Sale Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

English Electric
Format: Audio CD|Ändern
Preis:22,60 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Juli 2016
OMD- Fan bin ich schon seit Anfang der 80er mit Enola Gay. Elektropop wie z. B. Kraftwerk oder Jean- Michel Jarre ist sowieso genau mein Ding. Und es ging ja auch die ganzen Achtziger weiter mit den Briten. "Maid of Orleans", "Telegraph" und "Secret", um mal nur drei zu nennen, waren vor mehr als 30 Jahren Pflichtspiele für jede Disco.
Umso überraschter war ich zu hören, daß es OMD immer noch (oder wieder, wie ich jetzt weiß) gibt. und- es hat sich- gottseidank!- nicht viel verändert! Bis auf die Jingles- will ich sie mal nennen- Please remain seated, Decimal und Atomic Ranch, von denen keines über 2 min. kommt, bin ich schwer begeistert. Das zweite, Metroland, mit über 7 1/2 min. ziemlich lang, schließt quasi übergangslos an alte Zeiten an. Night Café und Helen of Troy sowie Our System und Stay with me sind 4 weitere Songs, die sehr melodiös an alte Zeiten erinnern.
Ich jedenfalls finde die CD im Großen und Ganzen Klasse. OMD at its best, könnte man sagen! Und vom Stil her nicht mal gealtert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Mai 2014
Unglaublich, wie lange die Beiden nun schon Musik machen und sich und ihrem Stil treu bleiben.
Ich staune, es ist das Selbe wie immer, aber doch immer was Neues.

OMD wie es war, wie es ist und wie es sein wird.

Absolute Spitzentracks sind: Nicht Cafe, Helen of Troy, Dresden.
Aber mein persönlicher Favorit ist “Kissing the Machine“

Die DVD finde ich nicht ganz so gelungen, hier wäre etwas wie bei “Architecture & Morality“ schöner gewesen.

Trotzdem ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2016
Ich bin 'Kind' der 80'er.. heißt bin musikalisch quasi dort 'großgeworden'.. und somit sind OMD immer noch eine meiner Favoriten. Mit diesem Album haben Sie mal wieder gezeigt was sie können. Einfach geil.! Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2014
Habe mir 2010 die Comeback-CD 'History of the Modern' gekauft und war von davon sehr angetan. Natürlich war ich dann auch neugierig auf das neue Werk 'English Electric'. Nach mehrmaligem Hören muss ich sagen, dass das stilistisch ähnliche Album für meinen (natürlich subjektiven) Geschmack nicht an den Vorgänger heranreicht. Alles in allem zwar nicht schlecht, aber nur wenige Titel zünden wirklich. Interessante Randnotiz: bei einem Titel ('Kissing The Machine') hat das ehemalige Mitglied von 'Kraftwerk' (erklärte Vorbilder von OMD) Karl Bartos mitgewirkt. Ist dann auch eines der besseren Stücke auf der CD (mit deutschsprachigem Textabschnitt).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Mai 2013
Wie man anhand der unterschiedlichen Bewertungen sieht, sind die Geschmäcker durchaus sehr verschieden. Nach dem erstaunlichen Comeback der Jungs mit der DVD "Architecture & Morality Live" war das folgende Album "History of Modern" eine bemühte Fortsetzung des klassischen O.M.D. Sounds der ersten Alben.
Mit dem aktuellen Album haben sie ihren Stil wiedergefunden. Meiner Meinung nach braucht sich "English Electric" nicht vor den früheren Klassikern "Architecture & Morality", "Organisation", "Dazzle Ships" und "O.M.D." zu verstecken.
Das Album klingt sehr frisch, teilweise experimentell mit schönen Anklängen/Reminiszenzen an Kraftwerk.
Ich find's super, aber es soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden. Mit amazon's Soundcheck kann man zumindest einen kleinen Eindruck gewinnen. Viel Spaß! Nur Schade, daß sich die Jungs wie die meisten Bands nicht nach Süddeutschland verirren...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2013
Tolle Sounds, wunderschöne Gesangslinien, keine Alterungserscheinungen in den Stimmen. OMD gelingt es ihren Sound aus den 80igern in die heutige Zeit zu transportieren, ohne staubig zu klingen oder sich neu erfinden zu müssen. Allein der Song "Stay with me" rechtfertigt den Kauf. Manchmal klingt hier und da auch ein wenig Kraftwerk durch, was mich aber nun mal gar nicht stört. Ich mag auch die experimentellen Zwischenstückchen, besonders "The future will be silent". Was die Maschine mit griechischem Buchstaben einer anderen english electric band bei mir nicht geschafft hat, ist OMD im Handumdrehen gelungen. Bitte weiter!!!
Vielleicht auch mal ein neues OneTwo Album, Mr. Humphreys?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2013
Mächtig gespannt war ich auf das neue Album, nachdem ich vom Vorgänger schon positiv überrascht wurde.
Zuerst dachte ich, was ist das. Aber dieses Album bohrt sich bei jedem weiteren Anhören immer mehr in meine Gehirnwindungen. Es ist wirklich großartig und man könnte locker 4-5 Singles auskoppeln ( Metroland, Our System, Helen of Troy, Final Song, Dresden ). Jedes Lied ist hörenswert und ich wünsche OMD den erhofften Erfolg, damit sie weiterhin solche tollen Alben schreiben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Januar 2016
Wer sich jemals für OMD, elektronische Musik oder den Sound der 80er erwärmen konnte, wird an dieser CD seine Freude haben. Für mich neben Sugar Tax die beste CD von OMD. Meine Anspieltipps sind "Metroland" (über 7 min., trotzdem zu kurz) und "Helen Of Troy".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2017
OMD klingen besser denn je. Neuer Sound im alten Gewandt, tolle Melodien und McCluskeys gefühlvolle Stimme machen diese CD zu einem wahren Highlight!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2015
Schnelle und zuverlässige Lieferung. Musikalisch und klanglich Top. OMD ist in der heutigen Zeit angekommen und zeigt so manchem Newcomer wo der Hammer hängt. Freue mich schon auf die nächste CD, die hoffentlich kommt !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Punishment of Luxury (Standard Edition)
6,01 €
Punishment of Luxury [Deluxe]
17,18 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken