Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
32
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
Gene kann man wirklich nicht veleumden.
Wüßte man nicht wer hier am Werk ist würde man trotzdem eine gewisse Nähe zu Phil Collins erkennen.
Simon Collins tritt hier tatsächlich in die riesengroßen Fußstapfen seines Papas,vor allem was seine Solokarriere betrifft.
Und eines vorweg,zu groß sind sie nicht.
Als erstes fällt einem die Stimme des Simon Collins auf.Er kann seine Herkunft nicht leugnen.Genau wie bei einigen Schlagzeugpassagen die an Genesis der 80er und 90er erinnern.
Leider werden die nicht ganz so druckvoll präsentiert wie bei den alten Helden.
Alles in allem handelt es sich hier um angenehmer ProgPop in schöner ausgewogener Manier der hier geboten wird.
Schöne Key- und Gitarrenpassagen erinnern auch schon mal an IQ oder Arena.
Das ganze wirkt stimmig und ohne große Schnörkel und zeigt viel Gespür für Dramatik die immer wieder aufgebaut wird.
Tolles Debüt das nie langweilig wird
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2014
Dieses Album ist der absolute hammer grade als phil collins fan der frühen zeit! Simon klingt sehr wie sein pappa phil zur besten zeit ( im gegenteil zu der einen rezension) die Ähnlichkeit ist teilweise enorm!!! Simon weiter so schade dass phil nix mehr macht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Danke Simon, dass Du und bzw. Ihr von "Sound of Contact" als eine von wenigen Bands, noch ordentliche handgemachte Musik für alte Genesis Fans wie mich macht...!

Bitte nicht aufhören - klare Kaufempfehlung an alle, die noch wissen wer oder was Genesis ist! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2013
Als Prog-Rock Fan wurde mir das Album ( richtigerweise!!) von Amazon vorgeschlagen! Na ja, und fast ausschließlich 5 Sterne Rezensionen sowie die Namen Collins, Genesis und Pink Floyd haben mich die neugierig gemacht. Also Probe gehört. ...und direkt bestellt. Tolles Album, läuft bei mir gerade in Endlosschleife. Für Fans der Obengenannten -denke ich- ein Muss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Ein sehr schön anzuhörendes Album, stilistisch vielfältig, mit einigen sehr originellen Ideen darin. Es ist, im Vergleich zu anderen Vertretern des Genres, nicht unbedingt schwer verdauliche Kost, aber es ist auch nicht zu seicht.

Erfreulich auf jeden Fall, dass es überhaupt etwas Neues in dieser fast schon als ausgestorben geltenden Gattung gibt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Neben Steven Wilson's "The Raven That Refused To Sing" die Prog-Rock-Platte des Jahres !!!
Jeder Song ein Volltreffer !!! Sollte man unbedingt gehört haben !!!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Ein echter Geniestreich von SIMON COLLINS
Der Trailer für das Album war ja auch bombastisch gemacht.
Echt Klasse Album, hoffentlich nicht das einzige
33 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
beim ersten Hören war ich noch skeptisch, aber jetzt bin ich vollends überzeugt - tolle Musik! - ich freue mich auf die nächste CD!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
Überraschend gelungenes Debütalbum trotz oder wegen der schweren Hypothek von Phil Colins' Sohn Simon, die er von seinem Vater übernoimmen hat. Wenn es aber überhaupt Parallelen gibt, dann höchstens zu den Anfängen der Nach-Peter-Gabriel-Ära bei Genesis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Ich finde durchaus, dass Simon Collins mit diesem Album in die Fußstapfen seines Vaters tritt und uns frischen Progressive Rock präsentiert. Stimme und Drum-Sound sind so unverkennlich Collins, allerdings wird die Abmischung der Musik und dem Erbe nicht gerecht. Das Album stimm ein in den "Loudness-War" und kommt klanglich undifferenziert daher. Die Musik will sphärisch sein, will einen Schweben lassen, aber was hilft es, wenn die Becken des Drumsets alles in eine breiige Matsche verwandeln? Das geht besser! Und ich hoffe, dass noch Alben kommen, die dies zeigen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

27,59 €
13,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken