Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
29
3,2 von 5 Sternen
Preis:57,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da ich bereits seit einiger Zeit die runtastic App beim Training benutze, kam dieser Pulsmesser, der gemeinsam mit dieser App benutzt werden kann, wie gerufen.

Die Verpackung ist sehr einfach und umweltfreundlich. Der Brustgurt und die Sendeeinheit waren in einer kleinen Plastiktüte, der Rest der Verpackung besteht aus Papier.

Der Packungsinhalt: Brustgurt, Sendeeinheit, runtastic Aktivierungscode, Serviceadressen, Werbebroschüre und natürlich eine Bedienungsanleitung, die in Deutsch und Englisch kurz und knapp aber vollkommen ausreichend und verständlich das Produkt und die Handhabung beschreibt.

Die Sendeeinheit wird mit einer CR 2032 Batterie betrieben, die bereits eingelegt ist. Leider war diese nicht geschützt durch einen Plastikstreifen, den man zuerst entfernen muss, um das Gerät in Betrieb zu nehmen. Die Sendeeinheit lässt sich vom Gurt leicht entfernen. Dadurch lässt sich der Brustgurt leicht reinigen und darf sogar in die Wäsche bis zu 40°.

Der Gurt lässt sich leicht an die Größe des Brustkorbes anpassen. Über eine Schlaufe und einen Haken lässt sich der Brustgurt anleben. Der Tragekomfort ist hervorragen.

Da ich, wie oben erwähnt, bereits mit der runtastic App arbeite, habe ich den Aktivierungscode nicht benötigt. Allerdings finde ich es äußerst positiv, dass Beurer einen Code beilegt. So kann man direkt mit der Pro Version trainieren, ohne diese extra bezahlen zu müssen.

Mein erster Versuch, den Brustgurt mit dem iPhone zu verbinden, war sofort erfolgreich. In den Einstellungen von runtastic Pro habe ich den Brustgurt aktiviert und nach wenigen Sekunden hat das Programm eine Verbindung mit dem Gurt hergestellt.

Danach habe ich runtastic Road Bike ausprobiert. Auch hier ließ sich der Brustgurt ohne große Probleme verbinden. Am nächsten Tag habe ich dann mit runtastic pro ein Training absolviert. Diesmal wurde nach dem Starten der App nicht sofort der Gurt gefunden. Nachdem ich die Verbindung in den Einstellungen getrennt habe, hat die App den Gurt wiedergefunden. Während des Trainings funktionierten der Gurt und die App einwandfrei.

Einen Tag später benutzte ich die App runtastic Road Bike. Der Gurt wurde nicht gefunden. Ein Trennen und erneutes Suchen des Brustgurtes brachte keinen Erfolg. Die runtastic Pro App fand den Gurt sofort. Der Wechsel zur runtastic Road Bike App brachte wieder keinen Erfolg. Auch der Neustart des iPhone 5 führte nicht zu einer Verbindung. Das ständige Testen der verschiedenen Apps brachte nach ca. 5 Minuten die runatstic Road Bike App zum Absturz. Nach einen erneuten Starten der App wurde der Brustgurt gefunden und funktionierte einwandfrei. Anscheinend muss runtastic in dieser speziellen App zum Fahrradfahren die Unterstützung des Brustgurtes überarbeiten. Die runtastic Pro App funktionierte ohne Probleme.

Durch einen Pulsgurt kann ich anhand der Messwerte erkennen, in welchem Pulsbereich ich mich gerade befinde und kann dadurch genauer trainieren.
runtastic gibt folgende Bereiche vor, die auch verändert werden können:
Keine Zone 0 - 126
Anfänger 127-137
Fettverbrennung 138-147
Aerob 148-158
Anaerob 159-168
Roter Bereich 169-180

Fazit:
Ich bin sehr zufrieden mit dem Pulsmesser. Einzig die App zum Fahrradfahren muss von runtastic überarbeitet werden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Die Qualität des PM 250 ist auf den ersten Blick sehr gut. Leider kann man das vom Service, insbesondere der Informationspolitik, von Beurer nicht behaupten. Darüber habe ich mich beim Aktivitätensensor AS80 schon geärgert und nun beim Brustgurt auch wieder. Das Problem ist, dass der Gurt sich nicht mit meinem iPhone6 und der Runtastic App verbinden lies. Auf der Beurer-Webseite gab es hierzu keine Unterstützung und auch sonst findet man im Netz nur Benutzern, die ähnliche Probleme melden.

Da ich schon längere Zeit Runtastic Pro als Lauf-App nutze, musste ich nicht erst die App herunterladen. Somit habe ich den Aktivierungscode für die App anfangs keine Beachtung geschenkt. Eine Verbindung lies sich nicht herstellen. Nach langem Suchen ist mir aufgefallen, dass der Runtastic-Brustgurt genauso aussieht, wie der PM250. Dieser muss auf der Runtastic-Webseite aktiviert werden. In meiner Not habe ich den Aktivierungscode für die App(!!) dort so eingetragen, wie er auf dem beiliegenden Zellel abgedruckt war - mit Bindestrichen. Die Seite zeigte mir einen fehlerhaften Code an. Als ich dann die Bindestriche wegließ, funktionierte der Code und siehe da, plötzlich hat sich der Gurt mit dem iPhone verbunden. Ich hoffe, dies hilft auch anderen Käufern bei der verzweifelten Suche nach Hilfe für das Verbindungsprobleme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
Ich habe lange gesucht und mich nach einem Tipp aus dem Fitnessstudio für diesen Beurer Gurt entschieden. Und es war richtig. Ausgepackt, Batterie rein und los gings. Sync mit den Technogymgeräten im Studio sofort.
Bluetooth mit meinem Samsung Galaxy S3 LTE 9305i war a weng tricky . Wenn man Bluetooth am Handy einschaltet sieht man den Gurt nicht als BT Gerät. Die Runtastic App (lizenz für erweiterte Funktion war dabei) läuft aber den Gurt synchronisieren war nicht problemlos. Die Runtastic app bietet an, mit einem Runtastic heart rate gurt zu synchronisieren oder mit einem anderen...
ich also "anderen" gewählt. .. nix passiert. . Dann mal den Runtastic gurt suchen lassen. .. und siehe da... geht doch! !
Manchmal dauert es ne halbe Minute bis das handy den gurt findet aber dann geht's ohne Probleme. Ich bereue den Kauf nicht. Ob zusätzlich noch eine Pulsuhr ihre Funktion erfüllt weiß ich nicht.. da keine vorhanden. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der erste Test, den Brustgurt mit einem Samsung Galaxy S3 zu verbinden, scheiterte leider. Nach einer kleinen Internetrecherche stellte sich schnell heraus, dass dieser recht neuer Bluetooth Standard vom Galaxy S3 noch nicht unterstützt wird. Schade!

Der Test auf einem iPhone 4S war dann allerdings erfolgreich. Der Verbindungsaufbau kam ohne Probleme zustande. Mit dem Gutschein für die Runtastic Software hat man zudem eine perfekte Software für die Aufzeichnung und Auswertung nach Herzenswünschen. Gut finde ich auch, dass der Sensor über einen Klickmechanismus einfach vom Brustgurt getrennt werden kann und der Gurt so einzeln gewaschen werden kann.
Fazit: Mit dem richtigen Handy eine tolle runde Sache
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Ich habe das Produkt für mein iPhone gekauft, die Verarbeitungsqualität des Pulsmessers und des über Knöpfe leicht trennbaren Gurtes ist sehr gut.
Die Verbindung mit dem Geräte klappte zunächst sehr gut, jedoch funktionierte die Verbindung nach einiger Zeit nicht mehr Zuverlässig. Auch ein Batteriewechsel brachte keine Abhilfe. Ich habe das Gerät mit der Runtastic App genutzt für die auch ein Gutscheincode beiliegt. Auch Apple Health hat den Gurt nach 3 Wochen Nutzung nicht mehr zuverlässig gekoppelt.

Ich habe dann ein Austauschgerät bekommen, jedoch war hier leider derselbe Verlauf zu beobachten, weshalb ich das Produkt dann endgültig zurückgesendet habe.

Ich kann jedoch nicht sicher sagen ob es am Produkt selbst oder der iOS Bluetooth Verbindung liegt. Getestet wurde mit einem iPhone 5.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. August 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da ich schon seit längerem mit dem iPhone in der Armtasche meine bescheidenen Joggingerfolge aufzeichne war ich sehr gespannt auf den neuesten Schnickschnack zur Bereicherung meines Trainingsprogrammes.
Flugs wurde der Beurer PM direkt vor der Joggingrunde aus dem Karton gezerrt, ohne weiteres Beachten der Gebrauchsanleitung angelegt und die Runtastic-App gestartet. Die Sache funktionierte auf Anhieb (gut ich musste nochmal in die Einstellungen, um Bluetooth zu aktivieren ;-) ), und die App zeigte fortan zuverlässig meinen Puls an. Während des Laufens gab es spontan, wie auch bei weiteren Läufen keinerlei Probleme. Kein Abreissen des Signals oder seltsame Werte, sogar beim Tragen von Synthetik-Shirts kam es nicht bei elektrostatischer Aufladung zu falsch viel zu hohen Werten, wie es manchmal bei anderen Pulsgurten passiert ist.
Erfreulich auch die Tatsache, dass sich die Batterie der Messeinheit problemlos durch den Anwender selbst tauschen lässt.
Neben den Apps aus dem Hause Runtastic konnte ich allerdings keine weiteren unterstützten Lauf-Apps entdecken (Aug 2013), durch den mitgelieferten Gratis-Aktivierungscode greift man allerdings auch gerne zu dieser App, die fast alles bietet, was sich das Läuferherz wünscht.

Der einzige Wermutstropfen ist für mich der Gurt, den ich im Vergleich zu Polar-Textilgurten als weniger bequem empfinde und dessen Plastik-Verschlusshaken nicht gerade stabil wirkt. Abgesehen davon ein rundum gelungenes Gadget für den interessierten Jogger und eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. August 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Beurer Brustgurt besteht aus einem flexiblen, verstellbaren Textilband und dem eigentlich Messgerät, welches mit Druckknöpfen am Band befestigt wird.
Achtung! Dieser Brustgurt ist nur ein Zubehörteil, das heißt er sendet nur die Daten. Zur Auswertung und Anzeige benötigt man ein geeignetes Empfangsgerät.
Bei meinem Mann ist dieses Empfangsgerät ein iPhone 4s. Aus dem App-Store kann man die kompatible Runtastic-App herunterladen.
Da mein Mann diese bereits benutzt, konnte er diesen Schritt überspringen. Im den Einstellungen der Runtastic-App bei Herzfrequenzmessung einfach Bluetooth-Gurt aktivieren
und die Verbindung wird hergestellt.
Mein Mann hat mittlerweile mehrere Trainings mit dem Gurt absolviert und ist begeistert.
Der Gurt verrutscht nicht, beim Einschalten der Runtastic App wird der Gurt jedesmal problemlos automatisch erkannt und die Herzfrequenz zuverlässig angezeigt.
Wer Läufer oder Läuferin ist, ein iPhone ab 4s besitzt und beim Training den Puls überwachen machte, für den ist der Beurer Brustgurt perfekt geeignet.
Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2015
Das einzig nervige ist der Kontakt zur Haut, wenn man noch nicht verschwitzt ist. Das liegt aber weniger am Gerät als an dem Messprinzip. Etwas Wasser oder das empfohlene EKG-Gel helfen da aus.

Edit 23.6.2016: Das erste Gerät, was ich hatte hat es auf ca 5 Monate Lebenszeit gebracht, dann hat es nicht mehr gemessen und musste ausgetauscht werden. Der Tausch lief soweit problemfrei ab. Nun habe ich aber nach reichlich 6 Monaten wieder eine Ausfall des Gerätes. Das ist kein Zufall mehr und scheint in den generellen Eigenschaften des Gerätes selbst zu liegen. Egal, was ich mache, die Messung fällt mitten im Lauf aus, oder ich bekomme es gar nicht mehr mit dem Smartphone verbunden. Batteriestatus wird gar nicht mehr angezeigt und die Messungen sind auch für die Katz, denn einen Ruhepuls von 190 habe ich schlichtweg nicht und ich habe auch keinen Puls von 30-50, wenn ich schon eine halbe Stunde stramm gerannt bin. kein Batteriewechsel hilft, auch kein enger-schnallen des Gurtes oder ein anfängliches befeuchten der Haut, wie es empfohlen wird. nach fast einem Jahr kann ich nur sagen: Bitte kauft dieses Gerät nicht, wenn ihr länger dran Freude haben wollt. Alles zusammen habe ich deshalb meine anfängliche Einschätzung nun korrigiert: von 5 auf eins. Es ist einfach nur ärgerlich das gerät nach ca einem halben Jahr komplett ausfällt, obwohl man sorgfältig damit umgeht und es für den Zweck benutzt, für den es geschaffen wurde: Messen der Pulsfrequenz beim Sport (bei mir ausschließlich Rennen).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2016
Theoretisch sehr gut, praktisch unbrauchbar!
Bei jeder Einheit verabschiedet sich die Pulsmessung nach ca. 15 bis 20 min.
Nach mehreren Minuten Inaktivität werden danach nicht nachvollziehbare Werte geliefert (Puls zwischen 35 und 50 Schläge statt tatsächlichen rund 150).
Ziel dieses Kaufes war die Erfassung meiner Pulswerte, und das ist mit dem unzuverlässigen Sender nicht möglich. Batterie (Markenqualität) wurde mehrfach gewechselt, nicht nur das empfangende Mobiltelefon, auch der Heimtrainer zeigt bei Ergometereinheiten den gleichen Verlauf.
Ergänzung: nach Austausch (ein paar E-Mails an Beurer u. kostenfreie Rücksendung), der innerhalb ca. einer Woche erledigt wurde, läuft das Produkt seither problemfrei. Bei ähnlichen Problemen die Reklamation nicht scheuen!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ein Herfrequenzmesser, der über das Smartphone Daten aufzeichnet klingt ja erst einmal ganz praktisch. Beworben wird dieses Modell mit Runtastic Pro (für Android und Apple). Diese Applikation ist sogar beim Kauf des PM250 kostenlos. Sie zeichnet per Bluetooth die Daten auf (Herzfrequenzverlauf wird per Diagramm angezeigt) und zusätzlich noch die GPS-Daten. Somit wird nicht nur Herzfrequenz, Trainingsdauer und Kalorienverbrauch festgehalten, sondern auch wie schnell man unterwegs war und wie viel Wegstrecke man zurückgelegt hat.
Die Ergebnisse können auf das Runtastic-Konto heraufgeladen werden. Somit lässt sich jede Trainingseinheit mit der anderen vergleichen.

Die Technik in der Praxis:
In den Herzfrequenzmesser sitzt bereits eine Knopfbatterie. Es gibt keinen Ein/Aus-Schalter für Bluetooth oder Energie. Per Samsung Galaxy S3 gelang die Verbindung über Runtastic Pro gut. Der Verbindungsaufbau dauert einige Sekunden. Manchmal gibt es auch keine Verbindung und die Applikation sollte dann beendet und wieder neu gestartet werden. Dann funktioniert es.
Probleme gab es beim LG P710. Dort konnte gar keine Verbindung aufgebaut werden.
Die Herzfrequenzen wurden bei dreien von vier Teilnehmern erkannt. Zwei davon waren sehr übergewichtig. Bei einem der Übergewichtigen wurde kein Signal erkannt. Positiv: Der Gurtdurchmesser hat bei allen Teilnehmern ausgereicht, ohne beklemmende Gefühle auszulösen.

Kleine Hautreaktion:
Bei einem der vier Teilnehmern gab es nach zwei Stunden Tragezeit, an der Stelle, an der sich das PM250 befand, eine kleine Hautreaktion, die sich wie ein leichter Sonnenbrand anfühlte.

Applikation:
Außer Runtastic Pro, könnte es noch weitere Applikationen für Android oder iOS geben, welche den PM250 nutzen könnten. Darüber gibt es aber leider keinerlei Informationen.

Datenschutz:
Ob man seine Daten per Runtastic Pro zur Schau stellt oder dies lieber unterbindet, sollte gründlichst überlegt werden. Das Hochladen der Daten ist kein Muss.

Fazit:
Leider nicht zuverlässig kompatibel mit allen Android-Smartphones und leider zu wenig Informationen über weitere Applikationen, die dieses Modell nutzen könnten. Gelingt der Verbindungsaufbau, gibt es auch keine Abbrüche und die Daten werden zuverlässig aufgezeichnet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)