Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
33
4,3 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2013
Die Story ist knallhart und nichts für zarte Gemüter und dennoch eine wahnsinns Liebesstory mit vielen Wendungen und nicht immer sofort nachzuvollziehenden Wendungen. Das Ende überraschend und ist dennoch logisch.
Selten hat ein Buch mich nach dem Ende noch so lange beschäftigt. Liegt vielleicht an den eigenen Erfahrungen. Aber ich muss mich immer wieder fragen, wie weit geht man für Liebe? So sehr mich das Buch fesselte, so sehr stiess es mich auch immer wieder ab. Denoch musste ich es verschlingen, wollte immer wieder wissen, wie verrückt es noch wird. Auch die Protagonisten hatten es mir absolut angetan. Ich weiß, ich schreibe viel ohne etwas zu erzählen. Lest das Buch!
Warum nur 2 Sterne? Weil die Rechtschreib- und Grammatikfehler dermassen zahlreich sind, dass ich mein Ebook fast an die Wand geknallt hätte vor Wut und Enttäuschung, dass frau so unfähig sein kann. Auch die Redewendungen sind teilweise so deplaziert, dass ich gar nicht wusste was sie sollten. "...aus dem Traum zu zehren und im Sumpf ertränkend in sämtliche Körperteile zu zerfleischen." Was soll das? Und solche Aussagen kommen so oft. Es nervt. Nebenbei immer wieder solche Kleinigkeiten "...zehrte sie aus dem Bett..." Hatte oft das Gefühl, dass V.T. kein Deutsch kann, es bei Promt übersetzen läßt. Kleiner Tipp am Rand, entweder noch mal langsam sich selbst laut vorlesen (da fallen die Fehler richtig auf) oder jemandem anderen (gerne mir) zu lesen geben bevor es an die Öffentlichkeit gelangt. Schade drum. Die Story hat was und die Charaktere wachsen einem ans Herz. Der Schreibstil ist ansonsten auch gut und flüssig. Ach, ich ärgere mich so.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Der Anfang liest sich vielversprechend: Polizistin trifft bei ihrem Nebenjob als Aushilfslehrerin auf eine junge und renitente Kriminelle. Beide fühlen sich trotz des Altersunterschiedes und der unterschiedlichen Lebensweise zueinander hingezogen....
Aus dem Stoff kann man so viel machen. Valuta Tomas hat zu viel daraus gemacht und Themen für mehrere Bücher in eines gepackt. Die Problemfelder sind an sich nicht schlecht, aber eben zu viele für nur ein Buch. Außerdem ist das Buch für meinen Geschmack stellenweise viel zu brutal. Weniger ist eben in vielen Bereichen manchmal mehr.
Ansonsten liest sich das Buch ganz flüssig, allerdings werden sehr häufig die Relativpronomen "welcher, welche, welches" verwendet, die für mich in der Häufigkeit den Lesefluss empfindlich stören.
Fazit: Ich habe das Buch bis zum (sehr überraschenden) Ende gelesen, werde es aber auf gar keinen Falll ein zweites Mal lesen oder jemanden empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
ich gebe zu, ich schwankte eine ganze Weile bevor ich mich entschließen konnte, dieses Buch zu kaufen.
Das kurze Inlett wird diesem Buch leider überhaupt nicht gerecht und wird daher leider viele vom Kauf abschrecken
und ich sage Ihnen, Sie wissen nicht was Sie verpassen....
Dieses Buch sollte man auf jeden Fall gelesen haben - sagenhaft und nicht eine Minute langweilig oder klischeehaft -
ganz im Gegenteil.
Das Ende.... nun zwar einerseits würdig und sehr gut aufzeigend wie wahre Liebe wirklich tickt aber eigentlich durchzieht
die Beweise dafür das ganze Buch aber nun gut. Ich muss sagen selbst mit diesem Ende könnte man eine neue Folge
auf das "Bonus Level" bezogen schreiben und es würde mich sehr freuen wenn Frau Tomas dies in Erwägung ziehen würde.
Jedenfalls ist dieses Buch ein muss zum lesen, weil es wirklich einzigartig gut geschrieben ist - ich persönlich kann es nur jedem empfehlen !
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
Die Story hätte volle 5 Sterne verdient, doch offenbar hat das Buch nie ein Lektorat von innen gesehen. Haufenweise Rechtschreib- und Grammatikfehler, doppelte Wörter in Sätzen ... das alles lässt den Lesefluss immer wieder stocken, da kann die Geschichte noch so spannend und wunderschön sein. Gerade deshalb hätte sie eine ordentliche Aufmachung verdient, anstelle vom hier gebotenen Wortsalat. Wenn nämlich jemand zu Gott "bettet" oder sich die Personen "unkontrolliert aufeinander unkontrolliert stürzen" fühlt man sich als Leserin etwas veräppelt. Am Anfang hat mich auch die ständige Verwendung mehrfacher Ausrufezeichen hinter jedem zweiten Satz gestört, aber das ist Geschmacksache. Das größere Problem ist das fehlende Lektorat. Ansonsten sehr lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Ich hatte die Geschichte in einem Rutsch durchgelesen.
Ich war überrascht, da dass Buch größer war als die herkömmlichen, dies trifft aber auch genau auf die Geschichte zu.
Es ist schon teilweise schwer zu lesen, da man so mitgerissen wird.
Gegensätze ziehen sich an das wird hier ganz gut verdeutlicht und trotzdem steht die Liebe über allem.
Wriklich gut gelungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2015
Dieses Buch ist nicht wie viele andere, es fällt auf jeden Fall aus dem Rahmen des üblichen.
Die Story ist außergewöhnlich und nicht einfach zu verkraften, aber genau das macht dieses Buch auch so lesenswert.
Ich für meinen Teil war froh, das ich den zweiten Teil gleich mit gekauft hatte, sonst hätte ich der überaus außergewöhnlichen Schriftstellerin wahrscheinlich ,wegen dem Ende eine Mail geschickt. :) Das Ende hat mich nämlich wirklich geschockt, ( ich mag nämlich mehr so friedfertige bzw Happy Ends) aber durch den Beginn des zweiten Teiles war ich doch positiv überrascht.
Vielen Dank für den Lesegenuß
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Losing Game ist ein sehr spannendes und emotionales Buch, was wirklich einen die ganze Zeit Mitfiebern lässt.
Immer wenn man dachte, es kann nicht mehr schlimmer kommen, passierte wieder etwas.
Die Liebe und Probleme zwischen Sam und Neve war spannend mit zu verfolgen.
Insgesamt eine ''Achterbahn der Gefühle'' und ich hätte echt eine Frage an die Autorin speziell auf das Ende bezogen ;)
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Diese Liebe und damit diese Story zwischen Neve und Sam ist nichts für Leserinnen mit sehr sehr schwachen Nerven.
Für alle anderen Ladys..and Gen...
..die Geschichte hat es in sich und läßt so schnell nicht los.

Kurzes zum Inhalt, wobei ich nicht zu viel verraten möchte..
..Cop Neve und die kriminelle Göre Sam begegnen sich und damit ihrer großen Liebe.
Eine Liebe die vom Grundschatz kein Nährboden haben dürfte, wächst langsam bis beide diese eingestehen.

Viel Spaß und Kopfkino wünsch ich euch!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Die Geschichte ist sehr gut geschrieben finde ich, die erwähnten Rechtschreibfehler sind mir gar nicht aufgefallen da ich sehr schnell lese. Sehr spannend dass auch bis zum Schluss durchgezogen wird.
Nur leider ist der Schluss etwas heftig. Hat irgendwie was von einem Gangsterfilm der Mafia wie das ganze Endet.
Hätte nicht unbedingt sein müssen.

Ich fand es auch nicht zu arg in die länge gezogen, ich lese gern und viel und hab mich gefreut das ich dieses Buch nicht gleich an einem Tag durch hatte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Rezensionen zu schreiben ohne den ganzen Inhalt wieder zu geben erscheint mir persönlich immer sehr schwer. Auf den Punkt gebracht fand ich das Buch: Abwechslungsreich und nicht dem Einheitsbrei entsprechend. Die Story interessant und fesselnd von Anfang bis Ende. Wie mein Hirn darauf kommt das ich mir ein anderes Ende wünsche liegt wohl eher an meiner sentimentalen Seite.
Demnach für mich enttäuschend jedoch nur weil ich es mir einfach anders gewünscht hätte.
Ich möchte der Autorin sagen, dass ich mich auf weitere Bücher freue und dieses seit langem eines ist welches mich auch noch 3 Tage nach dem auslesen ein wenig beschäftigt ;)
Von mir ein Daumen hoch und definitiv eine Weiterempfehlung.

Danke.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)