Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17



am 19. August 2013
Ein absolut lesenswertes Buch für alle, die in eine düstere und verwahrloste Umgebung eintauchen möchten, in der ein ausgestoßener und tougher Cop seine Runden zieht, um wieder ein einigermaßen stabiles Gleichgewicht zwischen Kriminalität und Recht herzustellen. Intelligent platzierte Metaphern und Vergleiche bringen den Leser zum Schmunzeln, die Gefahr stets im Hinterkopf, die unseren Helden umgibt und von der man nie weiß, wann und vor allem wie sie als nächstes zuschlagen wird. Ich will definitiv mehr von diesem Autor und über Tom Wade lesen!
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
King City erzählt die Geschichte um einen übertrieben dargestellten Polizisten, der nach der Aufdeckung von Korruption in seiner Einheit von selbiger "weg-befördert" wird und zwar in das schlimmste Viertel der Stadt. Das ist etwas, das man schon aus diversen Büchern und Filmen kennt. Anhand der Rezensionen und eines Angebotes als Kindle-Deal dachte ich mir, dass es zu einer einfachen aber soliden Unterhaltung werden könnte.
Nach dem Teil, der als Leseprobe verfügbar war, ließ es allerdings schnell nach mit der ersten Begeisterung.
Der besagte Polizist stellt sich schnell als schießwütiger Draufgänger heraus, was zwar besonders im späteren Verlauf etwas Action bringt, die Geschichte stellenweise allerdings sehr absurd wirken lässt.
Stellenweise wird versucht, ein wenig Humor einzustreuen. Das wirkt aber eher wie eine Szene aus Police Academy, die ungewollt in einen Martin Scorsese-Rambo-Mix geraten sind.

Hätte ich das eBook nicht als Kindle-Deal, sondern zum normalen Preis gekauft, würde ich mich jetzt ärgern...
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Ich habe das Buch über die Kindle Bibliothek ausgeliehen, hätte aber auch bei einem Kauf keinen Cent bereut. Von der 1. Seite an, hat mir die Geschichte gut gefallen. Die Hauptcharaktere sind mir nach kurzer Zeit ans Herz gewachsen und nein, es ist kein ausschließlicher Männerkrimi. Die Geschichte ist spannend und auch immer wieder zum schmunzeln. Auch sprachlich gefällt es mir sehr gut und ich werde sicher noch andere Bücher des Autors lesen, der mir vorher unbekannt war.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Juli 2016
Polizist Tom Wade hat einen Korruptionsskandal in den eigenen Reihen aufgedeckt. Als "Dank" versetzt man ihn in die schlimmste Gegend der Stadt, wo er es mit Obdachlosen, Prostituierten, Drogenabhängigen, Schwerkriminellen, Gangsterbossen und einem Serienmörder zu tun bekommt. Der Kampf des Tom Wade kann beginnen.
Die Story hat keinen wirklichen Tiefgang sondert spult sich eher irgendwie so ab. Ein strickter roter Handlungsfaden ist nicht erkennbar, wohl aber die Grundaussage, dass der Rechtsstaat keine gesetzesfreien Räume zulassen sollte und wenn es doch so weit gekommen ist, ist jedes Mittel recht, die Bösewichte zur Rechenschaft zu ziehen. So geht's dann auch ausgesprochen ruppig zur Sache, aber halt auch unterhaltsam. Einen wirklichen Plot gibt es nicht, dafür aber ein furioses Schießspektakel, was irgendwie ganz gut zu dem Buch passt.
Autor Lee Goldberg hat mit dem Polizisten Tom Wade eine Figur geschaffen, die derart eindeutig nur auf dem Papier existieren kann. So viel Idealismus, Hartnäckigkeit, Zielstrebigkeit und Brutalität in einer Person kann es einfach nicht geben. So bleibt Wade dem Leser irgendwie auch durch den gesamten Roman hindurch distanziert und fremd, aber unterhaltend ist es schon, ihm beim Aufräumen in seinem neuen Kiez zu folgen. Alle restlichen Charakteren sind auch ziemlich eindimensional gezeichnet und es ist absehbar, was sie sagen und wie sie handeln werden. Handwerklich solide gearbeitet, aber Überraschungen bleiben halt aus!
Im Autorenporträ wird angekündigt, dass Goldberg weitere Geschichten mit dem Polizisten Wade schreiben will. Irgendwie erinnert das Ganze so ein bißchen an die Serie von Ed McBain um das New Yorker 87. Revier. Mal sehen, was noch kommt. Ich würde jedenfalls auch noch eine weitere Geschichte mit Tom Wade lesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Gut geschriebene spannende Geschichte, die von einem tapferen Polizisten handelt, der weiß,
daß ihn Fürchterliches in einem heruntergekommenen Stadtteil erwartet und dennoch mutig seinen
Job erledigt.... Macht Spaß, dieses Buch zu lesen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Dies war mein erstes Buch von Lee Goldberg und mir hat es leider nicht gefallen. Die Story ist flach, die Charaktere nur kurz und knapp beschrieben, wenig bildhafte Sprache und überhaupt nicht fesselnd. Für wenig Geld kann man sich es schon durchlesen, aber man darf nicht zu viel erwarten:) Und ich finde es auch immer schlimm, wenn ich in einem Buch Rechtschreibfehler entdecke...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
O.k. dieser kleine Krimi. Nett, humorvoll und spannend geschrieben. Wahrscheinlich nicht sehr realistisch, aber das ist nicht ausschlaggebend für eine rein unterhaltende Lektüre.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Ich liebe Tom Wade schon jetzt! Was für tolles, schnörkellos geschriebenes Buch. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen, die Charaktere sind toll und die Atmosphäre sehr gut dargestellt. Dieses Buch würde, mit mehr Blut und derberer Sprache ausgestattet, sicherlich von Tarantino verfilmt werden.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Was macht man, wenn man aufgrund seiner Ideale alles verloren hat was einem wichtig war? Sicher wäre es eine Option diese über Bord zu werfen und sein Leben neu zu gestalten. Doch für den Protagonsiten Tom Wade kommt das nicht in Frage.
Man merkt am Schreibstil, das der Autor bis dato hauptsächlich Drehbücher geschrieben hat. Das Buch folgt nicht dem klassischen Spannungsbogen sondern erzählt schon fast episodenhaft. Insgesamt ein Buch das ich schwer aus der Hand legen konnte, ohne genau sagen zu können was mich durchweg gefesselt hat.
Leider musste ich einen Stern abziehen, da die häufigen Rechtschreibfehler manche Dialoge geradezu sinnentleeren. Dazu kommt, dass ich das Gefühl hatte man hätte mehr aus der Thematik machen können. Gerade im Bezug auf das Problem der Ghettoisierung hattte ich mir etwas mehr erhofft. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte eine klare Kaufempfehlung die gern Krimis lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Lee Goldberg gelingt mit seinem Buch "King City - Stadt des Verbrechens" ein überaus gelungener Mix aus Korruption, Mafiaähnliche Imperien, einem Serienmord und einer Gesellschaft, die nur noch an Statistiken und Politik interessiert ist.
Ein Polizist wird nach der Aufdeckung seiner korrumpierten Einheit strafversetzt: und zwar in die übelste Gegend in der Stadt. Dort hat er mit dem hiesigen selbsternannten Verbrecherboss zu kämpfen, als auch seinen Respekt bei den Einwohnern zu erlangen. So quasi zwischendurch löst er einen Mordfall, der ihn in die bessere Gesellschaft bringt, als auch einen Serienmord, der nicht mal im Polizeisystem aufscheint.
Mir hat das Buch gut gefallen, vor allem da es mal um eine korrumpierte Polizeieinheit geht. Wer gerne ein Buch liest, der einen in die übelsten Gegenden unserer Gesellschaft bringt, dem ist dieses hier nur zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken