Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
76
3,7 von 5 Sternen
Another Earth
Format: DVD|Ändern
Preis:29,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 1. Juni 2017
Brit Marling ist hiermit wieder ein grosser Wurf gelungen. Die Indie Produktion spielt gekonnt mit dem Konjunktiv "Was wäre wenn?".
Die Unschärfe des Konjunktiv bricht zur Gewissheit zusammen als klar wird, dass es tatsächlich eine andere Erde gibt, in deren Realität vielleicht die Katastrophen, die bei uns passiert sind, nicht stattgefunden haben.
Brit Marling spielt die Hauptrolle mit der Mischung aus Souveränität und Unsicherheit, die ihre Mitwirkung in diesen Filmen so ungemein herzerwärmend macht. Wie bei allen ihren Filmen war auch dieser wieder einmal zu schnell vorbei.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2017
War ganz interessant was die Psyche angeht und die Idee ist auch echt super, aber ich finde man hätte etwas mehr daraus machen können, sowohl Bild- als auch Storytechnisch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2017
Ein durchaus gelungener Film, wenn man damit Leben kann mal 1 1/2 Stunden zu philosophieren und nachzudenken, statt stupides Sci-Fi Geballer zu sehen.
Im Vergleich zum Trailer jedoch etwas anders als erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Abartig Langweiliger Film obwohl ich jeden Sci-Fi Film mag war der hier jedoch abartig Langweilig und uberhaubt nicht sehenswert. Könnte besser sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Story (5)
Ein ausgezeichneter Streifen mit einer an sich simplen Geschichte, die aber filmisch extrem gut umgesetzt wird. Der Doku-Film-Stil zusammen mit dem leichten Retro-Look und den vereinzelten Wackelbild-Aufnahmen vermitteln der Geschichte noch zusätzlich eine Authentizität, die zum Teil zu Gänsehaut-Feeling führen kann. Mit einem Sciencefiction-Film haben wir es hier aber definitiv nicht zu tun. Schuld und Sühne ist das Thema, die Sciencefiction-Elemente dienen lediglich als Transportmittel.
Habe mich keine Sekunde gelangweilt. Es ist schon erstaunlich mit wie wenig Geld man einen so starken Film machen kann. Auch die schauspielerische Umsetzung vor allem von Brit Marling ist sehr eindrücklich gelungen.

Bild (4)
Da das Bild bewusst "verschlechtert" wurde um den Dokumentarfilm-Stil bzw. den Retro-Look zu erzeugen, kann man die Bildqualität natürlich nicht einfach so beurteilen. Für mich ist aber die Bildtechnische Umsetzung sehr stimmig und passend zu der Handlung. Der ganze Charme dieses Filmes lebt nicht zuletzt durch diese technische Umsetzung.

Ton (4)
Der Film ist äusserst Dialoglastig. Es entsteht aber eine ausgezeichnete Surround-Kulisse durch die eindrückliche Musik, die sehr stimmig und gekonnt eingesetzt wird. Die Dialoge sind jederzeit sehr gut zu verstehen.

Extras (3)
Interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Ein Film, der bewegt und zum Nachdenken anregt. Sicher keine leichte Kost aber ein Streifen, den man sich immer wieder mal ansehen kann und der mit Spannung und Intensität beeindruckt. Sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2016
Habe mir unter dem Film etwas anderes vorgestellt.
Den Trailer fand ich sehr interessant, den Film muss ich allerdings nicht nochmal anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2017
Die Idee toll. Die Umsetzung, ohne den Teaser Trailer zu kennen, eher naja... 2 parallele Welten, eben 2 Erden... richtige und offenbar falsche Entscheidungen. Seht es euch an :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Eigentlich bin ich immer auf der Suche nach besonderen Science Fiktion. Bis auf die Alien-Kategorie, welche mit ihren gemeinen Ekelwesen nichts für mich sind.
Der Film Another Earth geht einen besonderen Weg. Auf ganz stille , zurückhaltende Art wird einerseits das seelische Trauma auf beiden Seiten der Hauptdarsteller treffend dargestellt. Allen reiserischen Versuchen widerstehend erlaubt sich der Film die tiefgründige Verletztheit nach einem Trauma als solche zuzugeben, eben nicht spektakulär aber ehrlich. Eine körperliche Beziehung der beiden Hauptdarsteller wirkte aufgesetzt, hätte ich gelassen. Bis zum Schluss wäre es eigentlich ein Drama ohne Science-Fiktion-Inhalt gewesen. Nur am Rande wird eine Idee von Spiegelwelt/Zeitschleifen oder ähnliches zum Thema gemacht. Eigentlich völlig unnötig. Wenn schon, dann hätte es vertieft gehört und vielleicht zu einem philosophischen Diskurs über Ursprung, Gegenwart und Zukunft des Universums geführt. So was mag ich eigentlich.
Nichts desto Trotz habe ich einen schönen Film gesehen, einen Einblickgeber in das menschliche Wesen. Wenn auch ein wenig langatmig, surrealistisch angehaucht und sehr losgelöst von den Naturwissenschaften.
Aber sehenswert
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2017
Kurz nachdem ein erdähnlicher Planet entdeckt wird verursacht die junge Rhoda, die gerade ihre Zulassung zum MIT erhalten hat, einen folgenschweren Unfall bei dem eine Frau und ein Kind sterben. Nach dem Absitzen einer Haftstrafe, kann sie immer noch nicht mit ihrer Schuld leben und ist nicht in der Lage ein neues Leben zu beginnen. Unter einem Vorwand sucht sie Kontakt zum Vater/Witwer der Unfallopfer.

"Another Earth" ist ein grandioser, typischer Indie-Film: er erzählt in ruhigen intensiven Bildern eine emotionale Geschichte, und verzichtet dabei auf namhafte Stars, große Effekte und billigen Pathos. Dadurch ist auch klar, dass Fans von unterhaltsamen Hollywood-Blockbustern hier wahrscheinlich keinen Spaß dran haben werden. Auch wer bei Science-Fiction direkt an ein Special-Efffect-Gewitter und Action denkt, wird hier enttäuscht.
Dieser Film ist ein Drama über eine lähmende Schuld, in dem die titelgebende "andere Erde" einen möglichen Ausweg aus dieser Schuld zeigt und damit eher ein Nebenaspekt des Films ist.
"Another Earth" hat mich wirklich berührt und begeistert. Ebenso wie das Schauspiel der mir zuvor unbekannten Brit Marling in der Hauptrolle. Allerdings dürfte der Film nicht jeden Geschmack trefffen: wahrscheinlich sorgt die Bezeichnung "Science-Fiction" für falsche Erwartungen, was schließlich zu enttäuschten Zuschauern führt. Dieser Film ist klar nur was für Fans von Indipendent-Filme und ihrer irgendwie eigenen Art.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2017
Another Earth ist ein Film, der wieder einmal zeigt, dass man auch ohne ein grenzenloses Budget Inhalte und Emotionen auf den Punkt gebracht vermitteln kann.

Another Earth ist minimalistisch. Another Earth ist traurig. Another Earth macht nachdenklich. Another Earth ist mysteriös, ohne mysteriös zu sein. Es ist ein Film, der passiert, ohne dass viel passiert. Und genau das macht den Film aus.

Zudem hat der Film eine wunderbare Hauptdarstellerin, die den Film komplett trägt und den Zuschauer perfekt auf ihre emotionale Reise mitnimmt.

Another Earth ist mit Sicherheit kein hektischer Film. Es ist ein Film, der einem Zeit lässt, über das, was passiert nachzudenken. Hier passt wirklich alles: Soundtrack, Schnitt, Schauspieler, Geschwindigkeit, visuelle Filter,...

Für wen ist der Film geeignet? Definitiv für Menschen, die gerne darüber nachdenken, was in einem Film passiert und weiterdenken. Hier findet man definitiv keinen typischen Hollywood-Blockbuster. Und genau das finde ich macht den Film als Kunstwerk perfekt.

Einfach drauf einlassen und abschalten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Sunshine
14,99 €
The East
5,99 €
127 Hours
5,97 €
Der Informant!
5,93 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken