Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2017
Wollte ein neues Navi, da das alte (von Aldi GoPal P4245 E) immer öfteres Bildschirmflackern hat.
Der Empfang beim TomTom ist aber viel schlechter. Es braucht nach dem Einschalten 2 bis 5 Minuten bevor er weiß wo es ist (GPS Fix).
Unterm Carport (Etwa 20% freie Sicht nach vorne) kriegt er gar keinen Empfang.
Das alte Navi (Aldi) und auch das ganz alte (Garmin) hatten die Probleme nicht.
Auch bei der Fahrt innerhalb der Stadt verlor er häufig das GPS-Signal.
Echt schwach. Wir haben das Gerät zurück gegeben.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2017
Hallo,
mit dem Gerät selbst bin ich zufrieden!
Aber um an die kostenlosen Karten zu kommen, muß man sich anmelden. Da liegt das Problem, bei richtiger Dateneingabe kommt -mailadresse oder passwort falsch. Dann bekommt man einen Link um das Passwort zurück zurückzusetzen, nur diesr Link führt zu tomtom Werbung. Also versuche ich mich neu zu registrieren. Gebe ich meine Mailadresse ein, kommt die Meldung, sie sind schon registriert.. Sollte es mal klappen, mit denm zurücksetzen, spätestens nach 2 Tagen, ist es wieder nicht mehr möglich.
Nichts als Ärger/ Garantiert nie wieder tomtom
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
Nachdem ich das Navigationsgerät nach von Amazon gewohnter sehr kurzer Lieferungszeit in den Betrieb genommen hatte, installierte ich zunächst einmal die Software von Tomtom auf meinem Windows -Rechner, und verband die beiden Geräte. So konnte ich das Produkt registrieren.
Was ich jetzt tun konnte, war der Zukauf der Radarapplikation zu dem vorhandenen Kartenmaterial (Aktion 1 Jahr (+6 Monate"kostenlos") für 29,99€, wofür ich mich entschied und es bezahlte.
Was ich jetzt tun sollte, war das Aktualisieren des Gerätes, was ich auch tun wollte. Windows und Tomtom über das zugelieferte Kabel verbunden, zur Verfügung eine 16 Mbit Leitung ("bis zu" - gemessene zwischen 8 und 10 Mbit) - dann los. Es ging los, mit der voraussichtlichen Initialisierungszeit von mehren Stunden. Toll! Ok, dann über die Nacht gelassen. Am nächsten Morgen, recht früh, geweckt durch das sanfte Lichtlein des Bildschirmes von Tomtom, neugierig hinein geschaut. Meldung: für die Aktualisierung (die ich letzten Abend noch so knappe 3 Stunden mitverfolgte) hat das Gerät nicht genügend Speicherplatz. Möglichkeit: das Aktualisieren nur von einem Teil der gekauften (!) Kartensoftware; oder das Löschen der nicht zu gebrauchenden Stimmenmuster (Z.B. das Mandarin -Chinesiche). Ich entschied mich für die zweite Variante. Danach folgten weitere über 2 Stunden Aktualisieren. Nach dem Abschluss dieser Zeit - wups! - das nächste Aktualiseren. mit der weiteren langen Wartezeit. Jetzt brach ich den Mist ab - irgendwann wollte ich die Reise antreten - auch mit der nicht aktualisierten Software.
Im Auto erschien das Bild: "kein Kartenmaterial gefunden"; damit ist dann Schluß, denn man hat keine Möglichkeit, zu reseten, zu übergehen oder sonst was zu tun.
1.6.2017:
Es hat gedauert, doch jetzt wurde eine Zurückerstattung der Radarsoftware veranlasst.
Währenddessen entschied ich mich, noch eine Chance dem Gerät zu geben; die erneute Aktualisierung wurde nach etwa weiteren anderthalb Stunden zu Ende geführt. Danach war das Gerät einsatzbereit.
Ich konnte das Gerät dann testen auf einer Fahrt auf die Iberische Halbinsel. Die Funktion des Navigierens selbst ist erstaunlich gut, der Akku hielt 2 Stunden und 20 min, eher er wieder an die Quelle angeschlossen werden musste. Dabei scheint es für mich zu sein, dass das Ladekabel gleichzeitig eine Antenne ist, für zusätzliche Dienste -TCM(?) - irre ich da?
Einige Male wurde angezeigt - bei der Außentemperatur von ca. 30° - dass das Gerät zu heiß ist - es funktionierte jedoch weiter und zwar insgesamt unterbrochen über zwei mal ca. 25 Stunden Fahrt. Kein Aufhängen - flüssiges Arbeiten also und keine Fehler.
Was die Radarsoftware angeht, so wurden alle stationären Anlagen rechtzeitig angezeigt - mit einer Ausnahme - kurz vor Pommerlach/Pommerloch in LUX stand eine -sichtlich neue- scharfe Anlage - diese wurde nicht angezeigt, bei beiden Durchfahrten innerhalb von einigen Tagen.
Die Anzeige der Geschwindigkeitslimits funktioniert mit einiger Verzögerung, von ca 5 bis 15 sek.
Kurz vor der Fahrt bat ich den Tomtom Support, die Rückerstattung für die Radarsoftware zurück zu halten, da ich das Gerät doch nochmals testen wollte. Das war zu spät, nach der Rückkehr las ich, dass die bereits veranlasst wurde ist und überwiesen wird.
Da ich dann mit dieser doch relativ zufrieden war, werde ich diese erneut erwerben, das finde ich fair, nachdem Tomtom fair war.
Ebenso behalte ich das in der Funktion sehr gute Gerät.
Zwei Stern minus, denn der anfängliche Stress war vermeidbar .
Ende der Rezension: ein sehr gutes Navigerät, zu dem gesagt werden sollte, dass die anfängliche Aktualisierung eine Ewigkeit dauert; und in mehreren Aktualisierungsschritten erfolgt/ erfolgen kann, was dauert.
Wenn man es vor dem Kauf weiß und es einplant, dann sind fünf Sterne zu vergeben.
Also - alles Gute Tomtom.
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2015
hatte mir für den Italienurlaub extra dieses neue Navi gekauft
Bin dann damit mal zur Arbeit gefahren, um das Handlicg zu testen, soweit gut.
Erstmal verstehe ich nicht, wieso muss die PC software, welche man zum Updaten braucht, eine virtuelle Netzwerkkarte ins system installieren ??!
In Bologna, mehrfach hat sich die Karte gedreht an einer Kreuzung, und dann irgendeine 'wilde' Position angezeigt.
ich habe mein Samsung S3 daneben mit einer Navi App gelegt, da war alles gut. und wir reden hier nicht von einer Hochhausschlucht, sondern zB eine große mehrspurige Kreuzung mit max 2 Stockwerken als Häuser daneben.
Außerdem, kannte er wichtige Adressen nicht:
ZB das Werksmuseum von Ducati.
am nächsten Tag, gleiches Spiel, Werksmuseums Adresse von Ferrari kannte das Navi auch nicht !

und wenn man durch mehrere Tunneln fährt, so wie bei so einer Strecke, dann hängt sich das Navi auf... der kommt damit nicht klar das mal GPS weg ist....musste mehrfach während der Fahrt den Stecker ziehen und es neu starten !

Am Gardasee war es nicht besser, obwohl wir die Uferstrasse gefahren sind, auf der einen Seite see, auf der anderen seite teilweise häuser oder gärten oder Landschaft, hat das Navi auch nach 20 Min noch immer kein GPS gehabt.
und das mehrfach an verschiedenen Tagen und Strecken !

alles in allem, ein echt schlechtes Produkt, KEINE Kaufempfehlung !
NULL Sterne, geht hier leider nicht, und jetzt kann ich es auch nicht mehr zurückgeben !
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Mein navmann (2005) ist in die Jahre gekommen, es hatte aber schon die Warnung vor den so genannten Gefahrenstellen perfekt erfüllt. Den viele Kameras sind reine Abzocke der Gemeinden.
1.Tag
So nun zum TomTom Start 25 , aus gepackt und los ging es. War Überrascht wie einfach die erste Navigation war.
Incl. Karte Update und Readkameras im Preis enthalten, finde ich sehr gut.
Computer und Tomtom ist nicht so einfach, wenn man nicht mit Computern so gut auskennt und ihre Macken.
Da Computer Maschinen sind und nicht intelligent sind. Diese Hürde haben wir auch geschafft.
Die Dokumentation ist etwas zu dürftig für Neueinsteiger, das erklärt die vielen negativen Beurteilungen.
2.Tag
Nach Installation auf dem PC gibt es ein Symbol links unten in der Taskleiste. Nach Anschluss am PC passierte nichts.
Über das Symbol in der Taskleiste, das Menü mit der Maus geöffnet und siehe da, alles war da. Anmeldung bei mytomtom und Update, aber Vorsicht das ganze dauerte 8 Stunden bei mir !!!
Jetzt sind auch die Kameras da, sehr gut.
3.Tag,
Was mich im Auto stört ist , das an und ab machen,da der Saughalter komplett ab gemacht werden muss. Es gibt keinen extra Halter mit Adapter. Da muss ich im Inet einmal suchen.
4.Tag
Der GPS-Empfang ist gut, schneller als mein altes navman. Der RDS-Empfang ist ebenfalls gut,was nur über das Ladekabel empfangen wird, alle Achtung.
5.Tag
Alle Menü's durch gehen, es sollte Grundwissen vorhanden sein oder man sollte Wissen was man macht.
Es ist jetzt alles nach meinen Wünschen eingestellt.Die nächsten Tage kommen die Härtetest's.
7.Tag
Die Navigation ist besser geworden, es sind jetzt gesperrt Strassen auch aktiv.
Zum Vergleich Navman ist das Start25 eine echte Verbesserung in allen Bereichen.
GPS ist besonders schnell.
Wichtig der neue Akku muß entladen werden und wieder geladen werden. Fehlerquelle Nummer Eins ist immer der Akku.
MyDrive meldet, es sind Updates zu installieren. Ich warte noch ab.
Ich lasse mir keinen Stress machen.
8.Tag
Die Entladung und Ladung ist ohne Probleme abgelaufen. Signal für leeren Akku kam auch.
9.Tag
Fehlerquelle Nummer Zwei ist die Hardware und Software.
Heute Update
MyDrive und TOMTOM angeschlossen, Updatestart, Daten werden runter geladen, etwas um 800kB.
Die Daten werden auf das Gerät übertragen, aber nichts passiert. 10 min nichts passiert.
Kabel alle angeschlossen lassen. Am Gerät (TomTom) ausgeschaltet.
MyDrive meldet kein Gerät. TOMTOM nach Pause wieder angeschaltet.
