Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16 Jeans Store

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
270
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 3. Januar 2015
 Wer sein Online-Banking mit dem sicheren chipTAN-Verfahren betreiben möchte, braucht einen Kartenleser, oder genauer gesagt einen TAN-Generator. Ich habe mehrere chipTAN-Generatoren ausprobiert und der ReinerSCT tanJack optic CX ist nach meiner Erfahrung das mit Abstand beste Gerät derzeit. Der Hersteller ReinerSCT entwickelt schon seit Jahren Lesegeräte für das althergebrachte HBCI-Verfahren und mein über 10 Jahre altes HBCI-Lesegerät funktioniert noch heute, was mich bewog, den tanJack optic CX auszuprobieren.

Der tanJack optic CX verfügt als einziges mir bekanntes Gerät über einer Abdeckklappe und ist besonders klein bzw. handlich. Natürlich entspricht das Gerät der derzeit aktuellen HHD-Version 1.4, was wichtig ist, damit es mit allen Banken funktioniert. Das eingebaute Display mit zwei Zeilen ist blickwinkelstabil und leicht abzulesen. Das Highlight ist die bereits angesprochene eingebaute Abdeckklappe, welche die im täglichen Gebrauch nicht benötigten Tasten abdeckt. Denn diese Tasten braucht man eigentlich nur zur Einrichtung und ganz bestimmten Sonderfunktionen wie dem Auslesen von GaldKarten. Die Flicker-Erkennung ist besser als bei älteren bzw. anderen TAN-Generatoren, die ich bereits nutzen durfte. Auch wenn ich die Bildschirmhelligkeit von meinem Monitor komplett herunterregel erkennt das Gerät den Flicker-Code noch ohne Probleme. Während mir zwei Generatoren von Kobil nach kurzer Zeit ausgefallen sind, begleiten mich meine drei tanJack optic CX nun schon seit etwa einem halben Jahr ohne jegliche Probleme. Ihr könnt übrigens mehrere Generatoren nutzen, es muss nur die Bankkarte mitgenommen werden.

Hier noch ein grundsätzlicher Exkurs zu TAN-Verfahren und warum man das chipTAN mit dem tanJack nutzen sollte: Am Anfang gab es nur einfache TAN-Listen und für jede Transaktion hat man eine beliebige TAN eingegeben. Nachdem Kriminelle das Phishing für TAN entwickelten und Bankkonten plünderten, haben die Banken auf iTAN umgestellt. Dabei muss man eine ganz bestimmte TAN zur Autorisierung eingeben. Das Problem dabei ist, dass Kriminelle durch einen Man-in-the-middle-Angriff oder mittels eines Trojaners auf dem Computer von Bankkunden bei einer vom Anwender gewollten Überweisung eine bestimmte iTAN ergaunern können und dann damit in Wirklichkeit ihre Überweisung zur Plünderung des Kontos autorisieren können. Daher ist iTAN bereits seit Jahren unsicher. Daraufhin haben die Banken die mTAN bzw. smsTAN eingeführt. Dabei erhält der Anwender eine SMS mit den Überweisungsdaten zur Kontrolle und natürlich die TAN. Das Problem ist, Kriminelle können sich ohne Wissen des Mobiltelefoninhabers eine multiSIM besorgen oder die SMS mittels SS7-Intercept auf Netzebene abfangen und so an die TAN gelangen, ohne das der Bankkunde etwas bemerkt. Das gleiche Problem ergibt sich durch Trojaner auf Smartphones und betrifft natürlich auch das pushTAN-Verfahren auf Smartphones. Damit ist auch das smsTAN und das pushTAN-Verfahren verbrannt bzw. unsicher.

Als relativ sicher gilt derzeit das chipTAN-Verfahren, für das der ReinerSCT tanJack eignet, um den es hier geht. Wenn im Online-Banking etwas zu autorisieren ist, z.B. eine Überweisung, generiert das Online-Banking einen Flicker-Code und zeigt diesen an. Der Nutzer hält dann seinen chipTAN-Generator an den Computerbildschirm. Über den Flicker-Code erhält der TAN-Generator die Zielkontonummer und den Betrag mitgeteilt, so dass diese Daten nicht abgetippt werden müssen. Diese Daten werden dem Anwender im Display des TAN-Generators zur Kontrolle angezeigt. Bestätigt der Anwender Zielkontonummer und Betrag, werden diese Daten zusammen mit einem geheimen Schlüssel der eingelegten Bankkarte zu einer TAN gewürfelt. Diese angezeigte TAN gibt der Anwender im Online-Banking ein. Fällt diese erzeugte chipTAN einem Betrüger in die Hände, ist sie wertlos, denn sie gilt nur für die festgelegte Zielkontonummer über den festgelegten Betrag! Die Sicherheit steht und fällt jedoch mit der Kontrolle der im Display des TAN-Generators angezeigten und zu bestätigenden Daten.
99 Kommentare| 225 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Eigentlich ist das das Gerät was ich gerne hätte. Aber Irgend wie hat Amazon eine schlechte Charge erwischt. 1. Lieferung: 2 Segmente im Diplay defekt also zurück. 2.Lieferung Display komplett defekt s. Foto -- so jetzt ein letzter Versuch. Ein Stern!

Nachtrag: Nr. 3 scheint zu funktionieren daher 3 Sterne die letzten gibt es wenn das Gerät sich bewährt.Die Verarbeitung ist sehr einfachen nicht gerade vertrauenserweckend. Würde auch mehr Geld ausgeben für mehr Qualität.
review image
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. November 2013
Bis vor Kurzem habe ich noch das smsTAN Verfahren der Sparkasse benutzt. Dies schien mir sehr sicher und bequem, bis die Meldung durch die Presse kam, dass auch dieses System umgangen worden ist. Als einzig bislang sicheres System wurde das chipTAN System empfohlen. Also habe ich mir den TAN Generator von Reinersct gekauft. Das Modell ist ja sehr preiswert. Die Lieferung erfolgte sehr schnell. In der Innenseite der Verpackung stehen erste Hinweise zur Bedienung. Die komplette Bedienungsanleitung kann unter [...] herunter geladen werden. Sie ist 13 Seiten lang und erklärt ganz genau die Bedienung des Gerätes. Energie bezieht es aus zwei CR-2025 Zellen, die eine ganze Weile reichen sollten. Falls nicht, lässt sich das Batteriefach leicht mit der Hand öffnen und die Batterien tauschen. Zum Strom sparen schaltet sich der TAN-Generator nach 30 Sekunden Inaktivität von selbst ab. Zum Schutz vor dem unbeabsichtigten Drücken falscher Tasten verfügt das Gerät über eine Abdeckung, welche die Tastatur mit Ausnahme von vier Tasten völlig verdeckt. Diese ist beim optischen Verfahren ohnehin nicht notwendig. Die Abdeckung ist bei mir ein wenig schwergängig - man muss sich ganz schön anstrengen um sie wegzuschieben. Auf der Oberseite gibt es ein zweizeiliges LCD-Display. Bei unzureichendem Licht ist dieses allerdings schlecht ablesbar.

Die Synchronisation mit der Bank erfolgte problemlos. Der TAN-Generator besitzt vorne Fototransistoren, von denen am Bildschirm eine animierte Balkengrafik erfasst werden kann. An anderen Ende muss man vorher die EC-Karte einstecken und daraus wird dann eine TAN generiert.

Zusätzlich verfügt der TAN-Generator über die Möglichkeit die Geldkartenfunktion der EC-Karte auszulesen. Da ich diese noch nie ausprobiert hatte, habe ich die EC-Karte am Geldautomaten mit 25 Euro aufgeladen und habe dann Briefmarken und zwei Fahrkarten gekauft. Am Rainersct tanJack optic CX kann man sich das aktuelle Geldkartenguthaben und die letzten 15 Abbuchungen sowie drei Aufladevorgänge anzeigen lassen. Auch das funktioniert problemlos.

Fazit: Ich kann den TAN-Generator auf jeden Fall weiter empfehlen. Er ist gut zu bedienen und sicher in der Anwendung. Einzige Kritikpunkte sind die schwergängige Abdeckung der Tastatur und das bei schlechten Lichtverhältnissen nur schwierig abzulesende Display. Hier wäre eine zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung nicht schlecht gewesen.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Nachdem ich in den vergangenen 2 Jahren 4 verschiedene TAN-Leser der Firma Kobil von meiner VR-Bank durchprobiert hatte ist mit schlußendlich der Geduldsfaden gerissen und ich habe mich zum Kauf dieses Gerätes entschlossen, obgleich mir die VR-Bank den kostenlosen Austausch eines weiteren Gerätes angeboten hatte. Eine Gute Entscheidung Unmittelbar nach dem anlegen an die beiden Pfeilmarken meines LCD-Bildschirms erscheint das ersehnte "Übertragung aktiviert" und in einem Zug ohne stäniges Neueinlesen oder andere lustige Fehlermedungen wird die TAN erfolgreich übertragen und generiert. Das funktioniert genauso gut auf meinem Laptop und meinem Surface3. Auch läßt sich das Display um Welten besser ablesen. Fazit: Kloppt Eueren Kobil in die Tonne und kauft Euch dieses hier. Zur Langzeitfunktion kann ich noch wenig sagen, außer dass die Kobilgeräte selbst im Niegel-Nagel-Neuzustand nie die Lesequalität und Geschwindigkeit des ReinerSCT Tanjack CX erreicht hatten.

****
Update 26.04.2015:

Auch nach 4 Monaten Betrieb und etlichen Überweisungen funktioniert unser Reiner SCT wie am ersten Tag. Die 'ständigen Fehlermeldungen und Verbindungsabbrüche des vorherigen Gerätes der Marke Kobil sind vergessen und Vergangenheit. Habe meiner VR-Bank empfohlen, ihrem Fiducia-Rechenzentrum diese Info mal weiterzugeben. Schließlich bezahlen die VR-Bankkunden den ganzen Kobil-Schrott ja auch indirekt durch die erhobenen Gebühren. Würde die VR-Bank die Reiner SCT-Geräte an ihre Kunden ausgeben, wäre dies ein signifikanter Qualitätsgewinn. Von mir nach wie vor eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Das Gerät ist klein handlich und okay, nach einem längeren Anmeldeprozess geht es dann los. Man sollte auf jeden Fall das optische Verfahren wählen, sonst steigt man wohl schnell wieder auf die TAN Liste um, denn es müssen die letzten 10 Nummern der IBAN des Empfängers eingegeben werden, was manuell ein wenig umständlich ist... Insgesamt scheint das Verfahren wohl recht sicher zu sein! Ich bin zufrieden und mit der DKB Bank funktioniert das Gerät.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Habe mir das Teil geholt weil mich der Tan Generator der Volksbank so in den Wahnsinn getrieben hat
das ich ihn zertreten habe. Das Gerät erkennt meist direkt beim ersten mal den Code im Gegensatz zu dem Scheißteil
der Volksbank. Die Bedienung ist sowieso kinderleicht. Kann das Teil nur empfehlen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2016
Mein alter Sparkassen Tag Generator hat nicht mehr richtig funktioniert, deswegen musste ein neuer Her.
Die Bewertungen gehen ja irgendwie bei allen von Super bis Schrott, daher habe ich mich mal für diesen im unteren Preissegment entschieden.

Bis jetzt hatte ich keine Probleme, Anlernen bei der Sparkasse Köln ging problemlos. Die Übertragung funktioniert schnell und zuverlässig. Einzig am Tablet hatte ich Probleme eine Übertragung zu bekommen, vielleicht spiegelt das Display zu stark.

Die Schiebeplatte geht auch ziemlich stramm auf um die Ziffern für eine manuelle TAN Erstellung freizugeben. Finde ich aber besser als eine Platte die immer von alleine abgeht da ich die Ziffern nie brauchte
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 6. Juli 2016
Das Gerät ist praktisch, schnell und absolut problemlos verwendbar. Es tut seinen Dienst. Was soll man dazu sonst sagen?

Nachdem mein altes Gerät von Kobil (die "Erstausstattung" der Bank bei der Umstellung der Verfahren) nach einigen Jahren in regem Gebrauch (etwas über vier wenn ich mich nicht täusche) und bei nicht immer pfleglicher Benutzung leider mit Displayfehler ausfiel mußte ein Ersatz her.

Das erste gelieferte Gerät war leider ein "Reinfall" auf der vollen Linie - daher der Stern Abzug. Die mitgelieferten batterien waren leer. Nachdem diese ersetzt wurden war das Problem leider noch immer nicht gelöst, denn jetzt zeigte sich, dass das Gerät zusätzlich auch noch einen Displayfehler hatte.
Glücklicherweise ist Amazon in diesen Dingen wirklich kundenfruendlich, und zwei Tage später liegt nun das neue (und dismal funktionierende) Gerät auf dem Tisch. Schauen wir mal wie es sich mti der Haltbarkeit verhält. So lange wie das alte wäre wirklich schön und ein Maßstab.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Nach nur 6 Monaten mit seltenem Gebrauch war der Leser bereits defekt: Sensoren reagierten nicht mehr!
Da ich davor ebenfalls ein Gerät derselben Firma einsetzte (wenn auch ein anderes Modell), das ebenfalls nach wenigen Monaten defekt war, kann ich von einem Kauf nur abraten.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2014
Ich habe schon einige TAN Generatoren von verschiedenen Herstellern in der Benutzung gehabt.
Auch die Vorgängermodelle von Reiner SCT.

Alle hatten die einen oder anderen Nachteil mit dem ich mich nicht anfreunden konnte.

Zu kleines Display und/oder Tasten, Karteneinschub seitlich und somit schwierig zu halten.

Die Kobil Geräte hatten massivste Probleme den Flicker-Code zu lesen.
Nach meiner Ansicht nicht zu gebrauchen...

Doch mit dem Kauf des tanJack CX hat sich zum Glück alles geändert !

Es ist ein robustes, hochwertig anmutendes Gerät.
Das mit einer Klappe geschützte Zahlenfeld gefällt mir sehr gut, da dies eigentlich bei eBanking nicht benötigt wird.

Es sind keinerlei Voreinstellungen oder Installationsmassnahmen notwendig, wie auch bei manchen Kobil Geräten.

EC Karte einschieben, F-Taste drücken (Flicker-Modus) und schon arbeitet das Gerät.

Und das bestens !

Das Lesen des Flicker-Codes und die Synchronisierung geschieht binnen Sekunden. Absolut top !

So habe ich das bisher noch von keinem Gerät erlebt.

Was habe ich schon mit den Kobil-Geräten minutenlang auf eine Synchronisierung vor dem Bildschirm gehockt.

Abschliessend zu erwähnen ist, dass der Austausch der Batterien sehr einfach ist.

Es werden 2 Standard-Knopfzellen CR2025 benötigt, welche sehr günstig z.B. bei eBay oder auch im Uhrenladen zu erwerben sind.

Fazit: Meine absolute Empfehlung als Informatiker. Mir gefallen nicht viele Produkte von Reiner SCT. Aber hier dies ist uneingeschränkt zu empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 26 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)