find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2013
1. Top-Verarbeitung
2. Einfach Menüführung
3. Gute Akkuleistung
4. GPS-Verbindungsaufbau schnell (auch bei wollkigem Himmel)

=> kann sie nur weiterempfehlen
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Meine Suunto Ambit 2S Red habe ich jetzt schon 6 Monate und bin nach wie vor begeistert. Nach meinen misslungenen Zeiten mit Garmin Uhren wollte ich auf Suunto umsteigen. Durch die ANT+ Kombatibelität der Ambit 2 - Reihe entschied ich mich für die "S" Version.
Was sofort auffällt an der Uhr ist ihr rundes und hochwertiges Design. Das dicke Glasdisplay macht sofort klar mit was man hier zu tun hat: Mit Qualität vom Feinsten. Auch der rotes Metallring vermittelt Wertigkeit. Einzig das Armband wirkt ein wenig billig, aber durch die Verschraubung wiederrum stabil.
Doch ein Wort zur Technik: Der Pulsgurt ist im Vergleich zu anderen Textilgurten unheimlich bequem und leicht. Das Paaring mit der Uhr dauert keine 10 Sekunden. Genauso schnell sind ANT+ Geräte gefunden wie z.B. der Garmin GSC 10. Auch das GPS ist meist innerhalb von wenigen Sekunden da und man kann starten mit dem Training.
Das Training verläuft mit der Uhr solide. Einziger Wermutstropfen ist das Fehlen eines Intervalltrainingplan-Konfigurator, welcher von Garmin und Polar angeboten wird.
Dafür kann die Uhr wieder mit dem Inversiv umzustellenden Bildschirm punkten, welcher ihn in allen Lagen lesbar macht.
Klasse ist auch das Movescount-Programm, welches die Uhr für jeden konfigurierbar macht (z.B. Trainingsseiten oder APP's) und eine sehr gute Auswertung des Trainings ermöglicht.
Nach 6 Monaten und 2500 Radkilometern ist die Uhr immer noch funktionell wie am ersten Tag. Besonders gefiel mir in dieser Zeit die Routennavigation. Sie macht einen Blick auf die Karte überflüssig. Man muss nur im voraus seine Route am Computer festlegen und auf die Uhr hochladen. Eine tolle Funktion bei Touren im Urlaub.

Fazit:
Funktion: Top
Verarbeitung: Top
Software: Top
Kombatibilität: Top
Preis: im Vergleich zu anderen Firmen gibt es von mir nur ein Ok
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Habe mir die Uhr als Triathlet gekauft, um die GPS Funktion zu nutzen, und einen Multisport/Triathlon Modus zu haben. Vorgänger war das alte Top Modell von Polar. preis war hoch aber in dem Segment okay. Nach 1 Jahr stelle ich nun folgendes fest.
Die Uhr ist qualitativ hochwertig verarbeitet. Sitzt gut am Arm. Herzfrequenzmessung ähnlich präzise wie Polar. Zu den einzelnen Sportarten.
Beim Schwimmen wie alle GPS Uhren auf der Bahn sinnlos. Keine vernünftige Datenermittlung. Im Freiwasser relativ unpräzise, auf 1 KM ca 100m oder 10% Abweichung über das GPS. Ebenso gibt der Brustgurt im Wasser kein Pulssignal!
Beim Radfahren und Laufen gute bis sehr gute Datenermittlung. Allerdings in der Höhenmessung bei 800 HM auch einmal schnell 100HM daneben. Ebenso in der Entfernung, ich liege bei 70 KM mal schnell 5% neben der Tachoangabe. Herzfrequenzdaten super gut.
Der eigentliche Sinn für mich war aber die Trainingsauswertung und Trainingsempfehlung. Hier bewerte ich die zugehörige SW, das Programm Movescount. Die Datenfülle auf den ersten Blick sehr umfangreich. Die Rückschlüsse aufs Training, bzw Trainingsempfehlung nur mittelbar möglich. Teilweise halte ich die Auswertungen sogar für falsch, da ich bisher nur die Möglichkeit zur Eingabe einer Herzfrequenz Bandbreite gefunden habe. Und daher ist die Analyse entweder beim Laufen oder beim Radfahren daneben.
Die Benutzung des Triathlon Modus für mich eine komplette Enttäuschung. Die Datenaufzeichnung ist zwar vorhanden, die Analyse bei Movescount aber schlecht bis sinnlos. Deswegen braucht man sich die Uhr als Triathlet sicher nicht zu kaufen.
Fazit: Suunto hat hier ein technisch gutes Produkt auf dem Markt. Bei der Software müssen sie allerdings kräftig nachbessern.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Die Ambit 2S ist sehr gut verarbeitet und ausgesprochen robust (was man für fast 400 Euro allerdings auch erwarten darf) und die Online-Anzeige der Trainingsdaten ist überzeugender als bei Polar (wenngleich etwas fehlerbehaftet). Die Uhr zeigt die Herzfrequenz zuverlässiger an als die Garmin-Uhren (es kommt kaum zu unrealistischen Pulswerten). Das GPS-Signal wird schnell gefunden und ist dann stabil.

Die Ambit 2S kommt zwar beim für ambitionierte Läufer wichtigen Durchschnittstempo pro Runde nicht ganz an Marktführer Garmin ran - sie braucht bei jedem neuen Streckenabschnitt erheblich länger bis sie nachvollziehbare Werte anzeigt als die Garmin-Uhren - hat dafür aber sehr gelungene und vielfältige Einstellungs- bzw. Konfigurationsmöglichkeiten über selbstgestrickter Profile (online), die man dann einfach auf die Uhr lädt. Das Runterladen der Trainingsdaten auf den PC bzw. ins Suunto-Onlineportal dauert deutlich länger als bei der Konkurrenz.

Im Suunto-Onlineportal findet man diverse Apps, die man kostenlos auf die Uhr laden kann (fast wie beim Smartphone).

Die neue Ambit 2S ist etwas klobiger als die ebenfalls neue Polar RC3, dafür aber auch schicker. Sie macht bei etwas breiteren Handgelenken (Männer!) auch optisch eine gute Figur. Sie kann aber auch von Menschen mit schlankem Handgelenk durchaus komfortabel getragen werden, was auch für den Pulsgurt gilt. Geladen wird sie mit einem Klammer-USB-Kabel am PC (geht relativ flott).

Die Ambit 2S mit Herzfrequenzfunktion ist für mich unterm Strich die gegenwärtig überzeugendste GPS/Puls-Lösung für Läufer auf dem Markt. Wem fast 400 Euro auf einen Schlag zu viel sind, der suche mal nach einer 0-Prozent-Finanzierung.

UPDATE 8.09.2013:
Seit einem Software-Update funktioniert nun das Runterladen der Trainingsdaten auf den PC richtig flott. Ansonsten bleibt alles zufriedenstellend wie oben dargestellt. Empfehlung!
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2017
Ich hatte diese Uhr 2,5 Jahre,vorher hatte ich die Ambit die nach 1,5 Jahren den Geist aufgab,diese hielt 2,5 Jahre und war somit kein Garantiefall mehr,sehr schade den das heißt,das die Uhr nach Finnland geschickt werden muß,was schon mal 30Euro kostet,und man hat längere Zeit keine Trainingsuhr.Der Service von Suuonto ist unterirdisch,ich habe 3Tage gebraucht um einen nicht virtuellen Ansprechpartner ans Telefon zu bekommen.Jetzt zur Uhr:Positiv :Die Uhr findet das GPS Signal sehr schnell,die Genauigkeit ist zufriedenstellend.
Negativ:Herzfrequenzmessung hat nie funktioniert,Poolischwimmen ist völlig daneben da sie die Bahnen falsch zählt.
Auf einer Triathlonschwimmstrecke von 750m lag sie 300 m daneben.Für eine Uhr dieser Preisklasse inakzeptabel.Bei schlechtem Wetter oder im Wald fällt das GPS Signal immer wieder aus.
Fazit: Nie wieder Suuonto,habe mir die Garmin Fenix2 gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Ich habe mir sehr viel von der Suunto Ambit 2S versprochen und meine
Erwartungen wurden in jeder Hinsicht erfüllt.
Das Training (ob Laufen, Schwimmen, Radfahren,...) wird exakt aufgezeichnet und
viele Optionen (Puls, Anstieg, Abstieg, Tempo, Route,..) können verfolgt werden.
Die Verbindung mit dem USB-Kabel funktioniert wunderbar und alle gespeicherten Moves werden
auf die Movescount-Plattform hochgeladen und können dort weiter bearbeitet werden.
So hat man sein Training im Überblick und kann gezielt trainieren!
Wunderbares Produkt!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Im Vergleich zum Forerunner von Garmin, ist diese Uhr wesentlich hochwertiger, trotz fast gleichem Gewicht.
Diese liegt sehr gut am Handgelenk, nicht so der Forerunner 910XT der mir nach einigen Kilometern joggen aufgrund seiner eckigen Bauweise am Handgelenk immer schmerzte.
Völlig überzeugt hat mich der GPS-Empfang, der auf Empfindlichkeit eingestellt werden kann und somit blitzschnell ist. Beim Forerunner dauert es mitunter Minuten und im dichten Blätterwald sind ständige Ausfälle festzustellen.
Des weiteren hat man mit der Suunto eine vollwertige Armbanduhr, welche erst nach Wochen aufgeladen werden muss.
Einzige Nachteile sind, das akustische Signale aufgrund der geringen Lautstärke sehr leicht überhört werden können.
Auch fehlt ein Vibrationsalarm wie ihn der Forerunner hat. Die Ablesbarkeit der Uhr ist teilweise um einiges schlechter als beim Forerunner, da einige Anzeigen zu kleinteilig abgebildet werden und man diese dann z.b. während dem joggen schlecht ablesen kann.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Habe diese Uhr von Suunto für meine Frau gewählt, weil ich Suunto Qualität bereits von meinen Tauchcomputern kenne. Habe auch von anderen Marken bereits ähnliche Uhren, mit denen ich zum Vergleich mit der Suunto Ambit, bei weitem nicht so zufrieden bin.
Mal ist die Batterie nur vom Fachhändler (nicht kostengünstig) mit speziellen Batterien zu tauschen
Ein andermal ist wiederum die akkubetriebene Uhr nach drei Jahren so gut wie nicht mehr zu gebrauchen, weil die Akku Betriebszeit von ca. 8 Stdn auf max. 2 Stdn zurückgegangen ist und der Akkutausch so gut wie nicht rentabel, wenn überhaupt möglich ist.
Funktionen der Suunto Ambit sind hervorragend und sehr variabel einstellbar - hat so gut entsprochen, dass ich für mich die Ambit 2 Sapphire gekauft habe
Kleine Mängel bzw von Suunto noch nachzubessern wäre die Beseitigung der Problemchen, wenn zwei Uhren auf einem Computer ausgelesen werden sollen. Wie gesagt, das macht derzeit noch Probleme. Kann mir damit abhelfen, dass ich mit einer Uhr zum Notebook wechsle. Weiters wäre von Suunto über kurz oder lang die Überlegung der kabellosen Datenübertragung (z. B. auf das Handy) in Betracht zu ziehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Ich laufe noch nicht lange und wollte einen "Motivator" an meiner Seite. In die engere Auswahl kamen die Suunto Ambit2 S und eine ähnliche Uhr von Garmin. Die Suunto hatte für mich den Vorteil, dass sie Wasserdicht ist und ich sie somit auch im Schwimmbad/Meer benutzen kann. Damit war Garmin (lediglich "water resistant") raus.

Als Motivator ist die Suunto Ambit2 S in Verbindung mit der Übertragung der Daten von der Uhr in das Suunto Portal [...] bestens geeignet. Wer oft die gleiche Strecke läuft, kann man auch kleinste Verbesserungen sofort sehen. Daneben sieht man Gesamtstrecke aller Läufe, die Gesamtzeit etc.. Also mich hat das alles zumindest soweit motiviert, dass ich nicht wie früher nach einer Woche die Freude an sportlicher Betätigung verloren habe.
Die Uhr selbst trägt sich gut und ist selbst beim Laufen gut ablesbar. Die individuellen Einstellungen der Uhr werden im Internetportal eingestellt und mit der Synchronisierung auf die Uhr übertragen. Die einzelnen Bildschirme der Uhr können jeweils 3 Informationen anzeigen und je nach Training individuelle angepasst und gespeichert werden. Somit muss man nur das entsprechende Training bzw. den vorher vergebenen Namen zum Beginn auswählen und bekommt die Bildschirme angezeigt. Nach dem Sport wird das Training gestoppt, die Uhr mittels USB Kabel an den Rechner geklemmt und die Daten werden in Internet übertragen. GPS und Herzfrequenzgurt - Kontaktstellen befeuchtet - wurden bisher immer innerhalb von wenigen Sekunden gefunden und es gab auch während des Sports keine Abbrüche.
Für mich gibt es nur 3 Punkte, die verbesserungswürdig sind.

1. Die Anleitung - Faltblatt - bei der Uhr ist schlecht. Bis ich verstanden habe, dass man Eistellungen nur über das Internet vornehmen kann, hat es schon etwas gedauert. Das Handbuch im Netz ist da sehr hilfreich.

2. Das Internetportal ist nicht gerade bedienfreundlich. Auch hier dauert es, bis man sich da zurecht findet. Einige Begrifflichkeiten und Statistiken sind mir immer noch ein Rätsel.

3. Ein Vibrationsalarm an der Uhr wäre sinnvoll. Beim Intervalltraining gibt es nur akustische Signale. Läuft man mit Musik oder an einer befahrenen Straße, hört man das nicht.

Ich würde diese Uhr jederzeit wieder kaufen.
Trotz obiger Kritik, für mich volle 5 Sterne
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Perfekt! Für alle Outdooraktivitäten geeignet. Super schnelles GPS-Signal (Sekunden). Wasserdicht. Viele individuelle Anzeigemöglichkeiten via Moveslink einstellbar. Viele Trainingsapps. Auch für Bergsteigen, Schwimmen, Radfahren etc., Herzfrequenz groß sichtbar.

Die Einstellungen sind am Computer schnell gemacht und werden auf die Uhr übertragen. An der Uhr selbst ist es etwas fummelig. Die Auswertung der Aktivität am Computer ist grandios und motivierend mit diversen Grafiken, Vergleichen, farblichen Untermauerungen auf der Karte etc. -

Für eine echte Navigation würde ich eher ein alternatives GPS-Gerät mit Karte vorziehen (oder Handy mit Komoot) - aber es geht. Einen virtual Partner wie bei der Konkurrenz gibt es nicht - das ist aber auch der einzige Miniabstrich.

Volle Punktzahl.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken