find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Januar 2016
Habe die Uhr zu Weihnachten 2014 bekommen:
Nach einem Jahr Gebrauch folgende Erfahrungen:
zu den positiven Dingen:
Bedienbarkeit der Druckknöpfe und Menüführung finde ich sehr gut.
Die Uhr trägt sich gut und ist trotz der großen Erscheinung nicht zu schwer.
Optik finde ich auch sehr ansprechend (ist aber natürlich Geschmacksache)
Negativ:
1. Das Display ist absolut nicht kratzfest, schon bei der geringsten Berührung mit einem Fremdgegenstand sieht man diese am Display in Form von unschönen Kratzern (mittlerweile sieht das Display aus wie eine Eisfläche unmittelbar vor der Drittelpause eines Hockeymatches)
2. Die Uhr verliert des Öfteren alle vor eingestellten Werte und setzt sich auf Factory Default Werte zurück (sehr nervig die Daten immer und immer wieder einzugeben).
3. Das GPS Signal findet die Uhr nur an guten Tagen in der angegebenen Zeit. Bin sehr oft minutenlang mit hochgehaltener ruhiger Hand dagestanden um ein Signal zu bekommen, und das bei ein und denselben Startpunkt.
4. Nach einem Jahr ist nun auch das Armband gerissen (sehr filigrane Plastikklammern).
5. Der gravierendste Punkt ist allerdings die indiskutable Auswertungsmöglichkeit der Trainingseinheiten. Diese eignet sich maximal für Gesundheitsläufer, jedoch nicht für Läufer die auch mal Intervalltraining, Wettkämpfe laufen oder Vergleiche anstellen wollen. Das Upgrade der SW wird vom Hersteller zu einem horrenden Preis angeboten! -> dazu kann ich nur sagen: Frechheit!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2013
Ich habe dieses Teil seit fünf Wochen in Verwendung und mit mit der Hardware sehr zufrieden. Einstellungen kann man sowohl in den übersichtlichen und einfach aufgebauten Menues direkt an der Uhr oder am PC mit der Software "Device Agent" durchführen. Lediglich die Deutsche Übersetzung des Handbuchs und der Software sind eine absolute Zumutung. Das vollständige Handbuch gibt es nur im Download als PDF. Einige Funktionen dieser Uhr, wie Trinkalarm oder Essalarm halte ich für typisch amerikanischen, überflüssigen Blödsinn. Welcher Läufer läßt sich denn von so einem Teil sagen, wann er Durst hat. Die Timex kann aus einer großen Auswahl Daten auf 3 einfach umschaltbaren Bildschirmen jeweils 3 Werte anzeigen. Nun zu den interessanten Dingen: Die Timex speichert im "FIT-Format" und ist als USB-Massenspeicher vom PC aus ansprechbar. Das sollte eigentlich Wege öffnen um die aufgezeichneten Daten mit third party Software wie Sport Tracks auszuwerten. Mein erster Lauf mit der Timex war ein langer Lauf, 30,5km und etwas über 3h lang. Mit der Timex erwirbt man das Recht seine Daten nach trainingpeaks.com hochzuladen und "auszuwerten". Man bemerke die Anführungszeichen bei Auswerten. Die Software ist ebenfalls schlecht übersetzt und ziemlich unübersichtlich. In einem Fenster kann kann man die Laufdaten, wie Gesamtzeit, Strecke und Kalorienverbrauch ansehen. Die einzelnen Läufe kann man aus einem Kalenderblatt selektieren. Der Track wird mit Google-Maps in einem weiteren Fenster angezeigt. In das Google-Maps-Bild werden KM-Daten eingeblendet, der Lauf ist dort allerdings immer länger als in den gespeicherten Daten (Also z.B. bei 30,5km wird auch noch der KM31 angezeigt). In einem weiteren Fenster sieht man die pace und die Höhe und kann mit einiger Mühe z.B. Zwischenzeiten herauslesen. Der Software merkt man an, dass sie eigentlich mit einer Meilenskala arbeitet, auf der Abszisse sieht man nur krumme KM-Angaben. Das wars schon mit Auswertung, für eine Reihe weiterer Auswertungsmöglichkeiten möge man bitte die kostenpflichtige Profiversion erwerben. Ich rate davon ab für diesen Softwaremüll auch nur einen Euro auszugeben, da schon die kostenlose Version "ihr Geld nicht wert ist".
Will man z.B. KM-Zeiten haben, muss man an der Timex 1KM-Runden einstellen. Jeder KM wird dann von der Timex mit einem Heidenspektakel akustisch angezeigt den man nicht abstellen kann. Schöne Grüße an den Akku! Das Display läuft übrigenss immer bis x,03km. Ob das Teil richtig oder falsch misst und nur falsch anzeigt kann ich leider nicht feststellen.
Ich habe dann die von der Timex geschriebene FIT-Datei mit der neusten Sport-Tracks 3.1.4178 geöffnet ("unterstützt Timex..."). Mein schöner langer Lauf war in Sport Tracks ganze 1,75km lang und dauerte 2:23:55. Ich habe dann versucht die FIT-Datei mit allen möglichen Tools in ein lesbares Format umzuwandeln. Die einzige bisher gefundene Möglichkeit befindet sich auf gpsies.com. Dort kann man die FIT in eine lesbare TCX umwandeln. Auch mit dieser Datei kann Sport Tracks zunächst nichts anfangen. Das Garmin Training-Center im Übrigen auch nicht. Allerdings kann man die TCX mit geringem Aufwand in eine für Sport Tracks verdauliche Form bringen - wenn man den Dateiaufbau einigermaßen verstanden hat. Insgesamt ist diese Methode natürlich eine absolute Zumutung.
Zur Genauigkeit der Timex lässt sich wenig sagen. Natürlich ist klar, dass GPS nur eine Genauigkeit von +-10m hat, deshalb sind ja auch die Höhendifferenzen völlig unbrauchbar (der Messfehler jeder GPS-Messung wird als Höhendifferenz interpretiert). In der Software gibt es daher Glättungsfunktionen, die man z.B. in Sport Tracks stärker oder weniger stark anwenden kann. Bei Timex oder trainingspeaks.com gibt es weder Transparenz noch Einstellmöglichkeiten. Jedenfalls unterscheiden sich die gelaufenen KM und die Laufzeit in der TCX, in trainingpeaks.com und in Sport Tracks deutlich. Ob hier auch noch die Übersetzung der Datei bei gpsies.com mitspielt kann ich nicht nachvollziehen.
Trotz dieser Softwaremängel werde ich das Teil behalten. Lange Zeit gab es nur die Garmins mit hinreichend empfindlichen GPS-Chips. Mittlerweile haben die Anderen nachgezogen. Nach mehreren Akkudefekten bei Garmin möchte ich mal etwas Anderes ausprobieren. Die Polar hat mir nicht so zugesagt, die Suuto Ambit ist zu teuer und auch nur über Internet auswertbar. Die Software ist mittlerweile auch das Problem dieser Gerätschaften.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Eine optisch und auch sonst schöne Uhr - Schade, dass die GPS Funktion aller Kritik spottet.
Die Uhr ist schön und ich habe mich schnell an die gut durchdachten Funktionen gewöhnt. Obwohl es mich sehr stüört, wenn man immer im Netz sein muß und Daten von der Uhr nicht auf dem eigenen Rechner speichern und auswerten kann.

Aber - die erste habe ich zurückgeschickt, weil GPS Fehler im Bereich von bis zu 10% bei 10 km und Höhenfehler von mehreren 100% mir unglaublich erschienen. Ich habe dieselbe Uhr dann direkt ein zweites Mal gekauft, leider ohne erhebliche Verbesserungen zu erleben. Die Meßfehler blieben bestehen. Die Strecke wurde öfter im offenen Gelände um 100m versetzt angezeigt, das Signal ging oft verloren - ganz falsche Wege wurden auf den Karten angezeigt und die Meßgenauigkeit bei wiederholter Messung derselben Strecken kam nicht in einen GPS würdigen Bereich (beleibe nicht in den Bereich von 2-3%).
Mein Fazit - da andere GPS Geräte erheblich genauer messen (z.B. iPhone mit "professioneller" app) - werde ich meine erste GPS Uhr erst kaufen können, wenn irgendeine auf dem Markt diese Genauigkeit erreicht (d.h. erheblich unter 1% Fehler).
Man stelle sich einen ambitionierten Läufer vor, dem 10,1 km für 10 km und die entsprechende -richtige - Zeit dazu verkauft werden!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)