Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
62
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2013
Nach 10 Jahren mit analogen DVD-Recordern wurde es Zeit, einen Systemwechsel vorzunehmen. Grund dafür war nicht zuletzt auch das deutlich reichhaltigere Programmangebot, aber natürlich auch ein Schritt vorwärts bezüglich Bildqualität und Bedienkomfort. Ich bin Panasonic grundsätzlich dankbar, solche Produkte überhaupt noch anzubieten - schließlich kann man mich zu den altmodischen Usern zählen, die noch vieles auf körperliche Medien archivieren und mit Clouding und Streaming nicht befreundet sind. Ehemalige Mitbewerber haben sich früher (Pioneer) oder später (Sony, Philips) von der Bildfläche verabschiedet, weil sie niemals so konsequent wie Panasonic an den Produkten gearbeitet haben.
Ich werde hier also auch einen Vergleich zu einem der Vorgänger (DMR-EH 65/2006) ziehen und einige Unterschiede aufzeigen. Ich beziehe mich hier allerdings nur auf den digitalen Kabelempfang.
Die Einrichtung erfolgt kinderleicht und - wie seit Jahren üblich - bildschirmgeführt. Man kann auswählen, welche Empfangsarten man wählen möchte (Kabel analog, Kabel digital, DVB-T) und in ca. 20 Minuten waren die Sender da. Neu im Vergleich zum analogen Recorder ist die Möglichkeit, Favoritenlisten anzulegen, also bestimmte Programme in einer Gruppe zusammenzufassen.

Program Guide
Die Programmvorschau lässt sich wie gewohnt entweder horizontal (zeitlich sortiert, mehrere Programme auf einmal) oder vertikal (nur ein Programm) anzeigen. Zweiteres ist praktisch für solche wie mich, die sich gerne einen Überblick über bestimmmte Programme verschaffen wollen.

Zur Programmierung sei noch einmal erwähnt: die Zeiten, die in einer elektronischen Programmzeitschrift stehen, sind nur Anhaltspunkte und es gibt kein System, das sich verschiebende Beginnzeiten berücksichtigen kann. Das hat sich - wie man in anderen Rezensionen über die Jahre nachlesen kann - noch immmer nicht überall rumgesprochen. Sinnvoll ist es deswegen, früher zu starten und einen Nachlauf dazuzuprogrammieren. Der Recorder hilft insofern, als er das anbietet (Vorlauf: max 10 Minuten - reicht aus; Nachlauf: ebenfalls max 10 Minuten - ist viel zu wenig). Meine Aufnahmen starten allesamt 10 Minuten vor dem ausgewiesenen Programmbeginn und enden ca 30-40 Minuten später. Da ich mit dem Recorder in erster Linie Dokus aufnehme, reicht mir LP grundsätzlich aus, und in dieser Qualität passen knapp 300h auf die 320GB-Festplatte - kann sich sehen lassen!
Es lassen sich natürlich die Namen der aufgenommmenen Sendungen ändern, die Aufnahmequalität einstellen, das Datum verändern (täglich, wöchentlich...) - ebenfalls alles wie gewohnt. Allerdings ist auch nichts besser geworden, das könnte man theoretisch kritisieren, dazu aber später mehr.
Die Bildqualität (37" Plasma, knapp 3m Abstand) ist angesichts der niedrigen Datenrate in LP ausgesprochen gut - wer natürlich 1,5 m vor einem 60-Zöller hauptsächlich Actionfilme schaut, ist mit einem HD-Recorder besser bedient.

Erwähnenswertes Detail ist auf jeden Fall auch die - sofern eingestellt - automatische Werbeerkennung, bzw. die Markierung der betreffenden Stellen. Das erleichtert das Auffinden von Werbeeinblendungen/Sendungsanfängen etc. ungemein.

Was ist nicht so gut gelungen?
* Die Fernbedienung hat sich vom Grund-Layout seit 2006 nicht verändert. Das hat gute und schlechte Seiten. Gut, weil die Grundfunktionen immer noch da sind, wo man sie gewohnt ist - schlecht, wenn man dann aber einzelne Tasten mehr oder weniger wahllos woanders hinpflanzt oder die Belegung der 4 Farbtasten verändert (zB Kapitel setzen: ursprünglich mit der gelben Taste, jetzt mit der grünen. Ein Beispiel von mehreren)
* Das Löschen einer aufgenommenen Sendung während der Aufnahme klappt immer noch nicht.
* Direktes Wechseln zwischen den verschiedenen Menüs ist nach wie vor nur sehr eingeschränkt möglich

Jeder kann die Gewichtung dieser Dinge ja für sich selbst vornehmen.

Was NICHT geht (aber auch niemals die Intension des Herstellers war):

* Eine Festplatte anschließen, die Sendungen auf diese aufnehmen, das Aufgenommene anschließend auf einen PC überspielen
* Werbung vom Gerät automatisch rausschneiden lassen
* Wie schon weiter oben erwähnt: das Reagieren auf verschobene Beginnzeiten (zumindest nicht bei Digital-Kabelempfang; aber auch bei analogem Kabelempfang nicht zu empfehlen - Stichwort VPS)

Abschließend die Bewertung: ist es das perfekte Gerät für mich? Was die Bedienung betrifft, nein. Da würde ich dann vielleicht 4 Sterne (vielleicht auch nur mehr 3 - siehe Edit) vergeben. Aber es überwiegen bei weitem die positiven Seiten, der über die Jahre konstant gesenkte Preis und die insgesamt überragende Ausstattung. Zudem gibt es keinerlei Mitbewerb mehr in diesem Sektor.
Summa summarum 5 Sterne und für alle, die eine ähnliche Aufgabenstellung an den Recorder haben: bedenkenlos zugreifen! :-)

Edit 23.12.2013: Jetzt haben sich die Japaner doch noch eine Abwertung verdient. Während einer Aufnahme lässt sich der TV-Guide nicht nutzen. Man kann also nicht etwas für den übernächsten Tag programmieren oder auch nur in der Programmzeitschrift schmökern, während eine Aufnahme läuft. Blöd nur, dass meine analogen Recorder dazu allesamt in der Lage waren. Eine manuelle Programmierung ist übrigens möglich. Das versteh, wer will...
44 Kommentare| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
KURZES VORWORT
Eigentlich war das Gerät für mich keine neue Bekanntschaft, da ich schon das Vorgängermodell DMR-EX93C , mit 250GB Festplatte besaß. Leider ist das gute Stück nach drei Jahren und zwei Monaten Betriebszeit ausgestiegen. Eine Reparatur wäre möglich gewesen, doch die Kosten hierfür so enorm, daß sie in keinem Verhältnis zu einem Neugerät standen. Panasonic zeigte sich hier nach Kontaktaufnahme nicht besonders entgegenkommend. Sicher ist irgendwann die Garantie vorbei, aber drei Jahre und zwei Monate sind für ein Gerät, daß damals € 499,00 gekostet hat keine Laufzeit. Leider gibt es derartige Geräte mit dieser Ausstattung nur von Panasonic, so daß ich keine große Wahl hatte.

ZUM GERÄT SELBST
In der Bedienung hat sich zum Vorgängermodell nichts geändert, lediglich in der Ausstattung, aber dazu später.
Die Installation des Gerätes selbst empfand ich als relativ einfach da man Schritt für Schritt durchs Menü geführt wird.
Der Sendersuchlauf braucht seine Zeit in der man gut und gern andere Dinge zu Hause erledigen kann.
Ist dieser abgeschlossen kann man sich alle Programme, TV und Radio in der Senderliste ansehen, aber die Reihenfolge nicht verändern. Hierfür muß man sich sogenannte Favoritenlisten anlegen. Das geht recht flink und einfach. Hier hat hat man die Möglichkeit nur die Sender in die Favoritenliste zu übernehmen auf die man wirklich Wert legt. Innerhalb dieser Liste kann man sie außerdem in die gewünschte Lieblingsreihenfolge ordnen. Aber Achtung. Vor dem Verlassen der Favoritenliste unbedingt die geordneten Sender mit OK auf der Fernbedienung bestätigen. Vergißt man nur diesen einen Knopfdruck und verläßt die Liste war die ganze Arbeit umsonst und man muß von vorn beginnen.
Die anderen Geräteeinstellungen gehen auch recht einfach. Hier muß aber jeder seine eigene Wahl treffen.
Schnittfunktionen gehen ziemlich schnell, unverändert zum Vorgänger.

VERGLEICH ZUM VORGÄNGERMODELL / DMR-EX 93C
Die Unterschiede sind verhältnismäßig gering. Vor-und Nachteile halten sich so ziemlich in Waage, sollten aber nicht unerwähnt bleiben.

VORTEILE
+ etwas geringerer Stromverbrauch
+ größere Festplatte
+ günstigerer Preis

Nachteile
- kein Einschub für SD-Karte mehr
- kein Mini DV-Anschluß mehr
- Frontblende nicht mehr so hochwertig, nur billiger Schriftaufdruck

Ich hoffe, daß dieses Gerät länger hält als sein Vorgänger. Vorsichthalber habe ich eine zweijährige Garantieverlängerung für € 27,99 gekauft. Für diesen Preis bekommt man kein Gerät repariert.
Trotzdem hoffe ich, daß das Gerät störungsfrei läuft.
99 Kommentare| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Ursprünglich hatte ich mal ein (gutes, aber auch sehr teures) Gerät von Pioneer, die Firma ist aber aus der DVD-Recorder-Produktion ausgestiegen. Der Nachfolger war ein Panasonic-Gerät der Preisklasse im unteren Drittel. War sehr unzuverlässig, sehr programmieranfällig und dazu noch kompliziert bedienbar. Der von mit jetzt erworbene Recorder ist eine Wucht. Unwahrscheinlich viele Varianten der Speicherung, viele Kopierfunktionen. Die Programmguide macht die Einprogrammierung der Programme zum Kinderspiel. Und auf jeden möglichen Konflikt wird man hingewiesen (z. B. Doppelprogrammierung). Außerdem bleiben alle Vorprogrammierungen und Aktivitäten erhalten, auch wenn man mal auf einen Konflikt hingewiesen worden ist und diesen rückgängig gemacht hat, was beim Vorgänger leider nicht so war. Das gilt auch unabhängig davon, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist oder ob man zwischendurch das Gerät anderweitig benutzt.
Zwei klitzekleine Nachteile:
- die Standbildauswahl für das Vorschaubild im DVD-Menü ist nicht immer ganz zuverlässig. Ein ausgewähltes und in der HDD-Vorschau angezeigtes Bild erscheint manchmal im DVD-Menü als ganz anderes Bild. Merkt man aber erst nach dem Brennen.
- keine Taste auf der Fernbedienung für das DVD-Fach. Ist aber weniger schlimm, man kann ja auch am Gerät auf die dafür vorgesehene Taste drücken, zumal man sowieso ans Gerät treten muss, um die Scheibe ins Fach einzulegen oder sie zu entnehmen..
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2014
Dies ist leider in einem Jahr schon der zweite DVD Recorder von Panasonic (hatte im letzten Jahr bereits das Vorgängermodell gekauft) mit dem gleichen Fehler: In regelmäßigen Abständen hängt sich das Gerät beim Abschalten nach der Aufzeichnung auf und springt für die weiteren Programmierungen nicht mehr an. Das Vorhängermodell habe ich nach vier vergeblichen Versuchen der Reparatur retourniert. Jetzt bin ich es leid und werde mit dem Fehler wohl leben müssen, obwohl das nicht Sinn der Sache sein kann, wenn man sich auf die Programmierung nicht verlassen kann.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Ich hatte einige Jahre ein Vorgängermodell, mit dem ich eigentlich recht zufrieden war. Da ich nun aber endlich auch verschlüsselte Sender von KD aufnehmen wollte, habe ich mich für diesen Rekorder entschieden. Die Auswahl ist nicht allzu groß, wenn man DVB-C und Möglichkeit des Brennens auf DVD sucht. Die Handhabung ist recht selbsterklärend, wenn man schon mit Panasonic-Rekordern vertraut ist. Ich bin eine Frau und über 50 und nicht wirklich ein Technikfreak und komme damit gut klar. Erfreulich ist der enorme Speicherplatz. Im Moment bin ich recht zufrieden. Wollen wir hoffen, dass er lange hält. Einziges sichtbares Manko ist die schon viel beschriebene Plastikklappe, die sehr einfach und primitiv scheint. Ich würde bisher den Rekorder jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Dies ist mitlerweile mein 2. Panasonic Recorder. Nach meiner Meinung das in diesem Bereich am einfachsten zu bedienende Produkt. Etwas technisches Verständniss ist natürlich immer von Vorteil. Habe diese Gerät auch für eine älter Dame (über 70) besorgt und Sie macht alle Ihre Timeraufnahmen selbst,- das spricht für sich.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2013
Das Gerät tut was es soll. Ich möchte also nicht mit Produktdaten langweilen.
Ich hatte schon das Vorgängermodell, so etwa 6 Jahre schätze ich.
Daher war mir die Menüführung nicht neu und für mich einfach. Muss aber gestehen, dass Diese in einigen Dingen nicht so gelungen ist.

Leider kann man von einem externen Festplatten-Receiver nicht direkt auf DVD aufnahmen. Das ging beim Vorgängermodell!!! Wieso können Nachfolgemodelle weniger, wie die Vorgänger..... Also erst mal in Echtzeit die Aufnahme auf Festplatte und dann nochmal auf DVD. Umständlicher geht es wohl nicht.
Die Aufnahmen auf Festplatte (HDD) können nur sehr umständlich bearbeitet werden. Das können andere Hersteller besser.
Ich möchte nur einen Punkt abziehen. Da ansonsten das Gerät wirklich gute Aufnahmen macht.

Positiv: Gute Aufnahmeergebnisse, Viele Anschlussmöglichkeiten, ausreichende Festplatte. Gerät hat an sich eine gute Qualität.

Negativ: Eine Aufnahme von Scart-Anschluss eines externen Receiver/Festplatten-Gerätes direkt auf DVD nicht möglich. Festplattenaufnahme kann nur umständlich geschnitten/bearbeitet werden.

Fazit:
Qualitativ ist das Gerät sehr in Ordnung - aber für den Preis hätte ich mehr Funktionen bzw. eine bessere/einfachere Funktionen erwartet!!!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Ich bin kein Technikgenie. Das ist mein erster DVD-Recorder mit Festplatte. Ich hatte schon einen DVD/Videorecorder Combigerät von Panasonic.

Die Menüführung ist selbsterklärend. Erwähnenswert ist, dass nur über Festplatte aufgenommen werden kann. Hätte ich dies vorher gewusst, hätte ich ihn wahrscheinlich nicht gekauft. Möchte man Daten auf DVD archivieren, müssen diese auf einer DVD kopiert werden. Das Kopieren geht recht zügig.

Ich nehme über AV2 auf. Das Anlegen der Sender hat nicht geklappt. Wahrscheinlich liegt der Fehler bei mir.

Zeitversetztes Fernsehen ist selbstverständlich möglich. Die Aufnahmen und Wiedergabe der Festplatte erfolgen völlig geräuschlos. Die Wiedergabe der DVD erfolgt nicht so leise. Dort ist ein Rauschen im Hintergrund zu hören.

Die Bildqualität ist sehr gut. Wird eine Wiedergabekapitel unterbrochen, wird auch dort wieder begonnen, wo unterbrochen wurde, auch wenn zwischenzeitlich ein anderes Kapitel angesehen wurde. Das Bearbeiten der Kapitel ist einfach.

Jetzt wo ich einige Zeit mit dem Recorder gearbeitet habe, muss ich sagen, dass er sehr gut ist und ich ihn nicht mehr missen möchte. Alle Funktionen habe ich noch nicht durchgearbeitet.

5 Sterne.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
Wenn man z. Zt. einen Recorder sucht, kommt man an Panasonic fast nicht vorbei. Er läßt sich relativ einfach in Betrieb nehmen und liefert eine sehrgute Bildqualität. Bemängeln muß ich allderdings die katastrophale Bedienungsanleitung und die umständliche Menueführung. Ich weiß nicht, was in den Köpfen der Programmierer vorgeht, aber es geht doch sehr viel einfacher und benutzerfreundlicher. Die sollten doch mal bei SONY vorbeischauen und sehen, wie man es macht (machen aber leider keine Recorder mehr). Am besten, man zappt sich mit der Fernbedienung duch das Menue, dann geht das schon. In dieser Preis-Leistungs-Liga sicherlich einer der Besten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Einfach und erfüllt seine Zwecke tadellos. Empfang auch möglich für Verschlüsselte Sender möglich (Gerät verfügt über ein geeigneten Stecker für den Kartenträger - in meinem Fall geliefert von KabelBW). Aufbereitung der Senderreihenfolge und Favoritenerstellung ist sehr praktisch.
Der Zuschnitt von Aufgenommenen Programmen funktioniert sehr gut und übersichtlich. Brennen auf DVD - empfehle ich auch wie schon von andren Kunden hingewiesen die -R Rohlinge: schnell und Kapazität lässt sich gut ausnutzen.
Zeitversetzt sehen ist auch möglich mit oder ohne HDD Aufzeichnung.
Sehr empfehlenswert für diejenigen die noch DVD's brennen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 63 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)