flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 19. November 2017
Ich fotografiere mittlerweile seit drei Jahren mit der 100D als Hauptkamera und habe für meine Einsatzzwecke bislang nichts Besseres finden können.

Was mir sehr gut gefällt:

- Die 100D ist für eine Spiegelreflexkamera sehr günstig. Bis vor kurzem war sie noch in Produktion und oft für 400€ als Kit erhältlich. Wer jetzt noch ein Exemplar findet, kann weiterhin günstig und bedenkenlos zuschlagen.

- Die Kamera ist für eine Dslr erstaunlich klein und leicht.

- Der 18MP-Sensor kann zwar bei der Bilddynamik nicht ganz mit den neuesten Produkten mithalten, die Bilder sind jedoch brilliant scharf und sehen richtig gut aus, auch das Rauschen hat die Kamera gut im Griff, selbst ISO 1600 ist bei 100%-Ansicht noch gut verwendbar.

- Die Kamera hat ein sehr stabiles Gehäuse, das sich ausgesprochen wertig anfühlt und auch nach intensiver Benutzung wie neu aussieht.

- Der optische Sucher ist für eine Dslr im Einsteigerbereich sehr groß.

- Die 100D lässt sich -wie alle Canons- sehr einfach und schnell bedienen

- Im Sucherbetrieb stellt die 100D sehr schnell scharf, vor allem bei ausreichend Licht.

- Das große Angebot an preiswerten, guten Objektiven

- Der Touchscreen reagiert sehr sensibel auf Eingaben.

Was mich stört:

- Der Bildschirm ist fest verbaut.
- Der Liveview-Modus ist sehr langsam
- Videos: Das Scharfstellen bei bewegten Objekten oder bei Schwachlicht ist viel zu langsam.
- Bei schlechtem Licht ist der Autofokus im Sucherbetrieb immer noch schnell, aber oft nicht ganz akkurat.
-Schlechtes internes Mikrofon, das nur in Mono aufzeichnet.
- Der Phasen-AF (Sucher) ist mit lediglich einem Kreuzsensor und 8 weiteren Liniensensoren nicht gerade üppig bestückt. Bei ruhigen Motiven nutze ich ohnehin nur den mittigen Sensor, aber bei Action fehlen einem mehr Sensoren zur Schärfenachführung.
- Kein Focus-Peaking
- Keine elektronische Wasserwaage
- Keine WLAN oder Bluetooth-Anbindung
- Der Akku kann nur extern in einem mitgelieferten Ladegerät und nicht über USB geladen werden.
- Uralter Mini-USB 2.0-Anschlus, der zur Bildübertragung nicht geeignet ist.

Wer sich an den genannten Punkten nicht allzu sehr stört, immerhin handelt es sich um eine Einsteiger-DSLR, wird mit der Kamera viel Freude haben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. September 2015
Hallo ich habe meine alte Canon eos 1100d bei Amazon Seller verkauft. Nun habe ich mir die Canon eos 100d bestellt und bin begeistert.
Ich finde diese Oberfläche am Griff sehr angenehm. Das Gewicht ist echt leicht und der Akku zum Vergleich zur Canon eos 1000d ist auch sehr klein und leichter. Das hat man dann stark an der Akkulaufzeit gemerkt, unbedingt zweit. Akku bestellen. Die Bildqualität ist super und kann sich an die "großen" Kameras anhängen. Zwar ist das Gehäuse etwas klein für goße Finger aber trotzdem gut zu bedienen. Auch der Touchcreen funktioniert einwandfrei. Zu spezifischen technischen Daten brauche ich nichts zu sagen, die werden auf der Herstellerseite genauestens aufgelistet.

Mit Freundlichen Grüßen und einer klaren Kaufempfehlung Felix Kern.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. April 2015
Vorwort: Ich habe zur Zeit die Canon EOS M, diese habe ich mir extra für den letzten Urlaub zugelegt.
Klein, handlich, gute Bild- und Videoqualität. Passte in jede Jackentasche. Für den Urlaub ideal.
Im Nachhinein ärgere ich mich aber etwas über einige wenige Momente, die ich nicht festhalten konnte aufgrund des langsamen Autofokus.

Nun habe ich mich spontan für die Canon EOS 100D entschieden, da ich eine kleine, kompakte Spiegelreflexkamera haben wollte.
Die Kamera ist klein, leicht, liegt sehr gut in meinen Händen. Trotz des Objektives empfinde ich das Handling als sehr gut.
Der Gewichtsunterschied von 407g (EOS 100D) zu 298g (EOS M) fällt kaum ins Gewicht.
Der Autofokus ist um einiges schneller als bei der EOS M.

Ein weiterer großer Vorteil für mich ist, dass die Akkus (Canon LP-E 12) von der EOS M auch bei der EOS 100D passen – somit brauchte ich mich hier nicht nach zusätzlichen Akkus umzusehen.

Der Sensor (APS-C CMOS-Sensor), die Megapixel (18.0) und auch der Touchscreen (3 Zoll, 7.7cm) sind gleich.

Als Objektiv habe ich das 18-55 IS STM, welches meiner Meinung nach sehr leicht, schnell, scharf und gut verarbeitet ist (obwohl es überwiegend aus Plastik besteht). Zudem überlege ich mir noch das 17-85 EF-S Objektiv zu kaufen.

Für mich, die beste Kaufentscheidung. Ich bin sehr zufrieden mit der EOS 100D und kann diese nur empfehlen.
Für Einsteiger, Hobbyfotografen oder Leute, die einfach eine kleine, handliche und schnelle Spiegelreflexkamera suchen,
ist die 100D genau richtig.

Viel Spaß damit!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Februar 2016
Ich bin nach einigen Jahren wieder in die "ernsthaftere" Fotografie eingestiegen und die 100D ist dafür perfekt. Wenn man wie ich kleine Hände hat und ungern allzu schwer schleppt, dann ist dies das richtige Canon Modell. Außerdem ist die Touchfunktion sehr angenehm zu nutzen. Auch wenn man mal keine Zeit um 15 Minuten lang auf ein Motiv einzustellen, sind die Halbautomatikprogramme sehr hilfreich.
Übrigens hat die Kamera auch bei -28 Grad noch kein Problem und arbeitet verlässlich.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juli 2016
Eigentlich kann ich mich vielen Rezensenten nur anschliessen.
Die Kamera einschl. des Kit-Objektivs hat mich begeistert. Die Fotos haben eine ordentliche Schärfe.
Die Kamera bietet trotz der kompakten Größe und dem geringen Gewicht alle Funktionen die sich
der SLR-Einsteiger wünschen kann. Bei dem Preis ist klar, ein Vergleich mit Vollformat-Kameras
verbietet sich von selbst. Wer zum Künstler herangereift ist, der kann mit viel Geld den Aufstieg in
die einstellige eos-Klasse in Angriff nehmen. Für den Start in das Abenteuer Fotografie ist dies Kit genial.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Januar 2016
Auf der Suche nach einer Ergänzung zu meiner EOS 5D Mark III ist meine Wahl auf die EOS 100D gefallen. Nach einiger Zeit kann ich nun feststellen, dass die Kamera für mich ein Glücksgriff war. Das Bedienkonzept gleicht den Modellen EOS 750D / EOS760D. Die Kamera ist jedoch um einiges kompakter und leichter, wie die größeren Schwestern.

Die Bildqualität ist gut und auch im LowLight ausreichend, allerdings hatte ich nie Zweifel über die Technik der Kamera. Den Sensor kenne ich bereits aus anderen EOS-Modellen und die grundlegende Technik hat sich nicht verändert. Im Urlaub wünsche ich mir eine möglichst kompakte und leichte Ausrüstung. Das kann die EOS 100D für mich liefern. So finden sich neben einem EF17-40 4.0L nun oft nur ein EF 50 1.8 STM und ein EF 135 2.0 L im Gepäck. Ergänzend zu den privaten Terminen wird die Kamera auch auf Hochzeiten und Veranstaltungen als Backup zum Einsatz kommen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. August 2017
Die Kamera war ein Geschenk für meine Tochter, die sie für ihre Ausbildung braucht. Die Kamera macht gute Fotos, alles lässt sich auch manuell einstellen, was für den werdenden Profi wichtig ist. Für die Freizeit kann man auch alles vom Programm einstellen lassen. Meine Tochter ist sehr zufrieden mit der Kamera.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. April 2016
Tolle Spiegelreflexkamera, die auch gut unterwegs mitgenommen werden kann. Die Bedienung ist relativ schnell zu durchschauen, auch Dank der App. Die Bilder sind spitze.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Januar 2016
Diese Kamera wurde mir von einem Fotografen empfohlen.
Sie ist meine erste Spiegelreflexkamera und daher hat die Gewöhnung etwas Zeit benötigt. Die Kamera wurde sehr gut verpackt geliefert und hatte noch eine CD und eine Bedienungsanleitung dabei. Die Anleitung ist sehr klar und einfach geschrieben und für Anfänger gut lesbar. Die Kamera selbst ist einfach zu handhaben und sowohl für Anfänger als auch Fortgeschritten sehr gut geeignet. Nach vier Monaten habe ich mich nun durch die unterschiedlichen Programme gearbeitet und komme sehr gut klar. Bereue diesen Kauf auf keinen Fall. Der Versand ging nach Finnland und lief problemlos.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Juli 2015
Sensationelle Camera. Super im Handling, trotz kompaktem Gehäuse. Alle alten Canon-Objektive und Zusatz-Blitz von unserer analogen EOS 500 passen sogar mit Autofokus!
Die Anleitung ist super einfach zu verstehen.
Die Qualität der Fotos sind sehr gut.
Absolut empfehlenswert!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 89 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)