Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2016
Joseph Alexander hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Serie von Büchern geschrieben. Ich schätze zB seine dreibändige Einführung in den Blues. Nun also ein Band zur Theorie. Der vorliegende Band fällt mit 106 Seiten etwas knappt aus. Dabei sind die ersten dreißig Seiten elementar, es wird zB erklärt, was ein Akkord ist und dann grundlegend der Aufbau von Akkorden beschrieben.

Danach werden die Kirchentonleitern einzeln durchgekaut, also dorisch, phrygisch, lydisch etc. Hier gibt es einige sinnvolle Übungen, einige Licks Arpeggios oder wie man Pentatonik zu den Tonleitern spielt. Gut und sinnvoll ist, dass man Übungsmaterial als MP3 herunterladen kann, was mir besser gefällt als die obligatorische CD. Ich lade das Material einfach in meine Cloud und kann so mit dem Handy die Übungen bequem abrufen, ohne einen CD-Player zu benötigen. Zur Theorie hätte ich mir mehr Material über Improvisation, Akkordfolgen oder Melodiebildung gewünscht. Das monotone Abarbeiten der Kirchentonleitern bringt wenig und ist theoretisch anspruchslos.

Viel Theorie über die Gitarre wird nicht vermittelt. Das geht besser, wie Wolfgang Meffert in seinem Buch über Harmonielehre vermittelt. https://www.amazon.de/Harmonielehre-endlich-verstehen-Musiktheorie-Gitarristen/dp/3869470968/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1467539754&sr=8-1&keywords=wolfgang+meffert

Ich gebe drei Sterne, weil das Buch nicht schlecht ist, aber wenig bietet, was nicht woanders leicht nachzulesen wäre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
Excellent! Really enjoyable.

Joseph Alexander explains Music Theory in a clear and concise way.
Maybe other authors do that too. I often asked myself "Fine, and now what?"
What raises this book above others is that you can try the concepts and excercises against brilliant sounding backing tracks (by Quist). Believe me, every excercise sounds good and once you've got those in your fingers you start to play around using your new acoustic "tools". Time flies when you're having fun!
If you want to improvise and play solos, try this book for extending your musical vocabulary and understand how it all works.
After working with them several months, I can also warmly recommend two other books by the same author to fulfill what you need to improve on the guitars:
- "Complete Technique for Modern Guitar" helps you improve your technical abilities
- "the CAGED system and 100 licks for blues guitar" gets you moving around the fretboard and learning licks that you can "recycle" in different keys and speeds.
So, back to this book: the past week I've been practising the "Dorian mode".

My previous playing experience was many years of singing and accompanying on the accoustic guitar. I was able to fingerpick and knew all the chords in the first position and the usual barred chords.
My soloing was pretty unsure and I wasn't really able to move around the fretboard.

Thanks to the 3 books and backing tracks, my playing is constantly improving and I'm enjoying the journey.
The nice thing is, there's a really good payoff between invested time and reaped results.
For my abilities the books are perfect, but I would recommend them to guitarists with less and with more experience.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2015
Ich kann den Practicak Guide to Modern Music absolut empfehlen. Wer Interesse an Musiktheorie und der praktischen Anwednung hat, ist hier absolut richtig. Es handlet sich nicht um eines Theoriekompendien, die im Stile eines Lexikons Musiktheorie erklären, sondern um ein sehr lebendiges und praxisorientiertes Werk. Absolut empfehlenswert für Leute, die sich für Theorie interessieren und auch für diejenigen, die mit gewissen Vorbehalten oder Ängsten behaftet sind. Alle Beispiele und Übungen gibt es in form von Jam- und Audiotracks zum Download. Klasse Buch !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Habe mir das Buch besorgt, weil ich Ideen für Phrasen und Links in weiteren Modes finden wollte - und wurde nicht enttäuscht. Eine gute Mischung aus theoretischer Einführung, dann aber gefolgt von praktischen Übungen und Links sowie reichlich backing tracks und cheat sheets. Gefällt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Ich suche schon seit Längerem ein Buch, das kurz und knapp in die Harmonielehre - speziell für Gitarristen - einführt. Jetzt hab ich eins gefunden. Sehr gut beschrieben und gut zum damit arbeiten, sogar in der Kindleversion. Als Zuckerl gibt es vom Autor auch noch die pdf-Version zum Ausdrucken für den Gitarrenkoffer. Sämtliche Daumen nach oben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
I would buy this book even if I would play a guitar. It is an philosophical adventure to understand the complexity of music. We know it since Pythagoras but now we can explore some of the madness by ourselves.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)