Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17



am 27. Dezember 2015
Es wurde hier schon fast alles wichtige gesagt, ich möchte nur noch einmal betonen, bitte verschenken Sie niemals Jochen Schweizer Gutscheine! Bei den "Erlebnissen" entstehen immer Extrakosten die gerne mal in den dreistelligen Bereich gehen. Auch die Gutscheine selbst sind teurer als das wenn man das Erlebnis direkt bucht. Die Gutscheine nach 3 Jahren ab, dann bleibt der reine Profit bei Jochen Schweizer. Über einen Jochen Schweizer Gutschein freut man sich höchstens im ersten Moment, sobald man versucht ihn einzulösen verfliegt die Freude sehr schnell.
Ich habe zur Hochzeit und zum 30. Geburtstag insgesamt 4 JS Gutscheine bekommen, Kurzurlaub für 2, Baumhaushotel, Für Lebenslustige und das Candle Light Dinner - Alle 4 Mogelpackungen! Es gab Probleme bei der Verfügbarkeit, viele beworbene Anbieter haben die Zusammenarbeit mit JS bereits gekündigt, die angebotenen Hotels waren mies und billig, und mit dem Gutschein wird man oft als Kunde zweiter Klasse behandelt.
Ich möchte jedem nahelegen bitte keine Gutscheine zu verschenken. Wenn Sie wirklich nicht wissen was Sie verschenken sollen, dann verschenken Sie Geld, evtl mit einer Postkarte mit Ihrer "Idee" was der/die Glückliche mit dem Geld anstellen soll. Der/die Beschenkte wird es Ihnen danken!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juli 2015
Zum Geburtstag habe ich diese Box geschenkt bekommen und mich erst einmal sehr gefreut - drei Tage Kurzurlaub, super! Doch als ich dann ein wenig genauer hinschaute ahnte ich bereits nichts Gutes....

1.) Der Oberhammer ist einfach, dass man verpflichtet ist im jeweiligen Hotel Frühstück und Abendbrot dazu zu buchen. Als ich das las wurde mir gleich ganz anders.... Durchschnittlich kostet ein Frühstück 15€ p.P, ein Abendessen kommt locker auf 50€ p.P. Rechnet man sich das nun aus, so sind es für eine Übernachtung locker mal 130€ extra. Dazu kommt der Zwang im Hotel essen zu MÜSSEN. Hallo? Ich möchte doch gerne in einer fremden Stadt mal irgendwo schlemmen gehen und nicht immer im Hotel essen müssen....
Extrakosten für zwei Personen liegen bei drei Tagen also bei um und bei 390€..... Und damit komme ich zu Punkt 2.

2.) Generell währen 390€ meines Erachtens nach noch ein annehmlicher Preis für zwei Personen und ein 3 Tage Kurzurlaub... ABER: die angebotenen Hotels sind einfach ein Witz. Kein einziges Hotel in den großen Metropolen, alles Absteigen am A**** der Welt - man muss es leider so sagen. Rechnet man dann noch die eigene Anreise hinzu, dann ist man locker mal 600€ los. Für drei Tage. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

3.) Noch ein Punkt, der für mich als Fachkraft in diesem Bereich unfassbar ist: das Marketing. Natürlich muss man sich im Klaren darüber sein, dass jedes Unternehmen sich nur von der besten Seite zeigt, aber die Aufmachung dieser Box grenzt wirklich an Verarsche: auf der Rückseite werden die Länder angezeigt in denen die (angeblich) 1.600 Hotels verfügbar sind... U.A. auch Irland und Großbritannien. Als Fan dieser Region habe ich also gleich mal reingeschaut und was sehe ich: 3 Hotels insgesamt. Und das irische Hotel mitten in der Wallachei.
Hier wird dem Kunden wirklich vom besten etwas vorgegaukelt.

FAZIT: Finge weg von dieser Box. Dieses Geschenk sorgt nur für Streit, das garantiere ich. Und wenn nicht mit dem Beschenkten, dann spätestens an der Hôtel Rezeption. Geht ins Reisebüro, bucht dort professionell einen Kurzurlaub und legt das Geld für die Box in was besseres an.
0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2014
Ein Stern ist schon zuviel!

Habe 3 Gutscheine bekommen über jochenschweizer die drei Gutscheine eingelöst und gebucht: Prag drei Übernachtungen (Doppelzimmer) für zwei Personen, Preis laut jochen Schweizer für frühstück pro Person 15€ plus 35€ für das Abendessen (3 Gänge Menü) total für 3 Nächte und zwei Personen 300€. Kam mir für Prag Verhältnisse sehr hoch vor. Dachte mir ok vll ist da ne Veranstaltung oder sonstiges und so kommt dann der hohe Preis zu Stande.

Ok nach Prag gereist angekommen eingecheckt 3 essensgutscheine bekommen. Dann kam das Abendessen, ich bestellte mir ein Steak mit Knödel Preis laut Karte (ca. 160 CZK entspricht etwa 5€) Bestellung wurde aufgenommen doch dann kam die nette Bedienung zurück und meinte es wäre nicht drin in den Gutscheinen. Ich war stink sauer war aber nett und bestellte mir eben ein essen das in den Gutscheinen enthalten ist. Ok nach dem essen direkt zur Rezeption bzw. Dann mit dem Hotel Manager telefoniert der wusste erstmal nicht was unser Problem ist, denn wir haben ja gebucht und müssen bezahlen. Doch dann nach langem Gespräch Haben wir verstanden das er von jochenschweizer nichts weiß und schon garnichts von irgendwelchen Übernachtungs Gutscheinen, dass er nur von Holiday plus das Geld bekommt und auch die Gutscheine fürs essen die dann nicht das ganze essen abdecken und er auch nie Probleme hatte mit Leuten die über Holiday plus gebucht hatten. Der Manager erwähnte auch das ein Doppelzimmer pro Nacht für 2 Personen 70€ kostet und die halb Pension nochmals 30€. Das kommt dann auch mit den 300€ hin von jochenschweizer!!!!!!!

Das heißt also jochenschweizer kassiert einfach das Geld für die Gutscheine ein stellt dir lediglich eine Liste mit Hotels aus. Ich werde jochenschweizer telefonisch kontaktieren gern wissen was sie dazu sagen werden. Ich will jedenfalls das Geld für die Gutscheine zurück und sollte da nichts gehen wird sich mein Anwalt darum kümmern.

Mir geht es nicht um das Geld, sondern darum das Leute verarscht werden und so ein jochenschweizer meint sich an anderen bereichern zu können und das auf eine unverschämte Art und Weise!
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. November 2017
Habe eine solche Box von meinen Eltern geschenkt bekommen. Die hatten sie schon von woanders her und meinten: Schaut ihr mal, uns ist das zu kompliziert - aber ihr jungen Leute wisst ja bestimmt wie ihr damit nen schönen Urlaub verbringen könnt. Tja, erstmal nichts weiter dabei gedacht nund es dann selbst mal versucht:
Erstmal wird man zu einem Partner von Jochen Schweizer weitergeleitet. Die Einlöse-Website ist zwar Jochen-Schweizer-gebrandet, aber das täuscht: im Impressum steht die Firma eines Partnerunternehmens. Eine kleine Überraschung. Dort den ersten der drei Gutscheine eingegeben und mal geschaut, was so geboten wird. Unsere Idee war, einen Kurzurlaub im Süden Deutschlands zu verbringen und dabei - wenn möglich - von dortigen Städten etwas zu sehen.
Wir wurden enttäuscht: Nur wenige Hotels sind buchbar und das nach unserem Empfinden in eher weit ab vom Schuss. Und die Preise der verpflichtend zu buchenden Zusatzleistungen setzte dem ganzen die Krönung auf: Vergleichend mal bei Hotelbuchungsportalen geschaut war klar, dass wir dort Übernachtungen nicht nur zentraler in besseren Hotels, sondern zum Preis dieser Zusatzleistungen bekommen können. Wozu um alles in der Welt also dieser Gutschein?! Nach ein paar Tagen hatten wir es dann nochmal versucht und uns alternative Ziele als zuvor überlegt. Aber auch da das gleiche Spiel. Durch die etwas hakelige Navigation auf der Website des Jochen-Schweizer-Partners waren wir auch schnell genervt, weil es so viel Zeit kostet die Angebote der Hotels dort zu vergleichen.
Am Ende haben wir summa summarum mindestens vier bis sechs Stunden mit Versuchen erfolglos verbracht, eine sinnvolle (= ausreichend günstige) Einlöse-Lösung für uns zu finden - vergeblich. Wir haben dann innerhalb von weniger als 30 Minuten Hotels woanders gesucht, gefunden und gebucht. Der Kurzurlaub war eine Erholung - nicht zuletzt auch vom unnötigen Stress, den uns diese Box gemacht hat.
Am Samstag hatte ich noch einen Versuch unternommen, den Gutschein zumindest umzutauschen. Bin aber bis 18 Uhr dreimal nach "bleiben Sie dran" und einem darauf folgenden kurzen Tut aus der Leitung geworfen worden. Mir langt's: Die Gutscheine wandern jetzt in den Müll. Tut mir für denjenigen Leid, der hierfür Geld ausgegeben hat, über das sich jetzt nur der Verkäufer, die Jochen Schweizer GmbH und die ihre Partnerin freuen. Die Freunde für die Beschenkten dagegen verging schnell und wechselte in Frust.

Ich kann daher niemandem ruhigen Gewissens empfehlen, diese Box zu kaufen. Es sei denn, man möchte damit jemanden ärgern oder man weiß, dass er sich vor allem über die schöne schillernde Goldbox freut und ihn die Gutscheine darin nicht wirklich interessieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. August 2017
Die erlebnisbox von jochen Schweizer ist eine nette Idee um einen liebsten zu beschenken.
Ich war mit meinem Freund 3 Übernachtungen ( 4 Tage in einem Wellness Hotel in Hessen) das die Halbpension dazu gebucht werden muss steht auch in dem Buch und auf der Seite mit dabei. Jeder der dieses Buch kauft muss sich darüber im Klaren sein und sich nicht danach bescheren. Trotz der Halbpension im Wert von 150€ für 3 Nächte (4 Tage) ist unser Wellness Urlaub mit Sauna und Pool sehr günstig gewesen. Pro Person haben wir theoretisch mit der Urlaubsbox 177,50€ bezahlt und das ist trotzdem relativ günstig! Das Essen war fantastisch und die 150€ waren es wirklich wert. Jeden Tag gab es etwas anderes, wirklich frisches und unglaublich leckeres Essen. Die Umgebung war ebenfalls fantastisch und das Hotel zu buchen ergab bei uns auch überhaupt kein Problem. Wir haben ca. 4 Monate vorher gebucht und am selben Tag die Bestätigung erhalten und sind im Sommer (in den Sommerferien) dorthin gefahren.

Man muss sich bewusst sein das in manchen Hotels ältere Gesellschaft ist, allerdings hat sich das am Wochenende mit den jüngeren Pärchen und Familien ausgeglichen gewesen. Kleine Kinder waren überhaupt nicht dabei.
Ich kann diese Box nur empfehlen und würde Sie wieder kaufen. Jeder der sich selbst um einen Kurzurlaub und die komplettpreise mit Übernachtung kümmern möchte, kann eventuell was besseres und noch günstigeres finden, allerdings ist dies wirklich kein teurer Preis für ein verlängertes Wochenende mit Wellness Angebot.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2015
Bloß Finger Weg, haben die Gutscheine geschenkt bekommen! Haben dann im Buch geblättert und gesehen das man für Frühstück/Abenbrot für 2 Personen bei 3 Tage Aufenthalt bis zu 300€ Zahlen muss die Betonung liegt auf Muss denn das Essen ist verpflichtend und so werden die Kosten wieder reingeholt! Finde es auch Asozial hier gefakte 4 und 5 Sterne Rezensionen, bestimmt von Mitarbeitern der JS AG, reinzustellen um etwas schadensbegrenzung zu betreiben! Leute das hilft auch nicht bei eurer Abzocke, leider wird diese Gutscheinbox noch oft verschenkt werden weil die versteckten Kosten leider nicht offensichtlich für den verschenkenden sind und sich der beschenkte damit leider rumärgern muss!

MfG
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2017
Ich habe eine solche Box geschenkt bekommen und habe mich zunächst gefreut. Doch als ich ein Hotel buchen wollte stellte sich heraus, dass die meisten Hotels die Box ausschließlich in der Nebensaison anerkennen (6 von 7 Hotels).
Darüber hinaus fallen je nach Hotel hohe Kosten für eine zwingende Verpflegung an.
Bei einem Vergleich der Kosten (Box + Pflichtkosten für Verpflegung) mit einem hoteleigenen Arrangement in der Nebensaison, wäre die Buchung mit der Box sogar teurer gewesen.
Abgesehen von der Verpackung ist wirklich nichts Positives an dieser Box. Daher kann ich nur von einem Kauf abraten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. November 2013
Vorsicht: Preiswerte Übernachtung, teure Mahlzeiten: Die Buchung von Halbpension ist im Zusammenhang mit der Einlösung der Gutscheine Pflicht. Die hierfür vorgegebenen Preise machen den Urlaub zum teuren Vergnügen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2016
Ich bin absolut enttäuscht von Jochen Schweizer. Ich dachte eigentlich, dass man Geschenke verschenkt um anderen gutes zu tun. Doch leider lauern bei diesem Angebot versteckte Kosten. Man wird gezwungen hohe Kosten für Frühstück bzw. Abendbrot zu zahlen, egal ob man dies nutzt oder nicht. Dies ist ein absolutes Unding! Ich bin im Urlaub um auch am Abend in der Stadt meiner Wahl gut Essen zu gehen und nicht in der Unterkunft, die in der Regal am A***** der Welt liegt. Ich wurde enttäuscht und kann nur jedem davon abraten.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2015
Schlechte Auswahl für spontante Ausflüge, ob übers Wochenende oder auch während der Woche, zwei wochen zuvor kaum etwas erhältlich gewesen und sehr veraltete Hotels mit dabei, also vorsichtig beim buchen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken