Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
60
4,5 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:9,69 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2013
Auch ich möchte hier meinen Senf dazu abgeben und erstmal Daedalic dafür danken, dass sie es wiedermal geschafft haben, mich derart gut zu unterhalten und derartig zu fesseln.
Mit Goodbye Deponia" ist mein absolutes Lieblingsadventure nun zu Ende gegangen und ich bin vollen Lobes. Die Grafik, die Sprecher, die Rätsel, der Humor - Alles Top!!!
Das Ende - finde ich in Ordnung, auch wenn ich es mir im ersten Moment doch anders gewünscht hätte. ABER mit Sicherheit kein Grund es nicht zu kaufen, (besonders wenn man die ersten beiden Teile schon gespielt hat) so wie es hier in einer Rezension behauptet wurde. So ist das num mal mit den "Enden" in Spielen. Aber am besten bildet ihr euch selber ein Urteil - Ich will hier ja nichts spoilern! Danke danke danke - Deponia du wirst mir fehlen... besonders Rufus der alte Haudegen XD
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Mit “Goodbye Deponia” findet Daedalics großartige Deponia-Serie ihren würdigen Abschluß.
Von mir gibt es für das Spiel eine 100%ige Kaufempfehlung für alle Adventurefans und besonders für all diejenigen, die auch schon die Vorgänger lieben gelernt haben.

“Goodbye Deponia” besitzt, wie auch schon seine Vorgänger, alles, was ein gutes Point&Click Adventure braucht und erinnert dabei an die Meisterwerke aus dem Hause Lucas Arts.
Es hat eine spannende Story, erzählt von vielen skurrilen Figuren und eine große Menge absurden Humor, der sich auch auf die Rätsel und deren Auflösung auswirkt.
Damit das ganze Pointen und Klicken nicht zu eintönig wird, wird das Gameplay immer mal wieder mit kleinen Minispielen aufgelockert und jede Aktion, dank wirklich toller Sprachausgabe, süffisant von Protagonist Rufus kommentiert.
Alles in allem ein wahrlich großartiger Abschluss einer tollen Reihe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Hey erstmal:)
Zum Anfang muss ich sagen das dieses Spiel einfach der Hammer war! Ich finde es Schade das es schon zu Ende ist!:/ Naja alles hat ein Ende! Goodbye Deponia ( insgesamt die Deponia reihe ) war echt ein sehr geil!
So jetzt gibt es aber doch war zu meckern... Diese Ende... Was hat jan sich dabei gedacht?! Diese Ende ist Der größte S***! Hat mich sehr aufgeregt ! War enttäuscht! Naja so ist es nunmal. Leider minus 2 sterne!
Ich hätte mich mehr für das Ende mit goal zusammen kommen gefreut.
Lg:)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Ich hab Goodbye Deponia nun durchgespielt und muss sagen, Ganz Großes Kino. Danke Daedalic. Ihr habt es einfach drauf! Goodbye Deponia ist ein wirklich gelungener Abschluss dieser Trilogie. Gut zugegeben! Das Ende lässt einen wehmütig werden und ich kann gut nachvollziehen, wenn sich einige am Ende stören. Ich muss sagen, dass ich es passend fand. Das Spiel an sich glänzt wieder mit seiner altbekannten chaotischen Logik und seinem hervorragenden Humor. Das Artwork und die Spielhintergründe sind wirklich wieder durchweg vom Feinsten. Im Bezug auf die Rätsel haben die Herrschaften von Daedalic ebenfalls wieder ganze Arbeit geleistet. Das Rätseldesign und die verqueren Lösungsansätze können mit den Klassikern des Genres (wie Monkey Island oder Sam und Max) in jedem Fall locker mithalten. Ein Muss für alle Adventure Fans und für alle Deponia Fans sowieso.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Ich bemühe ich mal eine recht kurze Rezension zu geben und werde nicht alles genau benennen.

Das Gameplay an sich war wie gewohnt hoch qualitativ für ein Point and Click-Adventure. Dazu braucht man sich nur die Rezensionen zu den anderen Teilen anzusehen. Der Humor war auch an so einigen Stellen einfach total belustigend.

Worauf ich mich hier aber speziell konzentrieren will, ist das Ende.
Dieses ist - komplett der Erwartung der Mitspieler entsprechend - extrem negativ ausgefallen.
Viel Freiraum für Interpretationen und immer noch keine klaren Antworten.
Wer auf sowas steht, sich bei einem eigentlich humorvollen Spiel wie Deponia am Ende auf eine philosophisch hohe Ebene zu begeben und zum Nachdenken angeregt zu werden, kann ruhig zugreifen.
Mein Geschmack ist dies aber ganz bestimmt nicht. Die Spielzeit all dieser Teil kann man nämlich nicht mit einem Film vergleichen, das so ein Ende bietet.

Ich will nicht sagen, dass dies kein würdiger Abschluss ist, aber den Beweggrund von Poki, dem Haupt-Entwickler, dass er diesen schwierígen Konflikt im Spiel passend beenden will, sodass niemand komplett unzufrieden bleibt, kann ich überhaupt nicht verstehen.

Es kommt mir einfach nur vor, als ob der Entwickler dieses Schema (damit meine ich das negativ ausfallende Ende) aus vorherigen Spielen in dieses einfach mit eingepackt hat, was mich doch eher unglücklich dastehen lässt.

Ich gebe somit 3 Sterne, da das Spiel an sich super ist, ich jedoch als Spieler mit dem Ende nicht wirklich zufrieden bin, wie ich es mir von dem Spiel erhofft habe. Die musikalische Untermalung halte ich auch für super, da diese so manch einen emotionalen Moment wirklich hervorragend unterstreichen konnte.

Ich möchte nicht die Meinung von jemandem in Frage stellen, ich möchte nur mein persönliches Gefühl in diese Rezension einfügen, damit die Bewertung des Spieles davon auch beeinflusst wird. Ich möchte, dass diese Meinung mit einfließt.

Schöne Grüße
Jan
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Habe das Spiel gestern bekommen und gleich angezockt.
War so drauf gespannt was Daedalic Entertainment als letzten und ehren würdigen Abschluss für diese geniale Spiele reihe programmiert und ich kann mit Sicherheit sagen das es ihnen super gelungen ist.
Ich bin gestern und heute bei jeder freien Minute am Spiel gehangen und wollte immer weiter und neues sehn ;)
Schade das die Trilogie jetzt sein Ende gefunden hat, aber ich werden immer wieder alle Deponia Teile spielen weil es in meiner Ansicht nie langweilig wird.
Habe den letzten Teil heute fertig bekommen und werde in mit Sicherheit gleich nochmal durchspielen.
Von meiner Seite wer auf so ein Spiele Genre steht unbedingte Kaufempfehlung.

Von mir alle 5 Sterne weil es in meiner Ansicht eines der lustigsten, kniffligsten und detailreichstes Spiel ist in dieser Art.

Hoffe Daedalic Entertainment bringt noch viele von dieser Sorte raus.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Das Spiel ist großartig (wie von Daedalic Entertainment auch nicht anders zu erwarten war) und wurde pünktlich nach dem Releasetermin geliefert. Alles hat problemlos funktioniert, die Installation verlief reibungslos. Die Verpackung war unbeschädigt und das Produkt war vollständig. Nichts zu meckern =)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Goodbye Deponia... ist der dritte Teil der Saga aus dem Hause Daedalic. Wie bereits in den ersten Spielen, geht es hierbei um den Deponianer Rufus, der durch seinem Hang von einer Katastrophe in die nächste zu stolpern, seiner Umwelt ein großer Dorn im Auge ist. Vorallem seine Ambitionen bezüglich der Flucht von seinem heruntergekommenem Heimatplaneten nach Elysium rauben seinen Freunden den letzten Nerv.

Im dritten Teil nun soll die Geschichte zu einem Ende kommen. Ich muss gestehen, dass ich diese Rezension schreibe, während sich mein aktueller Spielstand bei etwa 40 Prozent befindet. Das tut allerdings nichts zur Sache, denn ich bin bereits jetzt hin und weg. Nach dem üblichen Tutorial, welches Rufus nun bereits zum dritten Mal über sich ergehen lassen muss, geht es auch gleich mit Vollgas in die ersten Schwierigkeiten, die uns dann immer tiefer in die finsteren Machenschaften des Organon hineinziehen. An seiner Seite stehen wieder Doc, Kutterkapitän Bozo und seine angebetete Goal.
Genauer kann ich nicht auf den Verlauf der Erzählung eingehen. Ich will schließlich nicht spoilern ;-)

Deswegen empfehle ich jedem, der Spaß am Um-die-Ecke-Denken, an skurillen Verwendungsmöglichkeiten von Alltagsgegenständen und detailverliebter, handgezeichneter 2D-Grafik in HD-Auflösung hat, sich an diesem Spiel zu versuchen.

Abzuraten ist jedem, der "mal was für zwischen durch" sucht oder sich leicht entmutigen lässt, denn die kniffligen Rätsel erfordern ein hohes Maß an Geduld und Suchen von teilweise absurden Lösungswegen, wie zum Beispiel eine Münze mit rauem Toilettenpapier kleiner zu schmiergeln.

Als schmackhafter Zusatz liegt dem Spiel ein kleines Poster und der Soundtrack, den man auf KEINEN FALL zu früh anhören sollte, bei.

Grüße und Hussa ich bin dann mal weg...
Minizorro
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Also ich habe alle drei Deponia Spiele durchgespielt und muss sagen, ich finde auch den dritten Teil sehr gelungen.
Der Humor wird vernünftig fortgeführt und auch die Geschichte zieht sich wie ein roter Faden durch alle Spiele.
Das Ende ist selbstverständlich Geschmackssache.
Ich persönlich fand es jetzt nicht soooo schlimm. Aber ich will hier auch nichts spoilern. Macht euch einfach selber ein Bild.

Zurück zum wesentlichen: Die Hintergründe sind nach wie vor sehr gut gestaltet, die Charaktere herrlich verrückt, die Story abgedreht und der Humor einzigartig.
Die Rätsel sind generell sehr gut gestaltet und schlüssig (also Deponia schlüssig ;) ).
Abschließend kann man sagen, ein gelungenes Spiel, das man sich als Deponia Fan angucken sollte.

Von mir daher, 4 von 5 Sternen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Ich mochte bereits Deponia und fand Chaos auf Deponia richtig klasse. Jetzt ist mit Goodbye Deponia der letzte Teil der Reihe erschienen und schafft es nicht nur, die hohe Qualität der beiden Vorgänger zu halten, sondern auch, die Reihe zu einem tollen Abschluss zu bringen. Es gibt zahlreiche Stellen, an denen man einfach nur Tränen lacht, auch wenn der Humor an manchen Stellen doch sehr stark an die Grenzen geht. Aber das war eigentlich auch schon bei den anderen beiden Teilen so der Fall und soll auch nicht wirklich als Negativpunkt aufgefasst werden.
Ich finde es wirklich schade, dass die Deponia-Reihe nun zu Ende ist und hoffe darauf, dass das kleine Schlupfloch am gelungenen Ende des Spiels doch noch die Möglichkeit zu einer weiteren Fortsetzung oder einer neuen Serie bietet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,90 €
9,99 €
10,00 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)