Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Mai 2013
So, nun steht er hier, der BP430, wohl der Nachfolger des BP420 von LG.
Meinen BP420 hatte ich verkauft, da er einige Probleme bei Container Dateien machte und mir das Menü einfach zu unübersichtlich war. Ein guter Player, jedoch ist dieser hier meiner Meinung nach der "bessere 420". Doch zu den Unterschieden dieser beiden Player später.

Ich habe einige Player getestet, meine Kaufkriterien waren:
- unter 100 Euro
- 3D kompatibel
- möglichst große Vielzahl von Containerdateien
- leises Laufwerk (hatte mit einem Sony-Player schlechte Erfahrungen gemacht)
- ohne W-LAN, da meine FritzBox 50 Zentimeter entfernt ist und der Aufpreis für W-LAN somit in meinem Fall unsinnig ist

Nun zu den getesteten Playern:

Der Samsung BD-E5500 hat ein unheimliches lautes Laufwerksgeräusch und er reagiert sehr langsam auf manche Fernbedienungsbefehle. Das hat einfach nur genervt. Das Menü war optisch mit das ansprechendste, jedoch das Laufwerksgeräusch ein Killerkriterium. Bleibt zu hoffen, dass Samsung das bei der nächsten Playergeneration ändert.

Der Philips BDP3380/12 hat mir schlicht und einfach zu wenige Formate abgespielt.

Der Toshiba BDX4350KE kommt wertig daher, die Displayanzeige ist störend hell, das Menü ziemlich kompliziert. Das Killerkriterium für diesen Player war allerdings die absolut unterirdisch schlechte Fernbedienung. Einerseits fühlte sich der Player selbst von allen Kandidaten am wertigsten an, andererseits hatte er die schlechteste Fernbedienung, die ich je in den Händen hatte. Von der Optik her ähnelte diese stark einer Fernbedienung, die bei einem meiner Sat-Receiver beiliegt, nur dass der Druckpunkt eine Katastrophe ist. Nicht selten muss eine Taste doppelt oder dreifach gedrückt werden, bis der Player reagiert. Und es liegt definitiv an der Fernbedienung. Leute, die eine Universalfernbedienung nutzen sollten also ruhig mal ein Auge auf den Toshiba werfen, wenn die komplizierte Menüführung nicht stört.

Den hier von Kunden gepriesenen Hualu BDP-2040 habe ich ausgeschlossen, er mag momentan alles abspielen, aber mir fehlt einfach die Zukunftssicherheit, da man die Marke so gar nicht kennt und nicht weiß, wie es mit Softwareupdates aussieht.

Sony habe ich ausgeschlossen, da der letzte Player, den ich von Sony hatte, der BDP-S490, ein hohes Fiepen produzierte. Scheint bei dem aktuelleren BDP-S4100 wohl immer noch der Fall zu sein, außerdem finde ich das Design zwar ganz ansprechend aber sehr unpraktisch. Nö!

Also wurde es dann der BP430 von LG.

Nun zu den Unterschieden 430/420 (ohne Vollständigkeitsgarantie ;-) ):
- der 430 hat bisher alles abgespielt, was ich ihm zu futtern gegeben habe (was der 420 nicht mehr tat, trotz aktueller Software)
- der 430 ist schmaler als der 420. Geschmackssache, mich stört es nicht, jetzt findet mein NAS noch Platz im AV-Rack neben dem Blu-ray Player und dem Sat-Receiver
- der 430 hat einen koaxialen, der 420 einen optischen Digitalausgang
- der Front USB Anschluss des 430 hat keine Klappe zum Verschließen der Buchse (was mich jedoch nicht stört)
- die Fernbedienung des 430 fällt kleiner aus, was ich als angenehm empfinde, es ist aber nicht so ein Billigplastikteil wie bei manch anderem Player, sie fühlt sich recht wertig an
- das Menü wirkt aufgeräumter, zwar kann man nicht mehr wie beim 420 aus vier Hintergründen wählen, aber der eine ist okay.
Ich würde mir die Möglichkeit eines dunklen Menühintergrundes wünschen, hatte mein alter BP370, warum man davon abgewichen ist, keine Ahnung, gerade nachts fand ich es wesentlich angenehmer mit dunklem Menühintergrund zu "arbeiten", so feuert einem der helle Hintergrund mächtig in die Augen, wenn die Umgebung unbeleuchtet ist.

Das waren nun die Unterschiede, die mir bisher aufgefallen sind, es mag noch weitere geben. Für meinen Geschmack ist der 430 eine gute Weiterentwicklung des 420 und momentan der beste Player unter 100 Euro.

Was mir allgemein (Samsung, LG, Toshiba, Philips und eventuell andere) nicht so sehr gefällt sind die Displays. Zum einen die Farben (entweder grün oder bei Toshiba kräftiges zu hell leuchtendes Blau) und zum anderen die Darstellung durch, ich weiß nicht wie man es nennt, LED-Striche und nicht durch einzelne LED-Punkte. Das ging und geht schöner, vielleicht kann man das aber auch nur bei teureren Geräten erwarten.

Ich hoffe, ich konnte einigen ein wenig Hilfestellung im Blu-ray Player Dschungel geben.

Update vom 16.05.2013:
Wie in den Kommentaren zu lesen ist, hat ein Käufer des BP430 Probleme mit dem Laufwerk: Er beschreibt ein deutlich hörbares Surren. Ich kann dieses Geräusch bei meinem Player nach wie vor nicht feststellen. Der Vollständigkeit halber wollte ich diese Information jedoch der Rezension hinzufügen, wer also ähnliche Probleme mit dem Laufwerk feststellen sollte, sollte vielleicht auf einen Umtausch bestehen.

Update vom 17.05.2013:
Die Smart TV Funktionen habe ich leider noch nicht getestet, zu Diensten wie z.B. Maxdome oder Spotify kann ich daher nichts sagen. Die DLNA Funktionen sind (bisher) alle bestens.

Update vom 13.06.2013:
Da in den Kommentaren bemängelt wurde, dass in dieser Rezension nichts über Bild- und Tonqualität zu finden ist, möchte ich hinzufügen, dass ich in diesem Preissegment keine signifikanten Unterschiede feststellen konnte. Ich war bei allen Geräten sowohl mit der Bild- als auch mit der Tonqualität zufrieden.
3737 Kommentare| 262 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2013
Nach Kauf des Samsung BD-F5500E und einer "Schockstarre", weil dieser extrem fiepte und zusätzlich das Laufwerksgeräusch unerträglich war, habe ich lange nach einem Ersatz gesucht, der eins halten musste: Leise!

Bei diesem Player ist dies so. Das Laufwerk ist wirklich leiste - und mit dem oben genannten Player überhaupt nicht zu vergleichen - und auch sonst kein Mucks. Danke - das war mir wichtig!

Das Menü ist okay - kein Meilenstein, aber reicht. Die APPs und auch andere Sektionen habe längere Ladezeiten, aber ich benutze diese nicht und will daher nicht einen Stern dafür abwerten. Wer ein Media-Center möchte, kauft wohl etwas teurer...

Last but not least die Anschlüsse: Der Vorgänger (420) hatte noch analoge Ausgänge, die ich persönlich nicht benötige. Im Gegenteil, ich lasse lieber einen vernünftigen Verstärker mit gutem DA-Wandler diese Aufgabe übernehmen als einen günstigen Blueray-Player. Daher vermisse ich dies nicht.
Der digitale Ausgange ist im Gegensatz zum Vorgänger, dort war er optisch, koaxial herausgeführt. Das ist wohl nur eine Frage, was man noch zur Verfügung hat und daher auch kein Kritikpunkt. Für mich absolut ok.

USB vorne war mir wichtig, um Medien abspielen zu können, die auf Festplatte oder USB liegen. Dies funktioniert bisher tadellos.

Kein WLAN, aber LAN und ich habe mal Youtube getestet - geht einfwandfrei. Wie gesagt, APPs erscheinen mir zu langsam und nicht unbedingt die Stärke dieses Players - aber ich brauche das nicht auf einem Bluerayplayer.

Fazit: Wer einen LEISEN Bluerayplayer sucht, der auch 3D kann und erschwinglich ist, gleichzeitig USB Medien abspielt und für den der KOAX-Ausgang in Ordnung ist, wird hiermit glücklich!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ich versuche es kurz zu machen.

Der LG430 bietet für seinen günstigen Preis sehr viel Gegenwert.

Pluspunkte:
- extrem flotte Ladezeiten (wohl mit der schnellste Player überhaupt aktuell)
- Menüführung und sonstige Befehle (Kapitelsprünge) etc gehen ebenso flott von der Hand
- über USB wird praktisch all das abgespielt, was ich will (sogar normale VOB-DVD-Film-Dateien hauen hin, womit einige Player immer noch Probleme haben, z.B. Panasonic)
- Laufwerk ist im Filmbetrieb praktisch nicht zu hören und auch das Einlesen ist angenehm leise (das ist heutzutage sehr selten!!)

Negativpunkte:
Einziger Negativpunkt (und daher bekommt der Player nur 4 Sterne und keine 5):
Die Bildqualität bei 2D-Blu Rays (3D konnte ich nicht testen) ist gut, aber sie erreicht witzigerweise nicht oberes Niveau. Einige andere Player (z.B. auch der LG 560er aus dem Jahr 2010) zeichnen mehr Details und kommen mit schwierigen Kameraschwenks besser zurecht. Um dies deutlich zu machen, empfehle ich mal die Anfangsszene von Dark Knight (Kamerafahrt über die Hochhäuser) zu begutachten. Der 430er zittert hier teils doch deutlich. Die Szene ist auch nicht einfach, aber es gibt Player, die das besser hinkriegen.
Noch eine Szene zum Testen wäre ein paar Kapitel später, wenn die Kamera auch wieder direkt von oben auf braune Gebäude in der Stadt schaut und unten Polizisten und der Staatsanwalt durch die Straßen marschieren. Achten sie hier gleich zu Beginn des Kaptils auf die Hochhäuser, vor allem das links oben - das zittert sehr deutlich.

Dass die Bildqualität neuerer Player teils schlechter ist als die älterer ist erstaunlich, aber Realtität.
Ich habe das nun schon mehrfach festgestellt (Panasonic z.B. ist auch so ein Fall - die 2013er sind nicht so gut wie die Vorjahrsmodelle). Grund könnte sein, dass die Bildchips von allen Herstellern zugekauft und nicht mehr selbst produziert werden (Einsparentscheidungen wie überall).

Wer daher das Hauptaugenmerk auf die pure Bildqualität legt, sollte vorsichtig sein mit 2013er BD-Playern!
Neu ist hier nicht immer besser, sondern eher sogar schlechter.

Trotzdem ist der LG BP430 insgesamt für seinen Preis empfehlenswert, vor allem, weil er ein extrem leises Laufwerk hat und die Ladezeiten überragend flott sind.
Mit ca. 80 Euro Kaufpreis peilt das Gerät eh Kunden an, welche nicht die hochwertigsten Wiedergabegeräte haben - von daher ist das mit der Bildqualität hinzunehmen.

Nachtrag:
Der LG 730 (Topmodell aus 2013) schafft die obigen beschriebenen Szenen aus Dark Knight etwas besser als der 430er!
Ich verweise hier auf meine Rezi zum LG BP730!
11 Kommentar| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
Ich habe vor kurzem einen BP420 gekauft und bin sehr zufrieden. Da ich jetzt einen 2. Player benötige, habe ich mir den BP430 bestellt, der ja als "Nachfolger" beworben wird.

Im Vergleich zum BP420 fehlen aber 2 Anschlüsse:
Analoger Audioausgang (Cinch)
Composite-Videoausgang (Cinch)

Und der digitale Audio Ausgang ist jetzt Koaxial und nicht mehr optisch.

Für den der damit auskommt ist der Player sicher OK, mannsollte diese Änderungen aber erwähnen wenn man von einem "Nachfolger" spricht

Edit 1: Insgesamt ist der Player in der Bedienung extrem langsamer als der "Voprgänger". Beim BP430 dauert das Öffnen des Songauswahlmenüs einer neuen Blu-Ray 13 Sekunden, im Gegensatz zu 2 Sekunden beim BP420. Auch bei weiteren Bedienschritten extrem viel langsamer als der BP420. Player geht zurück.
1010 Kommentare| 131 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Ich habe nun leider (eher zufällig) 3 unterschiedliche BR-Player testen dürfen.
Dabei hatte ich folgende Anforderungen:

- 3D BluRay
- Upscaling
- Maxdome App
- DLNA
- Bedienung per Smartphone App
- gutes Bild natürlich

Drei Player standen hier zur Auswahl: LG BP430, Sony BDP-S4100 und Samsung BP-F5500 (wie sich am Ende rausstellte ist hier kein Maxdome drauf).

Ich begann aufgrund eines günstigen Angebote mit dem Samsung Player. Hier fiepte das Laufwerk direkt nach dem einschalten, so dass ich Kopfschmerzen bekam. Also zurück. Auch das Ersatzgerät fiepte, weshalb ich nun Abstand von Samsung nahm.

Also den Sony Player bestellt.
Schöne Menüführung, und alles funktionierte soweit wunderbar. Lediglich eines meiner wichtigsten Kriterien wurde nicht erfüllt. Das DLNA streamen funktioniere zwar, jedoch hatte ich mit dem meisten Formaten beim streamen Probleme. Konnte nicht spulen oder überhaupt abspielen. (MKV und MP4 z.B.)

So kam ich zum LG BP430.
Soviel sei gesagt: Spulen funktionierte bei mir problemlos und ich hatte bisher keine Probleme mit irgendeinem Dateiformat. Alles wurde bisher klaglos abgespielt. So konnte ich auch den MedienPlayer abklemmen und das Gerät universell einsetzen. Sehr schön.

Displayfarbe gefällt mir nicht so ganz. Wirkt etwas wie ein Fremdkörper im Hifi Rack.
Laufwerk ist schön leise (Anfangs ratterte es noch, aber aus welchen Gründen auch immer funktioniert es nun ohne Störgeräusche.) Der Sony war hier im direkten vergleich nicht leiser, sondern eher (subjektiver Eindruck) etwas lauter.

Alles in allem bin ich bisher recht zufrieden mit dem Gerät (Preis mal mitbeachtet) und kann Ihn daher empfehlen. Perfekt ist es noch nicht, aber dafür hätte ich sicher mehr ausgeben müssen.

Positiv:
- Leise
- gutes Bild
- spielt sehr viele Dateiformate Problemlos ab (DLNA)
- lässt sich beim streamen spulen
- Maxdome App vorhanden
- Bedienung per Smartphone möglich

Negativ:
- Menü ist nicht das schönste aber funkional
- Displayfarbe ist gelblich
- Es könnten etwas mehr und bessere Apps angeboten werden
- Smartphone App nur für iPhone/Android (nicht iPad)

Dennoch vergebe ich alle Sterne, weil ich diesen Player von allen getesteten bisher am Besten finde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Auf der Suche nach einem BluRay Player der leise ist, eine gute Bildqualität hat und der möglichst viele Videoformate abspielt, bin ich zunächst - auch auf die postiven Rezensionen hier bei Amazon hin - beim LG BP 620 gelandet.
Leider konnte er nur in einer Disziplin meiner Vorgaben punkten, und zwar bei der Bildqualität. Die ist wirklich sehr gut!
Allerdings machte sich das Laufwerk bei einigen BluRay's durch ein lautes Brummen bemerkbar. Was in den ruhigen Passagen eines Filmes sehr störend war. Auch spielte der LG 620 nicht alle Videoformate ruckelfrei ab. Das ist dann von Bedeutung, wenn man sich Videos von einer USB Festplatte ansehen möchte.
Aufgrund dieser Kritikpunkte habe ich den Player wieder zurückgeschickt und mir den LG BP 430 gekauft. Der im Gegensatz zum BP 620 weniger gut ausgestattet ist. So fehlen dort Wireless Lan, Chinch Stereo Anschlüsse und auch die Fernbedienung ist kleiner und hat weniger Funktionen.
Aber dies stört mich nicht weiter. Denn ansonsten erfüllt der LG BP 430 genau meine Vorgaben.
Er bietet eine exzellente Bildqualität, ein sehr leises Laufwerk - welches nur ein leises Surren von sich gibt und aus ca. 1,50 m nicht mehr zu hören ist und alle Videos auf meiner Festplatte werden erkannt und ruckelfrei abgespielt - darunter auch exotische Viedeoformate wie zum Beispiel MP4 Video!
Für alle die einen leisen, preiswerten und soliden BluRay Player ohne viel "Schnick-Schnack" suchen kann ich meine Empfehlung aussprechen.
Dass es Käufer gibt, die sich über ein zu lautes Laufwerk beschweren, liegt wohl daran, dass es, wie bei fast allen technischen Geräten, eine Serienstreuung gibt und wenn man Pech hat, ein weniger leises Laufwerk erwischt.
Aber da ich Glück hatte und mit meinem BluRay Player sehr zufrieden bin, gibt es volle 5 Sterne für das Preis- und Leistungsverhältnis.

Eine Extra-Stern bekommt Amazon für die schnelle Rückabwicklung des LG BP 620!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Erstkauf BP 420 sehr zu frieden.. Hinweis Nachfolgemodell BP430 für gleiches Geld,... o.k warum nicht.
Ich stelle fest, dass neben differenter Anschlüsse ( opt./Koax. .. das ist was für Fachleute Koax. soll besser sein)
die Verbindung ins Internet beim BP430 nur über Kabel geht....o.k ist nicht lebenswichtig ( geht ggf. auch über TV) , aber wäre einen Hinweis in der Produktinfo. wert. Somit ohne Ethern. Kabel Update Software nur über Stick etc..
..aber er sollte DVD`s in guter Qual. wiedergeben und das tut er !! Preis Leistung BP 430 ....war gut... dachte ich .....

der o.g.LG Player zeigt jetzt vermehrt folgende Problem: /Strand 2-2015 /
- reagiert ab und zu nicht auf die Fernbedienung - Batterien erneuert - Problem bleibt.
- lässt sich mit der FB nicht mehr ausschalten ," hängt sich auf " zeigt einmal Dateien an , dann wieder nicht.
lässt sich dann nur durch Stecker ziehen wieder mobilisieren.
Der Vorgänger war in meinen Augen auch der bessere..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Mein Fernseher ist ein Panasonic TX-L42EW6. Ich benötigte dazu einen guten BlueRay Player, mit dem ich meine wirklich sehr vielen, alle mit "Adobe Premiere Elements 7.0" selbst geschnittenen und selbstgebrannten DVDs anschauen konnte. Vor allem wollte ich mit diesem Player meine geliebten selbstgebrannten "Itto Ogami" DVDs (52 Serien, alle) und meine geliebten selbstgebrannten "Heidi" DVDs (52 Serien, alle) auch weiterhin anschauen. Alle haben das *.VOB-Dateiformat von Adobe.
Ich habe nur bei dem LG BP430 dieses Dateiformat in den technischen Daten gefunden. Daraufhin habe ich diesen Player bei Amazon bestellt und gekauft. Ich bin mit diesem BlueRay-Player sehr zufrieden. Er kann wirklich Alles. Viel, viel mehr als ich jemals gebrauchen kann. Was ich brauche ist DVDs anschauen und meine unzähligen hochwertigen Fotos als Dia-Show zu betrachten. Er hat dazu eine ausfahrbare Schublade um die DVDs ohne Beschädigung einzulegen, wie ein DVD-Brenner am Computer. Der Fernseher skaliert automatisch DVDs und Fotos in hervorragender Qualität auf maximale Bildschirmhöhe. Die Qualität der Visualisierung auf dem Fernseh-Bildschirm ist viel besser als die meines alten, vielfach teurer erstandenen DVD-Players von Denon. Das habe ich getestet.
Die Fotos habe ich in vielen Ordnern auf meinen "Buffalo" USB- Stick am Computer kopiert. Für den USB-Stick gibt es eine USB-Buchse an der Frontseite des Geräts. Der LG BP430 Player stellt alle diese Ordner als Auswahl auf dem Bildschirm zur Verfügung, so dass man immer weiß, welchen Ordner man gerade betrachtet. Besser geht nicht. Die Dia-Show startet automatisch beim Drücken auf die Play-Taste der Fernbedienung. Man benötigt dazu nur die kopierten Ordner von der Festplatte des Computers. Keine selbsterstellten Dia-Shows sind nötig.

Dank der hervorragenden Darstellung am Panasonic Fernsehbildschirm (1080p),
bekommt dieser Player meine freundliche Empfehlung.

Nachtrag: Um Bild und Ton des BlueRayplayers auf den Bildschirm und in die Lautsprecher des Fernsehers zu bekommen, drücke ich auf die Taste "AV" der Fernbedienung des Fernsehers und hier auf "HDMI3". Nach dem ich die DVD herausgenommen und das Gerät ausgeschaltet habe, kommt das Fernsehbild automatisch von selbst. Andernfalls drücke ich auf die TV Taste der Fernbedienung des Fernsehers.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Nachdem unser alter DVD-Player den Geist aufgegeben hat, war die Zeit auch reif in die Welt der Blu Rays einzusteigen.
Nach langer und gründlicher Recherche waren 4 Player in der engeren Auswahl. Der Sony BDP 490 und sein Nachfolger der BDP 4100 sowie die Modelle von LG, der BP 420 und der Nachfolger BP 430.

Als eine Entscheidung her musste, schreckte mich zuerst ein Kauf der neueren Modelle etwas ab, weil noch zu wenig über den 4100er und den 430er bekannt war. Doch auch zwischen den Modellen aus dem Jahr 2012 konnte ich mich nicht entscheiden. Deshalb wählte ich auf gut Glück einen der beiden Geräte des Jahres 2013 aus.

Ich stand also vor der Wahl: Sony BDP 4100 oder LG BP 430. Schlussendlich wurde es nach sehr langem Überlegen der Player aus dem Hause LG.

Über Sonys BDP 4100 wurde öfter hier in Kundenrezensionen geschrieben, dass sowohl das Laufwerk beim Abspielen von Blu Rays etwas lauter ist und bei manchen Geräten auch ein hochfrequentes Piepen zu hören ist. Dieses Risiko wollte ich trotzdem nicht eingehen. Die Tatsache, dass der Sony Player einen "DVD Upscaler" besitzt und somit einfache DVDs auf nahezu HD Qualität formiert, hat mir sehr gefallen, aber ansonsten sah ich keine weiteren Vorteile gegenüber dem Player von LG.

Der LG BP 430 ist der Nachfolger des Testsiegers von 2012 und er steht seinen Vorgänger in Nichts nach. Getestet wurde das Gerät sowohl durch die DVD, als auch die Blu Ray von "Der Hobbit - eine unerwartete Reise".

In Sachen Bild und Ton gibt es kaum noch Unterschiede zwischen Blu Ray Playern in der Preisklasse um 100 € und so stellte ich auch keine Mängel fest. Für den Ottonormalverbraucher ist das Bild große Klasse, ich hätte niemals gedacht, dass mich diese neuen Blu Rays noch so vom Hocker hauen können, aber die Bildqualität war der Wahnsinn.

Genauso bei der DVD, bei der ich mir zuerst noch Sorgen machte. Doch auch das Gerät von LG schafft es die DVDs einen neuen Glanz zu verleihen. Das Bild war viel besser, als auf meinem alten DVD Player und auch bei komplexen Szenen mit schneller Kameraführung brillierte der LG BP 430.

Über den USB Anschluss an der Vorderseite des Gerätes ist es möglich eine externe Festplatte oder einen USB Stick anzuschließen und Videos oder Musik abzuspielen, auch das funktioniert einwandfrei.

Ein Brummen des Laufwerks oder ein Piepen war übrigens nicht zu hören, also hier braucht man sich keine Sorgen machen.

Zum Design will ich nicht zu viel sagen. Es ist ein schlichtes und recht hochwertiges Gesamtbild des Gerätes. Natürlich hat er nicht so ein auffälliges Design wie das des Sony 4100, aber dies ist ja auch nicht jedermanns Sache. Ich, für meinen Begriff, finde das schlichte Design des LG BP 430 sehr gelungen, wenn auch es nicht wirklich spektakulär ist.

Die Fernbedienung ist ziemlich klein, aber wirkt auf keinen Fall billig. Die Knöpfe sind auch bei Dunkelheit gut zu erkennen und gut zu treffen.

Einzig und allein zum Aspekt rund um das Internet kann ich keine Angaben machen, obwohl eine LAN Verbindung vorhanden ist, habe ich das nicht getestet, da die primäre Verwendung für mich das Abspielen von Blu Rays und DVDs ist.

Alles in Allem kann man sich wirklich nicht beklagen. Der LG BP 430 glänzt in seiner Hauptaufgabe. Ein exzellenter Blu Ray Player zu einen richtig guten Preis.
11 Kommentar| 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Ich habe mir diesen Bluray Player übergangsweise gekauft, da ich meine PS3 verkauft habe aber bald eine PS4 kaufen wollte.

Der Player hat das selbe Bild/Ton wie die PS3 erzeugt war nur im Menü wesentlich langsamer....3D funktionierte ebenfalls gleichwertig zur PS3.

Für das Geld auf jeden Fall zu empfehlen.

4 Sterne dafür
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)