hat sich aufgeslöst, oder es würde nichts mehr kommen. Von Al kamen wohl auch recht negative Kommentare. Brian hat aber alle wieder zu-
sammen "aktiviert". Sehr gutes Konzert, Empfehlung für alle Fans.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
Konnte mich bei einem Konzert persönlich von der excellenten Qualität der Beach Boys überzeugen. Fast 3 Stunden dauerte das Konzert. Die CD ist wirklich lecker, kommt aber nicht an die Live Auftritte heran. Ich denke, es fehlen auch einige Titel. Trotzdem lohnt sich die "Gute Laune CD". Immer wenn ich die CD höre erinnere ich mich an das Konzert und verstehe dann, warum das eines der besten Konzerte war auf welchem ich je gewesen bin. Und ich habe viele gesehen......
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
the beach boys live vor kurzem in der royal albert hall in london gesehen - ein fantastisches konzert über 3 stunden erlebt in toller atmosphäre in einem wahren musik-tempel - einhellige reaktion "besser geht nicht" ! das war der grund mir die cd ""the beach boys live" zu kaufen und sie hat den erwartungen voll entsprochen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
In anderen Rezensionen wird ja bereits mit Brian Wilsons "Live At The Roxy"-Album verglichen, und obwohl natürlich auch dort nicht ganz auf mehr oder weniger dezente Nachbearbeitung im Studio verzichtet werden konnte, muss ich mich dem Urteil anschließen, dass das Ergebnis doch um einiges wärmer, lebendiger, druckvoller und hinsichtlich des Live-Eindrucks authentischer klang als dieses Dokument der Beach Boys. Der Grund liegt auf der Hand: Anders als bei Brians Solo-Produktionen seit der Jahrtausendwende saß hier leider nicht Mark Linett an den Reglern, der dank seiner Pionierarbeit beim digitalen Remastering des Beach-Boys-Backkatalogs sowie als Restaurator und Remix-Engineer von Archivschätzen wie zuletzt den SMiLE-Sessions als DER professionelle Experte für den spezifischen Wilson-Sound gelten darf. Vielmehr lag auch dieses vielleicht letzte Teilstück des historischen Jubiläums-Reunion-Projektes in den Händen von Joe Thomas, der bereits das vorangegangene Studioalbum, ein TV-Special und die DVD zur Tour produzieren durfte - aus Gründen, die eher mit der bandinternen Einigung auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu tun haben dürften als mit künstlerischer Qualifikation. Und so klingen die Aufnahmen dann auch genau so blutleer, steril und kraftlos wie schon das 2012er Studiowerk und Brians "Imagination"-Album von 1998. Bei den flotteren Surf- und Car-Oldies vermisst man jegliche Rock'n'Roll-Energie (die bei den Konzerten durchaus beeindruckend rüber kam), ein Song wie "Sail On Sailor" hatte selbst in der Halbplayback-Version des TV-Specials zum 25. Bandjubiläum (immerhin mit Stargast Ray Charles) mehr Soul als diese zu Tode frisierte Autotuning-Orgie, und bei "Heroes & Villains" glaubt man gar, statt Brians immer leicht angeschrägter Live-Performance die Gesangsspur seiner Studioeinspielung von 2004 zu hören. Überhaupt die Stimmen: Wer die Shows gesehen hat, wird staunen, wie oft Brian in dieser Audiobearbeitung plötzlich vom ganz links nach ganz rechts und über die Mitte wieder zurück wandert, als wäre er unermüdlich über die Bühne geflitzt wie ein Wiesel. Auch alle anderen Beteiligten wechseln ständig ihre Positionen im Stereospektrum, je nach Belieben der Tonregie. Ein realistisches Abbild des Live-Settings sieht anders aus. Von Live-ATMOSPHÄRE will ich erst gar nicht anfangen. So etwas glaubwürdig einzufangen gehört zu den schwersten Herausforderungen für jeden Toningenieur und gelingt nur selten halbwegs überzeugend. Überflüssig also zu erwähnen, dass es hier erst recht gründlich in die Hose geht. Und trotzdem: weniger als drei Punkte verbieten sich schon aus Respekt vor der Leistung der Herren, die nicht nur mutig über ihre diversen Schatten gesprungen sind, um sich überhaupt wieder gemeinsam zu zeigen, sondern dabei sowohl qualitativ als auch quantitativ alle Erwartungen übertroffen haben. Selbst wenn das vorliegende Produkt nur einen sehr matten Abglanz davon wiedergibt - für das Zustandekommen des Ausgangs-"Rohmaterials" kann man als bekennender Fan nichts als Dankbarkeit empfinden. Und zwar mehr, als ein unterm Strich nicht ganz befriedigendes Souvenir dieses aufregenden Jubiläumsjahres je zerstören könnte.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken