Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 5. November 2013
Ganz kurz vorweg: Diese Kurzgeschichte ist nicht neu! Sie ist bereits auf Englisch in dem Buch Wild Invitation: A Psy/Changeling Anthology (Psy/Changeling Series)und auf Deutsch solo als Im Netz der Sinnlichkeit bzw. in der Sammlung Geheime Versuchung erschienen.
Die Geschichten von Nalini Singh sind absolut mitreißend und auch für Einsteiger in Englisch relativ einfach zu lesen. Gerade bei englischen e-books lohnt sich aber der Preisvergleich. Bei Interesse sollte man undbedingt auf den Sammelband klicken. Damit macht man ein wirkliches Schnäppchen!

Zum Inhalt:
Lara, die Heilerin der SnowDancer Wölfe und Walker Lauren tauchen schon im ersten Buch auf und sind zwei der starken Nebenfiguren, die die Serie von Nalini Singh so faszinierend machen. Nie hat man das Gefühl, sie wären nur Stichwortgeber, sondern sie sind immer real und präsent.
Lara und Walker habe sich im Laufe der Serie ineinander verliebt. Für die kompetente, aber auch sehr gefühlvolle Lara war es nicht einfach, wie schwer es Walker fiel, sich emotional zu öffnen. Obwohl er schon lange nicht mehr im Netz war, hatte Silentium ihn fest im Griff. Diese Kurzgeschichte setzt erst ein, nachdem Lara und Walker schon ein Paar sind.
Die Geschichte passt zu Walker und Lara. Sie erzählt langsam und unspektakulär, aber doch eindringlich, wie beide darum ringen, sich als Paar einen Alltag aufzubauen. Gemeinsam haben sie ihre Liebe zueinander und das starke Bedürfnis, anderen zu helfen, sie zu schützen.
Aber das birgt auch Konfliktpotential: Lara ist ihrem Beruf /ihrer Berufung verpflichtet, für Walker steht an erster Stelle seine Familie, außerdem ist er Ansprechpartner für die Teenager im Rudel. Die Beiden können nicht einfach ihre junge Liebe genießen, sondern müssen auch Rücksicht auf die Ansprüche anderer nehmen.
Außerdem kämpft Walker mit den Dämonen seiner Vergangenheit. Die Abkehr von Silentium erlaubt es ihm zwar endlich zu lieben und glücklich zu sein, aber nun hält auch nichts mehr die Schuldgefühle zurück, die er in sich trägt.
Das die Zwei es schaffen, ihre Probleme zu lösen, ist klar. Das hier ist eine schließlich ein romantischer Fantasy-Roman. Das Wie" ist aber wunderbar und anrührend zu lesen.
Von mir gibt es mal wieder 10 von 5 Punkten für Nalini Singh und ihre Gestaltwandler. Diese Geschichte ist leise, nicht spektakulär. Aber gerade das macht sie auch lesenswert. Fans der Serie werden sie lieben, da es viele Treffen mir den bekannten "Helden" gibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)