Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,66 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2013
Gelinde gesagt, bin ich schockiert über die einseitige Berichterstattung dieses Buches. Es wirkt fast wie eine Marketingbroschüre für Klonen und Gentechnik.
Nicht falsch verstehen: das Buch enthält viele interessante Aspekte, hat mir (als Laie auf dem Gebiet) viel Neues zu bieten gehabt. Und ich bin keineswegs ein absoluter Gegner der Gentechnik bzw. der Fortschritte, die die Biotechnologie zu bieten hat. Ich denke, wie bei jeder neuen Technologie kommt es sehr stark darauf an, wie und warum man diese anwendet.
Aber Anthes tut jede (häufig berechtigte Kritik) mit einem spöttischen Lächeln ab und vermittelt das Gefühl, alle Einwände wären Auswüchse von unerträglicher Kleingeisterei. Gleichzeitig sind alle namentlich genannten Experten und Wissenschaftler Vertreter der Pharma- oder Biotechnologie-Industrie. Sie gibt der Gegenseite also auch gar keine Chance, Ihre Argumente stichhaltig auszuführen. Dabei unterschlägt sie meiner Meinung nach wichtige Kritikpunkte: sie erwähnt zwar, dass das Klonschaf Dolly bereits ungewöhnlich früh (bereits nach 6 Jahren) an Lungenversagen starb, revidiert das aber sofort wieder, indem sie anfügt, vier weitere (wohl nicht geklonte) Schafe aus dieser Herde seien ebenfalls daran gestorben. Sie erwähnt jedoch nicht, dass Dolly bereits mit 2-3 Jahren an Alterserscheinungen und Gebrechen litt, die sonst nur sehr viel ältere Schafe aufweisen. Da ich wiegesagt kein Experte auf diesem Gebiet bin, will ich gar nicht wissen, wie viele Dinge sie bei den anderen Beispielen unterschlagen hat.
Fazit: Anthes wirkt auf mich wie ein ca. 17-jähriger Teenager, der mit "Biotech" grade den neuesten heißen Sch... entdeckt hat (fluoreszierende Fische - wow!)und sich etwas vorschnell begeistern lässt, jedoch alle Einwände oder Bedenken unter den Teppich kehrt. Nichtsdestotrotz bietet das Buch - mit Vorsicht genossen - interessante Einblicke in die Welt der Biotechnologie, verständlich geschrieben und für Laien nachvollziehbar. Deshalb trotzdem noch 2 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2013
Ich habe dieses Buch in Australien entdeckt, doch dort war es mir einfach zu teuer. Also habe ich es vor Abreise nach Deutschland noch bei Amazon bestellt und nach Deutschland liefern lassen. Bei meiner Ankunft in Deutschland wurde das Buch dann bereits zugestellt und ich konnte sofort loslegen mit dem lesen. Ich studiere Bioingenieurwesen und habe meinen Schwerpunkt auf Biotechnologie gelegt. Dieses Buch ist einfach super interessant und ist so geschrieben, dass es für jeden verständlich ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)