Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2014
Ein Serienmörder in Köln? Spannende Geschichte die sich sehr gut lesen lässt. Die vielen kurzen Kapitel sorgen dafür, dass man das Buch auch mal für eine viertel Stunde in die Hand nimmt, da man zur Not am Kapitelende aussteigen kann. Dies ist aber kaum möglich, da der Leser so gefesselt wird.
Die Idee der Manipulation am Gehirn bzw. der Erforschung dessen ist sehr interessant, wenn auch die wissenschaftlichen Schilderungen teilweise schwer zu verfolgen sind.
Wie ich finde alles in allem ein sehr gutes Buch zu einem unschlagbaren Preis!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Die Story ist unheimlich fesselnd. Die Tatsache, dass es Spekulationen über Quantenaktivitäten im Gehirn wirklich gibt, unterstützt die Faszination, dieses Buch zu lesen, umso mehr. Eine sehr gelungene Mischung aus Krimi und Wissenschaft. Dieses Buch regt sehr an, sich über die Kombination von Gehirn und Quantenmechanik ernsthaft Gedanken zu machen, denn soweit hergeholt scheint es in der heutigen Zeit nicht mehr. Für alle Krimiliebhaber, die auch den wissenschaftlichen Aspekt gerne mit dabei haben, ist dieses Buch auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Aber auch, wenn man nichts über die Quantenphysik weiß und deswegen vielleicht den Zusammenhang nicht versteht, ist es dennoch empfehlenswert, dieses Buch zu lesen. Dies hat der Autor sehr gut hinbekommen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2017
Spannend und sehr kurzweilig geschriebene, es ist auf jeden Fall empfehlenswert, wer Krimis/Thriller mag. Ich konnte das Buch zum Ende hin kaum weg legen....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Nach der Leseprobe habe ich mir das Buch gekauft und bis zum Schluß mit Spannung gelesen.
Handlungsverläufe sind gut verfolgbar und man kommt auch nach Lesepausen umgehend wieder in das Geschehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Toller Krimi mit erstaunlich detaillierter Beschreibung der Tathandlungen, fesselnd bis zur letzten Seite, und das für unter 1 €, sehr empfehlenswert
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Absolut spannend bis zum Schluss. Die medizinischen Ausführungen erscheinen zwar zwischendurch etwas langatmig, das tut der Spannung aber keinen Abbruch. Tolle Idee, guter Handlungsverlauf. Empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Dieser Thriller braucht sich hinter den vermeintlichen Triple-A Titeln, nicht verstecken. Gut geschrieben und vor allem sehr spannend. Kurze Kapitel mit Cliffhangern lassen das Buch schnell und zügig lesen. Ich war wirklich sehr beeindruckt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Die wissenschaftliche Grundidee ist interessant aber in wichtigen Punkten ist das Buch ausnehmend schlecht recherchiert, es ist schnell und schlecht geschrieben, selbst für einen einfachen Krimi ist der Schreibstil literarisch mehr als dürftig.

Die wichtigsten Figuren sind überzeichnet und grob dargestellt. Z.B. Professor Braun, der wissenschaftliche Initiator des Projektes ist ein klischeehafter deutscher Professor wie sich der Laie gerne einen Uniprofessor vorstellt, hierarchisch bis in die Knochen, natürlich reich, mit vielen Allüren aber ohne Nuancen, selbstverständlich mit schöner, junger Partnerin.

Die zentralen medizinischen Fakten sind haarsträubend falsch: den Opfern wird ein Muskelrelaxanz gespritzt, auch noch in den Nacken, was medizinisch nicht funktionieren kann, es kommt dabei aber nicht zum tödlichen Atemstillstand, der bei allen Muskelrelaxantien ohne Begleitmassnahmen zwingend eintritt, nein die Opfer atmen munter weiter. An anderer Stelle werden einmal sogar Augentropfen auf die Netzhaut(!) appliziert, an anderer Stelle macht Prof. Braun, ein Neurologe, einen operativen Eingriff am Gehirn, alles Sachen die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben. Die Liste liesse sich verlängern.
44 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Grausam was die Wissenschaft vielleicht einmal entwickeln kann - aber auch faszinierend, wenn man sich vorstellt, dass sich der Mensch selbst heilen könnte. Ein toller Ansatz für diesen Roman.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Leider hat mich das Buch enttäuscht. Hatte mir nach den vielen positiven Rezesionen hier, Einiges mehr darunter vorgestellt.
Das Buch hat mich nicht gefesselt und ich habe ziemlich schnell das Interesse verloren, es weiter zu lesen. Habe es nach ca. 12 % an die Kindle-Leihbücherei zurück gegeben und neue Bücher angefangen.
Ich fand es ein ziemliches Durcheinander und es fiel mir ziemlich schwer, den Tatsachen zu folgen.
Aber auch hier zeigt es mir, wie unterschiedlich wir Menschen und wie unterschiedlich die Interessenlagen verteilt sind.
Man sollte definitiv mit einer Leseprobe anfangen, bevor man sich entscheidet, ob man "Tiefschlaf" weiter lesen möchte.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,77 €
4,49 €
8,28 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken