Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
199
4,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2017
Wer Fargo, Hail, Caesar und No Country for Old Men mochte wird, diesen Film lieben. Der Film hat alles was eine Komödie/Abenteuerfilm braucht.
Vor allem George Clooney beweist auch hier das, Er sehr viel von Komedie versteht. Wirklich beschreiben kann man den Film nicht. Weil so viel schräges passiert das, man den Film einfach nur sehen muss. Zu lachen kommt man hier auf jeden Fall öffter z.B. wenn die Jungs auf den Ku-Klux-Klan treffen. Die Szene ist wirklich zum totlachen. Also Film kaufen, ansehen und genießen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2017
Tolle Story und großartige Schauspieler. Ein Coen Brothers Film. sehr empfehlenswert. Einer jener Filme die ich mir öfter ansehen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
Klasse Film. Ich wollte mir den Film schon lange holen, da es ein Klassiker ist. wirklich sehenswert - immer wieder gern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Klassiker der modernen Kinokunst. Nicht mehr, nicht weniger. Auch wenn Clooney ein inzwischen durchgeknallter Arsch ist. Go to south, Brother.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2017
Einer der besten Filme den ich gesehen habe.
Ein Film für einen verregneten Samstag Nachmittag.einfach zurück lehnen und Spaß haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
George Clooney in Hochform. Und vor allem mal ganz anders.
Nicht der smarte Frauenheld und Mädchenkopfverdreher, sondern mal als kleiner Gauner in den Südstaaten mit Frau und jede Menge Kindern (alles Mädchen!!)
Dieser Film hat Kultstatus und ist absolut keine Enttäuschung.
Allen Darstellern ist der Spaß am Dreh anzusehen.
Super soundtrack und tolle Farben runden diesen Film ab.
Wenn der Geschmack nicht getroffen wurde, einfach verschenken, irgendwann hat es dann der/die Richtige.
Meine Meinung: Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2008
Dieser Film ist ein kleiner Geniestreich.
Ich hab ihn nach zwei Jahren oder so mal wieder gesehen und mich gleich daran erinnert, warum ich ihn damals bestimmt fünfmal im Kino gesehen hab. Die Coens adaptieren Homer und machen ein Südstaaten-Roadmovie aus der "Odyssee", das kann ja nur gut gehen.
George Clooney, Tim Blake Nelson und John Turturro spielen die Hauptrollen, John Goodman und Holly Hunter haben Nebenrollen. Wie erwartet sind die Performances ein Knüller, es hätte eigentlich Awards noch und nöcher regnen müssen.
Abgesehen von der großartigen Optik und der einzigartigen Story ist der Soundtrack dafür verantwortlich, dass den Coens hier ein wahres Meisterwerk gelungen ist.
Es ist mit Sicherheit einer der besten Soundtracks der Filmgeschichte.
55 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2010
Coen-Filme sind entweder Hit oder Miss, d.h. entweder sie gefallen einem sehr oder eben gar nicht. Ein Mittelding ist nicht möglich, dafür sind ihr Humor zu speziell, ihre Inszenierung zu unkonventionell. Dessen sollte man sich vorher bewusst sein. Wer also noch keinen Film der Coen-Brüder kennt und sich diesen aufgrund der vielen positiven Rezensionen anschaffen möchte, sollte Vorsicht walten lassen, Geschmäcker sind eben verschieden. Coen-Kenner können wie sonst auch ohne Bedenken zugreifen, das geniale Regie- und Autorengespann liefert seit nunmehr zwei Jahrzehnten einen gelungenen Film nach dem anderen ab. Auch "O Brother Where Art Thou?" enttäuscht nicht.

Kurz zur Story. Drei Knasthäftlinge flüchten, es folgt eine Odyssee durch die Südstaaten. Sie begegnen u.a. dem Teufel, einem Gitarristen mit dem sie zusammen eine Hitsingle aufnehmen, dem berüchtigten Babyface Nelson, einem einäugigen Bibelverkäufer, dem Ku-Klux-Clan und drei verführerischen Sirenen. Klingt abgedreht, ist es auch. Eine irre Wendung folgt der anderen.

Kongenial eingearbeitet ist der tolle 30er-Jahre-Soundtrack, er erklingt nicht nur im Hintergrund, oft singen die Charaktere selbst. Von "Man Of Constant Sorrow" bis "You Are My Sunshine", viele Klassiker sind dabei. Wunderbar!

In den Hauptrollen brillieren vor allem Turturro und George Clooney, ihren Darstellungen (vor allem Clooney herrlich over-the-top) zuzusehen, ist ein Riesenspaß. Verschwenderisch gut besetzt sind ebenso die Nebenrollen, beispielsweise mit John Goodman oder Helen Hunt.

Nicht auf Augenhöhe mit The Big Lebowski, aber welcher Film ist das schon? O Brother Where Art Thou ist eine weitere, wunderbar verschrobene Komödie der Coen-Brüder, inszeniert mit viel Liebe zum Detail, tollen Darstellern und einem wunderbaren Soundtrack.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2016
Es gibt keinen Grund sich einen Film über drei unterbelichtete Sträflinge anzusehen, daher habe ich in der Mitte abgeschaltet. Der Film verdient keine gute Bewertung...ist absolut irreführend
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2007
Vergessen Sie bei "O' Brother..." besser alles was Sie erwarten würden und genießen Sie das Unerwartete. Die Coen-Brüder, bekannt für ihre auf schräge Art genialen Filme, liefern hier ein weiteres Meisterwerk des Ungewöhnlichen ab! Allein schon die Idee, Homers klassische Odyssee als haarsträubende Geschichte eines Ausbrecher-Trios in die amerikanischen Südstaaten zu verlegen zeigt schon die Richtung dessen an, was einen an Unkonventionellem erwarten wird. Und so reiht sich Verwunderliches an Bizarres, Komisches an Absurdes als die drei Flüchtigen Bekanntschaft schließen mit betörend lasziven Waschweiber-Sirenen, einem Bibeln verhökernden Zyklopen und manch anderen seltsamen Zeitgenossen. Ein wahrer Hochgenuss für alle, die diese spezielle Coen-Art herrlich nonkonformer Geschichtenerzählung schätzen und lieben.

Ein Highlight für sich sind neben der Handlung und den exzellenten Schauspielern unbedingt auch der hervorragende Soundtrack mit klasse Bluegrass, Dixie und Country sowie die wunderbare Bildsprache, die mit tollen Kameraeinstellungen und dem effektvollem Umgang mit Farbe eine ebenso authentische wie ästhetische Südstaaten-Atmosphäre schafft.

Ein herausragender Coen-Film, der mal wieder in keine Schublade passt - nur in die des DVD Players. Und genau da gehört er auch hin!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken