Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
55
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2013
Ich habe dieses Album eher spontan und ohne viel recherche gekauft und kann sagen, dass ich absolut begeistert bin. Songs die unter die Haut gehen und zum immer wieder anhören sehr gut geeignet sind :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
ein wirklich echt gutes schönes und größtenteils ruhiges Album, indie+alternative musik, meistens hören sich die Songs aber doch schon gleich an, gleicher sound, gleiche stimme. da fehlt mir etwas pepp
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2013
obwohl die Musik wirklich klasse ist; David Lynch schwebt wie bei Lana mit und ... bla bla bla! Alles schön aber: warum beginnt das Album mit der kompletten CANDY BAR CREEP SHOW EP (mit eingeschobener FANTASY Single), wo sich doch eine EP (anders als eine Single Auskopplung) gerade durch ihre Eigenständigkeit im Disc-Katalog eines Künstlers auszeichnet. Für mich bedeutet das, das Album beginnt mit Track 6, ein Viertel vom Spaß gekürzt, schade. Denn ein Album zeichnet sich eben durch viele Kriterien aus, welche ich hier nicht anführen muss weil hinlängst bekannt aber nicht durch das Aneinanderreihen von Tracks, welches entsteht, wenn man alte Stücke (tw. über 1 Jahr) wieder neu verkauft. Deswegen wird ein Viertel der maximalen Punktzahl gekürzt, dreikommasiebenfünf also vier Sterne. Noch mal Glück gehabt. Denn die Musik ist wirklich klasse. Hatte ich das erwähnt?
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Endlich mal wieder ein Album das nicht klingt, wie der ganze restliche Kram in den Charts. Die Lieder klingen alle anders, aber die meisten sind super zum Mittanzen. Gelungenes Album. Ein Stern Abzug, da mir 2 Lieder nicht sooo gut gefallen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2015
Bin auf die Band per Zufall gestoßen (Salty Sweet kam in einer Pretty Little Liars Folge vor) und habe mir nach bisschen reinhören das Album zugelegt.
Bereut habe ich es absolut nicht! Normalerweise sortiere ich beim ersten Mal hören eines neuen Albums ein paar Nummern aus der Playlist aus, da sie mir nicht auf Anhieb zusagen. Konnte ich in diesem Fall aber nicht, da tatsächlich alle Songs sehr eingängig und trotzdem unterschiedlich sind. Insofern kann ich das Album mit bestem Gewissen jedem empfehlen, dem ein Lied davon gefällt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Ruhige Klänge, ab und zu von etwas schnellere und eindringlichere Passagen - für meinen Geschmack eine interessante Stimme der Frontfrau. Ich mag diese Musik sehr! Gut zum Entspannen oder einfach im Hintergrund laufen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Gerade kam im Fernsehen ein Trailer für die CD und sofort habe ich mich an den Rechner gesetzt und "probegehört". ...Und...gekauft.
Und ich kann es mir leider nicht verkneifen: es wird immer wieder Dumme geben auf dieser Welt. Und dazu gehören für mich auch die, die hier nicht dir Musik bewerten, sondern die Technik!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
Es gibt sie doch noch...Alben, die man von Anfang bis Ende durchhören kann, weil ein Song gelungener ist als der andere!
Das Album bewegt, groovet und ist bewegend...ich würde sogar behaupten weltbewegend, weil bemerkenswert! Es sticht definitiv aus der schwammigen stimmengeradegebogenen Popmasse hervor!!!
Zu Genre, Gesang und den einzelnen Songs wurde in vorangehenden Rezensionen ja bereits ausführlich geschrieben;) deshalb spar ich mir das!
Absolute Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
das dachte ich, als ich zum erstem Mal einen Song des Duos zufällig im Radio hörte ("Dark Dooh Wop" im Dezember 2012). Doch leider gab es zum damaligen Zeitpunkt noch kein Album/Single zu kaufen, was sich nun endlich geändert hat. Verfolgte das Duo anschließend eine ganze Weile im Internet und muss wirklich sagen, dass ist frische, neue Popmusik fernab des ganzen musikalischen Einheitsbreis, den der Musikmarkt zu bieten hat. Neben dem Instrumentellen und den Texten ist es besonders die geniale und unverwechselbare Stimme von Lizzy Plapinger, die sich in den Gehörgang brennt und ihresgleichen sucht. Leider haben es nicht alle Songs aufs Debütalbum geschafft, trotzdem für mich ein absoluter Pflichtkauf. Besonders gut gefallen, neben den bekannten Hits wie "Hurricane" und "Bones" haben mir "Twenty Seven", "BTSK" und "No Trace", die sich wohl am ehesten für den Neueinsteiger empfehlen lassen als Anspieltip.

Fazit: Ins Musik Regal damit und gleich ne Karte für die Deutschlandtour dazukaufen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Musikalisch ist das Album teils sehr gut umgesetzt, aber teils auch recht schwach. Als besonders nervig empfinde ich den Drumcomputer, der alles etwas künstlich klingen lässt. Das Mastering lässt besonders bei Dark Doo Wop zu wünschen übrig, wenn beim Höhepunkt des Songs die Drums übersteuern und nur noch rauschen.
Textlich geht das meiste in Ordnung, obwohl stellenweise platt und pubertär ("I still think of you and all the s*** you put me through").

Wohlwollende 4 Sterne, weil die guten Tracks alles rausreißen und den Kauf rechtfertigen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken