Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
41
3,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Februar 2014
Wir haben den Ofen hauptsächlich um Aufbacksemmeln zu machen. Wir haben herausgefunden, daß die gefrorenen perfekt werden mit 5 Minuten Ober/Unterhitze und dann nochmal 5 Minuten nur Unterhitze. Super! Und das ohne Vorheizen! Im großen Backofen dauern diese Semmeln 15 Minuten + 10 Minuten vorheitzen!
Bei uns passen bis zu 4 Semmeln in den Ofen.

Der einzige Schwachpunkt am Ofen ist der Timer - deshalb einen Stern Abzug. Er ist zum Einen nicht ganz genau, und zum Anderen ist die Feder im Timer nicht die aller beste. Wir haben festgestellt, daß sie am Besten geht, wenn man die Uhr auf gut 50 - 60 Minuten zuerst dreht, um dann zurück auf die gewünschten 5 Minuten langsam zurück zu drehen. Wenn man nicht so weit zuerst dreht, haben wir das Gefühl, daß die Feder nicht genug gespannt ist und die Uhr hört auf zu ticken (verbranntes Gargut). Schade. Wir lassen immer vorsichtshalber einen anderen Timer mitlaufen vorsichtshalber.

Ansonsten, lohnt sich der kleine Ofen allemal. Wir haben auch kleine tiefkühl Kartoffelpuffer und ähnliches damit gemacht - alles super und schneller als im Backofen fertig. Für uns ist das Teil fast täglich im Einsatz.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Habe mir den Backofen gekauft, um morgens meine Brötchen kurz aufrösten zu können. Da das mit dem großen Backofen nicht wirklich ökologisch ist, habe ich mich nach einem kleinen Tischbackofen umgesehen und die Wahl fiel auf den Severin.
Ober- und Unterhitze gleichzeitig nutzen zu können ist nett, jedoch sind die Brötchen in der Regel auf der Ober- dunkler, als an der Unterseite. Mir persönlich reicht das Ergebnis aber vollauf und ich bin bisher sehr zufrieden.
Der Backraum selbst ist relativ klein und mehr als zwei Brötchen bekommt man nicht hinein. Tiefkühlpizzen normaler Größe passen nicht in den Ofen. Eventuell eine Hälfte, sofern man diese in gefrorenem Zustand geteilt bekommt. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Außerdem sollte man nach oben und zu den Seiten genügend freien Raum haben, da das Gerät auch von außen sehr warm wird.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Der Backofen funktioniert super. Er wird sehr schnell extrem heiß, aber davor wird ja rundherum überall gewarnt. Nur ein kleines Pünktchen auf dem Zeitrad fehlt das man besser erkennt wo man es hindreht. Es läßt etwas schwer erkennen. Schwarz auf schwarz. Das wäre ein kleiner "Kritikpunkt":
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
In dem kleinen Backofen lassen sich Toastbrote, Brötchen und auch Pizza mit einem Durchmesser bis 23 cm sehr schön aufbacken. Wenn die Zeit vernünftig eingestellt wird verbrennt nichts. Einen Stern Abzug gibt es allerdings wegen der Reinigungsmöglichkeit, die sich im Vergleich zu früheren Severin-Geräten verschlechtert hat. So hatte man früher eine praktische Krümelschublade, die jetzt leider durch eine Bodenklappe ersetzt wurde.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
der backofen ist okay aber nicht der beste...toasts überbacken klappt super und schmeckt lecker. aber brötchen gehen gar nicht. alle brötchen werden schwarz, habe es schon oft versucht...die reinigung geht auch nur zum teil. das blech kann man gut reinigen, aber die innere unterseite des backofens ist sehr schwer zu reinigen weil man vom backofengestell blockiert wird..daher gibt es nur 3 sterne.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Preis- Leistungsverhältnis stimmt. Gerät, das sich nicht im Sekundentakt an- und abschaltet, sondern ruhig erwärmt, bis die Uhr mit einem Ton signaliniert, daß sie abgelaufen ist und das Gerät sich selbständig abschaltet !!!!
Das ist heute nicht mehr selbstverständlich. Hatte ein bedeutend teureres Gerät gekauft, daß mit einem lauten Klick-klack-Geräusch erwärmte, was völlig nervte, außerdem hatte sich dieses Gerät nicht selbstständig abgeschaltet.

Also kann ich den Severinofen nur loben !!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2015
Das Gerät sollte unseren auch optisch (trotz Reinigung) in die Jahre gekommen Brötchenofen Severin TO 9650 ersetzen (http://www.amazon.de/Severin-TO-9650-Toastofen-wei%C3%9F/dp/B000FMM7T0). Da selbe Firma und selbe Funktion aber bei ähnlicher Kleinheit Platz für ein Brötchen mehr ein scheinbar gutes Angebot. Trotzdem hat man das Gefühl, dass die Techniker bei Severin diesen Ofen nie genutzt haben.

Folgende Lösungen sind deutlich schlechter als beim bestimmt zehn Jahre älteren Modell:

Leistung:
vorher: 600W nicht regelbar (außer oben, unten, beides), je ein mal verkleidet
jetzt: 800W, nicht regelbar (außer oben, unten, beides), je zwei mal offen
Nachteil: mehr Leistung bedeutet bei gleicher Zuladung auch mehr Energie pro Fläche. Das führt zu oberflächlichen Verbrennungen ohne Tiefenwirkung, wenn man dies nicht herunter regeln kann. Für einen flachen Teller mag das ok sein, für Brötchen ist das tödlich. Hier reichen 30 bis 60 Sekunden zu viel aus, um
goldgelb in bitterbraun zu verwandeln. Eine gewisse Streuung, wie sie durch die Abdeckung der Heizelemente beim TO9650 entsteht, entfällt hier.

Zeitschaltuhr:

vorher: 0...15 Minuten, mechanisch und linear, sehr gut justierbar im Minutenbereich mit einem zusätzlichen Minutenwinkel zum "Andrehen" before geschaltet wird.
jetzt: 0...60 Minuten, mechanisch und linear, im Bereich bis zehn Minuten kaum reproduzierbar einzustellen, hohe Ungenauigkeiten. In Kombination mit der hohen Energieabgabe Garant für schwarzes Gargut. Ein nichtlinearer
Schaltknopf (große Auflösung im Minutenbereich, kleine ab 10..15 Minuten) kostet bestimmt einen Euro mehr, würde aber das Produkt aufwerten. Ich werde kein Zeitschaltuhr vor das Gerät setzen.

Sicherheit:

vorher: Rost fährt deutlich heraus und herunter (Abstand zum oberen Heizelement)
jetzt: geringeres Herausfahren, Heizelemente nicht abgedeckt (und heißer)
Nachteile: höhere Gefahr, an die heißeren Heizelemente zu kommen, die Kinder haben zwei Backhandschuhe verkohlt

Säuberung:

vorher: Auszug
jetzt: nach unten ausklappbar
Nachteile:
1. Gerät muss angehoben/gekippt werden
2. es erfolgt keine vollständige Trennung
3. Winkel ist für große Hände zu klein

vorher: Klappe und Rost sind einfach aushakbar = trennbar
jetzt: fest "verknotet"
Nachteile: Der Rost lässt sich beim Säubern nicht mehr zur Seite schieben, große Hände haben Probleme

Es ist mir unklar, wie man die Erfahrungen aus einem guten Produkt so dermaßen verwerfen kann.

Immerhin: die Geometrie fasst ein Brötchen mehr und die Farbe (wieso man weiß für relativ hoch erhitzte Oberflächen verwendet, war mir noch nie klar) ist resistenter gegenüber Veränderungen.

Das mag ja alles kleinkariert klingen ... wenn diese Problem nicht beim TO2052 von der selben Firma vorbildlich gelöst wären.

Für mich heißt das Rückgabe. (Kauf bei medimax aber ich glaube nicht, dass das Problem bei anderen Chargen nicht auch auftritt)

Schade
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Ich bin wirklich nicht jemand, der immer über alles meckert, aber dieser Ofen ist wirklich eine Fehlkonstruktion.
Sonst bin ich überzeugte Käuferin von Severin Produkten.Der einzige Pluspunkt an dem Ofen ist die Optik.
Der Ofen sieht wirklich chic und modern aus.
Ich hatte vorher einen kleinen nicht so schönen CLATRONIC Ofen, der zwar nicht seinen Geist aufgab, jedoch durch die Hitze obenauf deutlich braun geworden war auf silbernem Gehäuse. Diesen wollte ich ersetzen, doch das gleiche Backergebnis bekam ich nicht.
Ich weiß nicht wie viele Brötchen in diesem Ofen schwarz geworden sind.Durch die fehlende minutengenaue Einstellungsmöglichkeit, konnte man den Timer nicht exakt stellen, sodaß man niemals während des Aufbackens von Brötchen die Küche verlassen sollte.Man mußt immer dabei stehen bleiben, um ein gut gebackenes Brötchen zu bekommen.Sonst war es entweder nicht aufgebacken oder schwarz.Die Brötchen sind einfach zu nah an den Heizstäben und es fehlt der Minutentimer sowie ein Temperaturregler.
Zu guter letzt ist mir beim Säubern oich irgendein kleines Teil abgebrochen, sodaß das Krümelblech nicht wieder richtig zu verschließe war.
Ehrlich gesagt war ich auch froh, daß der Ofen dann nach wirklich sehr kurzer Zeit kaputt war, sodaß ich den Kauf eines neuen Ofens rechtfertigen konnte.Dieser ist nun etwas größer,und von der Firma STEBA..Die Heizstäbe sind im Vergleich zum Severin Ofen mit Blechen geschützt , er hat einen Minutentimer und einen Temperaturregler.Alles wunderbar.Ich kann endlich wieder Brötchen ohne Aufsicht verläßlich aufbacken.Sogar kleinere Pizzen o.ä. passen nun hinein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Der Sevrin TO 2052 Tischbackofen / 9L / 800 W/ schwarz-silber/ 60 Minuten ist von der Sache her ein reiner Pizza- Ofen, so ist er auch in der Bedienungsanleitung beschrieben. Es ist irreführend, wenn das Gerät als Tischbackofen in der Liste steht. Zur Nutzung als kleiner Backofen, z. B. zum Aufbacken von Brötchen ist er ungeeignet, da die oberen Heizstäbe auf Grund der gedrungenen Bauform zu nahe an dem Aufbackgut liegen und auch bei kurz eingestellter Zeit mehr als braun werden !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
positiv:
- Der Ofen heizt normal
- Design

negativ:
- fester Rost -------- nicht zu entfernen !!!!
- somit ist das reinigen des Ofen nur für Frauen oder Männder mit Kinderhänden bestimmt
- sehr sehr tief - dadurch kann auch mal ein Brötchen hinter den Rost fallen und dann muss man sehr schnell sein (bevor es verbrennt) und min. eine Grillzange zu Hand haben ....... sonst steht alles in Flammen ;-))
- Füße aus Plaste, der Ofen rutscht dann auch noch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)