find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2013
Dieser Thriller um einen Serienmörder und eine gerade erst einer Entführung entkommenden Ermittlerin zeigt die menschlichen Seiten der handelnden Personen. Der Killer, der alles für seine geliebten Kinder tun würde. Eine Ermittlerin, die sich mit der Entscheidung einer Abtreibung quält. Die Eltern, die ihre Kinder zu dem machten, was sie sind. Dazu perfekt verwobenen Handlungsstränge, die die Spannung auf die Spitze treiben.
Das offene Ende lässt mich aufgewühlt und nachdenklich zurück, doch ein Happyend, wie ich es mir vielleicht gewünscht hätte, hätte bei genauerem Betrachten nicht zu der realistischen Darstellung der menschlichen Stärken und Schwächen der Charaktere gepasst.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Ein spannender Roman, den man flüssig lesen kann und Spaß macht. Wurde von mir auf das Kindle heruntergeladen, funktioniert super.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Die Polizistin Angel wurde einst von einem Kriminellen vergewaltigt und trägt nun ein "Andenken" im Bauch. Noch weiß keiner davon und sie möchte sich bald einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen.
Angel ist jetzt wieder im Einsatz und wird mit einem mysteriösen Kind konfrontiert, welches aussagt, dass sein Vater der gesuchte "Big Daddy" ist.

Ist das Abtreiben von Babys eine Todsünde, weshalb Big Daddy hauptsächlich Frauen tötet, die ihre Kinder auf dem Gewissen haben? Wie kann ein Kind seinen Vater so innig lieben, obwohl er ein kaltblütiger Mörder ist?

Ein guter Thriller für zwischendurch, welches gute Ansätze liefert, aber in meinen Augen leider nicht ausgereift ist.
Der Roman selbst liest sich sehr flüssig und ist bis zu einem gewissen Grad ein Pageturner. Doch gegen Ende des Buches gibt es Plot-Holes und der Schluss lässt viele Fragen übrig.

Ich hoffe auf eine Fortsetzung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Buch einwandfrei. alles wie im Internet angeboten. Was will man mehr. Wir danken sehr für die Lieferung. Lesen müssen wir es nur noch selbst.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
… dass ich ein Buch noch vor dem Ende abbrach. Die Idee ist nicht schlecht, jedoch das Chaos im Aufbau, die ewigen Rückblenden und das hin und her springen zwischen den einzelnen Personen haben dazu geführt, dass ich irgendwann nicht mehr mitkam.
Ein weiterer Punkt, der mich störte, die Geschichte weist noch einige Mängel in der Recherche auf, die mir manches Unglaubwürdig erscheinen lässt. Zum Beispiel bei Serientätern ermitteln in den USA immer das FBI und nicht die Polizeibehörde, erst recht nicht, wenn der Täter wie hier seine Verbrechen in mehreren Staaten verübt. Ebenso das „einfache“ Polizeibeamte von Nevade mal eben schnell nach Californien gehen können, ist seht unglaubwürdig.
Leider nur 1 Stern, vom Schreibstil und der Sprache war die Geschichte wirklich gut. Leider ging die Spannung im Chaos der Szenen unter, was mich am Ende zum Abbruch bewegte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Dieses Buch beginnt ähnlich wie Romane von Cody McFadyen, mit einem kleinen, aber wichtigen Unterschied:

Es endet mitten in der Story! Liest man dann genauer die Beschreibung, ist dies auch genau so beabsichtigt. Nach 97 Seiten ist Schluss und Fortsetzung folgt... Daher auch der Preis. Ich fühle mich veralbert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Eine von ihrem Vergewaltiger schwangere Polizistin, mit der Verarbeitung ihrer traumatischen Erlebnisse beschäftigt und eine Abtreibung erwägend, sieht sich mit der Tochter eines Serienmörders konfrontiert. Dieser liebt seine Kinder, hasst alle Frauen, die abgetrieben haben.
Zwischen Vater, Mutter, Kindern und der psychisch angeschlagenen Ermittlerin entwickelt sich eine Handlung, die an ihrem Höhepunkt abbricht – so wie eine Folge von „X-Files“ oder „C.S.I.“ an deren Ende zu lesen ist „to be continued…“.
Schade - die Autorin hätte mehr daraus machen können – die Basis ist vorhanden. Die Ankündigung der Fortsetzung in Amazon lässt jedoch den Schluss zu, dass sie es eilig hatte, 96 Seiten zu veröffentlichen. Die Länge der Erzählung und der (noch) fehlende zweite Teil sind für die Analyse jedoch irrelevant.
Teils verwendet die Autorin zu viele Adjektive, teils fehlt eine detaillierte Beschreibung von Orten und Personen. Abschnitte des Handlungsablaufs verlieren sich beim raschen Wechsel zwischen den Orten des Geschehens im Nichts. Eine Revision, teils auch grammatikalisch, wäre ebenso wünschenswert, wie die Neuauflage in einem Buch, sobald die zweite Erzählung fertig ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
...das eine spannende Story durch ein sinnloses Ende so verhunzt wird. Von einem Ende kann man eigentlich nicht mal sprechen...enttäuschender Schluß!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2014
Selten so einen schlecht geschriebenen "Thriller" gelesen. Da thrillt nix, der Stil ist grauenhaft, die Story unlogisch, mit sachlichen Fehlern und auf Krampf reißerisch. Wie man dafür 5 Sterne vergeben kann, ist mir schleierhaft.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Irgendwie ist das Buch nicht zu Ende. Leider wurde über die Mutter und dem Prediger nicht viel geschrieben, so das man nicht genau weiß, welche Rolle sie in dem Buch spielen. Vermutlich soll hier die eigene Fantasie angeregt werden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

0,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken