flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 26. April 2018
Ich habe mich etwas von den vielen positiven Rezensionen und den Tests bei Chip.de leiten lassen.
Ich persönlich finde die Bild Leistung nicht außergewöhnlich gut, meine Kompaktkamera macht (außer bei Finsternis) genauso gute Bilder, da benötige ich nicht eine so große Kamera. Im Automatikmodus werden bewegende Objekte meist unscharf.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. August 2014
Kann mich nicht beklagen. Als Anfänger & Hobbyfotograf ist alles, was ich bisher testen konnte zu meiner Zufriedenheit.
Die Bedienung ist super leicht und wenn man sich - neu auf dem Gebiet und das erste mal eine SLR in Gebrauch - einige Zeit damit auseinander setzt findet man die Funktionen super heraus. Wobei man immer mehr dazu lernt, wenn man etwas herumprobiert: Man muss ja das Gerät schließlich kennenlernen. Sicher sind alle Marken auf ihre Art und Weise gut, nur muss ich sagen, dass ich das Menü- und Bedienungssystem hier leichter zu verstehen finde als bei einer Canon - Aber das ist ja auch bei jedem anders.
Die Bildqualität ist top. Alles was ich brauche ist machbar und das Gerät funktioniert einwandfrei.
Sie ist handlich und nicht zu schwer. Liegt gut in der Hand (für kleine Hände wie meine super geeignet).
Für den Preis war sie auch super günstig und ich bin vollstens zufrieden!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. April 2016
Die Kamera ist mit allem ausgestattet, was ich brauche und hat einen traumhaften Preis.
In dem Bundle sind Tele- und Weitwinkelobjektiv enthalten: alle grundlegenden Zoom-Bereiche sind somit abgedeckt.

Was meiner Meinung nach eines der besten Features darstellt, ist die Tatsache, dass man alle Veränderungen bei Isozahl/Blende/Belichtungszeit (in manuellem Modus) sofort angezeigt bekommt, was z.B. bei einer vergleichbaren, aber teureren Canon nicht der Fall ist.

FAZIT: Kaufempfehlung für allel Einsteiger!
review imagereview image
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. August 2015
Ich war auf der Suche nach einer guten nicht zu teuren Kamera, um endlich die technische Vorraussetzung für schöne Fotos zu haben. Nach längerer Recherche in diversen Foren und auf Testseiten war klar es wird die Alpha 58.
Für den Preis, im Vergleich mit anderen DSLR gleicher Klasse, bekam ich mehr als Erwartet.
Üppige Funktionen, die ich noch gar nicht alle erschlossen habe. Mehr Pixel (20 MP) als man für den Hausgebrauch benötigt, und eine wirklich gute Qualität.
Die Fotos die ich bisher gemacht habe (ca. 2000) sind von der Qualität durchweg gut. Wenn mal ein unscharfes dabei ist, dann wegen eigener Unfähigkeit.
Hier jetzt über die Einstellmöglichkeiten zu sinnieren würde den Rahmen sprengen, zumal die techn. Daten alles nennt.
Hervorzuheben wäre allerdings dass die Kamera sehr schnell auslöst, bis ISO 1600 kein Rauschen hat (ich seh auf den Bildern zumindest nichts) und richtig gut in der Hand liegt. Hatte schon andere von Bekannten getestet und dachte bei der Einen oder Anderen die fällt mir gleich aus der Hand.
Es sollte allerdings jedem, der mit der A58 liebäugelt, klar sein dass sie keine Profikamera ist, aber durchaus im ambitionierten Hobbybereich anzusiedeln ist.
Als Fazit bleibt nur zu sagen, Preis- Leistung Top.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. April 2017
Hallo,

kann mich den ganzen positiven Kommentaren nur anschließen. Sogar gestochen scharfe Fotos vom nächtlichen Feuerwerk an Silvester möglich.

Kann ich nur empfehlen. Klarer Daumen hoch.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 18. November 2014
Da bereits sehr viele auf die technischen Features eingegangen sind (was mich in meiner Kaufentscheidung unterstützt hat), möchte ich von meinen subjektiven Erfahrungen berichten.
Als Sony zurück in den Markt kam, hatte ich mir seinerzeit die Alpha 100 gekauft. War diese in ihrem Preissegment schon gut, empfinde ich die Alpha 58K als Quantensprung. Einen Großteil mag sicherlich der CMOS-Sensor haben (Alpha 100 CCD-Sensor). CMOS rauscht einfach weniger.
Die Menüführung hat sich im Vergleich zur Alpha 100 stark verändert, läßt sich aber nach einem intensiven Tag mit der Kamera sehr schnell erlernen.
Das gute an der Alpha 58K ist, dass man ohne jegliche Ahnung von manuellen Einstellungen trotzdem anspruchsvolle Bilder hinbekommt. Bei der Alpha 100 hat es schon ein paar 100 Bilder gedauert, bis ich ihre Stärken und Schwächen kannte. Und die Automatik war bei weitem nicht so stark wie bei der 58K.
Zudem habe ich den Eindruck, dass sie optisch mit den Kit-Objektiven der 100er wesentlich besser klar kommt.

Für mich ist die Sony Alpha 58K eine hervorragende Kamera für Fotografen, die die "Bilder mit dem Auge machen", und nicht den Anspruch erheben, nur durch umfangreiche Einstellungen zum Ziel zu kommen.

Alles in allem ist sie neben der 100er und einer Bridgekamera von FUJI nun zu meiner Hauptbegleiterin geworden. Ich würde sie wieder kaufen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. April 2016
Gute Einsteigerkamera mit vielen Möglichkeiten zu lernen. Brauchbare Bildqualität und manuelle Einstellmöglichkeiten wenn man sich bereitd besser auskennt. Guter Bildstabilisator im Gehäuse der optischen Stabis in Objektiven wahrscheinlich um nichts nachsteht. Wenn man aber einen treffsicheren Autofokus im Gegenlicht braucht, muss man manuell fokussieren oder die Kamera wechseln... Leider war das schließlich ein Grund eine teurere Kamera zu kaufen...der kontinuierliche Autofokus lag mit dem 55-300 Sony Objektiv auch oft daneben, vielleicht bräuchte es hier auch mal modernere Objektive mit guter Lichtstärke von Sony.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Dezember 2015
Ich habe mir diese Kamera gekauft, weil ich noch Minolta-Objektive von meiner alten Minolta besitze und es sollte ein würdiger Nachfolger für meine Sony DSC-F707 werden.
Leider hat die Kamera meine Anforderungen nicht ganz erfüllen können. Der Sensor und das Kamerasystem sind bei lichtarmer Umgebung schnell an die Grenzen gekommen, selbst mit dem Sony SAL 1650 2,8. (Natürlich gibt es noch lichtempfindlichere Objektive)
Für Aufnahmen mit normalen Lichtverhältnissen stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis. Allerdings stellt sich die Frage, warum eine SLT wenn ich zu diesem Preis auch eine Systemkammera bekomme, die mit dem gleichen Sensor lichtempfindlicher ist.
Ok, wenn man noch Minolta-Objektive besitzt und sich mehr auf Außenaufnahmen konzentriert....
Ich habe mich dann für die Sony ILCA Alpha 77 IIQ entschieden und die SLT-A58K zurückgegeben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juni 2014
Wollte eine gute, leicht zu bedienende Kamera für Familienfotos und nicht zu viel Geld ausgeben. Bin kein Fotofetischist, Daten etc. sind mir egal. Diese Ansprüche erfüllt die Kamera mehr als genug. Bedienung geht mehr als intuitiv, die Kamerafunktion ist so gut, dass der Camcorder in der Tasche bleibt. Rumknipsen oder schöne Fotos mit Tiefenschärfe etc. machen - geht alles ohne großen Aufwand. Sehr zufrieden!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. November 2014
Ich habe mir diese Kamera vor meinen USA Trip gekauft und bis super zufrieden. Sie liegt gut in der Hand, macht einen hochwertigen Eindruck und tolle Bilder. Der Auslöser reagiert sehr schnell, das Speichern von Fotos ist flott, so dass man schnelle Bilder hintereinander schießen kann. Der "Effekt"-Modus ist Klasse. An manch wetterbedingt schlechten Tagen, konnte ich durch das "warmzeichnen" der Konturen trotzdem noch ein gute Foto schießen. Anschließend sah es so aus, als wäre bestes Wetter gewesen.

Ich bin sehr zufrieden. Habe mir auch gleich ein 55-200mm Objektiv dazu gekauft.

In dieser Preislage eine echte Top-Kamera!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 200 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)