Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longSSs17



am 14. Juli 2015
Obwohl Leo Lampenfisch ein ganz besonderer Fisch ist und nicht nur eine einzige Lampe auf der Rückenflosse hat, sondern zahlreiche, wird er von seinen Artgenossen im tiefen Ozean gemieden: Da er so hell leuchtet, macht Fangen mit ihm keinen Spaß, er vertreibt mit seinem hellen Licht die Würmchen, die als Nahrung dienen sollen, und auch stört er die anderen Fische beim Schlaf...Leo Lampenfisch ist ein Außenseiter bis er den Fangfisch, den gefährlichsten Fisch im Ozean, mit seinen Lampen vertreibt. Ein Plädoyer dafür, dass Andersartigkeit sich oft auszahlt und Andersartige nicht ausgeschlossen werden sollten.
sehr liebevoll geschrieben und mit bezaubernden Illustrationen versehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2017
Es ist einfach zu lesen
Ich würde gern von Autorin noch etwas lesen. Rätsel am Ende für Kinder gefällt jedes Kinder.
Gute Arbeit
Vielen Dank
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Lampenfische leben in der Tiefsee, haben eine Laterne an ihrer Rückenflosse, mit der sie in der Dunkelheit sehen können, aber sie haben auf keinen Fall mehr als eine Laterne, damit sie ihre Beute nicht verjagen, beim Versteckspiel nicht zu schnell entdeckt werden und besser schlafen können. Mehr als eine Laterne wird zum Problem, jede Flosse mit Lämpchen bedeckt zu haben erst recht. So ein Problem hat Leo Lampenfisch. Leo ist anders als die anderen Lampenfische. Sein Schuppenkleid funkelt hell im dunklen Wasser. Abgesehen von dieser schönen Metapher entwickeln die beiden Abenteuer um den von der Norm abweichenden Tiefseefisch eine kindgerechte Antwort auf die immer wieder von Kinderbuchautoren gestellte Frage: Darf ich anders sein?

Mit seiner Außergewöhnlichkeit rettet Leo in diesem ersten Abenteuer seinen Schwarm vor Fangzahn, dem gefährlichsten Fisch der ganzen Tiefsee und wird fortan in seinem Anderssein akzeptiert. Im zweiten Abenteuer wird er den Sonnenfisch Sonni aus misslicher Lage befreien – und erhält zum Dank eine Sonnenschuppe geschenkt.

Wunderschön gestaltet sind die Illustrationen, die selbst in der beschränkenden schwarz-weiß Optik der E-Reader mit schwarzer Tinte noch beeindrucken. Man freut sich auf jedes neue Bild und studiert gerne die Lichteffekte und die vielen liebevollen Details dieser Tiefseewelt, die großartig gelungen sind. Angetan war ich von der narrativen Entscheidung, auf diese langwierigen (und in Kinderbüchern für kleine Kinder so beliebten) Aufzählungen bei der Informationssuche zu verzichten. Wenn nicht mal der Beluga-Wal eine Antwort weiß, wissen es alle anderen erst recht nicht. Das hat mir gefallen. Allerdings wird manchmal auch auf Poesie verzichtet, wo es dem Text gut stehen würde, wenn die Handlung ein wenig langsamer entwickelt würde. Zum Beispiel, wie Fangzahn, der noch nie vor etwas Angst gehabt haben soll, den kleinen Leo in seiner glimmenden Wut für ein Seeungeheuer hält und augenblicklich und für immer verschwindet, das geht rasant schnell. Im zweiten Abenteuer wird sich da mehr Zeit gelassen. Hier unterstützt die Entscheidung für das Präsens im Erzählen eine Nähe und Unmittelbarkeit zum Geschehen, die auch dem Vorlesenden Spaß machen dürfte. Sehr schöne Vorlesebücher, die auch Erwachsenen vor dem Einschlafen gut gefallen könnten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Eine wirklich schöne und für Kinder spannende Geschichte liebevoll erzählt und toll bebildert. Meine Tochter war begeistert und sie hofft auf weitere Abenteuer von Leo Lampenfisch und seinen Freunden aus der Tiefsee.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Sehr schönes Buch mit liebevollen Bildern und einer tollen Geschichte. Meinen Kindern gefällt es sehr. Daher kann ich es nur empfehlen und mit vollen 5 Sternen bewerten! Wir hoffen auf weitere Geschichten :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Liebevoll wird die Geschichte vom kleinen Lampenfisch Leo erzählt, der den anderen Fischen mit seinen hellen Lampen auf den Keks geht. Aber letztendlich sind die Lampen dann doch für alle nützlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Also unsere zwei kleinsten waren begeistert auch die Bilder sind schön gezeichnet. Mit den kuscheldecken und den stofftieren im arm genau das richtige vor's schlafen gehen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Gut und einfach verständlich geschrieben. Ich Werde das Buch weiterempfehlen. Gut als kindergartenbuch, da ich Kindergärtnerin in einer Kindergarten bin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Eine wirklich liebevoll und schön illustrierte Geschichte mit der Angelika Musold Kinder begeistert. Wir hoffen, dass es bald eine Fortsetzung gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Ganz nett gemacht, die Kinder (2 und 4 Jahre alt) lieben es. Ist immer wieder schön zu lesen, besonders zum Einschlafen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden