Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More led Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer GC HW16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
15
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. August 2013
Ich schreibe das bewusst so denn es kommt darauf an für was Sie es nutzen wollen. Wenn ich jetzt nur mit dem Kopfhörer und dem iPad arbeiten will und so zum Spaß herumjammen will, dann reicht mir persönlich das iRig aus. Das Rauschen stört dann mit dem Kopfhörer nicht so wahnsinnig. Will ich aber damit an einen Amp andocken, dann würde ich lieber das iRig HD kaufen, weil am Amp finde ich hat man mit dem iRig mehr Rauschen als sonst was. Drum habe ich mir dann auch gleich das iRig HD bestellt, hatte erst das iRig gekauft um mal zum Spaß zu testen wie das so ist. Aber dann habe ich es am selben Tag noch zurückgeschickt weil ich eben lieber mit Amp spiele und mir das HD gekauft und davon muss ich sagen bin ich echt begeistert!

Die Effekte finde ich der Hammer, kein Rauschen, kein Ruckeln, läuft sauber und macht Spaß.

Was mich nervt ist der Hersteller selbst: Von wegen Amplitube Metal umsonst?? Ok das stimmt schon aber nur für den PC und den Mac!!! Sollte ich hier was nicht verstehen, korrigiert mich bitte aber meiner Meinung geht das nur für PC und Mac denn auf dem iPad kann man nicht einfach irgendwas installieren sondern nur die Amps aus dem AppStore. Und da gibt's kein Amplitube Metal - wenn Erweiterungen dann gegen Bares. Ebenfall funktionierte das bei mir mit den Stomps nicht. Also ich hatte erst Amplitube FREE for iPad geladen und hatte 2 Amps und ein paar Effekte. Trotz Registrierung, online habe ich zwar alles zum download, mein iRig ist registriert, mein Amplitube3, mein Amplitube Metal... Alles da, aber eben nicht auf dem iPad. Und man sieht wieder: Musik machen ist ein Faß ohne Boden! Klar kann man das iRig HD kaufen, jammen und es geht schnell und unkompliziert das stimmt. Aber nirgends steht dass man Amplitube for iPad noch kaufen muss für knapp 18€ - Naja, was heißt muss - wenn ich mit 2 Amps und 4 Effekten ca. leben kann brauche ich es nicht kaufen. Jedenfalls lese ich die ganze Zeit "free, free, free" und darf dauernd kaufen! Das nervt und der Produktsupport von IKmultimedia ist eine Katastrophe!!

Warum ich 5 Sterne gebe? Weil das Produkt ansich ja toll ist, aber der Produktsupport ist Sch.. Ich habe sogar in Italien angefufen KOSTET JA NIX!!! Und da bekam ich einmal die Antwort "Bitte später anrufen, dann sind die Leute da die sich mit dem iRig HD auskennen" 2. Anruf "Wir können Ihnen keinen Support für das iRig bieten, schreiben Sie bitte eine Mail auf der Supportseite" WAS SOLL DAS???? Und das Registrieren - naja. Schon einfach aber manches geht mit diesem Registrazion Manager und manches nicht - z.B. iRig muss man online auf der Homepage registrieren.

Gut. Da man sowieso einen PC oder Mac daheim hat - ich meine gibt es wirklich schon Leute die nur mit einem Pad arbeiten, kann man sich damit helfen, dass das iRig HD sowohl auf Mac, PC, und iPad funktioniert und somit hat man dann doch das Metalpack. Trotzdem könnte man das deutlicher schreiben denn auf den 1. Blick sieht das für mich so aus: Kaufe dir das iRig HD und bekomme das Metalpack gratis dazu. Ich habe mir das Teil nur für den Einsatz mit dem iPad geholt drum nervt mich das so. Aber wie gesagt von der Qualität her, wenn ich es mit meinem StealthPedal für den PC vergleiche, 1A. Schön finde ich auch dass es mitlerweile sogar Cubase für das iPad gibt - gut, Cubase wurde ursprünglich für Apple geschrieben und so sehr Apple manchmal mit seinen Eigenheiten nervt: Was Video- Sound und Bildbearbeitung angeht, sorry aber da sind und bleiben sie leistungstechnisch vorn. Und anhand des iRig hier kann man die Rechenleistung des iPads voll genießen.

Wenn Sie hier ein Delay benutzen wollen, dann funzt das! Genial wie feinfühlig man es einstellen kann. Also mein Fazit, sieht man von dem schlechten Produktsupport ab, kann man sich das iRig HD zu dem Preis ruhig gönnen. Und wer nur mal hier und da übers Pad jammen will und dazu meistens Kopfhörer benutzt, dem reicht wohl auch das iRig.

Was mich noch interessiert ist das iRig MIDI....
33 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Der Versuch mit dem Vorgänger (Eingang an Kopfhörer-Buchse) war eine totale Fehlinvestition (vor 3 Jahren).
Rauschen, abruptes Ende beim Ausklingen.
Unbrauchbar.

Jetzt neue Chance mit Anbindung über den Dock-Anschluss.
So muss Technik!
Glasklarer Klang, keine Verzögerung, keine Schwellwerte,sauberes Ein- und Ausklingen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Ich habe mir den IRig vor geraumer Zeit gekauft und finde ihn als tolle Ergänzung zu meinen Equipment. Ich verwende ihn in Kombination mit meinem Ipad und der App Ampkit, die man aus dem App-Store laden kann. Der Sound ist wirklich gut und in dieser Kombination treten kaum oder gar keine Störgeräusche auf. Als drittes Element verwende ich einen Marshall Blue Tooth Lautsprecher, der die Kombination sehr schon ergänzt. Zur Anwendung muss eigentlich wenig beachtet werden. Einstecken und einfach loslegen. Von iRig wird auch eine billigere analoge Lösung 90001 angeboten, die auch nicht schlecht ist und ihre Arbeit tut. Für alle Musiker mit einem sensiblen Gehör würde ich aber auf jeden Fall die Mehrausgaben empfehlen und zum 90029 greifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2015
das iRig HD ist genial um schnell einmal das iPad zu nehmen und direkt dort zu üben. Die Sounds kommen super rüber, einziger Nachteil ist die Größe der App. Amplitube benötigt knapp 3/4 GB! Für Nutzer mit 16GB Devices könnte das kritisch werden , eine Art Amplitube lite wäre dort sehr hilfreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2015
ich nutze es hauptsächlich mit garageband auf dem iPad Air 2, verschiedene amps und effekte.
einfach nur genial (wenn man nicht vergisst den monitor anzuschalten... ). empfehlung iRig HD mit (jetzt nur noch) 2 Sternen (einfache Installation, Stromversorgung vom iPad, sehr gute Soundqualität)!
den 3. und 4. und 5. gibts erst, wenn bei amplitube das all-in-bundle (effektgeräte) für unter 20€ gibt, 99,99€ ist doch ziemlich frech! und genau deswegen ziehe ich jetzt noch einmal nen stern ab!
hardware gut, software s*******...
7.12.15: Ich erhöhe auf 4. Weil unter Garageband (mac, IOS) macht das Teil nur eins: mächtig Spass!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Die Hardware ist richtig gut. Kabel für ipad/iPhone und auch USB sind dabei. Die Software wäre wohl auch gut. Aber die Art der Lizenzierung und der ständige Versuch mir noch mehr zu verkaufen nervt. Ich benutze irig jetz mit ampkit+ am Mac und auch am iPad.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Das teil ist robust und verrichtet seinen Dienst ohne macken oder Störungen. Ich hab damit eine Stratocaster am mac pro angeschlossen und glasklarer Sound.
Fazit:nicht ganz billig aber es ist sein Geld wert-(und billig gekauft ist oft frustierender)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Die Lieferung kam pünktlich, wie angekündigt.

Das Gerät selbst funktioniert. Jedoch gibt es ab und an Aussetzer. Es ist zwar leicht zu beheben - Kabel aus dem USB Port entfernen und wieder einstecken- ,aber ein wenig nervt das natürlich schon.

Ich nutze das Gerät an einem MacBook Air 2015.

Verarbeitung ist ok, hab aber bei dem Preis auf etwas besseres als Plastik gehofft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2013
Absolute Verbesserung zum Vorgänger.kein Rauschen mehr kein qitschen
Dazu gabs noch Amplitube Metal für'n pc gratis und ein paar extra Amps und Effekte fürs iPad wenn man sich und das Gerät bei IK Multimedia registriert.
Ich kann's nur empfehlen wenn man das iPad zum spielen nutzt. :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Die Klangqualität ist wesentlich besser als der iRig der 1. Generation. Fast kein Rauschen. Der Klang in Verbindung mit iRig Amps sehr kraftvoll und vielseitig. Allerdings ist der Gain Drehknopf sehr billig und fummelig. Deshalb Punktabzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)