Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Learn More Cloud Drive Photos Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2013
... geht es bei Red Flags in die nächste Runde!

Sicherlich sind Ghost & Writer kein Massenprodukt und werden mit Ihrer Musik sicherlich nur einem kleine Publikum gefallen - aber diesem um so mehr!
Wer sich auf 'Shipwrecks' eingelassen hat, wird mit 'Red Flags' belohnt!
Die einzelnen Songs finden sich zu einem konsistenten Ganzen zusammen - und die Remixe geben dem ganzen auch noch einmal eine neue Note.
Für mich ist kein einziges Lied des regulären Albums - und auch kein Remix - ein Ausfall; zudem gibt es in der CD noch einen Code für ein "Black Album", womit der "traditionelle CD-Käufer" mit dem Album in einem akkustischeren Gewand noch weiter belohnt wird.

Den Code einfach per mail an die beiden senden und man bekommt sogar persönliche Antwort - bei mir hat JM geantwortet und den Link angekündigt!
Sehr schöne Idee und auch sehr perönlich umgesetzt!

Favorit ist für mich 'Gambit', gefolgt von 'Never takes Fire'... und allen anderen Songs :-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Sänger Frank M. Spinath (von dem ich immer noch nicht weiß ob der wirklich so heißt und mit Popeye verwandt ist) fiel mir schon bei seinem wohl bekanntestem Projekt EDGE OF DAWN sehr positiv aus, da seine Stimme eine (insbesondere für diesen Musikstil) enorme Bandbreite besitzt. Während letztgenannte Band Musik produziert, die die Brücke zwischen Elektro-Pop und EBM schlägt, würde ich sein Seitenprojekt eher als anspruchsvolle, elektronische Popmusik bezeichnen. Was bedeutet das wird sich mancher fragen. Ganz einfach, hier gibt man sich bei den Arrangements jede Menge Mühe und im Gegensatz zu „normalem“ Elektro-Pop haben Ghost + Writer immer noch so etwas wie einen künstlerischen Anstrich, der allerdings auf dem Debüt-Album etwas ausgeprägter war. Wie auch dort gibt es die 8 Songs in der gleichen Reihenfolge noch einmal remixt, was ich in der Regel total zum Kotzen finde, weil das normalerweise nur künstlich die Laufzeit verlängert. In diesem Falle sind diese aber wirklich gelungen und dabei teilweise fast eigenständige neue Songs entstanden, obwohl man den ursprünglichen Gedanken dabei immer noch heraushört. Im Falle von GAMBIT ist der Remix sogar besser als das Original. Man hat sich allerdings auch Remixer wie IRIS oder ACRETONGUE ausgesucht, die musikalisch nicht sehr weit entfernt sind, was aber keineswegs verwerflich ist. Absoluter Knaller: NEVER TAKE FIRE, das noch ein wenig heraussticht aus einem auch ansonsten sehr gelungenen Album.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Ich bin auf das Projekt Ghost & Writer gestoßen, während ich in einem nostalgischen Moment im Internet nach "The Weathermen" gesucht habe. Wer kennt nicht ihren 80er Knaller "Poison"?

Da ich ein großer Fan von Edge of Dawn und Seabound bin (ich besitze jeden CD-Release beider Bands), war für mich klar: die beiden CDs von Ghost & Writer mussten unbedingt in meine Sammlung.

Und was soll ich sagen? Brilliant! Jeder Song ist einzigartig und zieht einen in den Bann, die Musik und die Produktion sind perfekt, die Texte und der Gesang sind genial (wie von Prof. Dr. Frank M. Spinath gewohnt) Man merkt halt, dass er eine Professur und einen Doktorgrad der Psychologie besitzt.

Die Remixe setzen dem Ganzen das Sahnehäubchen auf! Sie zeigen neue Seiten der Songs ohne sie zu zerstückeln, wie dies leider bei einigen anderen Produktionen manchmal der Fall ist.

Mein absoluter Favorit ist "Hurricane", der Song ist der Hammer und der Remix von Splitter ist unglaublich gut!
Hmm... eigentlich besteht das Album nur aus Favoriten... :)

Bei mir hat sich Jean-Marc Lederman (Ghost) persönlich auf meine Code-Email gemeldet, das daraufhin downloadbare "Black Album" ist auch absolut hörenswert. Alle Songs des Albums "Red Flags" sind in ruhigeren, sphärisch anmutenden Versionen darauf enthalten. Sehr sympathische Aktion!

Ich hoffe, dass wir noch einiges von den beiden zu hören bekommen!
Wer intelligenten, dicht gewebten Electro-/Futurepop mag, wird hier bestimmt nicht enttäuscht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Artikel wie angegeben und schnell da sehr zu empfehlen Top Top Top Top Top Top Top Top Top Top Top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken