find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2017
Mir gefalen diese Wortspielereien von Herrn Ringelnatz sehr,
man kann damit schon Menschen in seiner Umgebung verwirren...macht Spaß drin zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Ich war absolut begeistert, zumal ich dieses Buch von Ringelnatz noch nicht kannte. Wer Ringelnatz u. seine Art zu schreiben schätzt, wird dieses Buch lieben !!! Und dazu noch zum kostenlosen Download - einfach klasse.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Ich habe dieses Buch gekauft um jederzeit etwas parat zu haben, das ich meinen Kindern vorlesen kann. Die Inhalte sind allerdings viel zu kompliziert und oft nicht kindgerecht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Einfach ein Klasse Werk :D
Die Reime bringen sowohl Kinder als auch erwachsene zum schmunzeln.
Teilweise wirklich für Kinder verwirrend, aber das sagt ja schon der Titel.ä

Extrastern wäre für "kostenlos" angebracht ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2016
in die Vergangenheit. Ich kenne die Reime von klein an und es ist einfach schön sie als Erwachsene zu lesen.

Liebe Grüße
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ob nun Joachim Ringelnatz für Erwachsene oder für Kinder geschrieben hat - immer war er für derbe Tatsachen, schwarzhumorige Sprüche und hanebüchene Ratschläge gut. Wenn sich beispielsweise fünf Kinder zusammentun, kann schon mal eine Großmutter verhauen werden. Liebevoll und äußerst reichhaltig mit den herrlichen farbigen Illustrationen von Normann Junge versehen hat der Aufbau Verlag einmal mehr eine Publikation auf den Markt gebracht, die den Titel Schönstes Buch" ohne mäkelnde Widerworte verdient. Das großformatige Kinder-Verwirr-Buch" ist in schmuckes blaues Halbleinen gebunden, begeistert mit Ringelnatz` Versen und den vor allem mit blau und rot spielenden und vielfach ganzseitigen Illustrationen von Norman Junge, der bei der zeichnerischen Umsetzung der Boshaftigkeiten und kindgerecht präsentierten Wahrheiten und Verhaltenshinweise der Schnodderschnauze Ringelnatz offensichtlich seinen Spaß hatte. Ringelnatz entführt seine großen und kleinen Leser zu den Kannibalen, wo gerade Silvester gefeiert wird, gibt Tipps zum Bläschen Machen unter Wasser, erzählt ein rätselhaftes Ostermärchen und stellt kleine Lügen oder das Hexenkind vor. Und wenn Roger Willemsen das Buch mit einem stilvollen Nachwort abschließt möchte man gleich wieder nach vorn auf die ersten Seiten zurückblättern. Ein Augenschmaus!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2000
Das "Kinder-Verwirr-Buch", eines der beiden Kinderbücher des Dichters Joachim Ringelnatz, wird seinem Namen in der Tat gerecht. Der Autor, der der Meinung ist, daß nur das Alltägliche in der Lage ist, Kinder zu verwirren, und daß dazu das "Sonderbare und Merkwürdige" nicht imstande ist, versammelt hier eine Fülle von Gedichten, kleiner Erzählungen und Reimen, die von Kindern nicht zu ernst genommen werden wollen. Viele herrliche Zeichnungen des Autors verdeutlichen den Nonsense-Charakter der Gedichte, die sich um den Rührei- oder Spiegelei legenden Osterhasen, den 6-beinigen Elefanten oder um das Schlängelchen, das zum Teufel und Engelchen kam, drehen. Neben diesen Gedichten ist auch das "Rätselhafte Ostermärchen" vom Frackverleiher Heinrich Ostermeier, die komisch-traurige Geschichte vom blinden, immer vor sich hinlachenden Hexenkind Ilse Watt, von Emmanuel Pips, dem äußerst bescheidenen und gripslosen Kammerjäger "vom linken Ufer des Mississipps", der am Schwips stirbt, von der schwindsüchtigen, vor jedem Zug strammstehenden Sauerampfer beigefügt. Nach der Anleitung zum Bau einer Windmühle beendet der "Brief eines Kindes an Ringelnatz" das Buch, in dem dieses ganz empört die Verwirrungen auflöst und der Autor in seiner Antwort ironisch zugibt sich geirrt zu haben und dies damit scherzhaft begründet, in der Schule wohl nichts gelernt zu haben. Während der Titel sich zwar auf die Lesergruppe der Kinder bezieht, würde ich dieses spielerisch komische Buch vor allem Jugendlichen und Erwachsenen empfehlen.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2008
1931 ist dieses Buch von Joachim Ringelnatz zu ersten Mal erschienen. Von Wortspielen über Reime bis hin zu Kurzgeschichten und Märchen dichtet der Autor mit einem absurden Witz und einer verwirrenden Sprachanarchie. Da erzählt er von messerwetzenden Menschenfressern, lauscht respektlos dem Geplapper von Großpapa, lüftet das alte Geheimnis, was die Erwachsenen nachts so treiben und stiftet die Kinder immer wieder zu unerhörten Spielen an.

Die Wiederauflage von Ringelnatz' Buch , das ebenso wie seine anderen den Bücherverbrennungen der Nazis zum Opfer fiel, wird von nicht weniger skurrilen und ungewöhnlichen Bildern von Norman Junges bereichert, einem Künstler, der auch als Zeichner für die "Sendung mit der Maus" und durch seine Skulpturen auf sich aufmerksam gemacht hat. In seinen surrealen Welten tanzen Matrosen mit Huren, küssen Züge Gleise, starren einäugige Leuchtschirme in die Ferne und rutschen kleine Figürchen der Großmutter den Buckel herunter.

Ringelnatz, der, von den Nazis geächtet, 1934 verarmt in Berlin gestorben ist, hätte mit Sicherheit an diesen Bildern seine Freude gehabt.

Mein fünfjähriger Sohn David, der sonst gerne Bücher mit Reimen und auch mal gewöhnungsbedürftigen Bildern vorgelesen haben will, wollte auch nach mehrmaligen Angeboten dieses Buch nicht. Vielleicht ist er noch zu jung dafür, vielleicht spürt er aber auch, dass das Absurde nicht seine Sache ist.

Einer von vielen Fällen, dass ein gutes Bilderbuch eher etwas für Erwachsene ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
Fantasievolle, gut zusammengestellte Ringelnatzereien, die Lust auf mehr machen. Kindgerechter Blödsinn zum genießen. Anregend für jedes fantasie begabte Kind. Verschenkenswer
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
ich kenne und liebe ringelnatz schon lange. über geschmack kann man streiten, ob es sinn macht ist eine andere frage. ich für meinen teil, freue mich, ein wenig ringelnatz - für lau - auf meinem kindle zu haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken