flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
101
4,8 von 5 Sternen
Rayman Legends - [PlayStation 3]
Plattform: PlayStation 3|Ändern
Preis:9,97 € - 92,97 €


am 7. November 2013
Ich habe mir die PS3 ursprünglich wegen GTA V gekauft. Meine Freundin wollte unbedingt ein Jump'n'Run haben, also haben wir Rayman Legends dazu gekauft. Ich kannte Rayman noch aus den alten PC-Tagen und war nicht sonderlich begeistert, aber dachte "Ok, soll sie es haben". Doch dann hat mich das Spiel von der ersten Sekunde an begeistert, so dass GTA fast nur noch in der Ecke rumliegt.

Die einzelnen Kriterien:

Grafik
Der Comic-Look von Rayman ist einfach perfekt gelungen. Es sind keine Pixel oder billig wirkende Effekte zu erkennen, jederzeit wirkt alles wie aus einem Guss. Nein, mehr noch, es ist ein Kunstwerk. Sehr beeindruckend!

Sound
Die Soundeffekte sind einfach toll, die Geräusche der Charaktere verleihen Ihnen einen unvergleichlichen Charme. Noch viel besser ist allerdings die Musik, denn sie ist sehr gut an das jeweilige Level angepasst und erzeugt dieses "Mittendrin-Gefühl". Sehr gut hat mir das Orchester-Level gefallen, wo man sich zum Takt der Musik bewegt. In anderen Leveln beeinflusst man durch Sprünge auf Klaviertasten und Trommeln die Musik, aber immer so, dass alles stimmig ist.

Steuerung
Das Spiel ist sehr gut zu bedienen. Die Spielfigur zeigt eine schnelle Reaktion auf Eingaben. Die Lernkurve ist flach, denn es müssen nicht übermäßig viele Tasten gleichzeitig betätigt werden.

Story
Zugegeben, die Story ist immer wieder die gleiche. Man muss Kleinlinge befreien, Lums einsammeln und nicht sterben. Ab und zu kommen Endbosse, die man dann einfach erledigt. Das Spiel ist nicht besonders Storylastig, aber das ist keine Schwäche. Man hat jederzeit das Gefühl "Es gibt hier noch was zu tun", und ist motiviert, weiter zu spielen.

Leveldesign
Die Level sind sehr abwechselungsreich, der Spielverlauf nicht linear. Die Schwierigkeit reicht von sehr leicht bis nahezu unmöglich, aber es kommt kaum Frust auf. Im Verlauf des Spiels werden viele Bonuslevel freigeschaltet, wenn man in der Hauptstory mal nicht weiter kommt, spielt man einfach einen anderen Abschnitt. Selbst die Levels unter Zeitdruck, die eigentlich nicht mein Fall sind, machen immer noch riesig Spaß.

Motivation
Die Wiederspielbarkeit der Abschnitte ist sehr hoch. Auch wenn ein Level knackig schwer war, waren wir immer motiviert, es zu wiederholen um auch wirklich alle Lums einzusammeln und Kleinlinge zu befreien. Wie schon erwähnt, kommt selten Frust auf und wenn man nicht weiter kommt, spielt man erstmal andere Level oder sammelt noch Dinge in bereits gespielten Leveln.

Multiplayer
Das Spiel zu zweit macht sehr viel Spaß und alles lässt sich gemeinsam spielen. Man spielt nicht nebeneinander her, sondern muss an vielen Stellen kooperieren, um Aufgaben zu bewältigen. Die Online-Herausforderungen kann man als kleines Zubrot nutzen, man muss sie aber nicht spielen. Ich bin sowieso eher der Fan vom gemeinsamen Spiel vor einem Fernseher.

Fazit
Für mich ist dieses Spiel perfekt gelungen, noch nie habe ich so ein gutes Jump'n'Run gespielt. Die perfekte Comic-Grafik und der atmosphärische Sound ziehen einen in eine Welt, die einen wieder Kind sein lässt. Die Triebe zum Jagen und Sammeln werden hier ganz klar angesprochen. Das Spiel ist niemals langweilig und auch nicht schnell vorbei. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Ein sehr gutes, klassisches Jump & Run. Da inhaltlich bereits alles, was zu sagen ist, von anderen Kommentatoren gesagt wurde, noch meine persönliche Meinung zum Schwierigkeitsgrad als "älterer" Spieler:

Rayman Legends ist - genauso wie Rayman Origins - leider viel zu leicht. Bis auf einige, wenige Bonuslevels ganz am Ende des Spiels kann man spielend leicht durch die Levels pflügen und sie mit "perfekten" Ergebnissen abschließen. Das ist schon allein deshalb schade, weil die Levels aufwendig und kreativ gestaltet sind.

Klar, früher waren die Platformer insbes. deshalb so mühsam, weil man immer wieder ganz von vorne anfangen musste, wenn die "Leben" verbraucht waren. Da dies heutzutage wegfällt und man mit Auto-Saves und massenhaft Checkpoints verwöhnt wird, verstehe ich nicht ganz, warum zusätzlich auch die Levels so leicht sein müssen.

Dass die Spiele "kindgerecht" gestaltet werden müssen, ist definitiv kein Argument, wenn ich mich daran erinnere, wie wir uns früher mit Begeisterung in die knüppelharten Sega und Nintendo-Spiele verbissen haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2017
Mir fehlen ja die klassischen Jump'n'Run-Spiele für die Playstation, also die die auch die Frau mitspielen möchte. Und mit Rahman Legende ist es den Machern mal wieder gelungen. Tolles Spiel mit stundenlangem Spaß für die ganze Familie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Rayman Legends macht richtig viel Spaß! Origins war auch schon super, aber Legends legt nochmal einen drauf!
Macht am meisten Spaß mit mehreren Leuten! Klare Empfehlung von mir für Jump&Run Fans oder welche, die Bock auch einen lustigen, chaotischen Zockerabend mit Freunden hat!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2017
Super Spiel kann es nur empfehlen. Wenn man Mal mit der Familie zusammen einen familienabend plant ist das genau richtig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Moin,

zun diesem Produkt kann man nicht viel sagen, es ist von der Quallität gut, Verarbeitung nichts zu meckern und auch den Zweck den das Produkt hat erfüllt es voll und ganz. Für meine Verhältnisse kann ich jedem der sowas sucht und wenig ausgeben möchte nur zu diesem Produkt raten. Aber das ist eben auch viel Geschmacksache darum sage ich, am besten selbst ausprobieren!

Freundliche Grüße,

KG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Auch für ältere Spieler ist dieses Spiel sehr gelungen. Macht immer wieder Spaß sich durch die einzelnen Welten zu kämpfen.
Gruß,
Jonas
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Das Spiel heißt nicht umsonst (Rayman) LEGENDS. Es ist für mich schon jetzt eine Legende.

Rayman Legends ist nicht mit irgendeinem anderen Platformer zu vergleichen, nicht mit seinen eigenen Vorgängern, nicht mit Mario, nicht mit Sonic. Dieses Spiel erhebt das Jump'n'Run Genre in ungeahnte Höhen. Warum?

· Stimmungsvollste Grafik die ich je in einem Platformer gesehen habe.
Liebevoll und künstlerisch sehr hochwertige handgezeichnete 2D Grafik trifft auf 3D Charactere.
Sowas ist normalerweise nicht mein geschmack, weil 2D und 3D nicht zusammen passt. Hier funktioniert es aber sehr gut!
Hinzu kommt der detailgrad und die stimmungsgeladene Atmossphäre. Da waren echte Profis mit viel Zeit am Werk.

· Musik & Sound FX sind auf top Niveau. Mal lustige, mal sphärische, mal treibender Soundtrack passend zum Level.
Sound Effekte sind absolut genial, humoristisch und von sehr hoher Qualität.
Alles macht Geräusche und meist besser als man es erwartet hat.

· Leveldesign: Rayman Legends wäre schon alleine wegen der phantastischen Inszinierung einen kauf wert, selbst wenn das
Leveldesign durchschnittlich wäre. Aber jetzt kommt warum meines erachtens Rayman so genial ist: Es ist bis zum Anschlag
vollgepackt mit neuen und vor allem GUTEN Ideen. Jedes einzelne Level überrascht einen mindestens ein Mal, wenn nicht
öfter mit wirklich guten Ideen. Teilweise auch sehr abgedrehte Ideen, aber sie funktionieren und man merkt das hier sehr
lange dran gefeilt wurde und das man nicht einfach gesagt hat: passt schon! Sondern da müssen wirklich Horden von
QA (Quality Assurance / Qualitätssicherung) Spieletestern die Levels gespielt haben, Feedback gegeben haben und dieses
wurde dann benutzt um das Level zu verbessern. Dies scheint mir bei diesem Spiel mit jedem Level mehrmals gemacht worden
zu sein, denn noch nie hab ich so oft gesagt: WoW! Einfach wow! Was die für Ideen haben! Respekt!

Jetzt kommt aber der Oberknaller: Ich dachte nach zwei-drei Leveln: Das kann doch nicht sein, so geile Level, bestimmt ist
das Spiel recht kurz. Pustekuchen. Ich kann keine genaue Zahl sagen aber ich schätze mal so 200-300 Level dürften es schon
sein! Außerdem haben die Level hohen wiederspielwert. Man wird meist beim ersten Durchlauf nicht alle Schnuggis gerettet
haben und auch nicht alle versteckten Münzen etc.

Zudem sind die ersten Level recht leicht. Die Level sind als Gemälde dargestellt (Super Mario 64 lässt grüßen) in die man
reinspringt um sie zu betreten. Auf den Gemälden sind ein bis fünf Totenköpfe aufgemalt. Einer bedeutet leichtes Level,
fünf bedeuten knüppelhartes Level. Was soll ich sagen, gestern mal eins mit fünf Totenköpfen gespielt, da gehts schon sehr
hart zu. Der Schwierigkeitsgrad ist enorm. ABER: Trotzdem schafft man es nach ein paar Anläufen. Dieses Spiel ist auch
eins der wenigen Spiele wo ich den nerv hätte ein Level zwanzig Mal zu machen nur um es perfekt zu schaffen.

Diese Motivation hatte ich seit 17 Jahren nicht mehr. Kam Super Mario 64 1996? Glaube schon. Auf jeden Fall ist dieses
Game sowas wie Super Mario 64. Ein Meilenstein im Jump'n'Run - Genre.

Wer hier nicht zugreift ist selbst dran Schuld °-°

P.S.: Eignet sich sowohl für Anfänger als auch Experten, Erwachsene wie Kinder.
Meine Freundin ist eher Anfänger, kam aber doch recht schnell rein und ist jetzt gefesselt. Genauso wie ich :D
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Noch nie hab ich ein so geiles jump n Run Spiel gespielt. Ich kenne es von damals, aber der Humor und die Grafik sind einfach der Hammer! Mein Freund wollte es nicht spielen, jetzt suchten wir beide das Spiel so extrem und es macht einfach Spaß!! Nur zum empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Ich war schon ein Rayman Fan, als es das Spiel für die PS1 gab. Letztes Jahr hatte ich mir dann Origins gekauft. Das wurde nun schon etliche Male durch gezockt, auch oft zu zweit oder zu viert. Macht viel Spaß, die Welten sind schön und der Schwierigkeitsgrad steigert sich beständig. Dennoch kann man alles ganz gut schaffen, vor allem auch, wenn die anderen Mitspieler überleben und einen selbst wieder beleben können.

Deswegen sollte es nun also der Nachfolger, Rayman Legends sein. Eine neue Story gibt es dazu nicht: die Alpträume in Form von fiesen kleinen Monstern sind zurück und müssen gejagt werden. Dazu befreit man die kleinen Zauberer (so nenne ich sie mal) und sammelt fleißig Lums ein. Durch die Lums erhält man Lose, die man freirubbelt, um neue Welten frei zu schalten. Allerdings kann man auch durch die Lose weitere Spielfiguren erhalten ("Kleinlinge" aka Zauberer), was ich wenig sinnvoll finde, wenn sich diese nur etwa in der Farbe unterschieden. Außerdem können Kuscheltiere frei gerubbelt werden, die nur den Sinn haben, weitere Lums zu produzieren. Durch die Anzahl der Lums kann man wiederum neue Figuren frei spielen (das geht bis 1 Mio.!! Lums). Allerdings ist es etwas fad, die immer gleichen Figuren frei zu spielen, die sich in nicht viel unterscheiden. Das war zwar bei Origins schon so, aber nicht in dieser extremen Weise. Außerdem kann man wiederum durch die Lose Lums gewinnen, was wenig Sinn macht und nur wieder zu neuen Figuren führen kann.
So warte ich immer nur darauf, dass ich durch die Lose Welten aus Origins frei rubbel, die ich sonst nämlich nicht spielen kann, was ärgerlich ist. Es wurden aus Origins viele alte Welten etwas bearbeitet. Finde ich schön, allerdings kommt man nur in den Genuss, wenn man Glück beim Rubbeln hat.

Nun zu den Welten. An Grafik und Musik gibt es nichts zu meckern. Das ist hervorragend. Insgesamt gesehen gefällt mir allerdings der Stil der Welten weniger als bei Origins. Legends ist dunkler, man ist oft in Innenräumen, unter der Erde usw. Die Schwierigkeit der Level wird durch Totenköpfe zu Beginn angezeigt. Die Steigerung erfolgt allerdings recht schnell und teilweise wird es so schwer, dass die Level erst im gefühlt 100. Anlauf klappen. Das ist frustrierend, so dass ich schon oft einfach abgebrochen habe. Da geht einfach der Spielspaß völlig verloren. Zumal dies schon relativ früh autritt und ich eigentlich durch Origins geübt bin.

Weiterhin gefällt mir an den Leveln nicht, dass ca. 75 % davon unter Zeitdruck gespielt werden müssen, heißt, entweder man wird von Feuer, Monstern oder Sand gejagt. Jeder Sprung muss da sitzen. Bei mir setzt das ziemlichen Stress frei und es nervt. Bei Origins gab es solche Level auch, aber nicht viele. Meist ging es dabei um die "Kisten"-Level, die man fürs Weiterkommen nicht machen musste.
Außerdem ist es auch nervig, dass, wenn man endlich ein Level mal geschafft, ständig andere oder gar gleich dieses "heimgesucht" wird,heißt, man darf diese nochmal spielen, allerdings unter enormen Zeitdruck, um alle Zauberer befreien zu können. Sinn sehe ich da nicht drin.

Auch ist die Frosch-Fliege, so nenne ich das Ding mal,in späteren Leveln schwer zu steuern bzw. kommt man völlig durcheinander, wenn man gleichzeitig Rayman und den Frosch lenken muss und das oft zeitgleich. Manchmal hängt dann auch der Frosch hinterher und fliegt nicht gleich zum richtigen Hindernis. Richtig nervtötend wird das bei mehr als einem Spieler, denn alle müssen synchron spielen, damit sie nicht sterben. Einer muss gleichzeitig noch den Frosch lenken. Es ist einfach eine große Verwirrung, wenn vier Spieler rumspringen und man gleichzeitig noch versucht, den Frosch zu lenken.
Zudem gibt es bei mir einen Bug in einer Unterwasserwelt, in der der Frosch nicht reagiert und ich damit nicht mehr weiter komme und damit die Unterwasserwelten nicht abschließen kann.

Alles in allem ziehe ich Origins auf jeden Fall vor. Legends kann zur Zerreißprobe werden und einfach nur noch nerven, und das ziemlich schnell. Spaß macht das Ganze nicht mehr. Das Spiel würde auch Spaß machen, wenn es nicht so extrem schwer in manchen Leveln wäre. Und ständig unter Zeitdruck in den Leveln zu sein, macht auch keine Freude.

Hatte man in Origins vor allem im Mehrspieler-Modus viel Spaß, wird es hier vor allem in Kombination mit dem Frosch zur Zerreißprobe.

Insgesamt eher ein befriedigendes Spiel, von dem ich mir mehr erhofft hatte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Rayman Legends
19,99 €
Rayman Origins
4,97 €-69,95 €
Duck Tales Remastered - [PlayStation 3]
19,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)