Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2013
Gut:
- Die Hülle umschließt das iPhone vorbildlich und dürfte auch bei Stürzen und Regen genügend Schutz bieten.
- Eine Verriegelung mit zusätzlicher Sicherungsschraube: Damit löst sich die Hülle auch unter extremen Bedingungen nicht ungewollt vom Lenkradhalter
- Kein Kugelgelenk, dadurch bombenfester Halt ohne zu knarzen oder zu wackeln. Trotzdem kann das iPhone im Landscape oder Portrait Modus betrieben werden.
- Die Foto Linse ist ebenfalls durch die Hülle geschützt. Fotos sind aber weiterhin problemlos möglich

Neutral:
- Die "Frontscheibe" schwebt einige Millimeter über dem Touchscreen, deshalb muss man etwas drücken um einen Aktion auszulösen. Das ist am Anfang ungewohnt. Auch das Zoomen mit zwei Fingern fällt einem deshalb etwas schwerer.
- Der Sinn der zusätzlichen Plastik Hülle um das iPhone erschließt sich mir nicht. Dadurch ist ein zusätzlicher Arbeitsschritt notwendig um das Smartphones in die Hülle zu legen. Wenn die Plastik Hülle wenigstens so gestaltet wäre, dass man sie also optionale Schutzhülle am iPhone lassen könnte würde ich nichts sagen. Aber dafür ist sie leider zu hässlich.
- Wie nicht anders zu erwarten ist es unmöglich mit der Hülle zu telefonieren. Wem das wichtig ist sollte sich nach einer anderen Hülle umschauen.
- Die Lautstärketasten sind nicht zugänglich. Wer einen Kopfhörer benutzen will, sollte besser ein Model mit Kabelfernsteuerung verwenden.

Schlecht:
- Bezüglich des Ladekabels ist die Hülle eine komplette Fehlkonstruktion. Die Öffnung im Gehäuse und der Dock Connector der iPhones liegen nicht auf der gleichen Höhe. Dadurch ist es unmöglich das Ladekabel nachträglich zu stecken. Man muss immer erst das Telefon entfernen, dann das Kabel stecken und schließlich beides wieder in die Hülle zurückstecken. Dennoch wird durch den Höhenunterschied ein ständiger Druck auf das Kabel und den Stecker ausgeübt.

Fazit:
Ich habe mir die Hülle wegen der Sicherungsschraube und dem fehlenden Kugelgelenk gekauft. Beides zusammen versprach einen bombenfesten Halt des iPhones. Dieses Versprechen wurde auch 100% erfüllt, wie mir eine erste Testtour zeigte. Auch das "gefühlte" Vertrauen in die Halterung ist vorhanden. Endlich brauch ich auch bei schwieriger Piste nicht mehr Angst haben, dass sich das Telefon nicht vielleicht doch lösen könnte.
Wer mit den beschriebenen Einschränkungen leben kann, bekommt eine Halterung bei der man nie mehr Angst um sein iPhone haben muss. Wegen der schlechten Lösung mit dem Ladekabel gibt es trotzdem einen Punkt abzug.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Die Halterung und die Hülle sind super. Die Halterung hält an meinem Fahrradlenker bombenfest, die Hülle kann sich dank der zusätzlichen Verschraubung nicht ungewollt von der Halterung lösen.
Wie andere vor mir finde ich die Lösung mit dem eher hässlichen Case zu umständlich, denn wer will schon mit diesem Ding als Standardschutz durch die Gegend laufen. Ständig die Bumper wechseln macht auch keinen Spaß. Es wäre schön, wenn der Hersteller das Innenleben aus Gummi so gefertigt hätte, dass ein Iphone mit "normaler" Hülle hinein passen würde oder so ein alternatives Teil als Zweitausstattung mitliefern würde.
ich habe deshalb zu einer Notlösung gegriffene und mit einem scharfen Messer alle Zapfen und Erhöhungen aus dem Inneren der Gummieinlage entfernt und siehe da, mein Iphone passt samt eigener Hülle sehr gut in das Innere. (Passt, wackelt nicht und hat Luft). Dank dieser Erfahrung würde ich die Fahrradhalterung wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Zunächst einmal sei gesagt, dass neben dem üblichen iPhone 5 und 5s auch das 5c passt. Ich bin im Besitz des 5c und es passt ohne Probleme hinein. Ein mitgelieferter Adapter (durchsichtige Kunststoffschale) ermöglicht das unkomplizierte umstecken.

Ich persönlich nutze nicht die Original iPhone Kopfhörer von Apple. Alle die das tun haben ein Produkt das 5 Sternen entspricht. Ich benutze die In Ear Kopfhörer von Dr. Dree und diese passen nicht ohne Probleme in das Case. Ich musste dazu extra das vorhandene Loch mit einem 6mm Bohrer erweitern. Logischerweise schliesst nun die Gummikappe nicht mehr das Loch. Ist für mich jedoch irrelevant da meine Kopfhörer eh immer drin stecken.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Hervorragend. Lange gesucht und endlich gefunden. Das iPhone ist gut geschützt und die Montage des Cases sehr einfach. Vor allem der separate Zugang für Kopfhörer- und Ladekabel ist genau das, was ich für meine Touren brauche. Spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
Ich hatte inzwischen vier andere Halter ausprobiert und hatte mich immer gescheut so viel Geld auszugeben. aber, was hilft es günstiger zu fahren, wenn die Halterung nix taugt oder man ihr nicht vertrauen kann?
Mit der NC-17 bin ich jetzt am Ende der Suche.
Das einzige was mich störte: das Drehgelenk drehte sich irgendwann immer frei.
Also hab ich bisschen getüftelt und es versteift. Jetzt ist die Halterung perfekt,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Die Hülle ist sehr gut verarbeitet - da passt alles. Leider ist die Halterung zur Befestigung am Rad nicht gut - ich konnte das Gerät einfach nicht GERADE montieren, da die vorgegebenen Einrastpunkte eben nur einige Positionen zuließen. Schade. Wirklich gut ist die separate Hülle für das iPhone, die nochmals ins Case eingelegt wird. So ist das Handy auch ausserhalt des Cases einigermaßen geschützt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Das Produkt hält was es verspricht. Handy am Fahrrad und weiterhin bedienbar.

Pro:
- Die Fahrradhalterung ist leicht montierbar und hält bomben fest.
- Für eine Zusätzliche Fixierung ist eine Schraube vorgesehen.
- wasserdicht
- Handy optimal geschützt (das Handy überlegt einen Unfall eher als der Fahrer) [in der Praxis leider bereits unfreiwillig testen müssen)
- Touchscreen verwendbar, manchmal n bissl fester drücken wg. der Folie
- schnelles "ein"- und "ausladen" des handys
- leichtes auf- und abnehmen der Hülle von der Halterung

Contra:
- Kopfhörer sowie Ladekabel nicht optimal einsetzbar, weil nicht mitgedacht wurde. Wenn die Kopfhörer oder das Ladekabel angeschlossen wird, stehen diese ständig unter Spannung, weil das Handy etwas höher liegt als die vorgesehenen Öffnungen. Ist nicht optimal und fördert Kabelbrüche.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. Dezember 2013
Farbe: mattschwarz|Größe: Lenkerhalter für iPhone 5/5S/5C|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die NC-17 Fahrradhalterung macht einen sehr robusten Eindruck, dank beigefügtem Inbus-Schlüssel ist die Montage am Fahradlenker schnell und problemlos möglich.

Die Halterung sitzt fest und sicher, es wackelt und vibriert nichts bei der Fahrt, das Case rastet sauber ein und wird durch eine zusätzliche Schraube fixiert. Es kann sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Position betrieben werden, den Wechsel kann man durch Drehen sogar während der Fahrt durchführen.

Die Bedienung des iPhone ist auch durch die Folie einwandfrei möglich, selbst die Kamera funktioniert, allerdings sind die Bilder durch die zusätzliche Kunststofffolie etwas verfälscht. Auch Bluetooth wird durch das Gehäuse nicht beeinträchtigt. Sowohl Ladekabel als auch Kopfhörer können angeschlossen werden, die Kabel werden dabei durch 2 Aussparungen an der Unterseite der Hülle geführt. Das ist ein wenig fummelig aber mit ein wenig Übung durchaus machbar. Das iPhone lässt sich auf diese Art und Weise mittels separat gekauftem mobilen Akku auch während der Fahrt aufladen.

Die Hülle ist 100% Offroad-fähig, weder Regen noch Schlammspritzer oder Stöße konnten dem iPhone bei ersten Testfahrten etwas anhaben, auch bei nasser oder verschmierter Oberfläche ist die Bedienung gewährleistet.

Zwei Kleinigkeiten stören dann doch etwas, zum einen das recht hohe Gewicht und die etwas klobigen Maße der Hülle, zum anderen die Tatsache dass man das iPhone unterwegs zum telefonieren immer aus dem Case nehmen bzw. das Headset anschließen muß.

Alles in allem ein prima Case um aus dem iPhone ein fast vollwertiges Outdoor-Handy zu machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Dezember 2013
Farbe: mattschwarz|Größe: Lenkerhalter für iPhone 5/5S/5C|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bevor man sich einen Fahrradhalter kauft, sollte man sicher gehen, dass am Lenker
oder Vorbau genug Platz vorhanden ist. Vor allem, wenn man auch die Möglichkeit nutzen will,
das Handy auch im Querformat zu nutzen.

<[AUSPACKEN]>
Prinzipiell ist der NC-17 für alle Lenker geeignet und hat für schmale Varianten ein Ausgleichsband.
Ansonsten enthalten sind Gehäuse, Schutzhülle, Halterung, Abdichtgummis für Kabelanschlüsse.
Nicht enthalten ist leider ein sechser Imbusschlüssel, den man für die Montage benötigt.
Nicht enthalten ist Anleitung oder Beilage.
Das einzige ist eine schematische Montageanleitung auf der Rückseite der Packung.

<[MONTAGE]>
Zuerst bringt man die Halterung an die gewünschte Stelle,
führt das geriffelte Band um die Stange in die Öffnung unterhalb der Schraublochs
und dreht so lange mit der langen Seite des Imbusschlüssels dort bis es fest sitzt.
Leider steht dann sehr viel Band über.

Das Gehäuse funktioniert zum Einsetzen des iPhones nach dem Clip and Close Prinzip.
Man setzt es danach auf die Halterung, rastet es ein und zieht unten die Daumenschraube an.

<[EINSATZ]>
Die durchsichtige Folie ist minimal milchig, was aber nur bei direkt reflektiertem Sonnenlicht stört.
Bei normaler Blickwinkel auf dem Bike macht es keine Probleme.
Die Folie selbst ist recht dünn und gibt die Touchbefehle gut weiter. Ich musste bisher keine wiederholen.
Das Drehen in das Querformat ist schwergängig genug, damit unabsichtliches Verdrehen kaum vorkommt.
Der Übergang ist dabei nicht linear sondern über sechs Rasterstufen.
Unten am Gehäuse gibt es unter Gummiklappen, Öffnungen für Lightningport und Kopfhörer.
Diese sind zwecks Staub- und Feuchtigkeitsschutz perfekt auf die Originalstecker abgemessen.
Wer zu dicke Fremdkabel hat, sei empfohlen Kurzverlängerungskabel mit Stecker in Originalgröße zu kaufen,
die gibt es für wenige Euro. Auf dem Bike sind Bluetoothkopfhörer aber ohnehin sinnvoller.

Besteht Regengefahr sollte man die kleinen Abdichtgummis für die Kabel verwenden.
Es ist ziemlich fummelig diese anzubringen und bringen ein Problem der Aufbewahrung mit sich.
Es empfiehlt sich für das Fahrrad ein eigenes Kabel zu verwenden und diese einfach dran zu lassen.
Damit ist man gegen den stärksten Regen gerüstet.
Das Wasser perlt und fließt auf der Folie gut ab, ohne dass sich groß Tropfen halten und die Anzeige stören.
Auch den verschärften Test unter starkem Duschstrahl bestand es,
erst bei 20 sekündigem kompletten Untertauchen im Waschbecken drangen kleine Tropfen ein.

Schwieriger ist es jetzt in der Winterübergangszeit mit Temperaturen unter Null.
Zum einen endet die offizielle Betriebstemperatur des iPhones bei null Grad,
zum anderen gefrieren kleine Wasserreste bei Fahrtwind sehr schnell an.
Bei der dünnen Folie darf man auf keinen Fall Kratzen, wenn sich das Eis nicht abwischen lässt.
Bei Pausen sollte das Gehäuse hier am besten in eine körpernahe Tasche gesteckt werden.

Bei Pausen empfiehlt sich aber schon aus Diebstahlschutzgründen das Gehäuse anzunehmen,
da es keinen Riegel oder ähnliches gibt, der Öffnen oder Abnehmen verhindern würde.

Neben Einsatz auf dem Fahrrad lässt sich auch NC-17 auch gut als Outdoorgehäuse einsetzen.
Für beide Einsatzformen gibt es viele Apps, die auf der Herstellerseite aufgelistet sind.

<[FAZIT]>
Ein vielseitiges und zuverlässiges Gehäuse.
Für die oben aufgeführten kleinen Ärgernisse hier und da, ziehe ich in Summe einen Stern ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
hier bei AMAZON steht in der Produktbeschreibung: (und zwar im Langtext)

"die iphone sensortechnik sowie lade- und kopfhörerstecker sind hierbei frei zugänglich,..."

Auf der homepage von NC-17 ist nur vom Kopfhörerzugang die Rede.
Kaufentscheidend für mich ist aber die Ladefunktion während der Fahrt.

Auf der Suche nach einem vernuenftigen Fahrradhalter geht nun also das 2. Teil zurueck, das alles wegen einer falschen Produktbeschreibung!!
Dieses Kritik gilt AMAZON, nicht dem Hersteller.
77 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)