Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
193
4,6 von 5 Sternen
Farbe: Schwarz/Orange|Ändern
Preis:40,09 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2016
Auf der Suche nach einem passenden Rucksack für meinen Quadrocopter (DJI Phantom 3) bin ich durch ein Forum auf besagtes Produkt der AmazonBasics Reihe aufmerksam geworden.
Die Innenaufteilung kann dabei flexibel angepasst werden. Der Copter inkl. Zubehör sitzt straff, und das ist gewissermaßen ja auch gut so.
Die Füße ragen aufgrund der Höhe des Copters dabei ordentlich über die Aufteilung des Rucksack hinaus. Dank des recht weichen "Deckelfachs" lässt er sich jedoch mit ein wenig Druck ganz gut verschließen.
Sicherlich stellt der Rucksack von McCases hier die passgenauere Lösung dar, kostet mit ca. 160 EUR jedoch auch 4x soviel!
Ich bin daher mit dieser Lösung sehr zufrieden und genieße zudem auf der Tour einen halbwegs kompakten Rucksack dabei zu haben. Das Original von DJI ist nämlich riesig ;-)

Ich empfehle an dieser Stelle einmal bei Youtube nach Videos zu diesem Rucksack zu suchen, hier wird alles gut erklärt. Stichwort: "phantom 3 rucksack"
review image
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Amazon gibt auf der Seite zu dem Rucksack folgende Abmessungen an:
Maße: 34 x 22,5 x 45 cm (außen) - 32 x 20 x 42 cm (innen) - 1406 g

Diese Innenabmessungen sind falsch!

Wie schon in einer anderen Rezension erwähnt ist der Rucksack konisch gebaut, am Boden ist er tiefer. Dort sind 12 cm, oben (am Tragegriff) nur 8 cm. Wenn ich meine Kamera mit montiertem Objektiv so wie vorgesehen "verkehrt" in den Rucksack lege: jedes Telezoom hat den größten Durchmesser an der Frontlinse und dort ist der Rucksack am kleinsten in der Höhe. Das Tamron 150-600mm z.B. 106 mm bzw. mit Sonnenblende 120 mm. Links und rechts neben dem Kamerabody ist so wenig Platz, dass man dort nur irgendwelche Kleinteile unterbringen kann, aber kein Objektiv.

Die Grundfläche ist 39 cm x 29 cm, um auf 42 cm zu kommen, muss ich den Rucksack schon kräftig in Längsrichtung ziehen. Im Endeffekt bekomme ich meine Kamera mit den Tamron 150-600mm und ein weiteres Teleobjektiv plus großes Makro hinein, aber das ist nicht mehr als bei meinem bisherigen Hama Track Pack 190.

Ansonsten: zwei leicht nierenförmige Meshpolsterungen 15 mm dick auf der Rückenseite. Schultergurte 60 mm, Beckengurt 80 mm ebenfalls mit Meshpolsterung. Das macht einen guten Eindruck. Das Laptopfach befindet sich zwischen Fotofach und Rücken. Das Kleinteilefach auf einer Seite nur offene Fächer, auf der anderen Seite ein Netzfach mit Reißverschluß.

Liebe Amazon-Einkäufer:
Wie wäre es mit einem "Amazon Basics Rucksack 3"?
1. Durchgehende Höhe 12 bis 14 cm
2. Innenabteilungen so, dass der Kamerabody oben an der Öffnung liegt
3. Mittleres Fach 12 cm breit, links und rechts daneben Fächer mit 10 cm Breite - bei 1 cm dicken Trennwänden macht das dann 34 cm Innenbreite.
4. Bei den langen Innenwände 2 bis 3 Klettpunkte, die die Wände am Boden stabiliseren.
4. Innenhöhe 45 bis 48 cm - damit sollten die Außenmaße noch handgepäcktauglich sein.
review image review image
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2016
Habe mir den Rucksack auf Empfehlung für meine P3S gekauft. Da ich schon den ein oder anderen schweren Koffer für Drohnen hatte sollte nun mal was tragbares für den Urlaub her.

Die Drohne passt komplett mit Zubehör rein, klar ist der Rucksack nicht dafür gemacht und man kann erwarten das es da mal ein bisschen eng wird, aber bei dem Preis unschlagbar.

Für die wo sich noch fragen wie hoch der Rucksack ist für Handgepäck etc, hab dafür ein Foto gemacht. Passt ohne Probleme oben rein.
War mit dem Rucksack unterwegs mit Singapore Airline und Condor, keiner hat was gesagt und Platz war mehr als genug.

So jetzt noch kleine Verbesserungen wenn ihr den Rucksack wie ich eben für die Phantom verwendet.
Zwischen dem großen und dem Laptopfach habe ich hinten eingeschnitten und die Polsterung und so eine Plastikplatte entfernt, dadurch geht der Copter locker noch 2-3cm tiefer in die Tasche worauf der Rucksack leichter zugeht und weniger Tief ist. An der Rückseite vom Laptopfach ist nochmal dieselbe vorhanden, also ist die Drohne dennoch gut gepolstert :)
Ebenfalls hab ich noch zwischen den Beiden Fächern kleine Löcher für die Gewinde reingeschnitten damit dort weniger Belastung ist.

Alles im allen der (zu 98%) perfekte Rucksack für die Drohne, wenn man bedenkt der Originale Rucksack kostet 150€ nochmal mehr.
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Mit dem Zuwachs meiner Canon-DSRL-Ausrüstung durch eine Vollformatkamera und zwei neue Objektive war meine alte Tasche überfordert.
Im Zuge der Amazon-Deals vor Weihnachten hatte ich sogar das große Glück diese Tasche etwa 10€ günstiger kaufen zu können :)

Innenraum:
(+) Der Innenraum ist durch individuell einsetzbare Trenner mit Klettverschluss anzupassen. Zwar ist zu bedenken, dass der Klett bei häufigem Umarrangieren der Trennteile den Stoff des Innenraums in Mitleidenschaft ziehen kann, doch sehe ich dies gar nicht tragisch, denn warum sollte man die Trenner auch oft variieren, wenn man es einmal auf seine Ausrüstung abgestimmt hat.
(+) Der helle orangene Stoff erleichtert das Einsehen in die unterteilten Fächer, wenn es dunkler ist / wird. Bei einem schwarzen Bezug und zumeist schwarzen/dunklen Gegenständen (Akkus, Objektive, etc.) wäre das Zurechtfinden und Suchen kleiner Gegenstände umständlicher.
(-) Ist die Tasche am Boden etwa 120 mm hoch, sind es oben am Tragegriff nur noch etwa 80 mm. Daher ist man gezwungen die Kamera-Bodies und größere Objektive wie L-Linsen und ggf. auch mit Sonnenblende weiter unten zu verstauen und oben lediglich kleinere Teile wie Blitze einzuräumen.

Schutz:
(+) Das äußere Nylongewebe macht einen wertigen und robusten Eindruck. Die Reißverschlüsse laufen leichtgängig und schließen zuverlässig, ohne sich von alleine wieder zu öffnen.
(+) Zu meiner Überraschung ist dem Rucksack noch eine überziehbare Regenschutzhaube enthalten, die perfekt um den Rucksack gelegt werden kann und diesen wie einen Wanderrucksack vor Regen schützt. Auch das rückseitige Laptopfach wird umschlossen.
(+/-) Die Wandung des Rucksackes ist ausreichend dick und steif ausgelegt. Doch würde ich mir für ein teures und empfindliches Fotozubehör eine Versteifung aus Kunststoffplatten oder Metallrahmen wünschen. Für etwa 42 € aktuell darf man aber nicht erwarten und muss sich dann aber fairerweise in einer höherpreisigen Segment umschauen!!

Zusätzlicher Stauraum:
Seitlich des Rucksackes sind zwei Taschen mit Klettverschluss für Kleinkram wie Batteriepacks oder dergleichen angebracht. Das vordere Rucksackfach ist recht flach gestaltet, umfasst Steckfächer und ein Netzfach, das mit einem Reißverschluss ausgeführt ist. Das rückseitige Laptopfach bietet tatsächlich einem ausgewachsenen 17"-Laptop Platz und ist ebenfalls ausreichend gut gepolster.
Seitlich sind zwei Schlaufen um beispielsweise ein Stativ anzuschnallen.

Tragekomfort:
Bisher war ich noch keine längeren Stücke mit der Tasche und allem Equipment unterwegs. Die Meshpolsterungen der Gurte und des Rückenteils sind angenehm.
(+) Die Länge finde ich angenehm. Der Rucksack deckt einen weiten Teil meines Rückens ab (ich bin 1,86 m groß) und durch die zwei parallelen Polster angenehm zu tragen.
(+) Die Schultergurte sind etwa 60 mm breit und ausreichend gepolstert. Sie verfügen über einen Zwischengurt, der die Schultergurte auf gleichem Abstand hält.
(+) Für einen erhöhten Tragekomfort besitzt der Rücksack außerdem einen etwa 80 mm breiten Beckengurt.

Fazit:
Für ein Produkt der Preisklasse absolut empfehlenswert und für Hobbyfotografen einen Einkauf wert! Wer aber deutlich größere Teile transportieren muss wie z. B. mehrere L-Linsen oder große Bodies ist allerdings bei den anderen einschlägigen Rucksack- oder Kofferherstellern besser aufgehoben.
review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
So nun hab ich meinen ja schon eine Weile. Das wichtigste voran bin mehr als zufrieden mit den Rucksack.
Hatte vorher eine große Kameratasche, alles was ich da drin hatte hat auch im Rucksack Platz und sogar etwas mehr.
Der Tragekomfort ist auch super, habe ihn nun schon bei 2 Touren mitgehabt, einmal hat er wahrscheinlich auch meine Ausrüstung super geschützt. Bei einer Tour bin ich ausgerutscht und ein Stück den Berg runter gerutscht, natürlich bin ich nach Hinten gefallen. Den Inhalt des Rucksackes hat es nicht geschadet und den Rucksack musste ich nur etwas Reinigen.
Vom Gefühl her glaub ich immer er ist offen da ich das Gewicht nicht merke, also wirklich super.
Habe ihn nun doch fast ganz voll, mein Dreibeinstativ hält er auch super auch wenn ich es doch lieber noch extra in der Tasche lasse und das einmal umbinde damit es sicher hält.
Im Notebookteil hab ich nur den Regenschutz den ich noch nicht gebraucht habe dabei.
Musste ihn nun schon zwei Mal nachbestellen, da mein Papa und ein Freund den gesehen haben bei mir und ihn super fanden, und vor allem um den Preis findet man nicht viele solche Rucksäcke die so gut sind.
Würde ihn selber auch wieder Bestellen sollte dieser wirklich mal kaputt gehen, was aber sicher länger dauern wird.
Was hab ich alles mit:
Natürlich meine 70d mit 18-135 Objektiv
Ein weiteres Teleobjektiv
5 Reserve-Akkus 4 im Haupteil einen im Netz im Vorderen Teil
Einen Haufen SD Karten auch im vorderen Teil
2 Ladegeräte (das Orginal und eines mit USB und 12 V Adapter.
4 Reserve Batterien AA
2 Powerbank’s
Ganzer Haufen Filter
2 Taschenlampen
1 UV Taschenlampe
USB-Kabeln
Brillenputztücher
Actioncam
Geli
Postits und sonstige Zettln zum Schreiben
Stifte (Kulis, Bleistift usw)
Multitool und Phasenprüfer
Isolierband
Feuerzeug (Stab)
Flaschenöffner
Taschentücher
Handschuhe und Haube
Ne kleine Wasserflasche
Verbandszeug
Und noch ein wenig Kleinkram
Kann ihn wirklich nur weiter empfehlen der etwas mehr mitnehmen muss als nur die Kamera und vielleicht auch mal Wandern geht. Da vielleicht vorher überlegen wegen der Verpflegung wo man was hin tut und vor allem was braucht man, auch da gibt es Grenzen aber kleinere Wanderungen meistert man leicht mit den Rucksack.
review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2016
Ich hatte diesen Fotorucksack am Prime Day für unter 33 Euro gekauft und in dieser Preisklasse (selbst in der seines regulären Preises) gibt es wohl keine Alternative.
Allerdings habe ich auch nicht vor damit lange Wanderungen zu machen, dafür sollte man sich schon alleine wegen einer guten Rücken-Belüftung in höheren Preissegmenten umschauen. Mir ging es darum meine gesamte Ausrüstung bequem im Auto transportieren zu können und vor Ort auch mal einige Kilometer damit zur Fotolocation zu laufen - und dafür ist er perfekt. Wenn die Riemen erst mal richtig eingestellt sind ist er sehr bequem und lässt sich - selbst mit hohem Gewicht angenehm tragen.
Das Hauptfach nimmt locker meine komplette Ausrüstung (Nikon D5300 mit Batteriegriff, Nikkor 18-105, Nikkor 55-300, Nikkor 10,5 Fisheye, Tokina 10-16, Tamron 85 Makro sowie ein bis zwei Blitzlichtgeräte) auf. Wenn ich auf ein Objektiv verzichte bleibt noch Platz für eine mittelgroße Wasserflasche ;-)
Durch die vielen individuell anklettbaren Zwischenteile sollte der Platz für jede Ausrüstung optimal einstellbar sein.
In den Nebenfächern ist ausreichend Platz für das ganze Zubehör (Div. Einzelfilter, Filtersystem in eigener Tasche, Funk-Fernauslöser, Reinigungszeug, Ersatzakkus etc.). Die teilweise unsinnige Einteilung der kleineren Fächer ist für meine Zwecke zwar nicht optimal, stört mich aber auch nicht. Auf jeden Fall bekomme ich alles unter was ich brauche und habe dabei noch eine relativ große Ordnung.
Das Notebook-Fach brauche ich nicht und habe es auch noch nicht getestet, stelle es mir beim tragen aber unangenehm vor wenn da noch so ein klobiges Teil drin liegt.
Ein Regenüberzug liegt auch mit dabei, aber auch den brauchte ich bisher nicht testen. Er macht aber einen guten Eindruck und lässt sich leicht überziehen. Den fehlenden Schnellzugriff auf die Kamera vermisse ich nicht, wenn ich den gewollt hätte wäre es natürlich ein anderer Rucksack geworden.
Alles in allem für meine o.g. Zwecke ein optimales Teil dessen stabil wirkender Polsterung ich meine Ausrüstung bedenkenlos anvertraue. Durch das orange Innenfutter wirkt er auch optisch sehr stylisch!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Ich habe den Rucksack nun einige Tage im Einsatz und kann nur sagen ich bin begeistert.

Meine "Befüllung" beläuft sich akutell auf 2 DSLR's (D7100 + D5000) 2 Objektive (f4 70-200 + 18-105er Kit) und eine Unterwasserkamera (AW100) und ich habe noch genug Platz um mindestens 1-2 weitere Objektive unter zu bekommen.

Das vordere Staufach bietet Platz für Ladegeräte, Notizblock und allerlei weiteren "Kleinkram" und in das Notebook Fach passt mein 17" Laptop ohne Probleme! In diesem Fach ist auch das Regencape untergebracht welches im Lieferumfang enthalten war.

Die Qualität ist sehr ordentlich und macht noch keinen Anschein irgendwelche Schwachstellen zu haben. Die Schulterriemen und Rückseite des Rucksacks sind ordentlich gepolstet und lassen sich auch mit knapp 2m Körpergröße bequem tragen.

Für diesen Preis eine klare Kaufempfehlung!
review image
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2017
Ausgepackt, ausprobiert und zufrieden.
Also zu dem Preis kann man echt kaum etwas negatives sagen. Verarbeitung (Nähte usw) alles vollkommen in Ordnung.

Es ist Platz für alles!
Ich musste bisher immer 2 Taschen mitnehmen. Aber jetzt passt alles in einen kompakten Rucksack.

2 DSLR, 4 Objektive, 2 Actioncam's, 2 kleine Lampen sowie ohne Ende Speicherkarten und Akkus.

Externe Festplatten, und ganz wichtig der Laptop sind auch mit drin.

Das einzige was (ich zu bemängeln), bezw als Verbesserungsvorschlag hätte sind die Gurte.
Das man die nicht vom Rucksack trennen und wieder Anklippen oder so kann, ist etwas nervig.

Jetzt wo es kalt ist und man eine dicke Jacke trägt ist das kein Thema.
Aber im Sommer kann das sicher anstrengend und nervig sein.

Ansonsten ein toller Rucksack der Platz für alles (was man braucht) bietet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Ich haben den Rucksack bestellt, weil er ein gutes Preis/Leistungsverhältnis darstellt.
Aufgrund meiner wachsenden Ausstattung war mein alter Rucksack zu klein. Ein neuer musste her. Dieser musste ausreichend gross sein, eine Kamera mit angesetztem Tamron 2.8/70-200 Objektiv unterzubringen und zusätzlich noch die anderen Objektive etc. Dies klappt sehr gut. Auf meiner letzten Tour war alles gut verstaut: Kamera mit angesetzem 70/200 Objektiv. Sigma 18-250mm; ein 100-400 mm Objektiv, Canon 1.8 / 50mm. Telekonverter, Blitz und Kleinkram. Es sind noch Fächer frei für zusätzliches Equipment bzw kleine Flasche Wasser, Obst etc. Der Rucksack trägt sich gut. Stativ und Einbeinstativ lassen sich aussen befestigen. Stört beim tragen nicht.
Im zusätzlichen Fach lassen sich Speicherkarte, Ersatzakku und andere Dinge gut verstauen. Ein Regenschutz ist ebenfalls inbegriffen.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und kann den Rucksack uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2016
Bin echt überrascht über die gute Verarbeitung des Rucksackes.
Und besonders wie viel rein passt.
Habe folgendes alles im Rucksack:
- Nikon D80 mit dem Kit-Objektiv
- Nikon AF Nikkor 50mm 1:1.8D
- GoPro
- Diverse Akkus und Powerbank
- Ladegerät für alle Geräte
- Kamera Reingungsset
- Gorillapod Focus (mit extra Manfrotto Kugelkopf)
- Laptop und normalle Funkmaus
- GoPro Zubehör
- Selfiestick
- Brustgurt
- Kopfhalterung
- Floating-Handgriff-Griff
- Helmhalterung
- 2x Klebefestigung

Der Rucksack fühlt sich beim Tragen selbst über längere Strecken gut auf den Rücken an.
Die Polsterung fühlt sich echt gut an da hat man ein sicheres Gefühl beim Transport.
Zum Glück ist ein Falltest oder Sturztest noch nicht passiert. ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 40 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)