Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17



am 14. April 2017
Ich bin etwas zwiesgespalten, was dieses Album anbetrifft. Beim erstem Durchhören habe ich das Gefühl, als ob krampfhaft versucht wird, es beiden Lagern unter den Depeche Mode Hörern möglichst recht zu machen. Zu Beginn und zum Ende des Albums sperrige Songs, im Mittelteil wird es "poppiger".

Meine Favoriten sind Slow (hat von der Intrumentierung ein bischen was von Dead Souls in der NIN Coverversion), Broken, The Child Inside und Alone. Bei CD 2 dachte ich zuerst beim hören der ersten beiden Songs, diese CD hätte man sich auch klemmen können, aber Always und All Thats Mine sind echt gute Nummern.

Gutes Album, nach mehrmaligem Durchhören gefällts mir immer besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2014
man kann von der Band halten was man will, aber sie überrascht immer wieder aufs neueste mit ihren Platten und Delta Maschine gehört sicher dazu. Auch wenn mit "Heaven" die erste Single Auskoppelung doch noch etwas verhalten rüber kam, überzeugt das Album doch insgesamt sehr. Songs wie "Soothe my Soul", aber für mich ganz besonders "Should be higher" sind Songs, die man immer mit Depeche Mode in Verbindung bringen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2017
The Best Ever
Ohne sie gehts gar nicht, ich höre sie rauf und runter und jeder Song ist im Kopf und man geht mit
Ein Must Have für alle DM Fans
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. April 2013
nachdem die universe-cd etwas dröge war,macht dieses album den eindruck,dass sie back to the routes sind. das ist sehr schön zu hören,und macht freude auf die stadiontour. ich bereue keinen cent für das album ausgegeben zu haben und ob 149€ für das konzert gerechtfertigt sind,wird sich im juni zeigen. :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. September 2013
Hör seit ewigen Zeiten DM. Diese Scheibe zählt für mich zu den Gelungenen! Stimmiges Album mit ganz wenigen Aussetzern. Hab ich keinesfalls bereut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2013
Super gut innerhalb 3 min auf dem Computer und über amazon immer abspielbar,
eifach TOP das Album sehr sehr gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Mai 2016
Nach dem biserl enttäuschenden "Sounds Of The Universe" erwartete ich auch jetzt nichts Außergewöhnliches (Nicht falsch verstehen, ein richtig schlechtes Album könnten Depeche Mode gar nicht abliefern, dazu sind die Songwriter-Qualitäten von Martin Gore & mittlerweile auch von Dave Gahan einfach zu stark).

Aber ich war schon ziemlich überrascht, als ich die Scheibe 2013 zum 1. Mal laufen ließ. Ich muss noch einfügen, dass das zuvor veröffentlichte "Angel" (treibender Electro-Blues Bastard!) bereits aufhorchen ließ, aber ich hätte nicht gedacht, dass das ganze Album so hörenswert werden würde.

Wie der Name des Albums vermuten ließ, ist sehr viel Blues-Feeling in die einzelnen Songs geflossen. Das Songwriting wurde wieder zwingender, man musste sich also nichts "schönhören", und manche Tracks würden auch auf "SOFAD", "Violator" oder "Ultra" eine gute Figur abgeben.
Kommt mir fast vor, wie eine "Best Of", aber mit neuen Titeln!

Sogar die Bonus Songs auf der CD 2 wissen zu begeistern ! Darum empfehle ich auch, sich unbedingt die Deluxe Edition zu leisten.

Ich bin auch jetzt bewusst nicht auf die einzelnen Songs eingegangen, da schon zu viel darüber geschrieben worden ist, und sich jeder sein eigenes Urteil bilden sollte!

Mittlerweile "werkelt" die Band an einem neuen Album (kommt wahrscheinlich dann 2017 raus), und man darf gespannt sein, ob dieses genau wieder so überzeugend werden wird wie die "Delta Machine" !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. März 2017
Delta Machine habe ich die ganze Zeit gemieden. Nun muss ich dazu sagen, dass ich nicht der ganz große Depeche Mode Fan bin. Ich mag sie erst seit Playing The Angel. Da waren schon viele Fans raus, ich weiß ;-)
Ich habe mir auch keins ihrer vorhergehenden Alben zugelegt. Dafür gibt es ja die schöne Singlesammlung auf CD. Das reicht mir.
Auch der Nachfolger Sound of The Universe gefällt mir, obwohl er ein paar Schwächen hat.
Als Delta Machine damals raus kam war ich schon von der Singleauskopplung nicht begeistert. Habe kurz ins Album gehört und stehen gelassen.
Erst durch die Veröffentlichung vom neuen Album Spirit gab ich dem Album nochmal eine Chance. Und was soll ich sagen? Liebe auf dem zweiten Blick. Neben Playing The Angel für mich ihr bestes Album. Auch besser als das Aktuelle, obwohl mir das auch gefällt. Es wirkt alles wie aus einem Guss. Mag sein, dass sie nicht mehr die großen Hits schreiben. Nur brauche ich keine Hits. Ich bin Albumhörer. Und hier ergibt alles eine Einheit. Ein Album muss man sich erarbeiten. So wird Musik zum Erlebnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. April 2013
Ja, ich gebs zu - ich bin DM-Fan der ersten Stunde. Es gibt stärkere und schwächere Alben, stimmt. Dennoch bin ich meinen Jungs über mehr als 3 Jahrzehnte treu geblieben. Und ich lege jedes Album von ihnen immer mal wieder auf - und dann genieße ich ihre Musik. Jedes Album nimmt mich immer wieder mit auf diese ganz spezielle Reise. Depeche Mode sind unvergleichlich und ich hoffe noch viel von ihnen zuhören (so alt sind wir ja auch wieder nicht!). Wie eigentlich bei jedem neuen Album von DM fragte ich mich nach dem ersten Anhören: Hmm, was soll ich davon jetzt halten? Ich habe in all den Jahren gelernt: Nicht zuviel auf die Meinungen der Fachpresse oder in den div. Foren geben. Selber anhören, abwarten, nochmal anhören, wirken lassen. Dann nochmal anhören und... ich merke, wie ich anfange mit zu summen, mit zu singen, mit zu trommeln. Ich warte schon auf den Refrain und gröle immer lauter mit, tanze durchs Wohnzimmer...Wenn das die Nachbarschaft sehen könnte, die würden mich für verrückt erklären, aber egal - es macht so verdammt viel Spaß diese Musik zu hören. Den typischen DM-Sound erkennt man natürlich sofort, aber das Album ist keine Sekunde langweilig - im Gegenteil, man hört bei jedem erneuten abspielen immer wieder neue Details heraus, die man zuerst gar nicht wahrgenommen hat. Und genau das ist es, was mich an Depeche Mode seit nun gut 32 Jahren so fasziniert. Ich kann auf dem Album kein wirklich schwaches Stück finden. Es sind auch ein paar wirkliche Gassenhauer dabei, die ich mir auf der Live-Setlist sehr gut vorstellen kann. Was für ein Glück, dass ich meine Konzertkarten für Frankfurt am 05.06. gleich am ersten Ticketverkaufs-Tag geschnappt habe. Jetzt bin ich aber wirklich ins schwärmen gekommen, sorry. Aber bei so einem guten Album sei mir das bitte verziehen. Delta Machine von Depeche Mode ist ein wunderbares, spannendes Album, das ich sicher auch in einigen Jahren noch gerne auflege - ich empfehle es hier sehr gerne zum Kauf!
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2016
Delta Machine knüpft qualitativ an alte Zeiten an - und ist doch wieder eigenständig. Nach Ultra (was ich auch schon nicht so toll fand) wurden DM für mich immer belangloser. Delta Machine habe ich mir also auch erst jetzt, über zwei Jahre nach Erscheinen richtig angehört und ohneirgend eine Erwartungshaltung ist es endlich wieder da: das Depeche Mode Gefühl. Musikalisch hört man viele Ähnlichkeiten zu SOAD (Gesang und rockiger Anklang bei einigen Songs) und Violator (Elektronische Finessen), man höre Angel oder Welcome to my World oder Secret to the End z.B. Kein Wunder dass die neuen Songs z.B. bei der Live in Berlin CD so harmonisch zu den Songs dieser Ära zusammenpassen.

Nicht die Überhits wie früher, keine Dark Synth Pop Stadio-Hymnen mehr, auch ein zwei Füller, aber richtig gute erwachsene Songs im DM-Gewand, mit guten Texten und einem Dave Gahan in stimmlicher Hochform (vielseitiger, emotionaler und mitreißender denn je!). Macht richtig Laune das Album, so wie früher. Wer hätte das gedacht?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Exciter
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken