Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
139
4,7 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:13,86 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 9. Februar 2015
Wie auch schon bei der ersten Staffel - einfach nur eine wirklich spannende und fesselnde Serie.
Ich gebe eigentlich kein Geld für DVDs aus - da im TV und PayTV genug läuft.
Aber bei dieser Serie habe ich echt eine Ausnahme gemacht.

Mittlerweile habe ich bis Staffel 4 alle gekauft - und ich werde auch weiter alle DVDs kaufen, die von dieser Serie erscheinen.
Und, NEIN, ich verkaufe die gesehen DVDs nicht - diese Serie werde ich mir nach gegebener Zeit nochmal anschauen.

Bisher bei allen Staffeln: keine Langeweile, keine übertriebene Brutalität, sehr gute Story...

Bild und Tonqualität astrein....

Kaufempfehlung von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 17. Januar 2014
Selten genug gelingt es Serienformaten sich im Laufe ihrer Staffeln zu steigern.
Das Rockerdrama "Sons of Anarchy" zählt dazu und bietet in der zweiten Staffel
erstklassige Unterhaltung in abermals dreizehn spannenden Episoden.

Ich selbst fahre weder Motorrad, noch habe ich etwas mit Rocker-Clubs am Hut und
hätte zu Beginn der ersten Staffel nicht gedacht, dass mich ein derartiges Format
an den Bildschirm fesseln kann.

Regisseur Kurt Sutter gelingt es hier durch interessante Charaktere, spannend
erzählte Stories und einer exzellenten Besetzung ein regelrechtes Juwel in der
Serienlandschaft zu erschaffen.

Im Vergleich zur ersten Staffel harmonieren vor allem die Darsteller besser
miteinander. Das Gefühl Mitglied eines Rocker-Clubs zu sein und hierfür auch im
echten Leben recht fragwürdige Entscheidungen zu treffen oder sein eigenes Leben
im Interesse des Clubs aufs Spiel zu setzen, wird dem Zuschauer überzeugend portiert.

Dank der besonderen Charakterausarbeitungen und durchweg spannenden Episoden spreche
ich für "Sons of Anarchy" auch für Anti-Rocker eine klare Unterhaltungs-Garantie aus.
Hoffen wir dass die qualitative Steigerung der Staffeln anhält.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
Bei über 100 Rezessionen zu dieser Staffel ist eigentlich alles gesagt. Betrachtet man diese Staffel aus der Perspektive der inzwischen gesendeten ganzen Serie, ist die zweite Staffel (beinahe) als harmlos einzustufen. Ich gebe es zu, ich bin Fan dieser Serie und vergebe deshalb sicher subjektiv 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zur Staffel selbst muss wohl nicht mehr viel geschrieben werden. Nur soviel: für meinen Geschmack bietet Staffel 2 eine spürbare Verbesserung gegenüber der ersten Season, besonders in punkto Dramatik und Tempo. Lediglich vom Staffel-Ende war ich etwas enttäuscht und wieso Staffel 2 eine Altersfreigabe ab 18 bekommen hat kann wohl auch keiner beanworten. Ich beschränke mich in meiner Rezension lediglich auf die Blu-ray`s samt Verpackung.

\\\ BLU-RAY ///

SPRACHEN:
5.1 DTS-HD Master Audio - Englisch
5.1 DTS - Deutsch

UNTERTITEL:
Deutsch, Englisch

SPECIALS:
Bild-in-Bild Audiokommentar, entfallene Szenen, der Moralkodex der Sons of Anarchy, SoA Gesprächsrunde, Spaß am Set

Die Erstauflage von "Sons of Anarchy" Staffel 2 kommt in einem schicken Digipack daher. Der FSK 18-Sticker ist lediglich ein Aufkleber, welcher sich auf der Folie befindet. Im Innern befinden sich dann die drei Blu-ray's mit den 12 Episoden:

DISC 1:
1. Die Liga
2. Kleine Blessuren
3. Unten am Fluss
4. Eureka
5. Zerschlagen
6. Vergeltung

DISC 2:
7. Knast
8. Familiendinner
9. Der Richter
10. Balsam
11. Nächstenliebe

DISC 3:
12. Auslese
13. Unruhe

Bildqualitativ bieten die Blu-ray`s gute Unterhaltung. Das Bild ist die meiste Zeit über sehr scharf und detailliert. Nur in wenigen Momenten fällt die Qualität ab und es treten gelegentlich leichtere Unschärfen oder Körnchenbildung auf. Auch der Sound ist gut und stimmig abgemischt, wobei er O-Ton einen ticken knackiger ist. 5 Sterne
review image review image review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2011
In der zweiten Staffel legt die Bikerserie um einen kalifornischen Outlaw-Rockerclub erfreulich zu. Ausgewachsene Probleme mit Nazis, der IRA und der durchtriebenen Agentin Stahl von der ATF (Klasse: Ally Walker), ein temporärer Einstieg ins Pornographiebusiness, die inneren Spannungen zwischen Clay und Jax und zwischen Gemma und Clay, der schnell vorübergehende Gefängnisaufenthalt der meisten Mitglieder - zur Freude des Zuschauers haben die Jungs von SAMCRO alle Hände voll zu tun um sich gegen die zerstörerischen Kräfte von innen und außen zu behaupten. "The Shield" Schöpfer Kurt Sutter, der in der Serie den halbblinden Knacki Otto spielt, hat der neuen Staffel mehr Handlungsstränge und Tempo verliehen, und beides tut der Serie gut. Bei der Besetzung des Clubs hat sich nichts getan: Besonders Katey Sagal (yep, Peggy Bundy!) als Gemma, Kim Coates (Tig), Ryan Hurst (Opie) und Ron Perlman (Clay) überzeugen in ihren Rollen. Ein weiteres Highlight ist ex-Black Flag Sänger Henry Rollins, der den fanatischen Rassisten A.J. Weston mit erschreckender Glaubwürdigkeit mimt. Insgesamt würde ich mir für die dritte Staffel ein bisschen mehr Schmutz und Härte wünschen, denn so richtig überzeugt mich die Welt der harten Jungs" nicht immer. Auch musikalisch hat "The Sons of Anarchy" noch nicht zur passenden Sprache gefunden. Beides jedoch sehe ich einfach als Verbesserungschance für die dritte Staffel, auf die man sich schon freuen darf. Weiter so, Herr Sutter!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. Juli 2011
Ich stimme mit allem von Vorrezensent "Der Riese" Geschriebenem vollständig überein. SoA II ist eine deutliche Steigerung zur ersten, schon sehr guten Staffel.
Der Konflikt zwischen Clay und Jax eskaliert, Hale und Tara müssen sich entscheiden, was sie wollen, die Angriffe auf den Club werden unerträglich und drohen den Club zu sprengen. Nichts für schwache Nerven oder Kinder. Die Drehbuchautoren haben hier einfach einen Gang zugelegt und optimale Arbeit geleistet. Jetzt ist der Zuschauer so weit, dass er kaum noch anders kann, als auf der Seite der SoA zu stehen, obwohl doch ganz klar ist, dass es sich letztlich um eine gewalttätige Waffenschiebergang handelt. Aber zum einen steht hier eben eine Familie zusammen und zum anderen verliert die andere Seite des Gesetzes durch ihr Handeln zunehmend die Legitimation ... dass niemand Sympathien für die IRA oder die Aryans haben wird, ist auch klar.
Auch die schauspielerischen Leistungen scheinen vor dieser Gemengelage zu wachsen. Ob Gemma, Agent Stahl oder Jax, alle sind verdammt überzeugend. Und welch eine Freude, wenn Tara mit ihrer Chefin mal Tacheles spricht ;-)
Das Ende der Staffel - ein doppelter Cliffhanger - ist zwar ein bisschen konstruiert, but I don't give a s*** about it (um in der Sprachmelodie der Serie zu bleiben) und freue mich auf Staffel 3.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Die Geschichte nimmt immer mehr Formen an und gewaltig an Fahrt auf. Abwechslung und Spannung ist geboten von vorne bis hinten. Es wird nie langweilig. Gewürzt mit derben Sprüchen und sarkastischem Humor wird hier auch Nicht-Motorrad-Freaks hier voll auf ihre Kosten!

Keine Ahnung, wie es anderen ergeht aber mich stimmt die Sache doch recht nachdenklich. Es ist schon bedenklich zu sehen was passiert, wenn sich neben der normalen Gesellschaft eine Parallelgesellschaft gebildet hat in der andere Regeln gelten. Der Ablauf und die Zusammenhänge kommen hier glaubhaft rüber dank dem guten Drehbuch und den Schauspielern, die ausnahmslos überzeugen. Auch die Nebenrollen sind bestens besetzt, da gibt es keine nennenswerten Ausreißer.

Jede Szene wurde mit viel Liebe zum Detail bildgewaltig arrangiert.

►►► FAZIT: ◄◄◄

Diese Serie kommt erfrischend anders daher im Vergleich zu den üblichen Verdächtigen im Genre Action&Krawumm. Mit viel Tiefgang inszeniert verschwimmen teilweise die Fronten Gut und Böse. Ständig ist der Interessenkonflikt spürbar zwischen alt und jung. Es geht um Rache und Ehre und am Ende um das Überleben des Clubs. Alles andere ist zweitrangig.

Erschreckend und irgendwie faszinierend zu sehen wie weit das gehen kann.

Der Schein trügt gewaltig, dass ihre Welt leichter und einfacher ist. Probleme und Konflikte werden am Ende nur auf die eine, die richtige Art gelöst. Doch genau diese doch so einfache Lösung wirft noch mehr Probleme auf. Sie wollen nicht viel zu tun haben mit der normalen Gesellschaft und ihren Gesetzen, die Freiheit ist ihnen wichtig. Doch ist es keine wirkliche Freiheit, sie sind gnadenlos gefangen in ihrem System aus dem es kein Entrinnen gibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Echt eine total Hammer Serie.Kann es kaum abwarten bis staffel 4 endlich erhältlich ist.Auch ein muss für dallas Fans oder anders gesagt für Menschen die auf Intrigen stehen.Es aind nicht nur bikes um die es hier geht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Die Story wird noch besser und spannender. Wo Staffel 1 noch Zeit brauchte alles zu erzählen, legt Staffel 2 sofort am Anfang richtig los und hält das Niveau bis zum Ende, wird sogar von Folge zu Folge immer besser. Es gibt viele Neue Gesichter und damit auch neue Feinde. Natürlich sind eigentlich auch fast alle aus er ersten Staffel wieder mit dabei. Die Staffel endet in einem Cliffhanger in die dritte Staffel. Ich kann es kaum noch erwarten bis Staffel 3 auf BD erscheint.
Die FSK 18 finde ich im direkten Vergleich zu der ersten Staffel nicht so richtig gerechtfertigt, da diese Staffel nicht besonders viel schlimmer und brutaler als die erste ist.
Das Bild und der Ton sind wie man es schon von Staffel 1 kennt perfekt. Das Bild ist sehr scharf und detailreich. Die Motoren brummen sehr gut durch das Surround Sound System.
Die Verpackung ist genauso schick wie die der ersten auch.
Insgesamt kann ich die Staffel nur empfehlen. Wer die erste Staffel mochte, wird diese lieben! Es ist jeden Cent wert. Die Serie ist meiner Meinung nach einer der besten, die es aktuell auf dem Markt gibt.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Nachdem wir von der ersten Folge aus der ersten Staffel etwas enttäuscht waren(wir hielten Jackson/Clay/Tick und die anderen für unsymphatische Charakter) beschlossen wir wenigstens die erste Staffel zu beenden...Doch vom Folge zu Folge wurde SAMCRO immer besser und jetzt warten wir auf die 5te Staffel...
Gute Action,passende Musik und unerwartete Handlungen machen einen grossen Suchtfaktor aus...!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden