Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 21. September 2015
Das Ideapad Yoga 13 (übrigens KEIN "IBM Thinkpad", wie hier in der Überschrift jetzt seltsamerweise angezeigt) habe ich 2 Jahre lang ohne irgendein Problem im Einsatz gehabt. Es ist wunderbar schnell (auch der Start in 4-6 Sekunden ist fantastisch) und hat für den Normalgebrauch mit 256 GB auch eine ausreichende SSD. Vermeintliche Probleme mit dem Bluetooth-Modul haben sich schnell als Falschmeldungen von Windows 8 herausgestellt (Nach Update auf WIN 8.1 nicht mehr). Unter den verbundenen Geräten stand "Nicht verbunden", obwohl sie verbunden waren. Die WLAN-Verbindung war trotz hier anderslautender Kommentare immer stabil. Richtig ist die Kritik, dass das WLAN-Modul eine relativ schwache Leistung hat (Übertragungsrate max. 75 MBit/s), was aber nie wirklich störte, weder zu Hause noch unterwegs. Für den Download sehr großer Dateien habe ich halt einen (übrigens kostengünstigen) Gigabit Ethernet-Adapter gekauft, der am USB-3 dann eine extrem schnelle Verbindung bereitstellte. Klagen über zu laute Ventilatoren kann ich nicht nachvollziehen, alle meine Vorgängergeräte waren wesentlich lauter. Bei diesem Gerät kann ich sie überhaupt nur in extrem leiser Umgebung hören.
Nun ist mir leider ein Unglück passiert (wie nie vorher in 30 Jahren Computerei !): ich habe ein Glas Wasser über die Tastatur gegossen. Trotz sofortiger "Entleerung" hat das Mainboard aber so großen Schaden genommen, dass eine teure Reparatur anstünde. Es scheint, dass das Gerät eine bessere Abdichtung unter der Tastatur gebrauchen könnte. Dennoch, weil mir dieses Gerät so gut gedient hatte, werde ich mir ein Nachfolgemodell kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2014
Das IdeaPad ist genau das was ich gesucht habe, anschalten und in Sekunden ist es hochgefahren. Das gleiche gilt beim runterfahren. Das Ultrabook ist absolut universal einsetzbar. Super Verarbeitung, sehr stabil. Es macht richtig Spaß mit Tastatur und Touchscreen gleichzeitig zu arbeiten. Windows 8 ist auch toll. Durch das Touchscreen macht es richtig Spaß mit Windows zu arbeiten. Fotos anschauen und bearbeiten macht viel Spaß. Ich habe mir noch Office 2013 und einen externen Blu-Ray-Player dazu gekauft. Es war sehr schwierig den Rechner, Office 2013 und Blu-Ray-Player zu installieren. Jetzt läuft alles und man kann es absolut weiter empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2013
Viele Rezensoren haben bereits viele Details geschrieben, daher nur eine kurze Liste der Dinge, die mich begeistern:

- Sehr schnelle Operationen, auch bei zahlreichen offenen Fenstern
- Einfachste Handhabung und Umschaltung zwischen PC und Tablet
- Solide Verarbeitung
- Exzellente Grafik
- Guter Klang, obwohl die Lautsprecher unter der Tastatur versteckt sind
- Für ein Gerät dieser Kategorie geringes Gewicht
- Originalverpackung war exzellenter Schutz für den Transport
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Januar 2014
Ein sehr schönes edles Notebook - Lenovo ist halt doch eine andere Liga.
Habe windows 8.1 aufgespielt. Dann musste ich einige Treibe von der Linovo-Seite neu laden, aber jetzt geht wieder alles ohne Probleme.
Und nein, es ist nicht laut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2014
ist wirklich sehr gut, mit touch funktion und allem drum und dran. wird aber manchmal etwas dolle laut aber es erfüllt sein zweck
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2013
Lieferung pünktlich und ohne Transportschäden, also wie bsiher gehbat.
Guten Qualität des Ultrabook, aus unseren Erfharung Standard bei Lenovo.
Das "Handucap" spiegelnder Bildschirm haben wir bewusst gewählt. Der Einsatz efolgt derzeit vorwiegend auf Baustellen, Gewicht und Grösse sind dafür ideal. Die Laufzeit der Akkumulatoren muss wohl noch etwas trainiert werden, derzeit haben wir Akkulaufzeiten von ca. 5 Stunden.
Das Ultrabook liegt Dank der äusseren Beschichtung gut in der Hand.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Kurz vor Weihnachten fürs Studium bestellt... so nen yoga notbook ist halt einfach cool... allerdings gibts da nen kleinen bug der doch sehr stört und von lenovo ignoriert wird(laut forum immernoch keine richtige Lösung): wechselt man vom tablet in den notebookmodus oder nutzt man im tablet modus eine zeitlang den touchscreen, dann lässt sich das mousepad nichtmehr benutzen. Das notbook muss erst wieder in den standby modus und dann wieder angemacht werden um die maus wieder zum laufen zu bringen...

- zur Lüftung : mein altes notbook war nochmal ne ecke lauter als das lenovo, aber eigentlich ist die lautstärke garnicht so extrem ... is halt nen leistungsstarkes notbook, also gehört auch ne gescheite lüftung rein

Fazi: Wenn der fehler mit dem touchpad/mauspad nicht wär, hätt ich das teil behalten
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2014
Everything is good except the keyboard is Germany version which use uncomfortable! fdsdffdgs af sfgfd f g f sdfsdfsdf sf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Den kürzlich erworbene Yaga 13 ist nach dem Auspacken wie in der Anleitung beschrieben in Betreib genommen worden. Leider passierte nichts! Der Yoga öffnete nicht wie beschrieben das Windows Programm, sodass man nichts tun konnte! Für 1000,00€ eine Zumutung! Die Lieferung erfolgte zwar superschnell, aber dafür hat man nur Schrott bekommen. Kein gutes Zeichen für alle beteiligten! Kann nur hoffen dass ich nach Rücklieferung einen anderen besseren Lap Top erhalte, denn der Preis hat sich zwischenzeitlich erhöht!! Diesmal war es ein Flopp!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Vieles ist gesagt. Ich bin nach einem halbem jahr sehr glücklich, das Ideapad ist neben meinem Handy das einzige elektronische Gerät das ich benutze und benötige. Kompakt, schnell, vielseitig. Weil es genug Lob gibt, hier die Punkte die verbesserungswürdig wären und bei 1.500 € wohl auch erwartbar:

- Optional entspiegeltes Display. Ich finde das besser und musste daher 50 € für eine entspigelnde Folie ausgeben, um auch bei Sonnenlicht arbeiten zu können. Das ist teuer und sieht nicht perfekt aus, da die Folie eben nur zu 99% passt (ein paar Luftblasen bleiben am oberen Rand)

- Es wäre wohl für mehr als 2 USB Anschlüsse Platz gewesen. Und: Bei der preisklasse hätte nicht nur einer USB 3.0 sein dürfen.

- Der Lüfter ist ohne eigne verbesserung viel zu Laut. Jeder Nutzer sollte dieses programm installieren: Eine software-seitige Lüftersteuerung, mit der man das Yogapad lautlos (!!!) bekommt. Am besten den Thereadersteller (== Entwickler) anschreiben, er hat eine neue Version, in der beide Lüfter des Ideapads gesteuert werden, dann hört man wirklich nichts mehr.
Link: [...] Hallo Amazon, warum seid ihr allergisch gegen Links, die Nutzern helfen können? Das ist nicht kommerziell, ich verstehe nicht, warum das gelöscht wird. Naja: NoteBook FanControl (NBFC) heißt das Tool, ist auch über google zu finden, ein wichtiger Thread dazu findet sich im ComputerBase Forum. (So besser, Amazon-Mitarbeiter?)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)