Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 11. Oktober 2013
Nachdem sich meine bisher verwendete Festplatte am Fernseher verabschiedet hatte, habe ich mich für einen "Spezialisten", sprich für eine AV Platte entschieden.

Anschluss und Erkennung funktionierten an meinem Panasonic TV problemlos.

Die Platte läuft sehr leise und schaltet sich, einige Zeit nach dem Ausschalten des Fernsehers, in einen Schlafmodus.

Zwei Anmerkungen, da unter den Rezensionen einige Male (meiner Meinung nach) fälschlicherweise erwähnt:

- Die Platte hat kein DRM (Kopierschutz)
Ein DRM und das "verheiraten" zwischen TV und Platte geht immer vom TV aus. Schliesst man sie an einen "nicht DRM" Receiver an, so zeichnet sie auch ganz normal und auslesbar auf

- Die Platte ist keine Festplatte für den Computer
Durch das ATA7 AV Protokoll liegt der Fokus der Platte auf der unterbrechungsfreien Übertragung der Inhalte, nicht auf der Genauigkeit der Übertragung.
Sollte sich also ein Lese/Schreibfehler einstellen (wie er immer mal passieren kann), so überträgt die Platte einfach weiter, statt wie "normale" Festplatten eine intere Prüf/Wiederherstellungsroutine anzuwerfen, um den Fehler auszubügeln.
Das ist gut für Multimediaanwendungen, für den PC Betrieb eher ungeeignet.

Fazit: laut Produktbeschreibung ist es eine ausgewiesene Festplatte für den Betrieb an Fernsehern und Receivern. Und genau das macht sie und sie macht es gut --> 5 Sterne
22 Kommentare| 141 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2014
Bei mir hängt die Festplatte an einem Panasonic TX-L55DTW60 und wurde von Panasonic auch empfohlen. Das Gerät ist seit über einem Jahr tagtäglich im Einsatz (tägliche Aufzeichnungen und tägliches Abspielen), da ich wegen der nervenden Werbung überwiegend Fernsehen "aus der Konserve" konsumiere, wo ich die Werbung vorspulen kann. Sie ist flüsterleise im Betrieb und stört in keiner Weise. Da der Fernseher einen Twintuner für DVB-C eingebaut hat, kann ich sogar zwei Sendungen gleichzeitig auf der Festplatte aufnehmen und zusätzlich eine andere bereits aufgenomme Sendung anschauen. Das parallele Anschauen einer dritten Sendung live im TV ist dann natürlich nicht möglich. Über die Festplatte wird bei mir der gerade eingeschaltete TV-Sender permanent aufgezeichnet, um die Time-Shift-Funktion des Fernsehers darstellen zu können. Beim Senderwechsel oder Abschalten wird diese Aufzeichnung automatisch gelöscht. Ein "Überlaufen" der Festplatte ist also nicht zu befürchten. Die sogenannte "permanente Aufzeichnung" kann man im Fernseher auch abstellen.
Bisher gab es keinerlei Probleme mit der Festplatte. Wenn sie nicht genutzt wird, geht sie automatisch in den Standby-Modus, aus dem sie vom Fernseher beim Einschalten oder einer programmierten Aufnahme auch wieder "geweckt" wird.
Lediglich zwei kleine Nachteile:
- Im Betrieb hat die Platte eine relativ hell blinkende LED, deren Licht auch durch die Lüftungsschlitze der Platte austritt. Es empfiehlt sich daher, die Platte so hinter dem Frenseher zu positionieren, daß die Blinkerei nicht stört.
- Beim Anschluß an den Fernseher wird die Platte neu formatiert, sie funktioniert dann nur mit diesem einen Fernsehgerät. Selbst der Anschluß an ein baugleiches Gerät würde sofort zu einer Neuformatierung und damit Verlust der gespeicherten Aufnahmen führen. Das gilt genauso für den Anschluß an einen PC. Aufgezeichnete Sendungen lassen sich also ausschließlich mit dem einen Fernseher anschauen. Dies ist aber nicht der Festplatte anzulasten, sondern dem eingebauten Kopierschutz der Fernsehgeräte geschuldet. Für eine dauerhafte Konservierung mit Anschluß an unterschiedliche Abspielgeräte ist die Platte also eher nicht geeignet. Hier müßte man dann zu anderen Tricks greifen (z.B. Mediainhalte streamen und am PC aufzeichnen)...

FAZIT: Sehr empfehlenswerte Festplatte für Panasonic Fernseher.
99 Kommentare| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Ich habe eine zusätzliche Festplatte zur Erweiterung der Kapazität meines Panasonics DVD-Rekorders gesucht, da das Speichern von Videos in HD doch relative viel Speicherplatz erfordert. Panasonic hat dazu die o.a. externe Festplatte empfohlen. Damit ist eine Ablage der auf dem Rekorder gespeicherten Videos in HD möglich. Da die Festplatte sehr positiv bewertet wurde, habe ich mich zum Kauf entschlossen. Die Lieferung über Prime war wie immer reibungslos und erfolgte in nur 2 Tagen.
Der Anschluss an den Rekorder erfolgte problemlos; die Festplatte wurde sofort erkannt. Das Kopieren und Abspielen der Videos ist in der Bedienungsanleitung des Rekorders berücksichtigt und erfolgt problemlos und schnell. Da ich die Festplatte erst vor kurzem gekauft habe, kann ich über Langzeiterfahrungen nicht berichten; hoffe aber, dass die weitere Handhabung genau so positiv ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Größe: 2 TB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Man sollte sich erstmal nicht durch die Bilder und den Namen "AV TV" täuschen lassen. Es handelt sich in der ersten Linie um eine ganz normale USB 3.0 Festplatte. Die Platte ist gut verarbeitet, sehr leise im Betrieb, die Kontrollleuchte ist nicht wirklich grell.

Durch USB 3.0 ist die Platte auch recht schnell, s. http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo36WW6XY2TJWZX/B00CMKWL3A/ref=cm_ciu_images_pl_link

Die Voraussetzung für die durchschnittliche 78 MB/s ist natürlich das Vorhandensein eines USB3.0 Anschlusses am Fernseher.
Meinen Geschwindigkeitstest habe ich am PC laufen lassen, denn der Fernseher (Philips, 1 Jahr alt) hat nun mal nur USB2.0

Der Hersteller wirbt auf der Verpackung damit, dass die Platte für 24/7 Betrieb und hohe Temperaturen ausgelegt ist. Allerdings findet man im Quick Installation Guide die Angaben "5 bis 40 Grad". im Hochbetrieb werden aber auch viel höhere Temperaturen erreicht (meine im NAS verbaute Festplatte wird locker mal 55 Grad warm).

Was kann denn den Preisaufschlag von ca. 25€ gegenüber einer normalen 2TB USB 3.0 Festplatte vom gleichen Hersteller rechtfertigen? Das Alleinstellungsmerkmal dieser Platte ist die Unterstützung von ATA-7 Streaming Command Set.
Um nicht zu sehr in die Technik zu vertiefen, ist es eine Erweiterung, die das Streamen von Video Dateien und ihrer parallele Nutzung optimiert. Es soll z.B. möglich sein gleichzeitig eine Sendung aufzunehmen und eine andere früher aufgezeichnete abzuspielen. Hier ist schon wieder die Voraussetzung USB 3.0 Anschluss am Fernseher. Sucht doch mal Interesses halber hier bei Amazon nach "fernseher usb 3.0" :-)

Fazit: eine leise, gut verarbeitete, schnelle auf Video-Aufzeichnung optimierte Festplatte mit viel Potential, das allerdings erst richtig ausgeschöpft werden kann, wenn man sie an einem Fernseher mit USB 3.0 Anschluss betreibt. Mit diesem Anschluss erscheinen gerade die ersten Fernseher (z.B. LG 55LA8609 139 cm ( (55 Zoll Display),LCD-Fernseher,800 Hz )). Als gleichzeitige Anschaffung mit einem neuen Fernseher ist aber durchaus denkbar.

Anmerkung am Rande:
einige raten davon ab Platten mit ATA-7 und Streaming Command Set konventionell am PC einzusetzen, weil diese nicht dafür designt wurden. Wenn jemand solchen Einsatz vorhat, sollte erst etwas drüber googeln.
review image
1717 Kommentare| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2014
Ich habe die Festplatte für die Backup-Funktion meines Kathrein UFS 923 gekauft, da dessen interne 250GB Festplatte (WD Green) voll war und immer diverse Aussetzer/ Bildfehler hatte. (Scheiß Energiesparfunktion)
Ich habe alle Aufzeichnungen auf die My Book gezogen mit einer Geschwindigkeit von 5GB in 10 Minuten; meiner Meinung nach recht ordentlich, mehr geht halt nicht über USB.
Danach WD Green ausgebaut und durch WD Caviar Blue 500GB ersetzt.
Die My Book ausgepackt, angsteckt, wurde erkannt, fertig.
Aufzeichnungen rübergeschoben (ganzer Nachmittag) und fertig.
Platte hat Raumtemperatur, wird nicht heiß, macht keine Geräusche.
Ich kann die MY Book nur jedem empfehlen.
Haltbarkeit wird man sehen.
Sicherlich ist für den Einen oder Anderen meine Verwendung der Platte zweifelhaft, ich wollte jedoch aus meinem Haus keine Firma machen und Netzwerkkabelstränge durch das ganze Haus verlegen ( von WLAN halte ich absolut nichts ) und NAS Server instalieren und mich stunden- bzw. tagelang mit Netzwerken beschäftigen; so etwas ist etwas für jemanden, der zeitlang hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Ich bin positiv überrascht und sehr zufrieden mit der Funktion. Zuvor hatte ich verschiedene Speichermedien (externe Festplatten verschiedener Hersteller und auch USB- Sticks mit größerer Speicherkapazität) ausprobiert. Bis auf eine einzige Festplatte wurden alle anderen Speicher nicht akzeptiert/ nicht unterstützt. Aufnahmen auf eine zwar erkannte HDD älterer Bauart waren nur als Sofortaufzeichnung möglich, keine programmierten Sendungen, bei denen das TV- Gerät in Standbymodus gebracht wurde. Dabei verlor sich die Verbindung zu der älteren Festplatte und sie war auch nach Einschalten des TV- Gerätes nicht mehr im Menü sichtbar.
Anders bei der Western Digital 2 TB My Book. Hier sind Aufnahmen uneingeschränkt möglich- Sofortaufnahmen und programmierte Sendungen über Timer/ TV- Guide.
Zu beachten ist, dass Aufnahmen von Sendungen privater Sender zumindest derzeit in der "Probezeit" des kostenfreien Empfangs privater Sender des DVB T2 bis Juni 2017 nicht möglich ist. Hier wird die Meldung am TV- Gerät ausgegeben, dass die Sendung (die zwar empfangbar ist) verschlüsselt ist und verschlüsselte Sendungen nicht aufgezeichnet werden können. Dies ist wie gesagt kein Problem der Festplatte, Die Festplatte von Western Digital tut das, was sie machen soll- Sendungen aufnehmen und wiedergeben, sehr leises Betriebsgeräusch- eindeutige Kaufempfehlung- 5 Sterne ***** Stand 07.04.2017
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Auch für technische Tiefflieger wie mich war diese Festplatte mit dem Fernseher zu verbinden und zu installieren !
Ich hatte zuvor auch lange die Kundenrezensionen zu den verschiedensten Festplatten studiert und mich dann für diese hier entschieden.
Die einfache Handhabung war für mich das ausschlaggebenste Kriterium, denn frau will ja nicht immer jemanden um Hilfe bitten.
Sie hat auch eine große Aufnahmekapazität , aufnehmen und wieder löschen - funktioniert alles einwandfrei !
Und : die Festplatte ist noch nie " abgestürtzt " wie ich das mit ihrer Vorgängerin eines anderen Herstellers leider oft erleben musste - bis ich von der die Nase voll hatte.
Die Western Digital bekommt meine unbedingte Weiterempfehlung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2016
Ich habe diese Festplatte gekauft, um die Aufnahmefunktion meines neuen LG 55EG9109 zu nutzen. Der erste Test verlief wunderbar. Nach dem Einstöpseln dauerte es nur wenige Sekunden, bis die Festplatte direkt verwendet werden konnte. Ich wählte ein Programm aus, das gerade lief, drückte auf Aufnahme und sofort hatte ich eine perfekte Aufnahme des aktuellen TV Programms. Die Festplatte läuft relativ ruhig. Nach einiger Zeit gibt es aber ein kleines Fiepen zu hören. Ein USB 3.0 Kabel liegt bei.

Dann wollte ich ausprobieren, ob eine geplante Aufnahme auch funktioniert und wählte eine Sendung die in 5 Minuten starten sollte. Ich schaltete den Fernseher aus und wartete. Als die Aufnahme starten sollte, ging die Festplatte kurz an und sofort wieder aus. Ich startete sofort den Fernseher und wollte schauen was passierte. Beim Start des Fernsehers wird die Festplatte auch sofort gestartet. Dabei stürzte aber der Fernseher ab.

Die Fehlerursache scheint eine mangelnde Stromversorgung zu sein. Das liegt soweit ich das beurteilen kann am USB 2 Abschluss des Fernsehers. Die Festplatte braucht etwas mehr Strom als ein USB 2 Slot liefern kann. Ähnliche Phänomenen findet man im Netz auch bei anderen LG, Panasonic und Samsung-TVs mit USB 2.0-Steckern und vergleichbaren Festplatten. Mit einem USB Y-Kabel lies sich das Problem leider nicht lösen. Stattdessen funktioniert es, wenn die Festplatte vor dem Fernseher angestellt wird. Dies ist aber keine zufriedenstellende Lösung.

Ich habe es stattdessen eine WD My Passport Ultra angeschlossen. Die Festplatte braucht weniger Strom (hat auch keine externe Stromversorgung) und funktioniert wunderbar. Die My Book AV TV geht leider wieder zurück an Amazon. Meinen Erfahrungen nach ist sie zumindest im Betrieb mit meinem LG nicht zu empfehlen. Ich vermute, dass das Problem auch bei anderen Fernsehern mit USB 2.0 Anschluss existiert.
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Super Gerät.
Funktioniert einwandfrei und ohne Probleme.
Die kleine Leuchte, die die Einsatzbereitschaft anzeigt ist unauffällig und stört zu keiner Zeit.

Nach Einschalten des TV ist die Festplatte innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit.

So wünscht man sich das!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Größe: 2 TB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Western Digital My Book AV-TV ist eine gute Lösung, um die Recorder-Funktionen des Smart-TVs voll auszunutzen. Testfernseher ist im Folgenden der Samsung UE40F6470 Smart TV. Die Platte wurde problemfrei identifiziert und ins System integriert.

Grundsätzliches zu dedizierten Platten und DRM:

Es handelt sich bei der Nutzung als „Videorecorder“ um eine dedizierte Platte, das bedeutet, dass sie dem jeweiligen TV-Gerät fest zugeordnet wird. Beim erstmaligen Anschluss der Platte wird sie im Normalfall vom Fernseher direkt erkannt. Dann folgt die Meldung, dass die Platte vom TV neu formatiert werden muss. Hierbei wird sowohl das für den Fernseher geeignete Format gewählt, als auch die Kennung des Mainboards des Fernsehers auf die Formatierung geprägt. Letzteres ist Teil des Digital Rights Managements (DRM), welches verhindert, dass sie die Daten der Festplatte auf einem anderen Gerät nutzen können. Abspielen ist nur auf genau dem Fernseher möglich, mit dem sie aufgenommen haben; weder mit dem Computer oder einem anderen baugleichen (!) TV-Gerät kann auf die Daten zugegriffen werden. Beim Anschluss an ein anderes Gerät, muss die Festplatte wieder formatiert werden und die aufgenommenen Videos sind nicht mehr verfügbar.

Was bietet die Festplatte:

Volle Kompatibilität zu USB 3.0 mit Schreib-/Leseraten vom über 100 MB/s. Gleichzeitiges Aufnehmen und Anschauen von Sendungen läuft ruckelfrei in Full HD. Gleiches gutes Bild auch bei Nutzung der Time-Shift-Funktion.

Auch Nutzung der Festplatte als Medienserver über den WLAN-Router mit sauberem HD-Stream. Keine Aussetzer, auch gleichzeitiges Schreiben und HD-Streamen problemfrei möglich. Das Multitasking von gleichzeitigem Lesen und Schreiben mit hohem Datenübertragungsraten ist bei dieser Platte wirklich gut gelöst worden.

Bei Verbindung am Computer über USB 2.0 zufriedenstellende Zugriffsraten. Ergebnis mit Crystal Mark (sequentieller Zugriff, 2000MB Testgröße): Schreiben 31,65MB/s, Lesen 22,21 MB/s.

Im Lieferumfang ist ein 2m USB 3.0 Kabel enthalten, damit kann man die Platte dezent im TV-Schrank verschwinden lassen. Hierdurch kann man auch die hell blinkende Aktivitäts-LED an der Vorderseite des Gerätes verdecken. Laut WD ist die Platte übrigens für 24/7 Nutzung optimiert, man kann sie also einfach immer im Stand-by lassen, um programmierte Aufnahmen durch zu führen. Der Fernseher aktiviert sie automatisch voll, wenn aufgenommen wird und deaktiviert sie wieder, wenn er fertig ist (oder sie den Fernseher manuell ausschalten).

Welche Recorderfunktionen kann ich nutzen?

Die Antwort lautet ganz einfach: alle, die das TV-Gerät zur Verfügung stellt. Die Platte stellt „nur“ eine 2TB große passgenaue Speichererweiterung mit sehr schnellem Zugriff dar. Alles andere hängt von der Architektur des Fernsehers ab. Verfügt dieser über einen Twin-Tuner, kann man gleichzeitig ein Programm aufnehmen und ein anderes schauen. Verfügt er nur über einen Tuner, kann man zum Beispiel per Time-Shift zeitversetzt das Programm schauen, aber nicht Eines schauen und ein Anderes aufnehmen. Die Festplatte spielt weder selbstständig Videos ab oder nimmt sie auf; sie stellt nur den Speicher dar, auf dem der Fernseher abspielt oder aufnimmt.

Fazit:

Die versprochene Funktionalität als TV-gesteuerter „Recorder“ funktioniert einwandfrei. Auch ist mit 2 TB Speicher Platz für viele, viele Aufnahmen in HD vorhanden. Wenn man nur Sendungen aufnehmen oder zeitversetzt schauen möchte und nach dem Anschauen zügig wieder verwirft, super. (5 Sterne)

Möchte man aber bestimmte Sendungen längerfristig archivieren (oder gar nachbearbeiten), betrifft mein großes Aber das ganze System TV-Aufnahme-externe Platte: die DRM-Einschränkungen sind meiner Meinung total übertrieben. Keine Wiedergabe auf anderen Geräten oder Extraktion der Videos möglich. Wenn ihr TV zum Beispiel kaputt geht, können sie überdies auch alle Aufnahmen vergessen, da sie nur mit genau dem kaputten TV abspielbar sind. Diese Restriktionen kann ich im Bereich des Pay-TV ja verstehen, aber sie betreffen alle aufgenommenen Programme, auch die ÖR. (noch 3 Sterne)

Für alle anderen Nutzungen außer am TV und mit USB 3.0 sind die Werte der Festplatte gut, aber nicht überragend. Dafür ist die Übertragungsrate sehr stabil. (4 Sterne)

Insgesamt daher gute 4 Sterne.
22 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 204 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)