Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
166
4,0 von 5 Sternen
Preis:29,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. November 2014
Schrott !!!! Durchgebrannt nach drei Monaten. Der Kontaktring aus Metall ist Komplet zusammen geschmolzen . Bin froh das mir nicht die Küche abgebrannt ist. Muss ja wohl auch anderen passiert sein. Das man so etwas überhaupt verkaufen darf wundert schon. Also Achtung Finger weg!!!!!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Vorab, die kochleistung ist völlig in Ordnung.Reis brennt nicht an, oben kein Matsch, Sauerei in der Küche gibt es auch keine.

Allerdings: Bereits nach knapp unter drei Monaten habe ich einen üblen Brandgeruch aus meiner Küche bemerkt. Der Kochring (als ein Ding aus Metall!) ist geschmolzen und hat begonnen ein Loch in den Boden zu brennen! Das bei gerade mal zwei Bechern Reis.

Wirklich frustrierend finde ich, dass der Hersteller sich nicht im geringsten mit mir beschäftigen will und sämtliche Kontaktversuche ignoriert hat. Auch eine gute Möglichkeit um Kunden zu vergraulen.
66 Kommentare| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Ich habe diesen Reiskocher als Nachfolgemodell zu meinem Aldi-"Asia"-Reiskocher angeschafft. Dieser wurde 6 Jahre alt und ungefähr genauso lange schon sind sie nicht mehr im Non-Food-Sortiment des Discounters erhältlich und werden noch immer bei eBay gut gehandelt.

Der Reiskocher von Russell-Hobbs scheint z.T. aus der gleichen Fabrik zu stammen wie das Aldi-Modell: Messbecher, Inneneinsatz unhd Deckel sind quasi identisch. Was eher weniger schön ist, ist bei diesem Modell der Dampfkorb: aus Kunststoff, teilweise schlecht geschnitten Kunststoffschnipsel an den Löchern) und in das Gerät eingehangen, so dass weniger hineinpasst als beim Aldi-Modell. Der Einsatz wurde direkt durch unseren übrig gebliebenen Metall-Garaufsatz vom Aldi-Reiskocher ersetzt, der perfekt passt. Mir ist Metall da auch irgendwie lieber als Kunststoff, wenn es häufig der Hitze ausgesetzt ist. Das Kabel beim Reiskocher ist nicht abnehmbar.

Die Bedienungsanleitung ist sehr offen gehalten ("Manche sagen man soll den Reis waschen, manche sagen man soll nicht, probieren Sie es aus und machen Sie sich Ihre eignen Notizen...") und für jemanden, der zum ersten Mal mit einem solchen Gerät arbeitet, vielleicht verwirrend. Auch wird von "Tassen" als Einheit gesprochen anstelle von "Bechern", da eigentlich das englische "Cup" und damit der beiliegende Messbecher gemeint ist.

Grob gesagt: 1 Messbecher Wasser entspricht beim Dampfgaren ca. 10 Minuten Garzeit.
Mindestfüllmenge Reis: 2 Becher und Wasser auffüllen bis zur Markierung "2 Cups". Dann geht nicht schief. Und den Reis vorher Waschen kann ich nur empfehlen, es müssen ja nicht direkt 10 Waschgänge sein :)

Vor allem Basmati-, Jasmin- und Sushireis gelingen wie erwartet sehr gut.

Das Gerät spritzt wie es solche Dampfgarer OHNE Deckeldichtung normalerweise alle tun. Abhilfe schafft ein Geschirrhandtuch über dem Deckel. Am Spritzen störe ich mich auch nicht, da ich man nach dem Kochen sowieso säubern muss und ich nichts von Reiskochern mit Gummidichtung halte, die dann irgendwann schimmeln.

In der Anleitung steht, dass die Teile des Gerätes nicht in die Spülmaschine dürfen. Alle losen Teile vom Vorgängermodell sind bei mir schon in die Spülmaschine gewandert und haben das problemlos überlebt. Wie es allerdings mit dem Plastikgareinsatz des Russell-Hobbs-Reiskochers dahingehend ausschaut, kann ich nicht sagen. Aber wenn es hitzebeständig genug zum Dampfgaren sein sollte, dann dürfte die Spülmaschine erst recht kein Problem darstehen.

Langzeiterfahrungen folgen, ich hoffe zumindest dass wir eine Weile Freude an diesem Reiskocher haben werden.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei dem Reiskocher handelt es sich um einen so genannten Steamer, d.h. er gart, indem er Wasser verdunstet, welches durch ein Loch im Glasdeckel austritt. Er hat eine integrierte Kochplatte mit einem Kontaktfühler auf einer Feder. Der Fühler reagiert auf zu wenig Gewicht und offenbar auch auf eine bestimmte Hitze mit Abschalten in den Warmhaltemodus. Ist also eine entsprechende Menge Wasser verdunstet und wird der Topfboden heißer, schaltet das Gerät vom Kochen auf Warmhalten um. Ein kleiner Messbecher ist beigefügt. Ein halber Messbecher Wasser ergibt etwa eine Viertelstunde Kochzeit.

Der Russel Hobbs ist kleiner als die bisher von mir benutzten Reiskocher; er fasst nur 1,8 Liter. Da ich selten eine so große Menge koche, ist das für mich in Ordnung. Der antihaftbeschichtete Einsatztopf ist relativ stabil (damit habe ich bei anderen Produkten schon ziemlich schlechte Qualität erlebt, oft bereits zerbeult beim Auspacken).
Das Aufsatzsieb wird eingehängt, nicht aufgesetzt, was Energie spart. Es ist aus Kunststoff. Das finde ich angenehmer als die Aluminium-Blechaufsätze (man bedenke, dass Aluminium inzwischen in Verdacht steht, Alzheimer auszulösen). Allerdings verwende ich den Aufsatz selten bis nie. Das Gerätekabel kann nicht abgenommen werden und ist mit 65 cm recht kurz, was auch Vorteile hat. So schlängelt sich kein Kabel über heiße Kochplatten oder was immer in der Nähe ist.
Bei mir passt es gut bis zur nächsten Steckdose. Ggf. braucht man aber ein Verlängerungskabel.
Ein besonderes Plus sind die Antirutschfüße des Topfes. Bei meinem bisherigen Reiskocher habe ich stets Antirutschfolien untergesetzt, denn sonst läuft so ein recht leichter Topf Gefahr, von der Arbeitsplatte zu rutschen, wenn man mal dagegen stößt.

Reis kann man mit derartigen Töpfen immer kochen; er gelingt in diesem Topf auch wie in der Bedienungsanleitung beschrieben. Ich selbst verwende die Reiskocher jedoch seit Jahren eigentlich für verschiedenste Gerichte. Es ist für mich das ideale Kochgerät für Singles oder allenfalls Paare. Bevor ich den ersten Reiskocher kaufte, war ich eine ausgesprochene Brotesserin, weil ich einfach zu müde für den ganzen Aufwand, den ein warmes Essen erfordert, das man dann in fünf Minuten aufisst, wonach man aber noch zwanzig Minuten Reinigungsarbeiten in der Küche hat. Wegen Lebensmittelzusatzstoff-Allergie kommen für mich Fertiggerichte nur begrenzt infrage, auch hingen sie mir schnell zum Halse heraus.
In der Bedienungsanleitung meines ersten Reiskochers war glücklicherweise angegeben, dass man doch den Reis mit Gemüse und anderen Zutaten anreichern könne und überhaupt ein bisschen experimentieren solle.
Nun, wenn ich zum Reis Kartoffelstückchen und Fleisch gebe, kann ich den Reis unter Umständen auch weglassen. Dann ist es ein Kartoffel-Fleischgericht. Oder ich nehme Nudeln.
Tatsächlich geht alles. Dem Topf ist es egal und der integrierten Kochplatte auch. Man muss nur selbstverständlich die Garzeiten beachten, und die Wassermenge, die spezifische Lebensmittel brauchen. Nudeln brauchen volumenmäßig das Zweifache an Wasser (genau wie Reis).

In dem Russel Hobbs habe ich als erste Mahlzeit tatsächlich Reis gekocht, allerdings als schnelle Mahlzeit einen Risotto:
100 g Reis hinein, zweifache Menge Wasser und noch einen halben Becher Wasser mehr. Etwas Öl und Butter, 1/2 Zwiebel, etwas Knobi, etwas Ingwer, Salz, Pfeffer, Curry, ein Teelöffel Essig - oder was man an Gewürz mag.
Darauf eine gute Handvoll tiefgefrorene Erbsen, eine klein geschnittene Karotte, eine geschnittene Tomate, zwei Champignons. Als alles kochte, habe ich zwei Geflügelwürstchen in Scheiben hineingeschnitten. Nun Steamdeckel drauf und den Topf sich selbst überlassen. Nach gut fünfzehn Minuten schaltete er sich auf Warmhalten. Unten waren Reis und Zwiebel schön braun und knusprig, der Reis gar, die Karotte hatte noch leicht Biss.
Will man mit Fleisch kochen, muss das Fleisch natürlich zuerst in den Topf und einige Minuten vorgaren, bevor man alles andere dazu gibt (außer Gehacktes, das braucht nicht extra gegart werden).

Als zweite "Test-Mahlzeit" habe ich zwei größere Kartoffeln in Scheiben geschnitten und mit einer halben Zwiebel, Öl und etwas Butter in den Topf gegeben, dazu gut einen halben Messbecher Wasser, Salz und Pfeffer. Nach vielleicht fünfzehn Minuten schaltete der Topf um. Ich wendete die unten schön gebräunten Kartoffeln und schob sie an den Rand. In die Mitte schlug ich zwei Spiegeleier hinein (salzen, pfeffern) und schaltete den Topf wieder an, ließ aber den Deckel ab, blieb dabei stehen und zerstieß die Luftblasen des Eiweißes, damit es gut durchgart. Da Ei sehr schnell stockt, schaltete der Kocher nach wenigen Minuten ab, die Spiegeleier waren perfekt, die "Bratkartoffeln" köstlich.

Deshalb liebe ich diese Reiskocher. Man kann genau die Menge kochen, die eine Person braucht. Man hat keine Reste. Kein Herd und keine Herdplatten verschmutzen, nichts spritzt. Die meisten Mahlzeiten sind in zwanzig Minuten fertig. Wer eine Tiefgefriermöglichkeit hat, kann sich tagtäglich in wenigen Minuten die unterschiedlichsten Zusammenstellungen an Gemüse und Fleisch zaubern.
Aber natürlich kann man auch einzig und allein Reis darin kochen.
55 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
nach nicht mal einem Jahr den Geist aufgeben. Bin ich eigentlich von der Marke nicht gewohnt. Habe bereits mehrere Artikel von Russel Hobbs, und die funktionieren alle noch. Aber von diesem bin ich sehr enttäuscht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Dank üblicher AMAZON-PRIME -Lieferung habe ich den Reiskocher schnell geliefert bekommen, bisher habe ich Reis in einem Kochtopf gekocht, jetzt in dem Reiskocher, der äußerst praktisch ist, nun brennt der Reis nicht mehr an, auch Gemüse habe ich schon mehrmals mitgedünstet.
Jetzt wird ein gesundes Essen noch schneller und einfacher zubereitet - auch wenn das Kabel kurz ist, mich stört es nicht, da ich eine Steckdose in Reichweite habe, der Reiskocher verdient somit 5 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Mit diesem Reiskocher wird der Reis nahezu perfekt.
Doch nach nun genau 4 Monaten muss ich mich den Ein-Stern-Rezensionen anschließen, da er nun nicht mehr funktioniert. Es scheint ein bekanntes Problem zu sein.
Doch nach einem kurzen Telefonat mit Amazon, bekomme ich sofort einen neuen zugeschickt.
Mal schauen wie lange dieser es schafft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2016
Er ist für einen Single-Haushalt etwas groß, aber ansonsten perfekt!
+Reiskocher mit automatischer Erkennung, wann das Wasser verdampft bzw. aufgekocht ist
+ Zusatzsieb für Dampfgaren von Gemüse (inkl.Empfehlungen in der Anleitung, wie lange welches Gemüse gedampft werden sollte)
+ einfachste Bedienung und Reinigung
+ gute Anleitung
+ Stylischer, hochwertiger Look für ein Produkt dieser Preisklasse

- einige Teile, wie zB das extra-Sieb für das Gemüse sind leider aus Plastik

Insgesamt ganz klar 5 Sterne - man darf für diesen Preis wirklich nicht mehr erwarten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Als ich mir den Reiskocher von Russel Hobbs bestellt habe, wurde ich von vielen Leuten belächelt -> "wer braucht denn einen Reiskocher"
Jetzt hab ich ihn zu Hause und bin total begeistert. Der Einsatz fürs Dampfgaren funbktioniert super.

Die Bedienungsanleitung ist kurz gehalten und recht simpel, man benötigt aber nicht mehr Information um tollen Reis zu kochen. (Für Basmatji Reis nehme ich Reis:Wasser 1:2)

Betätigt man den Schalter wird das Gerät relativ schnell warm und das Wasser beginnt zu köcheln. Ich verwende zusäzlich den Dampfgareinsatz und mach mir gleichzeitig Gemüse (zucchini, karrotten, zwiebeln,..) oder Hänchenfleisch damit.

Der Reis bildet eine Art Kruste am Boden welche sich mit dem mitgeliferten Spatel aber super entfernen lässt (schmeckt auch lecker)

über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2016
The cooker works nicely ! but it stopped working only after 2 months after I bought ! I tried everything but it is not getting on! I have not used it that many times and still it just stopped working !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)