Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
13
3,0 von 5 Sternen
Plattform: PC Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juli 2014
das spiel ist toll, wenn man wenig zeit hat oder nicht groß nachdenken will - leichte rätsel, aber das ist gut so - macht spass weil man alleine draufkommt und nicht dauernd in einer lösung nachschauen muss...leider ist es echt kurz und in 2 oder 3 stunden durchgespielt...schade - wäre es länger hätte es die vollen 5 sterne absolut verdient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2017
Das Spiel ist mal wieder ein negativer Volltreffer von Deep Silver.
Der Hauptcharakter strotzt von unlustigen Wortspielen und Klischeehaftigkeit. Es fällt einem schwer mit ihm Sympathie aufzubauen.
Die Grafik ist für die Schauplätze gut entwickelt, die Personen dagegen sind sehr lieblos programmiert.
Die Story ist relativ billig, was aber bei der unterirdisch kurzen Spieldauer auch nicht anders möglich ist. Wenn man denkt, dass das Spiel gerade erst anfängt, hört es in Wirklichkeit schon auf.
Deep Silver hat wohl offensichtlich keine Lust mehr darauf vernünftige Spiele zu entwickeln siehe Lost Horizon 2.
Für 10 Euro kann man sehr viel bessere, längere Spiele kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Ein gutes wenn auch nur kurzweiliges Adventure,hätte mir nen bischen ( knackigere ) Rätsel gewünscht, aber Preis und Qualität gehen in Ordnung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Wer die anderen Geheimakte-Teile kennt, wird sich hier schnell zurecht finden. Die Story finde ich sehr spannend gestaltet. Ich als kleiner Angsthase, habe teilweise mit der Bettdecke vorm PC gesessen. Allerdings war ich erschrocken, dass ich so schnell durch war. Es ist ziemlich kurz gehalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Die Ankündigung kam wie aus dem Nichts: Ein Spin-Off zu “Geheimakte 2 – Puritas Cordis“, das den simplen Titel “Geheimakte Sam Peters“ tragen soll. Ich als großer Fan des zweiten Teils dieser Adventure-Serie, habe mir das Spiel direkt vorbestellt und die Ferien mit diesem Point&Click-Happen einläuten lassen. Doch warum dieses “kleine“ Spiel für mich nicht wirklich nur ein Häppchen ist, erklär‘ ich euch.

Man erinnere sich zurück an den Sommer 2012. “Geheimakte 3“ wurde ganz groß angekündigt und auch ganz groß erwartet. Fazit: Der dritte Teil der Serie bleibt weit hinter den Erwartungen der großen Mehrheit. Zu lieblos, zu konfus, zu simpel und vor allem – zu kurz.

Genau hier ist der Punkt. Ein Vollpreisspiel, das mit knapp 15 Stunden Spielspaß beworben wurde, bietet einem Genießer-Abenteurer wie mir, der sich ALLES doppelt und dreifach anschaut, nicht mehr als 7 unterhaltsame Stunden.

Nun der krasse Vergleich: “Geheimakte Sam Peters“ ist ein Spin-Off. Eine Short-Story. Kein “richtiges“ oder gar “ganzes“ Spiel. Für knapp 10 Euro. Was soll ich sagen? Das Spiel ist ebenfalls sehr kurz, aber das war 1. angekündigt und 2. für DEN Preis, kann man das verschmerzen. Ich habe mich auf Anhieb dabei ertappt, wie mich die Schauplätze sowie die Rätsel genauso fasziniert haben wie schon in “Geheimakte 2“. Sam Peters, die ich im besagten Spiel eigentlich nicht so gern mochte, ist hier eine Flachwitz-Kanone, die ich einfach mal wieder gebraucht habe. Ich hatte so viel Spaß mit dieser Protagonistin wie lange nicht mehr in einem Spiel. Kalauer sind nicht jedermanns Sache, ich persönlich liebe sie. Über Sams Running-Gag mit ihrer Segeljacht will ich nicht weiter sprechen… Ich habe stellenweise Tränen gelacht! Und meine Sympathie dieser jungen Reporterin gegenüber stieg von Minute zu Minute.

Selbst die Story rund um eine wissenschaftliche, botanische Entdeckung ist fesselnder als der Wächter-Humbug im dritten Teil. Sam Peters Abenteuer hat auch ein unwahrscheinliches Flair. Die pralle Sonne in Ghana, das gemütliche Berlin an einem Herbstnachmittag, der von Lava umgebene Indonesische Dschungel… Super inszeniert!

Das alles kann man ja schon eher in die Kiste “Atmosphäre und Grafik“ packen. Wow. Was für ein detailverliebtes Spiel. Welch‘ hübsche Schauplätze. Blätter fliegen durch die Luft, Sam interagiert auch teilweise mit Gegenständen SICHTBAR mit ihrer Umgebung, was ja im dritten Teil fast komplett gefehlt hat. Kleinere Zwischensequenzen werden auch endlich wieder häufiger eingesetzt und tragen erheblich zur Atmosphäre bei, statt einfach nur Schwarzblenden einzusetzen. Japp, hier haben die Entwickler wieder die Kurve gekriegt.
Auch die Charaktere sind detailreicher gestaltet. Lediglich an den Gesichtsanimationen (die besonders am Ende zur Geltung kommen) sollte man noch arbeiten. Lippensynchronisation würde hier gehörig der Atmosphäre beitragen.

Zum Sound kann ich nur sagen: Absolut überraschend und stimmungsvoll! Besonders der Soundtrack in Berlin hat mir mächtig gut gefallen. Sehr schöne, angenehme Klänge. Man muss aber sagen, dass der Soundtrack in ALLEN Spielen von Animation Arts erstklassig ist.
Die ganze Kulisse ist, wie bereits in den Vorgängern, sehr toll vertont. Dazu zählen auch wieder die Sprecher. Sams Sprecherin ist motiviert, mitreißend und humorvoll. Gefällt mir einfach saumäßig gut! :-)

Die Rätsel sind gut in die Handlung integriert. Ich hatte stets das Gefühl ein Problem aus der Welt schaffen zu müssen. Das anfängliche Rätsel an der Metallkiste kam etwas unvermittelt, aber es hat Spaß gemacht. Bei dem Rätsel mit den Stativen und Sensoren habe ich ziemlich lange gebraucht, da erst mal durchzusteigen. Im Großen und Ganzen handelt es sich hier um eine ausgewogene Rätselkost, die eingefleischten Genre-Fans eventuell etwas zu einfach sein wird.

“Geheimakte Sam Peters“ ist ein sehr kleines aber feines Point&Click-Adventure, mit einer unglaublich tollen Grafik, schöner Musik, toller Atmosphäre und einer kecken Protagonistin.

Liebe Entwickler, das habt ihr ganz wunderbar gemacht! Ihr habt hier ein Mini-Adventure auf den Markt gebracht, was gar nicht mal so Mini ist und weit besser und befriedigender daherkommt als “Geheimakte 3“!
Wäre ein weiteres Spin-Off mit dem Namen “Geheimakte David Korell“ auch noch eine Idee?
► David hat das Attentat in den Archiven von Coubertin in Paris überlebt! ◄ ;-)
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2016
Das spiel ist schon zum Nachdenken und größten Teils auch recht logisch, jedoch ziehmlich kurz. Viel zu kurz. Wir dachten, es komme die nähste ebene, es kam nur der abspann. Mit Geheimakte, so wie man es gewohnt ist hat es nicht viel zu tun. Schade.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Als großer Geheimakte Trilogie Fan darf natürlich auch der Teil mit der blonden Sam Peters in meiner Sammlung nicht fehlen. Als erstes muss ich sagen, dass ich sehr enttäuscht war, was die Dauer der Spiels angeht. Als ich dachte, ich habe mich eingespielt, wars auch schon vorbei.

Zur Grafik kann ich sagen, sehr gut und das Spiel lief ohne Abstürze oder Ruckler. Die Rätsel waren alles in allem recht einfach. Die Synchronisation der Charaktere, wovon es ja nicht allzu viele gab, war sehr schön nur nicht die von Sam. Ich fand sie recht nervig und ihre Sprüche auch nicht lustig. Was soll ich sagen, sie war mir unsympathisch.

Die Steuerung wie gewohnt nur über die Maus, auch das funktionierte ohne Probleme.

Da ich wirklich über die Dauer des Spiels so enttäuscht war und die Stimme von Sam so nervig fand, ziehe ich 2 Punkte ab. Sonst ein recht gut gelungenes Adventure.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Sam Peters ist ein schönes Spiel, wer Adventures mag.Ich spiele gerne Adventures, das Spiel ist nur zu kurz.Geheimakte kann ich sowieso empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2014
Ist ein ganz nettes Spielchen für Zwischendurch aber mehr auch nicht. Das Spiel ist wirklich kurz und die Rätsel sind einfach zu lösen. Wer Spiele dieser Art mag wird nicht enttäuscht..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Wer mit den Spielen Geheimakte vertraut ist, wird das Spiel mögen. Die Rätsel und Gegenstandskombinationen meist logisch. Gute Synchronisation. Schöne Grafik und interessante Story.

Warum dann 2 Sterne? Das Spiel ist zu kurz!
Klar, das Spiel kostet nur 10 Euro, aber für den Preis nur 2 Stunden Spielzeit? :/

Nur für Leute empfehlenswert, die das Geld locker sitzen haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)