find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Januar 2014
Bewertung SONY KDL40R470

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung / Design
2. Aufbau
3. Bild
4. Ton
5. Multimedia
6. Fernbedienung
7. Fazit

1. Einleitung / Design:

Der Sony KDL40R470 hat meine alte Grundig-Röhre abgelöst, es wurde Zeit.
Ich war auf der Suche nach einem 40 Zöller mit FULL HD. Es sollte möglichst ein Samsung, Sony oder LG sein. Meine Freunde haben allesamt Samsung TVs, die ich auch nur weiterempfehlen kann, allerdings fand ich in der Preisklasse um 400 Euro keinen Fernseher, der annäherend so ein schickes Design aufweisen kann wie der KDL40R470. Der Fernseher bereichert den Raum und wirkt durch sein schönes Schwarz in Verbindung mit dem silbernen Standfuß (der eben auch sehr positiv ins Gewicht fällt, da es mal etwas anderes / außergewöhnlicheres ist)und der Chromleiste direkt unter dem Bild sehr hochwertig und sieht einfach nur richtig gut aus.

2. Aufbau:

Der Aufbau verlief absolut problemlos. Man muss den Fernseher laut Anleitung (ich empfehle auch, diese zu befolgen) auf ein großes weiches Tuch mit dem Bild nach unten legen. Möglichst auf einen Tisch, da man den Standfuß sonst nicht anbringen kann. Unbedingt darauf achten, dass der Fernseher wirklich auf einem weichen Untergrund liegt, es wäre doch ziemlich bitter, vor der ersten Benutzung einen Kratzer oder ähnliches zu provozieren. Nun steckt man den Standfuß in die dafür vorgesehenen Löcher, befestigt die zwei mitgelieferten Schrauben (unbedingt darauf achten, dass sie wirklich festgezogen sind) und schon kann man den Fernseher aufstellen und loslegen. 5 Minuten Arbeit, maximal. In manchen Rezensionen wird negativ erwähnt, dass der Fernseher nicht ganz kippsicher ist. Da dies mein erster Flachbildfernseher ist, war mir das im Vergleich zur Röhre selbstverständlich auch erstmal neu und ich habe mich mehrmals versichert, ob ich ihn auch ordentlich festgeschraubt habe, aber der Fernseher steht wirklich absolut sicher. Wenn man keine kleinen Kinder oder Haustiere hat, die versehentlich gegen rennen oder ihn zum Klettern benutzen wollen, sollte man sich absolut keine Gedanken machen. Kein Punktabzug, denn andere TVs können noch so fest stehen, wenn ein Kind draufklettert wird auch ein solcher Fernseher umkippen.

3. Bild:

Ich benutze den Fernseher hauptsächlich für drei Dinge:

1. Videospiele (zurzeit Xbox360)
2. DVDs
3. PC

Zu 1. :

Ein absolutes Highlight. Prächtige Farben, sattes FULL HD und genügend Möglichkeiten, das Bild nach eigenen Vorlieben zu verändern, wobei ich davon bei den Videospielen keinen Gebrauch machen musste.
GTA 5 sieht zum Beispiel einfach nur atemberaubend aus, als Referenz habe ich mir jedoch NBA2K13 / 14 näher angeschaut, da das 2K Basketballspiel grafisch auf sehr hohem Niveau spielt und auf den Samsung TVs meiner Freunde unglaublich gut aussieht. Der Sony hält hier absolut mit, auf beiden Geräten sieht das Spiel sehr gut aus. Ich kann keine Unterschiede feststellen. Ich spiele immer im "Spielemodus".
Damit komme ich zum zweiten, für Zocker wichtigen Punkt: InputLag. Wenn man seine Spiele genießen will, sollte man sich vor dem Kauf informieren, ob der Wunschfernseher diesbezüglich Probleme hat oder nicht. Laut verschiedenen InputLag-Listen, die im Internet kursieren, befindet sich der KDL40R470 hier eher im Mittelfeld mit circa 31ms InputLag, jedoch ist dies schnell genug, um vernünftig und absolut verzögerungsfrei spielen zu können. Ja, auch Ego-Shooter. Der Samsung meines Freundes befindet sich mit 16ms in der Oberklasse, jedoch bemerken weder er noch ich irgendeinen spürbaren Unterschied zwischen den 16ms und den 31ms, die uns der Sony liefert. Dementsprechend ein klares JA für Gamer zu diesem TV.

Zu 2. :

Auch DVDs machen sich sehr gut. Der Kino Modus ist mir persönlich ein bisschen zu dunkel, ich empfehle auf "Allgemein" in der Szenenauswahl zu schalten und dann bei Farbton "Warm" einzustellen. All dies ist natürlich Geschmackssache. Die Filme sehen super aus und laufen sehr flüssig. Kinoatmosphäre garantiert. BluRays konnte ich leider noch nicht testen, da ich keine besitze. Dies wird dann mit der PS4 in Zukunft geschehen und eventuell nacheditiert, ich gehe aber davon aus, dass das Bild spitze sein wird.

Zu 3. :

Auch der PC lässt sich per HDMI Kabel bequem mit dem Fernseher verbinden und so kann man in aller Ruhe auf schönen 40 Zoll surfen oder mit seinen Freunden chatten, Youtuben etc. .

4. Ton:

Der Ton gefällt mir überraschenderweise erstaunlich gut, in diesem Punkt schlägt der Sony KDL40R470 die beiden mir bekannten Samsung Konkurrenten deutlich. Nicht nur bei NBA kommt der Sound satt und klar rüber, von dem typischen "blechernen Fernsehsound" keine Spur, auch Musikdateien klingen wirklich gut. Natürlich kann kein Fernseher auf der Welt mit einer ordentlichen Musikanlage standhalten, das müssen sie auch gar nicht, die kann man ja anschließen, wenn einem der Sound nicht reicht. Ich werde irgendwann auch meine Boxen anschließen, da ich dort am liebsten Musik höre, aber auch für den Ton gibt es volle Punktzahl und sogar einen kleinen Extrapunkt.

5. Multimedia:

USB Stick angesteckt, sofort erkannt. Los gehts. MP3s, MP4 Videos, Fotos. Alles lässt sich problemlos abspielen und geht sehr leicht von der Hand. Lediglich meine WMA Musikdateien konnten nicht abgespielt werden, ob das an den 1009 kbits liegt?! Dort bin ich nicht technisch versiert genug, dies hat mich aber ein wenig gestört. Wenn das so bleibt, 4/5 in dieser Kategorie, ich erwarte von einem 2013 hergestellten Sony Gerät, dass alle gängigen Formate problemlos wiedergegeben werden können.

6. Fernbedienung:

Ich finde die Fernbedienung super, da sie nicht so übertrieben lang ist wie manch andere. Für mich absolut übersichtlich und verständlich. Das ist natürlich subjektiv und daher beende ich diesen Punkt hiermit auch gleich wieder. Batterien wurden mitgeliefert. Top.

7. Fazit:

Ich gebe dem SONY KDL40R470 volle Punktzahl, da er alle Ansprüche, die ich an meinen neuen Fernseher hatte, mit Bravour erfüllt: FULL HD fähig und somit ein wirklich tolles Bild bei allen Nutzungsvarianten (Xbox360, DVDs, PC etc.), Videospiele laufen absolut flüssig und ohne InputLag, dem Zocken steht also nichts im Weg. Mir war ein außergewöhnliches, schickes Design sehr wichtig, da ich diese 0815 Klavierlack Geräte mit mittlerem Standfuß persönlich einfach nicht sonderlich ansprechend finde. Hier spielt der Sony äußerlich eine weitere, große Stärke aus. Desweiteren wiegt das gute Stück gerade mal um die 7KG, kinderleicht und platzsparend.
Wer einen 40 Zöller sucht, der einfach nur FULL HD und das Nötigste an erweiteren Funktionen (USB etc.) bietet und auf Dinge wie Smart TV und 3D verzichten kann, ist hier bestens bedient. Denn das, was der KDL40R470 kann, das kann er richtig gut ;)!

5/5. Absolute Kaufempfehlung.
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
Größe: 102 cm (40 Zoll)|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Fernseher kommt ohne großes Tamtam aus. Das Design ist schlicht, funktionell und trotzdem fein! Das Aufstellen des Gerätes war sehr einfach und von mir alleine problemlos zu bewerkstelligen. Nachteilig finde ich jedoch, dass der Fernseher im Gegensatz zu meinem Panasonic-Gerät deutlich dazu neigt zu kippen. Wenn man schreiende, herumrennende Kinder im Hause hat, sollte man zusätzliche Sicherungen anbringen. Da meine Katzen schonmal durch die Wohnung rennen und auch vor dem Fernseher keinen Halt machen, muss ich mir demnächst Gedanken machen.

Bei mir läuft Satelliten-TV von Sky auf dem Gerät, eingespeist per HDMI. Das Bild ist klasse! Der Ton für eingebaute Lautsprecher in Ordnung, auch wenn ich vorzugsweise meine Soundanlage für den Ton gebrauche. Gehört für mich nunmal dazu!
Neben dem Sky-Receiver betreibe ich noch die Playstation 3 an dem Fernseher. Und hier bin ich auch absolut begeistert. Zwar ohne 3D, aber ich war noch nie so richtig angetan von 3D. Hier kann der Bravia 40R470 seine Stärken nochmals ausspielen. Klares und flüssiges Bild, welches auch nach stundenlangem Spielen nicht ermüdend ist.

Heutzutage gibt es viele Geräte, die mit Cloud-Anbindung, WLAN, Skype, Bewegungssensoren etc. daherkommen. Der hier bewertete Bravia kann sicherlich mehr an die Puristen gerichtet sein. Ich will den ganzen anderen "Kram" gar nicht haben, sodass ich mit diesem Gerät sehr zufrieden bin.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hierbei absolut. Von daher gebe ich eine Kaufempfehlung für das Gerät ab! Danke Sony!
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der KDL40R470 hat ein sehr gutes Bild und einen guten Ton. Sony-typisch ist auch das SD-Bild gut, was wichtig ist, wenn man ihn mit DVB-T nutzen möchte. SAT-Tuner und 3D hat der Sony nicht. Das Gerät sieht sehr edel aus (von vorn, von hinten dominiert wie bei den anderen Marken Plastik), aber auch von hinten ist er ansehnlich. Auch das gute Design ist Sony-typisch.

Ich habe zwischen dem Sony und einem Samsung 39UEF5370 geschwankt (als Zweitgerät). Dieser war viel besser ausgestattet (USB-Recording, LAN, WLAN-Ready, Internet usw.). Allerdings war das Bild des Sony besser und er sah viel besser aus (der Fuß des Samsung ist in Klavierlack gehalten). Außerdem hat mein anderer Fernseher die ganzen Gimmicks des Samsung und da habe ich sie nur in den ersten Wochen genutzt. Nachdem der Spieltrieb verflogen war, sehe ich damit nur noch fern. Und dafür ist der Sony besser.

Auch der Panasonic TX-P42W60E (Plasma) schied aus. Dass der Panasonic nicht Full-HD war, war mir egal. Auch der höhere Stromverbrauch, denn das Plasma-Bild ist dafür klasse (mein Haupt-TV ist ein Panasonic-Plasma). Aber leider ist auch der Panasonic in Klavierlack gehalten, was eine Art "Markenzeichen" der günstigeren Baureihen zu sein scheint, das sicherstellt, dass diese nicht nur billig sind, sondern auch billig aussehen.

Die Bedienung des Sony ist einfach und durchdacht (auch was für Oma und Opa). Schade nur, dass die Richtungstasten nicht auch für Lautstärke und Programmwechael funktionieren (dafür gibt es extra Tasten). Dass die Sendersortierung umständlich sein soll, wie in einer anderen Rezension behauptet wird, ist purer Unsinn. Die Sender sind sogar sehr einfach zu sortieren (vgl. Anleitung, die man sich als PDF herunterladen kann). Richtig ist, das man sie nicht "extern" per PC sortieren kann. Aber das ist ja auch bei anderen Fernsehern dieser Preisklasse nicht üblich.

Das Gerät ist extrem leicht, unter 8 kg. Wenn man den Karton hochhebt, zweifelt man anfangs, ob überhaupt was drin ist. Das kann ein Problem sein, wenn man kleine Kinder hat. Im Handbuch wird beschrieben, wie man mit Schraube und Schnur eine Kippsicherung anbringen kann. Dass Sony noch nicht einmal die passende Schraube (M4) mitliefert, ist Geiz an der falschen Stelle.

An besonderen Features wird eine Wiedergabe von Videos (AVI, MP4, ASF, MKV, TS, PS; über die in der Anleitung genannten Formate hinaus geht auch AVCHD (mts) und VOB, aber keine DVD Menüstrukturen-Unterstützung, wenn per USB abgespielt), JPEG-Fotos und Musik (mp3, wma) per USB angeboten (kein DNLA, da weder LAN noch WLAN). Außerdem (ebenfalls per Kabel) MHL-Mirroring von Android-Smartphones. Das war's.

Tipp: Der Fernseher findet Dateien in Unterverzeichnissen ggf. nicht, z.B. wurden AVCHD-Dateien (mts) nicht gefunden, wenn ich die SD-Karte aus dem Camcorder per Kartenleser an den USB-Port angeschlossen hatte, wohl aber, wenn die Dateien im Stammverzeichnis eines USB-Stick lagen.

Fazit: Wer einen schicken Fernseher mit gutem Bild und Ton erwartet, ist hier richtig. Der Listenpreis ist etwas hoch, aber ich habe ihn 150 Euro billiger bekommen. Wer ein Smart-TV/einen PC in Gestalt eines Fernsehers haben möchte (Internet, DLNA etc.) sollte in dieser Preisklasse eher einen Blick auf die Modelle von Samsung oder LG werfen oder mehr investieren und einen Sony KDL-42W655 für rund 600 Euro kaufen oder dem untenstehenden Tipp folgen.

Tipp: Man kann alle dem TV fehlenden Gimmicks (außer USB-Recording, 3D und Sat) einfach und kostengünstig "nachrüsten": Einfach einen Blu-Ray-Player dazukaufen oder nachkaufen, der WLAN, DNLA, Internet und Smart-TV-Funktionen hat, z.B. den Sony S3100 für rund 90 Euro. Wer das neue Klavierlack-Pyramiden-Design der aktuellen Sony BD-Player nicht mag, findet bei Amazon Warehouse Deals noch Geräte der m.E. deutlich schöneren Vorjahresgeneration.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2014
Ist mein 5. LCD TV seit 6 Jahren, also ich habe "viele" Vergleiche zu anderen TVs(LG, Samsung, Toshiba) welche ich für mich und meine Eltern gekauft habe.

Erstmal die Positiven Aspekte des TVs:

Bild, Excellent! 1080p Blue Ray bis jetzt das beste Bild von meinen TVs (obwohl diese teilweise viel Teurer sind).
MKV und DTS werden auch ohne Probleme abgespielt.
720p in HD TV ist auch Brillant, kleine Abstriche muss man beim SD Bild machen ab dieses ist immer noch besser als zu meinem Samsung F6500. XBOX ONE und PS4 habe ich kurz angeschlossen und konnte kein Input Lag oder sonst etwas negatives fest stellen. Die Ausleuchtung des TV ist auch verdammt gut, ich konnte keine großen Heiligkeits Abweichungen feststellen.

Ton ist auch gut, finde diesen sehr ausgewogen.

Design gefällt mir sehr gut und der TV ist insgesammt perfekt verarbeitet und Federleicht.

Die Negativen Aspekte:

Der TV lässt sich nicht drehen, also hat kein Gelenk. Ist für mich aber nicht wichtig
Der Senderwechsel könnte etwas schneller sein, LG und Samsung sind hier schneller.
Meine USB 2.5 externe Festplatte geht nicht, weil der USB Port des TVs zuwenig Strom liefert. Meine USB Sticks funktionieren aber.

Ganz wichtig und sehr nervig, bei der Digitalen (Kabel) Sender Suche auf keinen Fall, Kabel Deutschland oder Unitymedia auswählen!
Sonst gibt es nicht die Option, das man die Sender ordnen kann. Was ja das sehr wichtig ist sonst werden die Sender einfach dem Alphabet nach sortiert.

Fazit:

Günstiger Fernseher ohne zuviel Extras welche man teilweise eh nie braucht.
66 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich besitze seit ein paar Tagen die 40Zoll Variante. Angeschlossen sind eine PS3 und IP-TV über Alice (jetzt O2).
Den analogen Empfang möchte ich hier garnicht bewerten. Dieser ist so wie er ist. Bescheiden.

Ich hatte zuvor ein No-Name-Produkt mit 32Zoll. Auf Smart-TV, WLan und 3D lege ich keinen Wert.
Wenn ich einen 3D-Film sehen möchte, dann gehe ich ins Kino. Für die anderen extras besitze ich ein Notebook, ein Tablet und
ein internetfähiges Handy. Mir reicht das vollkommen aus.

Das Design ist gelungen. Der Fernseher wirkt und fühlt sich wertig an. Der Standfuß wirkt stabil und
ist optisch gesehen mal was anderes - für mich zumindest im positiven Sinne. Trotz des geringen Gewichts
macht der Fernseher einen stabilen Eindruck.

Das Bild ist sehr scharf, farbenreich, natürlich und hell. Das Zocken auf der PS3 macht richtig Spaß. Blurays und
HD-TV zaubern mir jedes mal ein Lächeln ins Gesicht. Außerdem spielt der Fernseher alle gängigen Bild-, Audio- und
Videoformate von meiner externen Festplatte ab. Das Media-Center-Menü ist übersichtlich und ich hatte keine Probleme
dabei Dateien aus Unter-Unter-Ordnern meiner Festplatte abzuspielen.

Die Audioausgabe ist für einen LED-TV gelungen. Wer großen Wert auf Audio legt, der sollte sich zumindest eine Anlage dazuleisten.
Mir persönlich reicht das aus, was der Fernseher hergibt.

Mein einziger Minuspunkt sind die Anschlüsse. Ein HDMI und der USB-Anschluss sind an der Seite des Fernsehers platziert.
Jetzt ragen zwei Kabel an der Seite des TV raus. Ich finde das optisch wie praktisch nicht gelungen. Man hätte alles auf
der Rückseite des Fernsehers platzieren können. Platz ist zumindest da.

Die schlechten Bewertungen auf Grund des Sendersuchlaufs und der Programmsortierung kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Man wird sich doch ein wenig mit dem Fernseher beschäftigen können, wenn man diesen das erste Mal in Betrieb nimmt.
Ich war nach 20 Minuten mit dem Suchen und Sortieren fertig. Wenn ich noch daran denke, wie mühseelig dies vor paar Jahren noch war
dann kann ich manche Leute hier nicht verstehen.

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Fernseher sehr zufrieden. Preis/Leistung stimmt hier einfach.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
...hat es schwer getroffen. Viele beklagen sich über den mangelhaften Transportschutz, Scheiben gehen zu Bruch, zurück bleibt ein ebenso großer Berg Elektroschrott. Dabei ist der vielseitige LED-Fernseher mit seinen satten Farben und dem schmalen Rahmen ein echter Hingucker. Mein Sony Bravia KDL-32R470 ist beispielsweise unversehrt angekommen und er verblüfft seit einigen Wochen mit einer ganz wunderbaren Bildqualität. Mit einfacher Menüführung und vielen sinnvollen Einstellmöglichkeiten, sowie aktiver Rauschunterdrückung und Bildoptimierungstechnologie.

Aufbau & Austattung:

Der Aufbau erledigt sich eigentlich von selbst. Das Innere der Verpackung ist zugleich beinahe geruchsneutral und stellt keinen Vergleich zu den beispielsweise übel riechenden Verpackungen von Toshiba dar. Nachdem der leichte Standfuß auf den Boden gestellt wurde, kann man den Fernseher bequem darüberstülpen und festigt darauf den Standfuß mit einer Schraube am Gerät. Aber selbst ohne dieser Schraube verharrt der Fernseher auch bei starker Berührung in seiner waagrechten Position und fällt nicht aus der Halterung. Die schlanke und reduzierte Erscheinung wird an den Seiten leider durch etwas geringfügige Eingänge & Ausgänge unterstrichen. So findet man dort lediglich zwei HDMI Eingänge, einen in der heutigen Zeit doch überflüssigen SCART-Eingang und den gewohnten USB-Anschluss - eine USB-Festplattenaufzeichnung ist dagegen nicht möglich. Es wurde also wirklich nur für das Nötigste gesorgt.

Bild & Ton:

Ja das Bild ist generell bei allen Geräten von Sony brillant. Gemeinsam mit der direkten LED-Hintergrundbeleuchtung und Motionflow XR wird bisher alles absolut flüssig und detailtreu dargestellt. Der Ton bietet wie gewohnt diverse Einstellmöglichkeiten und schenkt den Ohren realistische und nahbare Sporterlebnisse, wie auch sonstiges und wem das nicht genügen sollte, für den wartet letzen Endes der digitale Audioausgang für die eigene Heimkinoanlage.

Fazit:

Gemeinsam mit dem optischen Erscheinungsbild, dem brillanten Bild, den ausgewogenen Klangeigenschaften und der durchdachten Menüführung ist der KDL-40R470 ein wunderbares Gerät für den Einstieg. Er wurde für Fernsehen und DVD/BLU-RAY konzipiert und diese Bereiche werden ohne Mängel jeden Anspruch gerecht. Tatsächlich braucht man sich jetzt noch keine Gedanken über die fehlende 3D-Technik machen, da diese wohl erst wirklich interessant wird, wenn keine Brillen mehr benötigt werden. Ebenso ist auch der Verzicht Internet kaum erwähnenswert, wenn man keinen eigenen Anspruch auf die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen hegt. Denn ansonsten ist auf dem Gebiet der sinnvolle Einsatz des Internets noch weitestgehend schwammig. Abzug gibt es wegen der mangelhaften Verpackung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Vorweg: Ich bin Auszubildender und das spielte das Geld natürlich auch eine Rolle.

Was ich wollte:
- Fernseher der größer als mein alter war (80cm Röhre)
- mindestens 2x HDMI für PC und Spielekonsole
- Kein Smart TV Spielerein
- Gutes Bild /Ton war mir egal weil ich eine Anlage besitze (Stereo - kein surround- mit 4 Boxen angeschlossen von 1997) - über Aux

Lieferung:
Wie immer bin ich sehr zufrieden von Amazon mit der Lieferung - es kam innerhalb von 4 Tagen an wie auch vorrausgesagt ( Da Fremdanbieter gern auf die Überweisung warten)

Verpackung:
Alles wie gewohnt , Schonungsecken , Folien ohne ende und und und.

Bild:
Finde ich für den Preis unschlagbar und wenn jemand das bild zu matschig ist oder zu scharf
Man kann alles nachstellen
Hintergrundbeleuchtung
Schärfe
Farbe
Helligkeit
Kontrast
und und und.

Zu der Sendersortierung kann ich mich nicht äußern ich benutze einen externen Reciever über Satellit
Mit ein wenig Übung bestimmt hinzubekommen

Ton:
Der Ton ist nicht weltbewegend aber ausreichend für Fernsehen.
Wenn es eher in Richtung Gaming/Filme geht wird auch gern zu einer externen Anlage geraten

Fazit: ICH habe bekommen was ich wollte - Fernsehen Filme Gaming pur mit guten Bild und meine Erwartungen wurden übertroffen. Für 400€ Komplett okey bei fragen gerne in die Kommentare schreiben
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. September 2013
Größe: 102 cm (40 Zoll)|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Verpackung, Aufbau, Optik: sicher und stabil eingepackt, mit zwei Schrauben den Standfuss befestigen und fertig,
der Fernseher steht mittig auf dem Fuss und kippt weder nach hinten noch nach vorne weg. Der Bravia sieht auch super aus, ist aber natürlich wie immer Geschmackssache

Einrichtung: eine gedruckte Anleitung sucht man zwar vergebens, die ist m.E. aber auch nicht notwendig, da die Menüführung sehr übersichtlich und intuitiv gehalten wurde. Der automatische Sendersuchlauf sucht wahlweise in analogen oder digitalen Quellen, die Senderliste kann jederzeit einfach verändert werden.

Bild/Ton: ich kann nur sagen das Bild ist einfach super, ob Filme, normales Fernsehen (ich nutze DVB-T) Spiele oder Sport der Bravia macht alles mit, es gibt noch extra Einstellungen für Kino, Sport, Live usw. ist m.E. aber unnötig, durch die Backlight Funktion ist auch bei Sonneneinstrahlung alles wunderbar zu erkennen. Auch der Ton ist ordentlich, Audio-freaks können über einen digitalen Audioausgang ihre Heimanlage anschliessen.

Ausstattung: über den USB Anschluss kann man sowohl die Firmware aktualisieren, als auch z.B. externe Festplatten nutzen. Dabei kann der Fernseher die grundlegenden Formate (Audio, Video und Foto) abspielen, DVD Menüs und exotischere Codecs werden aber nicht unterstützt. Dabei könnte ich mir noch eine Playlistfunktion vorstellen, diese sucht man aber leider vergeblich.
Manchem sind die zwei HDMI Anschlüsse zu wenig, ich betreibe den Fernseher an einer Heimkinoanlage mit Multimediafestplatte. Dafür sind die zwei Anschlüsse ausreichend, den Rest erledigt die Anlage.
Die Funktion Smartphone-inhalte direkt wiederzugeben konnte ich nicht testen, da mir das entsprechende Kabel fehlt. Dieses im mitgelieferten Zubehör zu verlangen halte ich aber ebenso für übertrieben.

Erwähnenswert ist vielleicht noch der Programmguide, der eine Übersicht über die laufenden und anschließenden Programme bietet, und ein ewiges durchzappen unnnötig macht. Ansonsten sind die üblichen Funktionen wie Einschlaftimer u.ä. vorhanden.

Noch ein Wort zur Fernbedienung, sie ist leicht, gut bedienbar und einigermaßen stabil, wer dabei noch ein Designerstück erwartet, möge eine Preisklasse höher schauen.

Fazit: ein Fernseher, für Leute die entweder keinen Wert auf "smart" legen, oder diese Funktionen anderweitig (BD-Player, Mediastation) beziehen. Bild und Ton sind Klasse, Bedienung und auch Optik sind elegant und machen diesen Fernseher zu einem super Produkt in dieser Preisklasse.
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Ich habe einen günstigen großen TV für den Anschluss einer Konsole gesucht, ohne viel Schnickschnack. Für knapp über 400 Eur habe ich dieses Modell entdeckt. Wer ein wirklich schönes Gerät mit gutem Bild ohne irgendwelche Extras sucht, wird mit mit diesem TV glücklich. Der Standfuß sieht klasse aus, die Klavierlackoptik des Rahmens wirkt edel und ich konnte keine negativen Effekte wie Ghosting o.ä. erkennen. Natürlich hat er wie jeder LCD den kleinen Nachteil, dass er kein tiefes Schwarz abbilden kann, aber mir ist dieser Aspekt ehrlich gesagt nicht so wichtig wie anderen Personen. Die Spiele der Xbox One kommen in Full-HD richtig gut und verzögerungsfrei.
Grundsätzlich empfehle ich, beim Kauf eines TVs nicht auf Smart-TV-Funktionen zu achten, denn diese stellen i.d.R. nur einen Kompromiss dar und können sich viel komfortabler via externer Geräte (Konsole, Mediareceiver, etc.) auf den Bildschirm geholt werden. Optik und Bildqualität sind meine Kriterien und hier erhält der TV ganz klar volle Punktzahl!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Habmir den Tv bei eine sonderaktion ergattert und muss sagen für leute die kein 3D brauchen und smart tv schnick schnack sonder einfach einen fernseher zum fernsehen ;)
An der PS3 im spiel modus fantastisches bild die farben sind einfach booom ^^ Far Cry 3 sieht bombe aus um nen guten tick besser als auf meinen alten nur HD Ready tv.
Bluray I AM LEGEND ja siehts aus aus wie man es sich erwartet :D bombe.
die einstellungen am anfang sind sehr übersichtlich man kann noch ton bild anlaog digital usw einstellen wird aber sehr gut beschrieben

also im grossen und ganzen billiger full hd tv ohne schnick schnack von SONY
bin voll und ganz zufrieden

(EDIT) 25.7.2013

ORF HD Fussball sieht fantastisch aus sehr scharf klares bild würde sagen perfekt.
33 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)