flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 9. Oktober 2013
Für unseren Keller habe ich drei Thermometer/Hygrometer bestellt. Ich wollte die Luftfeuchte messen, ohne meinen bisherigen Hygrometer immer von Raum zu Raum tragen zu müssen.
Nach dem Auspacken waren die Werte natürlich unterschiedlich, aber nach ca. einer Stunde haben alle drei - nebeneinander nach draußen gestellt - ca. dieselbe Werte +- 1 Grad angezeigt (s. Foto). Bei der Luftfeuchte war einer 4 % höher als die andern beiden. Kein Problem, falls mal einer abweicht, kann man sie leicht mit dem Schraubenzieher kalibrieren. Dazu gibt es ja auch versch. Vorgehensweisen ... Ich habe sie mit meinem alten sowie der örtlichen Wetterstation verglichen.
Vorteile:
schön groß
gut ablesbar
aufhängbar
keine Batterien
günstig
31 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Januar 2018
Ich habe zwei von diesen günstigen Thermometer / Hygrometer gekauft, hauptsächlich um die Unterschiede der Luftfeuchtigkeit innerhalb und außerhalb eines Hauses während der Bauphase (Putz und Estrich trocknen) zu messen. Zum Anfang habe ich beide Hygrometer mit der oft beschriebenen Methode in einer Tüte mit Salzlösung auf den gleichen Wert eingestellt. Ab jetzt konnte ich messen, ob an einem Ort in Relation zum anderen Ort die Luftfeuchtigkeit höher oder niedriger ist. Der absolute Wert war nicht so wichtig. Somit konnten wir bei feuchtem Regenwetter entscheiden, ob es sich überhaupt lohnt im Haus zu lüften, um die Baufeuchtigkeit aus dem Haus zu bekommen.
Das Thermometer ist nicht unbedingt dafür gemacht im Sommer in der prallen Sonne zu hängen, da kommt die Temperaturanzeige dann auch mal an ihre Grenzen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2015
Am dem Hygro-Thermo-Kombigerät ist nicht viel dran. Die Thermometerskala ist eher für Innenraummessung konzipiert. Es war bei Lieferung genau genug eingestellt (Anzeige gleich wie an zwei höherwertigen elektronischen Geräten), notfalls könnten die Zeiger einfach nachjustiert werden. Die beiden herauszustellenden Vorteile sind die gute Ablesbarkeit der großen Skalen und die Folgekostenfreiheit dank batteriefreier Funktion, was den Kaufpreis schnell relativiert. Erfahrungsgemäß sind derartige Geräte -pfleglicher Umgang vorausgesetzt- noch nach Jahrzehnten funktionsfähig, was meine bisher eingesetzte Batteriegeräte nicht durchhielten..
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Januar 2018
Da ich vor allem Bad und Kinderzimmer auf Feuchtigkeit überwachen will/muss, habe ich mir dieses Gerät gleich 2x bestellt.

Zuerst das Positive:

- Das Gerät ist schön groß (etwas mehr als 11 cm im Durchmesser), die Anzeige für die Feuchtigkeit ist im oberen Bereich angesiedelt mit sehr großen und gut lesbaren Zahlen; die Anzeige für die Temperatur ist etwas kleiner kleiner im unteren Bereich. Beide sind durch den roten Zeiger schnell ablesbar.
- Die Feuchtigkeitsanzeige wird visuell unterstützt durch die Farben Rot (für trocken von 5-35 %), Grün (für ideal von 40-60 %) und Blau (für feucht von 65-95 %). Auf diese Weise hat man einen schnellen Überblick und braucht im Prinzip nur zu gucken, bei welcher Farbe der Zeiger gerade steht, um zu wissen, wie es um das Raumklima bestellt ist. Diese Farbeinteilung hatte für mich den Ausschlag gegeben, das Gerät zu kaufen, da es so auch von weiter weg gut zu erkennen ist.
- Die Temperaturanzeige wird ebenfalls visuell durch die Farbe Grün im Bereich von 17-23 °C unterstützt.
- Auf der Rückseite bietet das Gerät 2 Möglichkeiten der Unterbringung: einen ausklappbaren Standfuß und eine Aussparung für einen Nagel o. Ä. zum Aufhängen.

Zur Funktionsweise:

Laut auf der Rückseite des Kartons aufgedruckter Gebrauchsanweisung soll man das Gerät für ca. 1 Stunde in ein feucht-warmes Tuch legen. Danach soll der Zeiger bei 95 % sein. Sollte dies nicht der Fall sein, mithilfe eines kleinen geraden Schraubendrehers die obere Schraube verstellen und manuell auf 95 % einstellen. "Die Justierung sollte man 1 bis 2 mal im Jahr wiederholen, um stets eine genaue Anzeige zu haben."

Nun die Begründung für meine niedrige Bewertung:

- Wie beschrieben habe ich zunächst beide Geräte in dasselbe feucht-warme Tuch eingeschlagen und eine Stunde abgewartet. Beide Geräte zeigten danach aber mitnichten 95 % an, sondern gerade mal um die 75 %, also Schraubendreher geholt und manuell eingestellt. Beide Schrauben ließen sich einfach verstellen, immerhin.
- Zu Vergleichs- und Testzwecken stellte ich beide Geräte nebeneinander im Bad auf sowie ein weiteres in eine Uhr integriertes Hygrometer. Nach dem Duschen zeigte dasjenige in der Uhr realistische 82 % an, während die beiden Lantelme-Geräte nur so um die 68-72 % anzeigten. Ein weiteres, digitales, Hygrometer (Bukm LCD Digitales Thermo-Hygrometer, ebenfalls bei Amazon erworben) zeigte sogar nur etwas über 60 % an.
- Nächster Vergleich im Schlafzimmer (einige Zeit später): Während das Lantelme-Gerät 75 % bei ca. 18 °C anzeigte, also weit im blauen, feuchten Bereich, zeigte das o. g. digitale Gerät unter 50 % an und plädierte somit auf "trocken"! Und "gefühlt" war es definitiv trocken in dem Zimmer!

Mein Fazit:

- Das Lantelme-Gerät zeigt meiner Meinung nach völlig falsche und nicht nachvollziehbare Werte an. Man kann sich überhaupt nicht darauf verlassen, dass das, was da angezeigt wird, überhaupt stimmt (wenn sogar 2 identische Geräte 2 unterschiedliche Werte unter denselben Bedingungen anzeigen?!). Da nützt mir dann leider auch die übersichtliche Farbgebung nichts.
- Ich werde beide zurückschicken und wohl doch zu teureren Geräten greifen müssen.
- Ich rate vom Kauf ab.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Oktober 2015
Wir wollten einfach nochmal die Luftfeuchtigkeit im Keller messen, bevor wir uns einen Entfeuchter kaufen und brachten dazu nun kein Messergebnis bis auf die 3. Stelle hinter dem Komma. Unsere Erwartung an das Gerät war auch dem Preis entsprechend gering. Aber das Gerät funktioniert einwandfrei und reagiert erstaunlich schnell auf Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur. Egal ob Heizung aus oder an, Position auf dem Kellerboden oder Fensterbrett - man kann dem Zeiger quasi beim Wandern zusehen. Das analoge Hygrometer braucht keine Batterien und erfüllt für uns völlig seinen Zweck.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. September 2013
Günstig, gut abzulesen und für meine Zwecke völlig ausreichend.

Kann sein, dass dieses Hygrometer nicht supergenau ist, aber für eine Einschätzung wie sich die Raumfeuchtigkeit verhält reicht es allemal.
13 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juli 2016
Für einen Kellerraum habe ich dieses Gerät vor allem wegen des Hygrometers bestellt. Bei der Beurteilung der Genauigkeit verlasse ich mich auf die von mir gefühlte Feuchtigkeit, und das passt. Als es gefühlt ein wenig zu feucht war, stand auch der Zeiger leicht im blauen Bereich für "feucht" und nachdem ich ordentlich gelüftet hatte und vom Empfinden her eine angehme Luft hatte war der Zeiger mitten im grünen Bereich.. tut also was er soll!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. August 2016
Nicht zu empfehlen ! Habe es gekauft und ärgere mich, dass ich 12,- Euro rausgeschmissen habe.
Die Justierung des Feuchtigkeitsanzeigers funktioniert überhaupt nicht : nach einer Stunde in feuchtwarmes Tuch eingewickelt gab nicht den erforderlichen Wert an rel. Feuchte. Vor allem die Justierschraube auf der Rückseite ist einfach nur Schrott: das Metall ist so weich, dass beim ersten Drehversuch der Schraubenkopf deformiert war.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Mai 2016
Ich habe schon einige Wetterstationen etc.. Für die Garage musste nun aber etwas einfaches her. Ich habe das Teil gekauft weil man es auch einstellen kann, allerdings war das nicht nötig. Das hat mich wirklich überrascht. Ich hatte es zur Kalibrierung neben einer ziemlich teuren und genauen Wetterstation zu stehen und oh Wunder das einfache Ding wich bei der Luftfeuchte nur 1-2 Prozent ab. Temperatur ist mir nicht so wichtig aber hier waren es zwei Grad. Für diesen Preis also gibt es wirklich nichts zu meckern, gleich noch zwei für den Keller bestellt. Hier hatte ich bisher welche mit Batterie aber das ewige Wechseln der selben nervt mich :-).
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. August 2017
Bei der Anlieferung zeigten sie alle (habe mir 3 bestellt) kleine Unterschiede in den Werten, das ließ sich allerdings sehr einfach mit einem kleinen Schraubenzieher korrigieren, wenn man ein anderes Messgerät bei der Hand hat.
Sonst zeigen sie die Werte bis jetzt verlässlich an.
Die Produkt waren unerwartet groß.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken