Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
7
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2016
Das Album ist Slayer pur: Schnell und aggressiv. Ich würde es als zeitlos betrachten!

Leider hat der Sound recht unausgewogene obere Mitten, was beim lauten Hören irgendwie nervt. Das hätte man besser Mischen und Mastern können bzw. zwischenzeitlich überarbeiten. Ist wohl dem Loudness-war geschuldet...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Eine sehr typsche Slayer-Platte - agressive Thrashsounds, die ordentlich knüppeln, darin auch Abwechslung bieten, dazu diabolische und un/antichristliche Texte, die man Ernst oder nicht Ernst nehmen kann. Für Freunde von Slayer oder den alten Sachen von Metallica 'nen Blick wert, denn hier wird hochwertige Kost geboten. Einige Titel zum einstimmen: "Disciple", "Cast Down" oder "Bloodline".
Kleine Info: Das "zensierte" weiße Cover, wie hier bei Amazon abgebildet, ist lediglich ein kleines Blättchen, dass auf dem eigentlichen Booklet draufliegt, auf dem das unzensierte Cover mit der vernagelten Bibel abgebildet ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2017
...und das geht mal, bis auf Weiteres, gründlich in die Hosen. Die ersten vier Songs fallen komplett durch, sodass man ab "Cast down" eigentlich nur noch hofft, dass sich hier eine Legende nicht selbst zerstört. Dieses passiert zum Glück nicht, befinden sich auf dem Album neben jeder Menge Reinfälle eben auch so satte Nummern wie "Exile" oder "War Zone".
Anstatt den Kurs, den man mit "Diabolus in Musica" eingeschlagen hatte, beizubehalten, versucht man hier auf Teufel komm raus modern zu klingen. Ich weiß nicht, was man (wahrscheinlich die Plattenfirma) sich dadurch erhofft? Mehr Kiddie-Fans?
Was auch immer: So jedenfalls wird das nichts...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Als Slayer-Fan stand ich den neuen Alben skeptisch gegenüber, aber dieses Album ist der Knaller...
Lieferung war problemlos und schnell... Keine Schäden, o.ä.
Insgesamt einfach eine Freude...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Kein schlechtes Album. Aber echt... Slayer waren ja auch nie für Melodien bekannt, aber das entönige Geschreie von Araya (als würde er eine enzige Note singen) nervt ein bisschen. Insgesamt würde ich auch das ganze Album als eintönig beschreiben, auch wenns hin und wieder Tempowechsel gibt. Dafür zwei Sterne weg.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
..... Härter. Slayer. Einfach Slayer in rein Form. Sie tun dies was sie immer Taten. Mehr ist nicht zu sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Eigentlich braucht man hier nichts mehr zu zu sagen. Das ist Slayer und God hates us all.

Das Album von Slayer mit den beliebtesten Tracks.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken