20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
28
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
26
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2013
Heute kam also das neue Werk "Adamant" der Göttinger Gothic-Industrial-Band "Stahlmann" auf den Markt, und als begeisterter Besitzer der ersten beiden Alben "Stahlmann" und "Quecksilber" war es für mich klar, dass neue Album zu kaufen! ich hatte hohe Erwartungen nach den vielversprechenden Hörproben, und muss sagen: sie haben sich mehr als erfüllt! Die NDHler haben es geschafft ruhige, melancholische und balladeske Momente mit lauten, brachialen und materialistischen zu vereinen, und das in Vollendung! Die Stimme des Sängers, Mart Soer, verbessert sich von Platte zu Platte, hier hat die Stimme einfach etwas raues an sich, das einfach wunderbar ist! Textlich ist das Album an das Thema Begierde, Lust und Sex angelehnt, und das kommt mehr als nur zum Vorschein, in machen Songs ("Nackt", "Tempel der Lust") bekommt man einen, teilweise ziemlich expliziten Einblick in Mart's Gefühlswelt. aber erst mal die Songs die einzeln!

1. Die Welt verbrennt -> 5/5
Schon am 21.12.12 veröffentlicht, ist der Opener ein Mix aus Ballade und Gitarrengewitter! schlichtweg genial, die Melodie bleibt einem noch lange im Ohr! genialer Opener!

2. Süchtig -> 4/5
Die 1. Single aus dem Album hat Power und ist nicht zu Unrecht ein Clubhit! Gute Metal-Mittempo-Nummer, hört man immer wieder gerne, aber nichts neues oder weltbewegendes! Die B-Seite "Die Welt verbrennt" gefällt mir einfach besser!

3. Wenn der Regen kommt -> 5/5
Ein balladeskes Stück, perfekt eingesetzte Gitarren harmonierend mit der wunderbaren Melodie, geschrieben von [die!]-Komponist Patrick Bush, der auch bei "Dämonin" und "Adrenalin" mitgewirkt hat! Mart's Stimme ist bei diesem Lied wirklich sehr schön! Ein tolles Lied!

4. Schwarz -> 5/5
Die 2. Single ist ein brachiales Loblied an die schwarze Szene! der bombige Anfang, die genialen Gitarren, Mart's böser Gesang! Ein wahres Highlight!

5. Leuchtfeuer -> 5/5
Das melodiöseste Lied auf diesem Album! Mart's Stimme im Refrain harmoniert wunderbar mit dem tollen Text und der wahnsinnig tollen Melodie! Ein Lied zum Träumen! ergreifend!

6. Adrenalin -> 3/5
Rockig? Ja, ohne Frage, und man kann sich das Lied auch gut anhören, aber es ist total wirr und ohne richtigen Aufbau! ist okay an sich, aber letzt endlich das schwächste Lied der Platte!

7. Der Schmied -> 5/5
erinnert allein vom Titel an "Eisenmann" von Unheilig, der Refrain tut das auch! aber das sei mal hinten angestellt, weil die Brachialität dieses Liedes ist der Wahnsinn! spitze! Auch ein Highlight!

8. Paradies -> 4/5
Ziemlich lauter NDH-Streifen! und Mart zeigt endlich mal wirklich, was er gesanglich drauf hat! schönes Stück, gibt bessere auf dem Album, aber gesanglich sehr gut!

9. Nackt -> 4/5
Ein typisches Stahlmann-Lied im besten Stil! Aber den expliziten Text kann man kaum überhören, ein interessanter in Mart's Gefühlswelt! Interessantes Stück, laute Gitarren!

10. Tempel der Lust -> 5/5
Hach, was für ein Traum von einem Lied, der Anfang laut und martialistisch, die Strophen ziemlich ruhig und schön, dominierend durch Mart's Gesang, und der Refrain fetzt vor sich hin! Live bestimmt der Renner! Fast das beste auf dem Album!

11. Dämonin -> 3/5
Das letzte Lied des offiziellen Albums ist -ohne Frage- gut, aber als Abschluss hätte ich mir wohl etwas einfühlsameres und ergreifenderes erwünscht wie "Kokain" beim ersten Album. Für die Käufer des Digipacks irrelevant, für die des ersten Albums auch, da wäre dann "Letzter Vorhang" der Abschluss! ja, Lied ist okay, aber es gibt einfach bessere. hoffentlich live gut!

12. Traumfrau (Bonus) -> 4/5
den ein oder anderem vielleicht aus YouTube wegen der Live-Aufnahme bekannt! ziemlich rockiges Lied, in der sich der Gitarrist mal richtig austoben kann! live bestimmt perfekt zum Mitgröllen! Refrain ist so typisch Stahlmann wie's nur grad geht! guter Bonustrack!

13. Licht (Bonus) -> 5/5
Mit Abstand bestes Lied des ganzen Albums! Ein Text, mit dem man sich identifizieren kann, Mart's Gesang selten so melodiös, wie in "Mein Flehen", die Melodie einfach eine der besten aller Zeiten! Hochemotional, wuchtig, ergreifend, laut und doch leise.. unbeschreiblich!

Aufmachung (Digipack):
ziemlich unspektakulär, ein paar Bildchen von Mart, Booklet klein, aber fein, im großen und ganzen okay, aber eben kein Blickfang

Qualität:
tolle Aufnahmequalität, sehr hochwertig, dagegen ist das erste Album sehr erbärmlich in der Qualität!

Fazit:
Das bis dato ausgereifteste und beste Werk der Silberlinge! Mit einem Wort: Meisterwerk! Unbedingt das Digipack kaufen!!

Anspieltipps:
Wenn der Regen kommt
Schwarz
Der Schmied
Nackt
Tempel der Lust
Licht

P.S.: Stahlmann, wir sehen uns am 3.5.13 im Backstage München! :D
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Ich hab Stahlmann in Wuppertal auf dem Feuertanzfestival erstmals gesehen und war begeistert. Die CD gleich am nächsten Morgen bestellt, Die Band ist einfach nur gut, mittlerweile hab ich auch fast alle älteren Stücke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2013
Stahlmann haben mit „Adamant“
ein absolut rundes, gelungenes Album abgeliefert, ein Tanzflächenkracher wechselt sich mit dem anderen ab, die Refrains gehen einem spätestens nach dem zweiten Hören gar nicht mehr aus dem Ohr, und die Texte sollte man sich auf jeden Fall genauer zu Gemüte führen.
Starke Riffs, und die einzigartige Stimme von Mart, – die Band konzentriert sich auf ihre Stärken und perfektioniert diese auf diesem Album.
Für meinen Geschmack hätte es zwar ein bisschen rauer produziert werden können und Mart's Stimme „originaler“ gelassen werden können, aber einem endgültigen Durchbruch von Stahlmann sollte eigentlich nichts mehr im Weg stehen.

Der Kauf des Digipaks ist nur zu empfehlen, denn die 2 Songs sind es mehr als Wert, vor allem Licht!!

Mein Fazit:
Für die Fans ein absoluter Pflichtkauf, für alle anderen Liebhaber von deutschsprachigem hartem Rock auf jeden Fall DIE EMPFEHLUNG!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Stahlmann bleiben sich treu! Mit dem dritten Album "Adamant" haben die Göttinger die Mischung aus NDH und Gothic Metal mit Ohrwurmpotential fast perfektioniert. Jedes der 11 Lieder hat einen eingenen Charakter und die pralle Produktion Jose Alvarez Brill passt da perfekt zu. Die Lieder sind nicht überladen was die Instrumente angeht, die Stimme von Sänger Martin Soer kann so gut im Mittelpunkt stehen. Der einzige immer noch bestehende Kritikpunkt ist die stimmliche und musikalische Nähe zu Eisbrecher, aber dieses Mal kann ich bei den nahezu immer drei Minuten kurzen Nummern (DJs von Radiosendern und Diskotheken freuen sich) so etwas wie eine eigene Note sehen. Am besten klappen die in meinen Ohren die Midtemponummern mit Pathosfaktor. Sicherlich ist hier der Popappeal allgemein groß, aber wen störts? Stahlmann machen Laune und sind eingängig, bleiben im Ohr und für fünf Jahre Existenz sind drei Alben und eine EP plus diverse Singles plus diverser Tourneen ein Beweis für Fleiß.
Der sollte sich bald auszahlen, da auch kritische Musikhörer wie ich mit der Zeit zu Anhängern der Fans geworden sind.
Sicherlich könnte ich wieder über die mickrige Spielzeit meckern, weise aber darauf hin, dass die Erstauflage zwei Lieder mehr hat.
Also: zuschlagen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Eines Vorweg:
Das neueste Album von Stahlmann ist der Hammer und aus meiner Sicht in seiner Gesamtheit das wohl Beste, welches die Band bislang hervorgebracht hat.

Ich bin erst spät zu NDH gekommen. Einstieg war Eisbrecher, über deren letzte Tour / Abschlusskonzert ich auf Stahlmann kam. Die erste beiden Alben sind schon gut gewesen. Hart und rockig und dabei doch nie den Blick auf die Melodie und den Rythmus verloren.

Das neue Album übertrifft in der Kombination jedoch die ersten beiden Alben. Während die ersten Alben noch einige Hänger bei den Songs hatten, aus denen dann Lieder wie "Spring nicht", "Schmerz" oder "Kaltes Herz" hervorsprangen, sind auf Adamant durchweg mindestens gute Songs, zumeist aber geniale Titel. Klare und kompromisslose Texte bilden die Grundlage, die von gängigen Riffs der Gittare unterstützt werden.

Über Geschmack soll man sich bekanntlich nicht streiten, deswegen sollte Adamant nur der kaufen, der schon mal was von Stahlmann gehört hat und das eine oder andere Lied richtig gut gefunden hat. Derjeniege wird aber dann sicherlich nicht enttäuscht werden. Stahlmann ist auf einem genialen Weg und hat seine Qualität und Kontinuität gesteigert.

Anspieltipps:

Die Welt verbrennt
Schwarz
Leuchtfeuer
Adrenalin
Paradies
Nackt
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Wer auf die Deutsche Metal-Härte steht, sollte hier zuschlagen. Von den bisher veröffentlichten Alben ist dieses für mich das Beste. Heute Abend geht es zum Stahlmann-Konzert in Berlin. Hab' mich schon sowieso darauf gefreut. Jetzt, nachdem hören des neuen Albums aber noch mehr. KAUFEN!!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Eigentlich. In ich ein großer Rammstein- Fan. Aber Stahlmann gefällt mir auch sehr gut. Der Beat ähnelt sich sehr. Ich vermute, da es Rammstein schon länger gibt, dass sich die Mitglieder von Stahlmann einiges abgeguckt haben. Ist ihnen aber gut gelungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Das beste Album von Stahlmann bisher! Sehr zufrieden bin ich mit dieser CD. Die Hörproben waren schon verlockend. Wer diesen Musikstil und die Band Stahlmann mag der sollte sich so wie ich die Limitierte Digipak-Version zulegen. Dort hat an noch die 2 Bonustracks. Die Aufmachung der Packung selbst ist nicht besonders. Also Kaufgrund wenn denn wegen der 2 Bonustracks die sich aber lohnen! Vorallem das letzte Nr 13 ist mit das beste! Warum dieses Lied " Licht " es nicht auf dem Standardalbum sogar geschafft hat ist mir ein wenig ein Rätsel.

Stahlmann und NDH-Fans Kaufpflicht!

:)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Vorbestellt kam pünktlich hab es mit grosser freude erwartet...............und ich muss sagen das Album ist der Hammer alles super stimmig habe auch nix anderes erwartet von den Jungs :)

Weiter so...... mehr solcher Alben bitte, das hat es mit dem Konzert in Berlin absolut abgerundet!!!!! :)

Mein Fazit KAUFFEN :D
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Einfach nur ein weiteres, super Album von Stahlmann!
Die Songs überzeugen, die Beats sind einfach klasse. Worte können dem Album mal wieder nicht gerecht werden.
Einfach nur zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,90 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken