Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
129
4,7 von 5 Sternen
Farbe: weiß|Ändern
Preis:259,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2016
Super!
Anfänglich etwas enttäuscht. Bass fehlte und klang normal.
Nach 20 - 30 Stunden einspielen bin ich extrem begeistert!
Bass ist voll da und die Höhen sind spektakulär.

Nur zu empfehlen in dem Preissegment!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Nach schneller Lieferung wurden die Boxen sofort in Betrieb genommen. Sowohl Bässe als auch Höhen kommen sauber, klar und kraftvoll. Auch die Optik ist sehr ansprechen. Alles in allem bin ich begeistert von den Boxen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 3. April 2017
Ich besitze noch ein altes Teufel Concept E Magnum fürs Heimkino. Stereogenuss ist damit nur eingeschränkt möglich. Oft höre ich Musik daher mit meinen guten Kopfhörern. Nachdem ich schon lange mit dem Gedanken spielte, mein Heimkino aufzurüsten, um vor allem auch den Stereoklang deutlich zu verbessern, hörte ich immer wieder mal verschiedene Boxen zur Probe. So z.B. die Dali Zensor 5, die Nubert nuBox 513, die Heco Music Style 1000, als auch die Teufel Ultima 40 MK2. Alle klangen nicht schlecht und ich konnte mich nicht entscheiden. Dann hatte ich vor kurzem die Gelegenheit, die Canton GLE 490 zu hören und war sofort begeistert, zumal diese deutlich günstiger als die Dali Zensor 5 und das Modell von Nubert ist. Nur die Teufel Ultima 40 MK2 ist im Angebot manchmal unter 400 EUR zu bekommen. Klanglich überzeugte mich aber die GLE 490 mehr und ließ die Box von Teufel sogar weit hinter sich.

Aber egal wo man eine Box zur Probe hört, zu Hause klingt alles anders. Die Räumlichkeiten sind sehr individuell und selten so perfekt wie in einem Proberaum. Deswegen bestellte ich die Canton GLE 490 hier bei Amazon.

Die Lieferung erfolgte schnell und man darf sich nicht wundern, dass die Kartons sehr, sehr groß sind und gut 20 kg wiegen! Die Boxen sind sehr gut verpackt, so dass sie auf dem Transport kaum Schaden nehmen dürften.

Ich habe die weiße Box bestellt, weil die am besten zu meiner Inneneinrichtung passt. Die Box wird oft als hochglänzend angepriesen. Das ist FALSCH! Die Beschichtung besteht aus einem matten Furnier, dass auch nicht glatt, sondern etwas rauh wirkt. Das störte mich aber nicht, da ich das schon vorher wusste.

Die Verarbeitungsqualität ist in Relation zum Preis absolute Spitze! Es gibt keine scharfen Kanten, keine schief aufgeklebten Logos, wie bei anderen Herstellern, und auch keine sichtbaren Spaltmaße. Die Box besitzt unten 4 große Füße, die auf meinem Parkettboden gut entkoppeln und auch einen sicheren Stand bieten. Die runden Füße wirken durch die Edelstahloptik auch seht gut auf einem Holzboden. Die Höhe von 105 cm ist auch optimal, wenn man ein Heimkino besitzt, da sich so der Mitteltöner und Hochtöner in Hörposition befinden. Sowohl Hochtöner, Mitteltöner und Tieftöner, sitzen in einem getrennten Chassis, so dass sie sich nicht gegenseitig beeinflussen. Die beiden 200 mm Tieftöner, als auch der 180 mm Mitteltöner enthalten eine Aluminiummembran, der Hochtöner eine Gewebe-Kalotte. Das Bassreflexrohr ist nach vorne gerichtet. Das ist optimal bei wandnaher Aufstellung. Zum Schutz der Lautsprecher ist ein Metallgitter, ebenfalls in weißer Farbe, aufgesteckt. D.h. Das Gitter wir in eine entsprechende Nut gesteckt. Für perfekten Sitz sorgen Filzaufsätze. Natürlich darf man bei dem Preis keine ausgefeilte Gehäuseform erwarten. Das Gehäuse ist hier einfach nur eckig, etwas im 80er Jahre Design, aber die vielen, erhältlichen Farben gleichen das wieder aus.

Wer sich über kratzende Hochtöner und auch sonst schlechten Klang wundert, braucht Geduld. Nicht gleich meckern und zurückschicken, sondern 20 Stunden einspielen, mit verschiedenen Musikrichtungen. Das brauchen viele Boxen und erst dann spielt die GLE 490 ihr Potential aus. Der Klang ist neutral und nichts geschönt. Viele der heutigen, auf billige Lautsprecher getrimmten Aufnahmen, klingen hier im Standardsetup weniger gut. Besitzt man aber eine gute Quelle, dann ist der Klang in Anbetracht des Preises wirklich überragend. Bei mir stehen die Boxen in einem offenen Wohnbereich mit 40 m², davon ein Hörbereich von 20 m². Der Bass ist so stark, dass ich den Subwoofer im Stereobetrieb nicht mehr benötige. Egal ob Pop, Rock, Klassik, Filme, alles klingt sehr gut mit diesen Boxen. Gerade bei meinen Klassikaufnahmen, höre ich Feinheiten heraus, die ich bisher so noch nicht entdeckt hatte. Auch bei Konzerten in Dolby Digital, wie beispielsweise meine DVD der Toten Hosen Unplugged im Wiener Burgtheater, spielt die Canton GLE 490 voll auf, so dass man das Gefühl bekommt, als wäre man wirklich mitten drin. So erzeugen manche Aufnahmen bei mir mittlerweile sogar eine Gänsehaut, weil sie so realistisch klingen.

Canton empfiehlt, einen leistungsfähigen Verstärker mit mindestens 100 Watt zu verwenden. Ich besitze einen Marantz NR 1606 mit 60 Watt pro Kanal. Dennoch klingen die Boxen gut und sind aufgrund des optimalen Wirkungsgrads von 90,5 db auch laut genug. Man sollte nur nicht voll aufdrehen, denn durch die dabei entstehenden Verzerrungen, wird der Hochtöner zerstört. Ich habe die Boxen bei der Aufstellung wenig angewinkelt, da sie recht breit abstrahlen.

■ Fazit

Mit der Canton GLE 490 bekommt man eine sehr gut klingende, preiswerte Box, die vielen Testberichten zufolge, dem Einstiegssegment zugeordnet wird. Vom Klang her nimmt sie es aber auch mit teureren Boxen locker auf und eignet sich damit sicher nicht nur für Einsteiger. Die Verarbeitung ist hochwertig, das Design gefällt mir in weiß auch sehr gut. Die GLE 490 braucht etwas Zeit zum Einspielen, um ihren guten Klang voll zu entfalten. Sie klingt relativ neutral und besitzt ausreichend Bass, um auch größere Räume noch gut zu beschallen. Bei dem aktuellen Preis von ca. 240 EUR pro Stück, kann ich diese Box uneingeschränkt weiter empfehlen, auch für höhere Ansprüche.

P.S. Ich habe mir im Anschluss gleich noch den GLE 455.2 Center bestellt, da mindestens Front-Boxen und Center aus einer Serie bestehen sollten.
review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Die Canton GLE 490 hängen bei mir zusammen mit dem Center GLE 455 an einem Denon AVR 2113 Verstärker. Nach dem ersten Anschließen war ich zuerst etwas ernüchtert über das Klangerlebnis. Es war zwar gut, aber nicht überragend. Dies änderte sich nach der Einspielzeit der Boxen von ca. 20 Stunden grundlegend. Der Klang änderte sich deutlich und wurde voller und das Bassfundament deutlich besser.
Bei mir zaubern die Lautsprecher sowohl bei guter Musik als auch bei Filmen ein Lächeln ins Gesicht...!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2014
Ich bin umgestiegen, von einem Sony Mosfet Quality Line Stero Verstärker und einem Paar alter Sony Boxen zu:

Harmann Kardon 5.1 Receiver und 2 GL2 490 + center und suround speaker, und muss sagen ich habe es nicht bereut!
Da fehlt der Woofer? Ja stimmt, aber da ich in einer Wohnung in der Stadt wohne und die Nachbarn bereits bei geringer Lautstärke aus den GLE 490 den Bass durch die Stockwerke bemerken habe ich vorerst auf den Woofer verzichtet :-)

Verglichen mit den alten Sony Boxen, von denen ich lange gedacht habe, dass sie hervorragend sind, kann ich jetzt eindeutig sagen, dass sie nicht mit den Cantons mithalten können. Zu Beginn muss man sich an den neuen Klang erst gewöhnen, es klingt alles sehr eigenartig, wenn man den popigen Sony Klang gewöhnt ist. Je länger man sich aber auf den neuen Klang einhört, desto mehr kann man ihn schätzen.
Musik kommt sehr klar und differenziert an, der Bass ist auch ohne Woofer leicht ausreichend und ist schon bei geringen Lautstärken körperlich spürbar, was zwar für das Klangerlebnis sehr gut ist, für die Nachbarn allerdings nicht :-)

Durch den starken Bass kann ich die Cantons nicht auf die gleiche Lautstärke aufdrehen wie die Sonys ohne dass mir die Nachbarn die Tür eintreten, umgekehrt kommt der Bass auch bei sehr geringen Lautstärken sehr gut zur Geltung, was bei den alten Sonys nicht der Fall war.

Kurz zusammengefasst:
Vergleicht man die alten Sony Boxen mit den Cantons, dann könnte man das so beschreiben als würde man sich eine CD von einem Orchester anhören (Sony), oder man sitzt direkt im Saal und hat das Gefühl jedes einzelne Instrument heraushören zu können (Canton).
Wenn man sich so genannte Referenzboxen in Zeitschriften um mehrere tausend euro ansieht, und im Vergleich dazu die GLE 490, dann erkennt man, dass hier das Preis Leistungs Verhältniss sehr gut ist, natürlich kommen die GLE nicht zu solchen Systemen hin, aber wenn man so wie ich den popigen Sony Klang gewöhnt war ist das auf alle Fälle ein gewaltiger Aufstieg ;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Habe mir die Boxen als Ersatz für die Auna Line 500 gekauft (die waren qualitativ nicht so der Bringer) Ich kann nur empfehlen die Boxen anzuschaffen, das Geld lohnt sich!
Ich gehöre nicht zu den audiophilen Typen aber als Einstieg in die Oberklasse der Soundwelt hervorragend.
Die Boxen werden bei mir von einem Marantz Nr1504 mit jeweils 85Watt befeuert und der macht das gut. Für den Musikgenuss im Stereoformat herausragend (oder umgangssprachlich: "die schieben"), für Film und Gaming ist ein Subwoofer dazu sicherlich bereichernd.
Selbst meine sonst, bei teuren Sachen, skeptische Mitbewohnerin hat ihr bei Ankunft der Boxen "wozu brauchen wir das denn???" recht schnell in ein "die sind echt toll" revidiert
Dazu muss ich noch sagen, wir sind von einer Kompaktstereo-Anlage auf das beschrieben System umgestiegen...
in diesem Sinne, ganz klare Empfehlung
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2016
Mein persönlicher Höreindruck:
Die Höhen sind überraschend detailliert und feinzeichnend, aber nicht unbedingt brilliant. Die Mitten finde ich eine Spur zu laut. Nimmt man die Box bei 500Hz und 1Khz um etwa 1 bis 1,5dB zurück klingt das ganze für mich deutlich ausgewogener. Der Bass ist neutral und mit guter, aber nicht sehr guter Präzision und wirkt etwas dünn. Für mich fehlt etwas das Volumen. Ich muß die Bässe für meinen Hörgeschmack deutlich anheben.

Mein Fazit: Für das Geld ein sehr guter, neutral klingender Lautsprecher mit einigen wenigen kleinen Schwächen. Ich würde die Box für den Preis von 280,- Euro das Stück jedem weiterempfehlen, der bei kleinerem Budget etwas vernünftiges sucht.

Nachtrag:
Nach numehr 3 Monaten hat sich nochmal enorm was getan. Die Lautsprecher benötigen definitiv eine gewisse Einspielzeit. Der Klang an einem Onkyo Verstärker ist jetzt phantastisch, für das Geld wird man vermutlich kaum was besseres finden. Einzig im Bass habe ich sie minimal angehoben um ca 3dB, sie klingen sonst für mich etwas zurückhaltend unten herum.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2016
Lieferung pünktlich, Verpackung 1a, Artikel unbeschädigt , das erst einmal vorne weg. So jetzt zu den Lautsprechern. Einige werden jetzt sicher lachen, aber ich wollte mich von meinem Uralt- Verstärker Grundig fine art einfach nicht trennen. Lautsprecher angeschlossen, vor Freude fast geheult und in die Hände geklatscht? Echt sauberer Klang, Bass unaufdringlich aber sauber, die Mitten und Höhen super abgeglichen. Ein wirklich außerordentlicher Hörgenuss. Zum Vergleich einen Marantz 7005 angeschlossen(von einem Freund) ok in den Höhen und Mitten geringfügig besser. Im Bereich der Schallplatte allerdings war meine alte Möhre von Grundig nicht zu schlagen. Wer immer noch gerne ganz normal Stereo hören möchte ist hier gut beraten. Ich bin so etwas von zufrieden. Die Boxen sehen zudem noch super aus und die Verarbeitung ist Spitze. Kann zu einem Kauf nur raten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Die Canton hab ich nun gute 24h in Betrieb, ich fasse den ersten Eindruck mal mit "Wahnsinn" zusammen. Die Boxen ausgepackt, angeschlossen und dann fix noch eingemessen via Yamaha Reciver...und dann die ersten Töne. So ein fettes Grinsen wie in diesem Moment hab ich selten im Gesicht, aber da gingen die Mundwinkel klar zu den Ohrläppchen hoch und der Zustand entwickelte sich zu einem Dauergrinsen ;)

Es ist schon fast unverschämt, wie ungemein lässig die Canton die Töne einfach so raus rotzt! Musik höre ich querbeet, dass geht los mit elektronischen Dingen wie Fritz und Paul Kalkbrenner über Muse bis runter zu Pink Floyd. Weiter dabei Sachen von zB System of a Down, Rammstein und ähnliches. Aber auch Musik von Lorde, Grönemeyer usw. Jazz ist auch mal dabei, und alles mögliche sonst noch. Grob, irgendwie alles.
Egal was ich bisher anspielte, die Canton brachte die Musik glaubhaft rüber, keine Spur von Weichspülerei oder Verfälschung. Das geniale, es darf auch gerne komplex werden, die Canton lösen dies locker und unangestrengt von den Membranen.

Von der Ausrichtung der Boxen selbst könnte man von Neutral und dabei etwas analytisch reden. Analytisch soll dabei aber nicht nervig sagen! Es ist eher so, dass die Canton schlechte Aufnahmen gnadenlos entlarven, da wird nix beschönigt.
Hoch- und Mitteltonbereich kommen sehr sauber, somit klingen Stimmen natürlich, dabei entartet der Hochtonbereich nie in nerviges Gezischel. Bass, sauber, trocken, absolut auf den Punkt. Die Abstimmung ist hier, wie insgesamt, absolut auf Natürlich getrimmt. Es wird nichts aufgedickt, wenn es nötig ist können die Canton einem aber auch brachial in die Magengrube boxen.
Man liest hier in einigen Rezensionen von mangelndem Tiefbass, dem stimme ich nicht zu. Es ist eher so, dass die Canton auch im Bassbereich "echt" spielt und nicht, wie es leider wohl eher der Massengeschmack ist, im Bass- und Tiefbass in ein wirres BummBumm verfällt. Oder anders - der scheinbar noch immer massenkonforme Taunussound ist NICHT Sache der Canton GLE 490.

Wer Lautsprecher sucht, die natürlich klingen und dabei nie angestrengt wirken, hier ist er richtig. Auch wenn es sich um Auslaufmodelle handelt, ich glaube es gibt auch heute wenige Lautsprecher die die Canton toppen können. Zudem, eben weil Auslaufmodell, zu dem hier aufgerufenen Preis findet man absolut nichts was auch nur annähernd in der Liga der GLE 490 spielen würde.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2016
ich habe die boxen vorige woche bekommen..ausgepackt und angeschlossen..für den preis sind sie super.der klang ist gut.die bässe sind sehr kraftvoll.die mitten weich.die hochtöner..naja.gehen so.durch den doppelbass fehlen mir die höhen bei manchen songs..ich habe meine alten quadral standboxen,die mehr höhen bringen dazu geschaltet und so klingt es einfach super!!!bin total begeistert!!..ich bin selber musiker und lege auf ein guten klang größten wert!!..ich sage es gerne noch einmal.bei den preis könnt ihr absolut nichts falsch machen!!..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 54 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)