Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 2013
Habe den Fernseher heute Morgen bekommen.Aufbauen und anschließen war überhaupt kein Problem. Da ich ihn für Satelit nutze, einfach nur Satelitenkabel einstecken und das Gerät einschalten. Den Anweisungen folgen und schon kann man Fernseh schauen.
Bild ist gestochen scharf. Jetzt das kleine, wie so oft angesprochene Problem mit der Sendersortierung. Es ging bei mir nicht.
Jetzt zur Anleitung, wie man die Sender sortieren kann.
1. Auf der Fernbedienung "Settings" drücken. Dann im Menue auf Optionen und dann Werkseinstellung auswählen.
Der Fernseher startet dann neu.
2. Nach dem Neustart kommt die Abfrage "Astra oder voll" - hier voll wählen.
3. Danach kommt die Abfrage "Astra, Sky oder kein" - hier "kein" auswählen.
4. Anschließend einen Haken bei "Blindsuche" setzen und den Suchlauf starten.
Der Suchlauf dauert nun schon etwas länger als beim ersten Start. Etwa 20 bis 30 Minunten.
Wenn der Suchlauf beendet ist auf weiter drücken. Es kann sein, dass die Meldung " kein CI Modul" erscheint. es ist aber ganz normal, falls nach dem Suchlauf ein verschlüsselter Sender sofort empfangen wird.
5. Nun kann man den Sendern über "Settings - Einstellungen - Senderliste sortieren" neue Programmnummern zuweisen.
Einfach Sender mit "OK" makieren und anschließend mit der blauen Taste einen neuen Programmplatz zuweisen.
Das ganze hat bei mir 3Stunden gedauert, da ich über 1200 Fernsehkanäle in der Liste hatte, aber nur 40 benötige.
Ein Tipp noch: zum Durchscrollen der Sender nicht nur mit den Pfeiltasten arbeiten ( macht damit immer nur einen Schritt), sondern die "Page" Taste verwenden. Blättert dann viel schneller durch die Kanäle.

So ich bin von dem rest des Fernsehers begeistert. Bild spitze, Ton ist für mich auch i.o.
Für den Preis ein tolles Gerät.

4 Sterne nur, wegen der umständlichen und nirgends erklärten Sendersortierung. Sonst würde ich 5 Sterne geben.

Und nun viel Spass mit dem neuen tollen Gerät.

So, nun habe ich auch einmal die USB Funktionen getestet.
Bilder und Videos sind je nach Aufnahmequalität einfach spitze. Die Filme laufen sehr flüssig.
Die Aufnahmefunktion habe ich noch nicht getestet, da man auf einem USB-Stick nicht aufnehmen kann. Das geht nur auf einer externen Festplatte. Sobald ich das auch getestet habe, werde ich es hier bekannt geben.
Habe den Kauf bisher nicht bereut und würde das Gerät wieder kaufen. Bin top zufrieden.

Heute habe ich die Aufnahmefunktion getestet. Aufnehmen und Programieren geht kinderleicht. Zeitversetztes Fernsehen auch klasse.
!!Achtung!!Man sollte nur beachten, wenn man eine Festplatte zum Aufnehmen anschließt,wird diese nach vorherige Nachfrage vom Fernseher für "Time-Maschine II" formatiert.Danach wird sie aber von einem Computer nicht mehr erkannt. Kann also nur noch als Speichermedium für`s Fernsehgerät benutzt werden.

Ich freue mich jeden Tag auf`s neue über das tolle Gerät und die vielen Möglichkeiten die darin stecken.
Mit diesem Kauf habe ich meiner Meinung nach alles richtig gemacht.

Viele Grüße
Volli
Update vom 31.12.2013
Ich habe gelesen, dass sich bei manchen Leuten der Fernseher ab und an ausschaltet. Schuld ist die HbbTv Funktion.
Einfach HbbTV deaktivieren und schon ist alles in Ordnung.
1414 Kommentare| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Wir wollten unseren 32 Zoll Fernseher durch einen größeren 50 Zoll Fernseher ersetzen, dabei aber nicht unmengen Geld ausgeben. Auf 3D möchten wir bewusst verzichten und das allerneueste Modell brauchte es auch nicht zu sein.

1) Bild: Astrein! Der Fernseher wird bei uns über Telekom Entertain betrieben und gerade die HD-Sender liefern ein Bild, an dem es nichts auszusetzen gibt. Auch benutzen wir den Fernseher als eine Art modernen Diaprojektor und schauen uns Familienfotos der letzten Urlaube an. Auch diese Fotos werden in einer Qualität angezeigt, an der es rein gar nichts auszusetzen gibt. - Toll! Macht richtig Spaß!

2) Ton: Ton ist wie schon geschrieben wurde nicht von allerbester Qualität. Zum Fernsehen reicht es voll und ganz und bei einem gemütlichen Kinoabend wird der LG zwecks besserem Ton über den Kopfhörerausgang an den Verstärker angeschlossen. Tipp: Ich habe gelesen, dass der Ton auch über einen Adapter für den Scart Anschluss an den Verstärker übertragen werden kann. Das halte ich nicht für empfehlenswert, weil der Ton von Medien, die über DLNA oder über das SmartTV eingespielt werden nicht durch den Scart-Ausgang geschliffen wird, wohl aber über den Kopfhörerausgang.

3) Smart TV: Der LG ist über den LAN-Anschluss per Kabel ans Netzwerk angeschlossen. Was ich hauptsächlich nutze, ist die DLNA Fähigkeit des LG Fernsehers. Über DLNA spielt er super mit meiner Synology DIskstation zusammen. Den Fernseher kann ich so mit Medien meiner Diskstation mit der Synology Android App bespielen, was sehr gut funktioniert.

4) Bedienung: Die häufig kritisierte schwierige Sendersortierung kann ich nicht beurteilen, da wir über Telekom Entertain fernsehen. In sofern sind im LGTV bei uns überhaupt keine Programme gespeichert sind, die auch nicht sortiert werden müssen.

Zusammenfassung: Wir haben Spaß am Fernseher, finden das Bild klasse und empfinden den Preis von rund 500,- € für die 50 Zoll Variante aus dem Amazon Warehouse als Schnäppchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2014
Ich kann den Fernseher nur uneingeschränkt empfehlen.
Hatte zuerst kurze Bedenken, weil ich auch die Xbox am Fernseher angeschlossen habe und es hier einige Bemerkungen bezüglich Problemen mit der Xbox und dem Bild gab, aber hier kann ich wie bereits von anderen geschrieben entwarnen.

Einfach beim Videomodus auf "Spiel" schalten und alles läuft problemlos, flüssig und in TOP Qualität.

Sogar die Zusatzfeatures wie YouTube oder InternetBrowser sind einfach genial! Habe keine Anzeigefehler entdeckt und auch eine USB wireless Mous wurde sofort erkannt!

Um und auf ist aber meiner Meinung nach das USB-Recording- einfach eine USB Festplatte anstecken und gewünschte Filme aufnehmen bzw. was noch viel besser ist, man kann bei allem was man gerade schaut einfach mal Pause drücken um eine zu rauchen oder auf die Toilette zu gehen und dann weiter schauen und bei der nächsten Werbung vorspulen.

Zweite unschlagbare Funktion ist der Media Player. Konnte bisher kein Format finden, dass er nicht abspielen kann und ein Wahnsinn ist wie schnell ich durch die vielen Hunderten Ordner auf meiner 3 TB Festplatte durchklicken kann - da merkt man richtig die Power des Dualcore Prozessors - bei meinem 1 JAhr alten Samsung war das ein Stocken von Ordner zu Ordner - kein Vergleich und wenn man den Unterschied mal erlebt hat kann man sich den alten Status gar nicht mehr vorstellen.

3D fehlt ihm, aber das war mir bewusst und würde ich nicht als Manko Bezeichnen, weil mir eine Funktion wie USB-Recording die ich täglich verwende 100x mehr bringt als 3D Fernsehen welches ich wohl maximal 1x im Jahr verwenden würde (da geh ich dann schon lieber ins Kino und schau einen 3D Film an).

Einziges "manko" ist der Ton, aber das Problem besteht einfach bei allen neuen und dünnen Fernsehern, weil man bei der Bauweise einfach keinen Platz für hochwertige Boxen hat. Stört mich aber auch nicht, weil ich bei dem Preis auch noch genug Geld für ein 5,1 System über habe und im Gegensatz zu vielen anderen Fernsehern hat der LG auch ARC beim HDMI Eingang.

Ich versteh auch nicht die Kritik bezüglich Senderbelegung - bei mir wurden alle Sender nach dem automatischen Durchlauf schnell erkannt und bei der Belegung tippt man ganz einfach bei jedem Sender die Position ein auf der man sie speichern will und dort bleibt er dann auch wenn man nicht den gleichen Platz für ein anderes Programm zuweist. Bei Samsung kenn ich das so, dass ich jeden sender mühsam von Position auf Position verschieben musste.

Zusammenfassung:

PRO:
- tolles Bild
- Spitzen Media Center
- DualCore Prozessor für schnelle Verarbeitung
- Smart TV (Apps bzw. Internet mit YouTube etc.)
- USB-Recording

NEUTRAL:
- kein 3D (war mir klar und auch nicht gesucht)
- WLan fähig aber erfordert WLAN Stick (stand von Anfang an in der Beschreibung) alternativ kann man für schnellste Verbindung auch direkt am Router anstecken

NEGATIV:
- Ton könnte besser sein (wohl in dieser Bauform nicht anders möglich aber für die meisten wohl ausreichend und dank ARC und optischem Eingang auch leicht mit einem 5.1 System erweiterbar / was man sich bei einem 50" Monitor wohl sowieso leisten sollte)

Also von mir ganz klar eine Kaufempfehlung -> vor allem wie bei mir im Angebot für EUR 499,--
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Now i must write some extra words and more and more and words hmmm.
Now i must write some extra words and more and more and words hmmm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Für den TV lässt sich zum richtigen Preis eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Erworben wurde in meinem Fall der Fernseher für 399 Euro - definitiv ein wahnsinniger Preis für ein 2013er-Modell mit 42 Zoll und neuester Technik. Ich war skeptisch, ob dieser TV auch alles halten kann..

Der Aufbau gestaltet sich relativ einfach. Der Standfuß ist an sich mit 7 Schrauben schnell erledigt, die Verbindung zum Fuß erfordert allerdings sehr viel Kraft, die Schrauben ließen sich in meinem Fall erst nach einigen Minuten mit viel Aufwand vernünftig befestigen. Ist dies aber geschafft, steht der Fernseher sicher und ohne große Mühe. Zusätzlich ist auch eine Schraube vorhanden, um den TV bei Bedarf am Boden festzuschrauben, ist aber selbstverständlich nicht nötig.

Das Design an sich lässt kaum Wünsche offen. Ein schmaler Rahmen rundet die schlichte Optik ab, unter dem LG-Logo unten gibt es eine schön aussehende Leuchte. Allenfalls der Standfuß ist relativ groß und seltsam geformt, fällt aber nicht allzu sehr auf.

Es gibt zahlreiche Anschlüsse - 3x USB und 3x HDMI gehören wohl zu den wichtigsten, zwischen den Anschlüssen kann man mit nur einem Knopfdruck schnell & problemlos wechseln, da ist auf jeden Fall alles Wichtige in ausreichender Zahl vorhanden - mehr Infos finden sich bestimmt in den Daten.

Ansonsten ist der TV sparsam mit Klasse A+, besitzt Smart TV und ist wohlgemerkt WLAN-fähig (!), ohne zusätzlichen Stick für ~35 Euro ist also vorerst kein Internetzugang möglich. Die Bewertung der Smart TV-Funktionen entfällt also vorerst, wird aber nachgeholt in etwa einer Woche - dazu gehören aber laut offizieller Angaben kabellose Übertragung von Daten auf Laptop & Smartphone im gleichen Netzwerk und durch die Apps vielfältige weitere Möglichkeiten auf zahlreiche Mediatheken zugreifen zu können - wie gesagt kann ich das Urteil diesbezüglich erst nachträglich fällen.

Was vermutlich wichtigste: Bild & Ton. Die "100 Hz MCI" sind die schwammige Angabe die man von den Herstellern inzwischen gewohnt ist, da geht es in der Spitze schon auf 500 Hz und mehr zu.. der beste Maßstab sind wohl immer noch die eigenen Augen. Trotz der wohl leicht hochgeschummelten und "unechten" 100 Hz kann man sich dennoch kaum beklagen - im Vergleich zu meinem alten Philips LED-TV mit 50 Hz sind hier klare Besserungen sichtbar, es ergibt sich ein wirklich flüssiges Bild mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und bereits vorgegebenen Programmen, kurzum: Es bleiben wirklich keine Wünsche offen beim Bild, es ist wesentlich besser als erwartet. Ob ich den etwas blechernen Ton überhaupt als Manko aufzählen soll oder ob man sich das selbst denken kann weiß ich nicht genau, niemand kann einen fantastischen Ton aus den Kisten heutzutage erwarten, besonders in dieser Preisklasse. Wer besseren Ton will kann sich ein Soundsystem dazukaufen, alle anderen hören trotzdem das gleiche ;) völlig ausreichend.

Einen Schock hatte ich beim ersten PS3-Spielen, ein unverschämt großer Input Lag! Danach den PC angeschlossen, HDMI-Kabel ausgetauscht, den Slot gewechselt: gleiches Bild. Nach kurzer Recherche war das aber schnell behoben, im Input-Menü lässt sich das Bildprofil "Spiel" auswählen - das Bild wird zunächst etwas farbloser und nicht so intensiv wie zuvor, auch nicht so flüssig wie zuvor. Doch der Input Lag ist danach völlig weg, mit den eigenen Adjustments lässt sich dann auch ein farbenfroheres Bild einstellen und schon ist wieder alles gut. Dementsprechend: Keine Angst vor LG-TVs und ihrem Input Lag, in diesem Fall lässt sich das ganz einfach beheben.

Ansonsten noch einige Spielereien, mit angeschlossener Festplatte lässt sich das TV-Programm aufnehmen bzw. das laufende Programm anhalten (nicht getestet), die Magic Remote ist kompatibel, Triple Tuner vorhanden, sehr schneller Sendersuchlauf mit vielen Einstellungen. Lediglich die Angabe "WLAN" hat einen faden Beigeschmack, weil man den Dongle noch dazukaufen muss.

Abgesehen davon: Ein rundes Paket! Bis auf 3D (für mich unnötig) ist hier alles vorhanden, neueste LED-Technik, Smart TV, USB-Recording, alles da. Bei einem guten Preis ein guter Schnapper für einen echten Allrounder, der alles beherrscht!
88 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Alles Super, immer wieder. Toller Service. VG Michael Zarnikow h h hh hhh hhh hhh hh hhhh hh hh hh
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Über die Qualität des Fernsehers wurde bereits genug geschrieben. Daher werde ich mich in meiner Bewertung mehr der Kompatibilität widmen:

Der LG unterstützt alle gängigen Videoformate. Insbesondere mkv mit Einschränkungen (dazu gleich mehr). Eine Seltenheit unter Fernsehern ist, dass sie das Audioformat DTS wiedergeben können. Doch auch das beherrscht dieser LG (war für mich einer der Kaufgründe).
Das Thema Smart-TV hatte ich persönlich unterschätzt. Denn dies ermöglicht es, einen Film am PC für das Netzwerk freizugeben und der Fernseher kann ihn über das Netzwerk streamen. Man muss den Film nicht mehr auf einen USB-Stick/Festplatte kopieren. Doch an dieser Stelle kommt die Einschränkung: Über das Netzwerk findet der Fernseher keine MKV-Dateien (nur AVI, MP4,...).
Die Einschränkung lässt sich jedoch recht einfach umgehen. Auch wenn es verrückt klingt: einfach die Datei "FancyFilm.mkv" umbenennen in "FancyFilm.avi" und schon wird der Film erkannt und man kann ihn über das Netzwerk streamen.
Mit dem LG-WLAN Stick ist auch ein FullHD-Film über das Netzwerk kein Problem. Er wird flüssig wiedergegeben.

Der integrierte Internet-Browser ist nahezu unbenutzbar. Ewig lange Wartezeiten, kein Adblocker und bei der Wiedergabe von Filmen (abseits von Youtube, wofür es eine eigene App gibt) passiert oft Mist (z.B.: nur Ton, kein Bild).

Die Steuerung der Fernbedienung ist teilweise grauenhaft. Wenn z.B. auf Watchever ein Film gesucht wird, ist die Eingabe des Titels recht mühsam. An dieser Stelle wird die Steuerung durch eine App für Android und iOS sinnvoll ergänzt.

Erwähnt sei noch, dass der Fernseher KEINEN VGA-Eingang hat. Wer also einen betagteren Laptop an den Fernseher anschließen will hat ein Problem.

Fazit:
Für den Preis (50" für 499€ im Amazon Adventskalender) eine absolute Kaufempfehlung. Der Fernseher glänz gleichzeitig durch einen günstigen Preis und einem hohen Funktionsumfang. Lediglich der zusätzliche Kauf eines WLAN-Sticks ist nervig. Die Kosten halten sich aber mit 20€ in Grenzen und es wird damit nur einer von 3 USB-Slots blockiert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Es ist unglaublich ärgerlich, dass mein Fernseher nach nur zwei Jahren nicht mehr funktioniert. Ich habe jetzt im Wohnzimmer eine Fernseher-Leiche, die mich noch vor zwei Jahren fast 600€ gekostet hat und jetzt wahrscheinlich für mindestens 300€ repariert werden müsste. Und das auch pünktlich nach dem Ablauf der Garantie. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2016
Wie wir wissen: Elektrogeräte haben einen Selbstzerstörungsmechanismus, so auch unserer. Nach 2,5 Jahren hat unser gutes Stück heute den Geist aufgegeben. Er hatte schon genau nach 2 Jahren eine Macke beim Empfang und jetzt ist er endgültig hinüber. Ich bin sehr verärgert, denn der Preis war nicht unerheblich und dass er nur 2 Jahre gehalten hat, also gerade nach Ablauf der Garantie, zeugt nicht von Qualität. Ich bezweifle, dass das "unser bester ..." sein soll. Was tun? Wer repariert das Gerät? Wer bezahlt die Reparatur? Viele, viele sinnlos gestellte Fragen. Fazit: Kein LG-Fernseher mehr.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Habe den LG-Fernseher jetzt seit 6 Wochen in Benutzung und bin rund um zufrieden damit. Auch die Bildschirmgröße, hätte ich nicht besser wählen können. Ein Rat von mir, bestellen sie gleich eine Magic Motion Fernbedienung mit.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)