Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
153
4,8 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Oktober 2013
Durch den Ohrwurm "Millionenlichter" bin ich auf dieses Album aufmerksam geworden.
Nachdem ich in alle Lieder mal kurz reingehört habe und keines oder viele davon so schrecklich fand, dass es mich davon abhalten würde die CD nicht zu kaufen, habe ich sie mir geholt.

Und es definitiv nicht bereut!

Es ist mein erstes Album von Christina Stürmer, macht mir aber Lust darauf, mir auch ihre älteren Werke mal anzuhören.
Dieses Album hier hat für mich die richtige Mischung zwischen Rock und ruhigerer Musik in Kombination mit ihrer Stimme und den Texten... einfach toll!!!

Es ist absolut empfehlenswert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nur eine Akustik-Gitarre, auf der in ungewöhnlich großen Abständen schleppend ein paar Töne angeschlagen werden, ein weit entferntes Klavier gibt in Moll unaufdringlich seinen Kommentar dazu. Ansonsten nur hier und da ein nicht raus gefiltertes Knarren - des Stuhls des Gitarristen womöglich oder des Pianisten-Schemels. Christina Stürmer singt so zerbrechlich wie nie über diese sparsame Instrumentierung: "Unser Glück ist nicht perfekt, es ist nicht ganz vollkommen..."

Es ist Lied 12 auf dem Album: "Ohne dich ist alles nichts". Und auch wenn die Überschrift dieser Rezension eine Zeile eben dieses Liedes ist, trifft sie gerade hier nicht zu. Hier am allerwenigsten. "Ohne dich..." ist vollkommen und erreicht eine sagenhafte Intensität. Gerade weil es so zurück genommen ist, gerade weil es keinerlei Versuch unternimmt einen Aha-Effekt zu erzielen, gerade weil es Raum läßt und der größten Stärke von Christina Stürmer Platz zur Entfaltung gibt: Ihrer emotionalen Unverstelltheit und Authentizität.

Nun ist es nicht so, daß das neue Album vor Lied 12 nichts zu bieten hätte. Die Vorab-Single "Millionen Lichter" setzt sich mit einer eingängigen Hookline, angetrieben von einem cool-tanzenden Groove und einprägsamen Gitarren-Licks schon beim ersten Hören in den dafür zuständigen Organen fest - und bleibt, auch wenn das Lied längst verhallt ist. Ein absoluter Ohrwurm.
Und insbesondere "Was machst Du, wenn die Stadt schläft", "Wie viel wiegt ein Herzschlag" und "Irgendwo da oben" sind durch und durch gelungen, textlich wie musikalisch. Zusammen mit der Single und dem eingangs erwähnten "Ohne dich..." summiert es sich auf fünf Stücke, die wohl auch in Jahren noch Gültigkeit haben werden. Bei der Deluxe-Ausgabe des Albums addieren sich dann noch alle drei Akustik-Versionen dazu, die dem Album angefügt sind. Dass dafür drei der fünf bereits von mir erwähnten Lieder ausgewählt wurden, bestätigt meinen Eindruck - hier liegt die Substanz des Albums. Die drei akustischen Bonustracks sind keinesfalls nur billige Wiederholungen, sondern haben volle Berechtigung und Eigenständigkeit und rücken "Millionen Lichter", "Was machst Du..." und "Irgendwo..." klanglich in die Nähe des intensiven von vornherein akustischen "Ohne dich...".

Abgesehen von "Millionen Lichter" sind die starken Momente des Albums einmal mehr die eher ruhigen Stücke, die stillen Momente.
Genau da liegt der Grund, warum "Ich hör auf mein Herz" immer noch nicht das Christina Stürmer Album ist, dem ich die Höchstwertung gebe, so gern ich es auch würde.

Die anderen acht (von der Deluxe-Edition ausgehend also genau 50/50), sind durchweg Songs die völlig okay sind. Kein Ausfall, keine Peinlichkeiten. Allesamt treibende Pop-Songs bis hin zu wirklich gut knackender Rock-Attitüde. Insbesondere der Opener "Auf und davon" eröffnet das Stürmer Album 2013 nach der Devise "Nomen est omen" und stürmt aus dem Stand auf Temporausch und läßt es ordentlich krachen. Die Band rockt keineswegs krampfhaft Radio-kompatibel glattgebügelt (was bei früheren Alben eher vorkam) sondern läßt hörbar der Spielfreude freien Lauf.
Das klingt zwar alles ganz freundlich, macht auch durchaus gute Laune, aber ist irgendwie alles schon x-mal dagewesen und doch etwas wenig originell. Ich will nicht das hässliche Wort >Füllsongs< verwenden, aber zum wirklich guten Rocksong fehlt immer ein gutes Stück. Nicht schlimm, aber der Anteil ist zu hoch, um das Album zum Meisterwerk zu erklären.

Alles in allem aber wieder eine lohnende Platte der jungen Frau Stürmer. Wenn man die beiden Live-Alben mitzählt, ist es ihr nun schon insgesamt zehntes seit 2003, tendenziell immer besser werdend. Womit sie endgültig bewiesen haben dürfte, dass sie erheblich mehr ist, als nur eine Casting-Show-Gewinnerin. Das war schon damals auf dem ersten Album "Freier Fall" erkennbar, auch wenn ihre Musik vor zehn Jahren sicherlich noch jugendlich weit entfernt gewesen ist von Attributen wie >Meisterwerk<. Sie hat Persönlichkeit und die wird immer deutlicher. Für eine lange Karriere ist das wesentlicher als jedes Jahr ein Mitklatsch-Hit!

Apropos vollkommen. Für das Cover trifft dies zu: ausdrucksstark und sinnlich! Für alle die allerdings hoffen, dass im Booklet vielleicht noch ein Foto der selben Pose nur von der anderen Seite ist - vergesst es!
(Und bevor es jetzt wieder böse Kommentare von den Emanzipations-Kampfgruppen gibt, ich hätte das Album auch gekauft, wenn Christina Stürmer einen Rollkragen-Pullover getragen und sich einen Vollbart angeklebt hätte. Aber abgesehen davon, ist es nun vermutlich auch nicht so, dass sie zur Fotosession kam und blöderweise gerade kein T-Shirt dabei hatte...)
44 Kommentare| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Es tut gut das Sie sich treu bleibt. Es tut gut dass Sie Ihre Sprache, Ihre Texte, Ihren Song einem ans Herz bringt.
Es tut gut Ihr zu zuhören. Abwechslung und doch auch immer wieder das verlangen über Ihre Texte nach zu denken.
Sie sind aktuell und doch auch Zeitlos. Ich denke auch in 10 Jahren macht es Spaß diese CD wieder zu hören.

Schön dass es noch Künstler wie Sie gibt, die Echt sind und keine Kopie!!!! weiter so...

Gapooo!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Die "alte" Christina Stürmer hat mir besser gefallen. Da war sie noch nicht so Schlagermäßig unterwegs. Aber unserer Tochter gefällt Millionen Lichter so gut, daß wir ihr diese CD gekauft haben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Christina Stürmer ist auf ihrem Weg ein Stück weiter gegangen, das Cover ist gewagt und zeigt, dass sie souverän ihrs zu machen vermag.
Bei den Songs erkenne ich keine Schwachstellen, Herzmusik, die mitreißt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Als Geschenk zu Weihnachten mit einem "Hui" als endlich erste CD von Frau Stürmer begrüßt worden!
Ich würde mich sehr über eine CD Ihres Liveauftritts zum Hamburger Hafenfest oder so freuen! Hab den im Autoradio gehört und seitdem war mir der Name erst ein Begriff. Durchweg gelungener Auftritt deswegen auch das Geschenk!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2015
Bin nicht besonders Fan von der Stimme von Christina aber sie hat was : tolle geschriebe Lieder, Energie und Gefühle.
Das Album mag ich sehr also zum Empfehlen !
Würde mich freue, sie Live zu erleben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Ich hab' Christina Stürmer zum ersten Mal live gesehen, kurz nach dem Hype der österreichischen Casting-Show. Es hat sich in der Zwischenzeit nichts daran geändert, dass sie sehr sympatisch ist. Musikalisch werden Sie und ihre Band immer besser und professioneller. Weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Ich fand das Stück "Millionen Lichter" beim ersten Anhören einfach klasse. Die Musik, der Text, alles... Ich kann das Lied im Radio immer noch hören, was man nicht unbedingt von allen Liedern sagen kann. Irgendwann hat man doch ein Lied "überhört", wenn es durch die Radiosender auf und ab gespielt wird. Noch schöner finde ich das Lied "Ich hör auf mein Herz", was ja nun auch im Radio zu hören ist.

Fazit: Empfehlneswert! Album ist super! Kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Wieder einmal veröffentlich Christina Stürmer ein eingängiges und solides Rockalbum mit ausnahmslos ernstzunehmenden Texten. Die Instrumentalisierung ist solide und kommt ohne Schnörkel aus. Sie wirkt rustikal schwungvoll, sodass die Füße oder der Kopf stetig im Einklang zum Takt mitschwingen oder Wippen. Ohrwurmgarantie gibt es hier für wenigstens drei Songs. Wer noch nie ein Album von Christina Stürmer gekauft hat sollte hier, wir auch jene die Sie kennen zugreifen. Das ist Musik zum fröhlich sein und mittanzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
9,39 €
11,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken