Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Fashion Sale OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
29
3,7 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:129,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2015
Ich würde für omnipageUltimate Standard auch die volle Sternenzahl geben, wenn es mit Tabellen keine Probleme gegeben hätte. Zugegeben, ich habe OUS an anspruchsvollen Tabellen getestet und auch die Umwandlung in pdf war nicht optimal.
Die Texterkennung, und das ist ja das Kerngeschäft von OUS, ist dagegen ausgezeichnet, selbst wenn die Vorlage nicht gestochen scharf ist. Würde das Produkt sofort wieder kaufen und kann es gut weiterempfehlen. Die Arbeitserleichterung ist enorm. Selbst die Texterkennung von meinen iPhone-Bildern ist erstaunlich gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Ich habe Omnipage 16, 17, 18 gekauft und nicht ein Einziges Update erhalten, stattdessen gehört es anscheinend zur Firmenpolitik lieber regelmäßig und in kurzen Abständen kostenpflichtige Upgrades auf neue Versionen unters Volk zu bringen und Bestandskunden mit ständigen Upgrade-Mails zu nerven !

So nicht !!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. August 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Omipage Ultimate ist eine OCR Texterkennungsuite und entspricht der Version 19 dieser Reihe.

Lieferumfang:
Papschachtel mit CD; Sicherheitshinweise in Papierform; Handbuch ist auf der CD enthalten

Installation:
ist relativ einfach und zügig. Die Komponenten sind optional installierbar: PDF Create, Cloud Connector, RealSpeak Solo-Module, Vocolizer Expressive.

Vorteile:
+ gute bis sehr gute Texterkennung (wie in der von mir getesteten Version 17 auch)
+ Lounchpad in Windows-8-Kacheloptik, dem man Aufgaben zuweisen kann. Dieses bietet schnellen Zugriff auf die Funktionen
+ endlich eine verbesserte intuitive Bedienung (ggü. Version 17); somit auch für Einsteiger geeignet
+ Textausgabe speichern in .mp3 und epub-Format
+ Suchfunktion in den eingescannten Dokumenten
+ verschiedene Ausgabeformate wählbar (PDF, HTML, Office-Dokumentenformate)
+ hohe Geschwindigkeit bei der Texterkennung
+ Bilder von der Digicam/etc. sind konvertierbar (mind. 2 Megapixel Auflösung muß vorhanden sein!)

Nachteile:
- Scannertreiber wird nicht mitgeliefert, ein Windows Scanner Treiber sollte also schon vorhanden sein

o bei sämtlichen Cloudanwendungen bin ich immer am Zweifeln. Ich möchte nicht unbedingt, dass beliebige Firmen meine privaten/beruflichen vertraulichen Dokumente speichern und ggf. weitergeben (siehe aktueller Datenskandal); da dies kein MUß ist werte ich dies als neutral - bin mir aber immer unsicher was bei großen Firmen (siehe Microsoft) nicht doch übertragen wird

Fazit: Aufgrund der intuitiven Bedienbarkeit und der hohen Texterkennungsrate ist OP Ultimate auch für den Einsteiger geeignet. Bei mir traten bisher keine Systemabstürze (Windows XP) auf. Ich kann die Software sehr gerne weiterempfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Vor einigen Jahren hatte ich mich mit dem Abby Finereader befasst und seither auf diese Software als OCR Lösung geschworen. Daher war ich sehr gespannt, wie sich Omnipage über die Jahre entwickelt hat.

Omnipage gehört nun zu Nuance, die ja mit Dragon Natural Speaking auch eine Spracherkennung im Portfolio haben. Damit scheint Nuance im Bereich der Digitalisierung von Wort und Schrift ein mittlerweile recht potentes Unternehmen zu sein.

Als erstes fallen die Möglichkeiten zur direkten Speicherung/Nutzung von Daten aus allen möglichen Netzwerkquellen wie Cloud und Sharepoint auf. Das bietet gerade in Unternehmen einen deutlichen Mehrwert, ist jedoch für den privaten Nutzer nicht von zentraler Bedeutung.
Wie dem auch sei, nach der Installation hatte ich ein 25GB Cloud Drive mehr und wer dies sinnvoll zu nutzen weiß findet hier einen ersten Mehrwert.
Allerdings lassen sich viele der wirklich interssanten Cloud Möglichkeiten nur nach einem Upgrade auf eine Cloud Professional License nutzen - Beispiel Ordnersynchronisation mit anderen Rechnern.

Die Texterkennung arbeitet ähnlich gut wie beim Abby Finereader und auch das im Ergebnis erstellte Layout schaut in Word sehr gut aus. Wie üblich, können die OCR Ergebnisse und das Layout vor der Übetragung in das Zielformat nachbearbeitet werden.

Bei Bildern im Text ist es eher kniffelig Schrift und Bildinformation auseinanderzuhalten.
Aber auch da ist Abby ebenfalls nicht besser.

Richtig cool finde ich, wie Omnipage mit PDF's zurecht kommt.
Für meinen Test habe ich die Software mit einem 2042 Seiten PDF (eine OpenGL Dokumentation) gefüttert und war sehr gespannt was Omnipage hier leisten würde.
Zugegeben: 2042 Seiten strukturierter Text sind eine heftige Nummer und OCR hat dann auch eine gute Stunde gebraucht (Intel Core I5 2500 mit 16GB Ram und SSD)
Die Aufgabe wurde vollständig bewältigt. Allerdings ist der Text danach in Word wirklich unstrukturiert, d.h. es gibt weder Überschriften noch ein gültiges Inhaltsverzeichnis.
Das Layout ist also letztlich mit einfachsten stilistischen Elementen nachempfunden, so dass es wenigstens optisch mit der Vorlage übereinstimmt.

Während des OCR Processes habe ich mir im Taskmanager die Prozessorauslastung angeschaut und diese lag für alle 4 Kerne zwischen 30 und 70%. Darus lassen sich vermutlich zwei Aussagen ableiten:
- Omnipage ist bestens für die Nutzung von Multicores gerüstet
- I/O wird schnell der Flaschenhals, da offensichtlich viele Daten gelesen und geschrieben werden
- Die Speichernutzung blieb dabei moderat im 32 Bit Segment, weniger als 0,5GB

Die Nutzeroberfläche ist übrigens nach den drei wichtigsten Verabeitungschritten gruppiert:
- Datei Laden, Scannen, was auch immer (die Liste unterstützer Formate ist ellenlang)
- OCR durchführen
- in Zielformat speichern
Das ist auch bei Abby so.

Im Vergleich meine ich stechen die PDF Verarbeitung sowie die Möglichkeiten im Netzwerk Teamwork heraus und platzieren Omnipage damit vor dem Abby Finereader. Hinsichtlich OCR und Layouterkennung konnte ich hingegen keine Unterschiede erkennen.

Wer das Thema PDF im Focus hat, sollte sich Omnipage auf jeden Fall einmal angesehen haben.
Für alle anderen ist es wohl eine Geschmacks- oder Preisfrage, denn Cloud Drives gibts auch woanders zum Nulltarif.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Omnipage ist seit vielen Jahren Standard bei OCR Software. Wahrscheinlich wird meine Rezension dem Programm nicht wirklich gerecht, aber ich kann ja nur meinen persönlichen Eindruck schildern. Die Installation war etwas holprig, lief aber durch. Die Anpassung an die zweite Festplatte musste ich dabei dreimal setzen, weil im Installationsprogramm für drei Module drei entsprechende Requester vorhanden sind- das ginge vermutlich einfacher. Das Zusatzmodul für Cloudanbindung wird immer installiert, der Anwender kann das nicht abwählen- was ich unüberlegt finde, weil ich mir gut vorstellen kann, das nicht jeder vorhat sein sensiblen Daten, sei es privat oder geschäftlich, ins Internet abzulegen. Ich würde es jedenfalls nicht wollen. man kann aber die Installation für die Cloud Connection abbrechen und auf die Weise die Funktion uninstalliert lassen.

Bei der Texterkennung "normaler" Dokumente ist Omnipage ausgereift und gut. Was aber machen Besitzer älterer Bücher in Fraktur? Ich habe das ausprobiert. Aus dem Text:

"Aba's Deandei is kloa wia(r) a Muskatnüssei"
(aber das Mädchen ist klein wie eine Muskatnuss)
macht die Texterkennung:
"2(ba 'e Zeanbei ie Ulm toia(r) a Cmstatnfei --"

Immerhin werden die Klammern korrekt eingelesen. Ich denke ich kann aus voller Überzeugung sagen, dass Omnipage nicht mit Fraktur klarkommt. Und das ist schade.

Der Text stammt übrigens aus dem "Leibhaftigen Liederbuch", eine Sammlung traditioneller Volkslieder aus Bayern.

Das hätte nur zu einem Stern Abzug geführt. Schlimmer fand ich, dass Omnipage und der Treiber meines Scanners einander nicht mögen. Ich benutze den relativ guten und teuren Canon CanoScan 9000F A4 Scanner (USB) und Scangear stürzte bei jedem Scanvorgang ab. Ob das nun an Canon und deren Treibern oder an Omnipage liegt, kann ich nicht sagen, aber mein persönlicher Eindruck ist nicht gut. Mein System läuft unter Windows 7, ist richtig schnell und hat 16 GB Speicher. Das also wird's wohl nicht sein.

Zusammengefasst: holprige Installation, zwangsweise Installation nicht gewünschter Features, Abstürze von Anfang an, mangelnde Erkennung ungewöhnlicher Schriftarten. Ich empfehle den Download der 15 Tage Textversion bei Nuance um vorab zu testen ob die Software sich für den gewünschten Einsatzzweck eignet. Das es eine Testversion gibt, finde ich übrigens wiederum richtig gut.
66 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. August 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Praktisch jeder Scanner liefert die passende Software zum Einscannen und Umwandeln von Fotos und Papierdokumenten mit; dies schließt auch meist eine Texterkennung (OCR) mit ein. Warum also zu OmniPage Ultimate greifen?

Der Reihe nach. Die Installation geht einigermaßen flott; den Cloud-Connector braucht man nicht unbedingt. Danach präsentiert sich die Software aufgeräumt; das neue Launchpad in Windows-8-Kacheloptik bietet schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Damit lassen sich wiederkehrende Aufgaben einrichten und ausführen.

OmniPage enthält keine Scannertreiber; der Treiber meines Scanners (Canon MP630) wurde aber problemlos integriert.

Was kann OmniPage? Eine ganze Menge. Scannen, Konvertieren und Ausgeben von Papier- und PDF-Dokumenten sowie Digitalfotos. Die Texterkennung beherrscht auch Japanisch, Koreanisch und Chinesisch, mit Texten in Frakturschrift gibt es allerdings Probleme: Ein kleiner Beispieltext "ein Liebesroman aus dem alten Venedig" erschien als "ein 21ebeßroman auß bem alten Zeneblg". Ich denke, das ist eher zu verschmerzen. Dafür gibt Omnipage Textdateien auch im MP3- und ePUB-Format aus - und vieles mehr.

Fazit: OmniPage ist ein sehr mächtiges Werkzeug, mit vielfältigen, sehr komplexen Funktionen. Damit ist es eher für professionelle Anwender als für den "Normalbenutzer" geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe Omnipage bestellt, da es bekannt dafür ist, abgesehen von teurer Profisoftware die beste Erkennungsgenauigkeit aller Texterkennungsprogramme auf dem Markt zu haben. Dies ist meine erste Version von Omnipage und daher kann ich keine Vergleiche zu Vorgängerversionen ziehen. Die Installation ist etwas komplizierter als bei den meisten anderen Officeprogrammen. Gleich bei der ersten Benutzung gefällt das Programm durch zeitgemäßes Design und intuitive Bedienung. Neben der hohen Genauigkeit hat mich vor allem der sehr guter Lieferumfang überzeugt:
- „Cloud Connector“ - Einbindung von Cloudaccounts
- "DocuDirect" - Funktion um Netzwerkscanner direkt anzusprechen.
- "Launchpad" - Automatisierung von Arbeitsabläufen
- „PDF-Create“ - Ausgabe Dokumenten im PDF-Format, auch im sicheren PDF/A
- „Paperport Professional“ - sehr sinnvolle strukturierte Dokumentenverwaltung
- Text to speech Funktion: Export von Texten als mp3
- Export von Texten in das ePub Format (lesbar auf eReadern)
- viele Scanner Treiber inklusive
- über 120 erkennbare Sprachen
Obwohl ich mit der Software generell sehr zufrieden bin, sehe ich mich gezwungen, einen Stern wegen gelegentlicher Instabilität abzuziehen.
Alles in allem dennoch eine sehr empfehlenswerte Software, die ihren Preis wert ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. August 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Omnipage hat den Ruf das Nonplusultra in Sachen Texterkennung zu sein - sicher nicht unverdient! Überraschenderweise stellte ich fest dass Omnipage auch einen sehr umfangreichen Satz an Treibern für Scanner- Hardware verfügt für die anderswo keine Software mehr zur Verfügung gestellt wird.

Auch ist es unter WHS 2011 mit Omnipage möglich zu scannen - Adobe 9 verweigerte hier die Zusammenarbeit mit dem Scanner und bockte. Omnipage lief zwar mit blödsinnigen Fehlermeldungen, aber scannte und speicherte vorbildlich als pdf.

Aber damit zur Installation: Das Produkt installiert sich ohne Probleme auf Windows Server 2008 R2 oder WHS 2011. Auch dort stellt es seinen Cloud-Drive zur Verfügung der Arbeitsgruppen zu Gute kommen kann. Ob man sich auf einem Server jetzt Löcher durch die Firewall bohren lassen will oder nicht muss jeder selbst entscheiden.

Die verfügbare Hardware jedenfalls (Scanner, Kameras) kann extra gesucht und identifiziert werden und verschiedene Treiber- Modelle stehen zur Auswahl. Die ausgewählten Kombinationen testet Omnipage auf Wunsch durch, man muss also keinen Schuss ins Blaue abgeben. Beim späteren produktiven Scannen kommt es ab und zu zu erratischen Fehlermeldungen, die jedoch keine Bedeutung haben: "Scanner failure" aber das Bild ist da, kann gespeichert und bearbeitet werden. Es scheint das umfangreiche Programmpaket ist noch nicht in allen Ecken debuggt worden und teilweise noch "Work in Progress", jedoch ist der Ansatz von Omnipage zwar völlig gegen jeden Zeitgeist, funktioniert jedoch!

Gescannte Vorlagen können als Bild oder PDF gespeichert werden. Der PDF- Export erlaubt verschiedenste Möglichkeiten die praktisch keine Wünsche offen lassen - ich habe jedoch nicht alle durchgetestet und verifiziert.

Omnipage bietet die Möglichkeit vorhandene Standardroutinen zu definieren, für Vielbenutzer und Arbeitsgruppen eine sehr wertvolle Hilfe. Am wertvollsten ist mir bei Omnipage jedoch der unkonventionelle Ansatz eigene Scannertreiber bereit zu stellen die im Endeffekt funktionieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. August 2013
Plattform: PC|Version: Standard|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bisher hatte ich mich mit der Software zufriedengegeben, die bei einem Scanner so dazugegeben wird. Wirklich praktikable Texterkennung war damit aber nicht möglich. Daher habe ich gerne die Möglichkeiten von Omnipage Ultimate getestet. Mein Urteil im Einzelnen:

+ die Software ließ sich prinzipiell problemlos auf meinem Computer unter Windows 7 installieren (alle möglichen Programme wie Nuance Cloud Connector, Adobe Flash Player,tc. wurden allerdings gleich mitinstalliert), ein Neustart des Computer war erforderlich, wenn man nicht aufpasst, werden alle möglichen Einstellungen verändert (z.B. Opera zum Standardbrowser gemacht)
+ die Scannererkennung war bei mir wirklich leicht und problemlos, die Scanner (Mustek A3 und ein Multifunktionsgerät von Canon) konnten ohne Neustart von Omnipage verwendet werden
+ das Scannen funktioniert auf Anhieb problemlos
+ bei den meisten Schriftarten funktioniert die Texterkennung der eingescannten Texte problemlos, schnörkellose Standardschriften wie Arial oder auch Times New Roman machen überhaupt keine Probleme bzw. Fehler
+ ich habe als Test einen HERMES-Paketschein eingescannt, alle horizontalen und vertikalen Schriften wurden fehlerfrei erkannt, der Strichcode als Bild eingescannt, perfekt!
+ Die Bearbeitung (Korrigieren, Ergänzen, Schwärzen etc.) der eingescannten und durch die Texterkennung gelaufenen Dokumente ist sehr einfach
+ Zusammenfügen von Dokumenten aus verschiedenen Dateiformaten, Anfügen gescannter Texte und Abspeichern als pdf oder in einem anderen Format funktioniert problemlos und sehr einfach
+ die pdfŽs können durchsuchbar gemacht werden

Zu bedenken:
- schon mit leicht verschnörkelten Schriften wie Monotype Corsiva kommt Omnipage allerdings überhaupt nicht mehr zurecht, bei meinem Test wurde kein Wort korrekt erkannt, alles mußte nachgearbeitet werden

Insgesamt eine hervorragende Software zur Texterkennung und Bearbeitung von Dokumenten unterschiedlichster Formate.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
eine Interessante Software mit guter Entwicklung, hatte vor 10 Jahren schon einmal ähnliches, es sind tolle Fortschritte und das Programm arbeitet sehr zuverlässig, man muss beim Scannen von Texten, die mit Durchschlagpapier geschrieben wurden und nicht so gut aussehen, nicht viel nachbessern..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)