Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 29. November 2015
Eigentlich ist es nur ein Urlaubskatalog, wie aus dem Reisebüro allerdings für 55 €!! Die Beschenkten haben sehr hohe Kosten!!

Ergänzung: Wir wollten die Gutscheine nun schon mehrmals buchen und es ist wie schon erwähnt-leider gibt es komischerweise dann plötzlich kein Zimmer mehr. Oder die Kontingente sind leider schon aufgebraucht deshalb muss ein Zusatzbeitrag bezahlt werden. Und zu guter Letzt haben sich die Konditionen aus unserem Katalog (wir haben den Katalog vor 6 Monate bekommen) bei eigentlich allen angegeben Hotels.com in die Höhe bewegt.

Ich kann nur nochmal sagen. Bitte bitte lasst die Finger davon. Es lohnt sich nicht und ist wirklich frustrierend!!!@

Ergänzung: KAUFT ES NICHT ES IST NICHT MÖGLICH DARÜBER ZU BUCHEN ES IST NUR VERARSCHE. WIR HABEN ES BEI WEITEREN 3 HOTELS VERSUCHT, ANGEBLICH KEIN ZIMMERM ODER NOCHMAL ZUSATZKOSTEN DIE WIRKLICH ALLES TOPPEN.

UNVERSCHÄMT UNVERSCHÄMT DAS IST DIE REINE ABZOCKE.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. April 2016
Meine Mutter hat die "Erlebnis-Box Kurzurlaub für 2 Personen" zum Geburtstag geschenkt bekommen. Vor ein paar Tagen beschäftigte ich mich näher mit ihr zusammen um etwas zu buchen und ich konnte nicht glauben was dort als "Gutschein" verkauft wird!
Das ist überhaupt kein Geschenk, wir werden gezwungen (!) die vorgegebenen Mahlzeiten (Frühstück, Abendessen) für viel Geld dazu zubuchen. Meine Mutter ist jetzt soweit die Box weg zu schmeißen, da es sich überhaupt nicht lohnt und jeder andere Weg, ein solches Wochenende zu buchen, günstiger ist!
Ich hoffe sehr, dass dies Leute abhält diese Box zu kaufen! So eine Abzocke sollte in keinem Fall unterstützt werden!!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Oktober 2015
Wir haben vor zwei Jahren eine Gutscheinbox zu Weihnachten bekommen und versuchen seit dem, die Gutscheine einzulösen. Immer heißt es, leider keine Zimmer mehr frei. Irgendwann haben wir dann angefangen erstmal nach freien Zimmern zu suchen, ohne gleich zu erwähnen, dass wir die Gutscheine einlösen wollen. Und siehe da, es ist erstmal was frei. Sobald wir dann buchen wollen und den Gutschein erwähnen, ist plötzlich doch kein Zimmer frei. Echt seltsam
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2017
Betrogen wird der Schenkende, der Beschenkte und der Hotelier. Warum? Der Schenkende kauft einen Gutschein, damit dieser Wert anteilig investiert wird in ein Hotel-Arrangement. Naiv zwar, da der Preis zu günstig ist dafür, aber so wird es suggeriert. Der nichts ahnende Beschenkte geht zunächst von einer vollwertigen Übernachtung aus ohne sonstige zusätzliche Zwangskosten. Und der Hotelier? Der kennt das miese Spiel, macht aber mit, um seinen Betrieb in Konjunkturschwachen Zeiten am Leben zu erhalten. Und wie sieht nun das Produkt aus? Der Gutschein ist ein Prospekt auf schwach ausgelastete Hotels. Diese bekommen vom Gutschein wenig zu sehen. Ihren Verdienst erhalten sie, indem sie ihre Kosten durch überteuerte Halbpension-Arrangements abfedern. Das steht zwar auch so im Kleingedruckten, wird aber bewusst verschleiert. Der Beschenkte realisiert die geschickte Täuschung spätestens vor Ort, wo es dann schon zu spät ist. Die Hände reibt sich Jochen Schweizer. Er verdient 50-80 Euro für etwas Alu-Blech und Papier. In unserem Hotel waren fast alle Gäste mit sogenannten Gutscheinen und es gab sehr viele lange Gesichter und Geschreie am Auscheck-Tag. Wollt ihr das wirklich Euren "Liebsten" antun? Schenkt diesen Gutschein nicht! Schenkt von mir aus Bargeld, einen Amazon Gutschein oder was auch immer, wo dann tatsächlich 100% vom Betrag auch beim Beschenkten ankommt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. April 2016
Vergesst alles was in dem Heft steht! Die Häflte davon wird nicht mehr angeboten und man kann auf dasselbe Produkt nur mit 50% Aufpreis umbuchen!

Unser Fall: Wir wollten ein Dinner in the Dark Angebot in Anspruch nehmen, da ich nicht wusste ob dieses Ereignis geeignet ist, habe ich mich vorerst für eine ganze Box entschieden, dass wir noch auswählen können! Als wir uns dann für Dinner in the Dark entschieden hatten, war das Produkt nicht mehr erhältlich! Uns wurde vorgeschlagen das Produkt auf eine "Dinner in the Dark Box" um 150 Euro mit Aufpreis umzutauschen!

Fazit: Wenn ihr gute Organisation und keine Fake Erlebnisse Hefte wollt, wählt einen anderen Anbieter wie zum Beispiel Jollydays oder diverse andere!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2017
Hatten die Box geschenkt bekommen. Hotelsuche sehr umständlich und ebenso Buchungsanfrage, die natürlich negativ beantwortet wurde wegen des ausgeschöpften Kontingents. Leider sind hier hauptsächlich Hotels in wenig attraktiven Lagen vertreten. Man muss sich als Beschenkter den Gutschein verdienen und teilweise übermäßig konsumieren im Hotel. Urlaub sieht anders aus. Da möchte ich selbst entscheiden, wo und wieviel ich konsumiere. Wir hätten eh nur gebucht, um die blöde Kiste nicht verfallen zu lassen. Aber nach dem Ärger werde ich das gerne tun und mache fleißig Werbung dafür, dass man bitte niemanden so etwas als Geschenk zumutet es sei denn man schenkt es seinem schlimmsten Feind. Schweizer war auch alles andere als kulant. Man hängt ewig in einer Telefonwarteschleife als Privatkunde und wird dann auf andere Termine verwiesen. Wahrscheinlich sahnen die noch mal extra ab, wenn Saure Gurkenzeit ist in den Hotels.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Februar 2017
Absolut nicht zu empfehlen, man sieht erst nch dem Eingeben der Gutscheinnummer was wirklich Sache ist.
Zudem müssen teure Zusatzbuchungen vorgenommen werden, diese "Gutscheine" taugen nichts.
Habe gleich zwei davon von verschiedenen Leuten geschenkt bekommen und einen weiterverschenkt, derjenige war wirklich hellauf begeistert
vom Ganzen, welch "toller" Service etc.... Nie wieder.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2017
Habe eine solche Box von meinen Eltern geschenkt bekommen. Die hatten sie schon von woanders her und meinten: Schaut ihr mal, uns ist das zu kompliziert - aber ihr jungen Leute wisst ja bestimmt wie ihr damit nen schönen Urlaub verbringen könnt. Tja, erstmal nichts weiter dabei gedacht nund es dann selbst mal versucht:
Erstmal wird man zu einem Partner von Jochen Schweizer weitergeleitet. Die Einlöse-Website ist zwar Jochen-Schweizer-gebrandet, aber das täuscht: im Impressum steht die Firma eines Partnerunternehmens. Eine kleine Überraschung. Dort den ersten der drei Gutscheine eingegeben und mal geschaut, was so geboten wird. Unsere Idee war, einen Kurzurlaub im Süden Deutschlands zu verbringen und dabei - wenn möglich - von dortigen Städten etwas zu sehen.
Wir wurden enttäuscht: Nur wenige Hotels sind buchbar und das nach unserem Empfinden in eher weit ab vom Schuss. Und die Preise der verpflichtend zu buchenden Zusatzleistungen setzte dem ganzen die Krönung auf: Vergleichend mal bei Hotelbuchungsportalen geschaut war klar, dass wir dort Übernachtungen nicht nur zentraler in besseren Hotels, sondern zum Preis dieser Zusatzleistungen bekommen können. Wozu um alles in der Welt also dieser Gutschein?! Nach ein paar Tagen hatten wir es dann nochmal versucht und uns alternative Ziele als zuvor überlegt. Aber auch da das gleiche Spiel. Durch die etwas hakelige Navigation auf der Website des Jochen-Schweizer-Partners waren wir auch schnell genervt, weil es so viel Zeit kostet die Angebote der Hotels dort zu vergleichen.
Am Ende haben wir summa summarum mindestens vier bis sechs Stunden mit Versuchen erfolglos verbracht, eine sinnvolle (= ausreichend günstige) Einlöse-Lösung für uns zu finden - vergeblich. Wir haben dann innerhalb von weniger als 30 Minuten Hotels woanders gesucht, gefunden und gebucht. Der Kurzurlaub war eine Erholung - nicht zuletzt auch vom unnötigen Stress, den uns diese Box gemacht hat.
Am Samstag hatte ich noch einen Versuch unternommen, den Gutschein zumindest umzutauschen. Bin aber bis 18 Uhr dreimal nach "bleiben Sie dran" und einem darauf folgenden kurzen Tut aus der Leitung geworfen worden. Mir langt's: Die Gutscheine wandern jetzt in den Müll. Tut mir für denjenigen Leid, der hierfür Geld ausgegeben hat, über das sich jetzt nur der Verkäufer, die Jochen Schweizer GmbH und die ihre Partnerin freuen. Die Freunde für die Beschenkten dagegen verging schnell und wechselte in Frust.

Ich kann daher niemandem ruhigen Gewissens empfehlen, diese Box zu kaufen. Es sei denn, man möchte damit jemanden ärgern oder man weiß, dass er sich vor allem über die schöne schillernde Goldbox freut und ihn die Gutscheine darin nicht wirklich interessieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2016
Wie kann ein Jochen Schweitzer für diesen Nepp seinen Namen hergeben.
wie so manch anderer habe ich mich zuerst sehr über den Gutschein gefreut. Das Ergebnis war das ich für 3 Übernachtungen in einem schmuddeligen runtergekommenen "Wellness Hotel"" untergebracht war wo die Sauna erst nachmittags um 16.00 Uhr geöffnet war bis 20.00 Uhr.
Das Essen in dem Hotel war zum verhungern mein Gott was für ein Alptraum ich schäme mich ich habe ganz großkotzig jemanden zu dem ausflug eingeladen. leider hab ich das hier erst nach dem Aufenthalt gesehen. Finger weg!!!!!!
Übrigens waren die Zimmer auch dreckig und wir hatten an einem Tag gar kein Zimmer Service. Dann haben wir noch gesehen das zu der Zeit das Zimmer wenn wir direkt gebucht hätten mit Halbpension billiger gewesen wäre.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2017
Ich habe eine solche Box geschenkt bekommen und habe mich zunächst gefreut. Doch als ich ein Hotel buchen wollte stellte sich heraus, dass die meisten Hotels die Box ausschließlich in der Nebensaison anerkennen (6 von 7 Hotels).
Darüber hinaus fallen je nach Hotel hohe Kosten für eine zwingende Verpflegung an.
Bei einem Vergleich der Kosten (Box + Pflichtkosten für Verpflegung) mit einem hoteleigenen Arrangement in der Nebensaison, wäre die Buchung mit der Box sogar teurer gewesen.
Abgesehen von der Verpackung ist wirklich nichts Positives an dieser Box. Daher kann ich nur von einem Kauf abraten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)