MyDrive meldet alles in Ordnung und siehe da, die Daten werden übertragen.
Meldung Update alles OK. Fertig.
TOMTOM ausgeschaltet und dann wieder an, sollte man unbedingt machen.
Meldung es sind Updates vorhanden, scheint eine Standartmeldung zu sein, beim anschließen.
Es gibt nichts und man sollte auch nichts machen!
Wenn man nach einer Zeit den Durchblick hat, kann man Meine Inhalte aufrufen.
Hier gibt es reichlich Info`s zu den Daten im Gerät.
Z.B. Meine Karten, Meine Radarkameras usw. Hier steht dann auch das alles aktuell ist.
So wenig wie möglich ändern und man hat wenig Probleme.
Alles dreimal hinter fragen, ob ja oder nein und nur das machen, wo man absolut sicher ist.
Auch wenn auf dem Bildschirm steht, machen Sie dies oder das, entscheiden muß man immer selber!
Es gibt eine Option Vorführung unter Route anzeigen, damit kann man gut testen.
Auf Grund sehr hoch getrimmter Leistung des Navi`s, treten ähnliche Probleme auf wie bei unseren WinDoof-Computern, die man nicht erklären kann.
USB-Schnittstelle, Internet-Browser und Windows-Netzwerk spielen manchmal nicht richtig zusammen.
Gemeine Fehler durch Virenscanner, Firewall oder Tools auf dem Computer und nichts geht.
Mit dem Taskmanager kann man es kontrollieren usw.(Windows-FAQ)

2017
Nach vielen Updaten sind die Kinderkrankheiten raus.
Es funktioniert, aber die Routenführung lässt einen oft Staunen im positiven wie im negativen. Bei guter Ortskenntnis ist das kein Problem, man fährt einfach anders oder ändert die Route bis es passt.
In Hannover will Tomtom mit Vorliebe auf die Autobahn und dann noch auf die A2 ! wo man mehr Freizeit verbringt als zu Hause.

In der Fremde ist das nicht so toll. Man muß hier schon mal vorher googeln um eine Übersicht zu haben.
So genannte Schleichwege muß man mit mehren Zielen/Etappen eingeben und speichern unter Favoriten.
Verkehrswarnungen wenn sie kommen sind gut, das liegt aber nicht am Tomtom.

>>>
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2017
Als ich mir diesen Artikel gekauft hatte dachte ich dasTOM TOM ein namenhaftes Unternhemen sei. Als ich das erste Gerät bekam hat es auch ganz gut funktioniert bis es auf einmal unerklärlicherweise im Display einen Sprung bekommen hat. TOM TOM hat sich hier leider nicht in der Verantwortung gesehen das Gerät zu ersetzten. Glücklicherweise war Amazon so kuland das Gerät zu ersetzten. Und schon war es da, das zweite Navi. Nachdem es dann ( wirklich nicht übertrieben) 24 Stunden die Karten geladen hatte, zeigte das Navi immernoch an das keine Karten zur verfügung stehen. Und wieder amazon sei dank da war es das dritte Navi. Und das hat dann auch soweit ganz gut funktioniert bis es ein Update verlangte. Und siehe da nach dem update stehen auf dem Navi wieder keine Karten zur verfügung. Dafür darf man ca 50 Euro zahlen für weitere Kartenupdates. Schon komisch was TOM TOM undter "Free Lifetime Maps" versteht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2015
Positiv:
- relativ niedriger Preis
- relativ einfache Bedienung,
- Europakarte, - laufende Updates (Karte plus Nutzer-Community plus Blitzer ...),
- Stauerkennung und Berechnung von alternativen Routen
- relativ schnelle Verbindung mit dem GPS
- funktionales Design

Negativ:
- Gerät kann bei sonnigem Wetter von der Scheibe fallen (ist uns 2-,3-mal in diesem Sommer passiert),
- Karten teilweise sehr ungenau (in Mailand hat uns der Navi in eine enge Sackgasse geführt, aus der wir nur mühsam rückwärts wieder rauskamen, per Stadtplan haben wir dann doch noch das Ziel gefunden; in Kroatien gab es die Straße nicht, obwohl vor Ort kein Problem erkennbar war und angeblich andere Navis das Ziel finden würden; selbst in DE ist es uns passiert, dass das Navi uns durch eine Fußgängerzone lotsen wollte; Geschwindigkeitsbegrenzungen sind manchmal völlig unsinnig

Insgesamt sind wir mit dem Gerät zufrieden, mit den bisher erkannten Macken können wir durchaus leben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2017
Ist ein gutes Navi. Es ist natürlich ein preiswerteres Gerät das nicht alle Oprionen hat, wie Staumeldung. Dafür einfach zu bedienen. Nach dem Kauf war allerdings gleich ein Update nötig da einige neue Strassen in der Umgebung fehlten ( teilweise schon 2 Jahre offen). Ich durchschnittlich technisch begabt komme super klar mein Vater ( Ü60 ) ohne Bezug zu Computer tut sich manchmal mit der Lautstärke und Nebenfunktionen schwer. Navigieren klappte aber immer, sogar die Simulation.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2016
Im Januar 2015 gekauft, nach 2 Monate hat nicht mehr funktioniert. Es wurde getauscht, dann für fast ein Jahr hat funktioniert - wobei oft hat es gedauert beim angehen, jetzt funktioniert gar nicht mehr (und ich habe es nicht oft benutzt).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
in manchen Dörfern in Ö (wo man es wirklich gut brauchen könnte) hat das navi gar keinen Plan und lotzt einen irgendwo hin. Die Positionserkennung dauert manchmal sehr lange und die Reaktionszeit (zB bei falschem abbiegen) ist einem immer 2 sek. hinterher. (was v.a. in der Stadt nervig ist, wo man viele kreuzungen überquert. Oft ist man schon an der richtigen Ausfahrt, während der Navipfeil noch an der letzten Kreuzung 100m weiter hinten wartet. Inzwischen ist da sogar mein Handy mit Google Maps zuverlässiger. Ein Gerät, dass immer wieder upgedatet werden muss, eine Akkulaufzeit von grade mal 1 1/2 Stunden hat (also hat man immer das Kabel vom Gerät über den Radio zum Zigarettenanzünder hängen, was nervt) und dann auch noch laggt ist mMn keine 150€ wert. Die Anmeldung bei TomTom online und die Installation des Updaters ist auch sehr nervig, die Software ist nicht durchdacht und bis es funktioniert muss man: registrieren-email checken-aktivierungslink anklicken-aktivierungslink funktioniert(wie erwartet) nicht und man meldet sich manuell an-programm downloaden-im programm anmelden-wieder online anmelden-mit werbung zugespammt werden undundund... Bis ich endlich zu diesen "Free Liftime Maps" gekommen bin, verging gut 1/2 Stunden Sucharbeit. Die Updates dauern übrigens ewig, und dass bei einer 8Mbit Leitung. Und es gibt keine brauchbaren Verkehrsinfos am Gerät, auch wenns "Traffic" heißt, was vor allem in der Stadt besonders nervt. Sobalt am weg ein Stau ist, rechnet das Navi mit 2 Minuten Zeitverlust (immer)- na toll. Der Radardienst ist wenig brauchbar, denn will man ALLE stationären Radargeräte am Navi angezeigt bekommen, muss man sich das dazukaufen. Dass die Spracherkennung nicht funktioniert war eh klar.

tl;dr:

Pro:
Großer Bildschirm, gute Touch-Bedienung, Verarbeitung

Contra:
Hard-und Software nicht mehr zeitgemäß, Navi hinkt bei Positionserkennung hinterher, geringe Akkulaufzeit, zu Teuer, online Registrierung ist Schikane, Updaten dauert ewig, keine Verkehrsinfos, vollständige Radarwarnung NICHT kostenlos, Text-to-Speech ist schrott
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 718 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)