Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17



am 6. März 2017
Ich finde auch diesen Band von Sophia Farago einfach klasse. Eine gute und sehr detailreiche Geschichte bei der ich an einigen Stellen richtig mitgefiebert habe! Das nächste Werk der Autorin ist schon bestellt. 🙂
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. September 2013
Eigentlich eine sehr schöne Geschichte aus dem alten England.
Am Anfang ein wenig trocken zu lesen und das Ende von Anfang an absehbar.
Schade finde ich, das eine zweite Liebesgeschichte angerissen wurde aber nicht weitererzählt wurde.
Sonst wirklich eine seichte Lektüre über die man nicht viel nachdenken muss
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2014
Das Buch ist eigentlich ganz amüsant geschrieben: Sowohl eine Liebesgeschichte, die im Vordergrund steht, als auch ein kleiner Krimi kommen zum Vorschein. Für einen leichten Zeitvertreib zu empfehlen.
ABER: Das Buch strotzt vor Rechtschreibfehlern, die teilweise das Lesen erschweren!!! Für den Preis nicht akzeptabel!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juli 2013
Habe von Sophia Farago bereits “Die Braut des Herzogs“ gelesen, doch dieses hat mir sogar noch besser gefallen. Nur der Umstand, dass es so schnell durchgelesen war hat mich gestört. Die bevorstehende Hochzeit hätte noch beschrieben sein können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2013
Dieser Roman ist für Abend, wenn nichts im Fernsehen läuft und kein spannenderes Buch zur hand ist. Sehr leicht Literatur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Mai 2014
dieses Buch ist spannend und sehr gut zu lesen. es ist unterhaltsam was sich aus einer schnellen Entscheidung entwickeln kann
und wie alles zum Guten endet
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Oktober 2002
Catharine de la Falaise hat es im Leben nicht immer einfach gehabt. In jungen Jahren wurde sie durch einen Trick mit einem ältlichen französischen Adeligen verheiratet. Da ihr die Chance nach England zurückzukehren genommen war, hat sie sich mit ihrem Los abgefunden. Jetzt jedoch ist ihr Ehemann gestorben und nachdem sie ein Jahr lang die von ihm bestimmte Trauerkleidung getragen hat, steht ihr sein Vermögen zu, wenn da nicht der raffgierige Neffe des Marquis de la Falaise wäre, der überraschenderweise nur den Titel geerbt hat. Catharine hatte einmal geglaubt Roger zu lieben, aber dieser war an der schändlichen Intrige, die sie nach Frankreich verbannt hat, nicht unbeteiligt.
Endlich zurück in England will Catharine sich eine Stellung als Gouvernante besorgen, bis der Gerichtsstreit um das Erbe entschieden ist. Aber alles kommt ganz anders. Bei ihrem Onkel Jonathan trifft sie auf Hetty Willowby, die gerade selber eine kleine Intrige ersponnen hat, um endlich in den Genuß einer Saison in London zu kommen. Beide Frauen machen sich auf den Weg in die Hauptstadt. Unterwegs treffen Sie einen Cousin Hettys der ihr mitteilt, daß ihr Bruder George gar nicht in England weilt. Bei diesem wollte die junge Frau Unterschlupf finden. Also bleibt ihnen nichts anders übrigens als zum zweiten Bruder zu fahren, Richard Willowby, dem zukünftigen Erben des Viscount Titels.
Richards hat nicht vor zu heiraten und wirbt momentan um die Gusnt der Witwe Lady Ridley. Diese jedoch stellt ihm eine Falle, um ihn in die Ehe zu locken. Nichts liegt dem jungen Mann ferner als sich binden zu wollen, doch er braucht dringend eine Lösung für dieses Problem. Die findet er in Catharine, der er eine Vernunftehe anbietet. Da auch Catharine nicht weiß wie sich ihr weiteres Leben gestalten soll nimmt sie an und unverhofft, ändert sich für beide so einiges. Ihnen steht ein turbulentes Eheleben bevor.
Eine wirklich bezaubernde Geschichte die so spannend und wundervoll geschrieben ist, daß man sie kaum aus der Hand legen mag. Ich bin mir sicher nicht nur für langjährige Regency-Fans wie mich ist dieser Roman ein absoluter Lesegenuß.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Februar 2004
Ich bin ein Riesenfan von Georgette Heyer und habe alle ihre Bücher gelesen. Dann habe ich mich auf die Suche gemacht nach einer Autorin, die ähnliche Geschichten schreibt. Bisher bin ich immer enttäuscht worden. Meisten waren die Geschichten banal oder die Figuren waren nicht liebevoll gezeichnet. Und jetzt bin ich durch Zufall an dieses Buch gekommen und ich kann sagen: es hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich werde mir sicher auch die anderen Bücher von S.F. kaufen, hoffentlich sind die auch so spannend und unterhaltsam!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2004
Catharine de la Falaise hat es im Leben nicht immer einfach gehabt. In jungen Jahren wurde sie durch einen Trick mit einem ältlichen französischen Adeligen verheiratet. Da ihr die Chance nach England zurückzukehren genommen war, hat sie sich mit ihrem Los abgefunden. Jetzt jedoch ist ihr Ehemann gestorben und nachdem sie ein Jahr lang die von ihm bestimmte Trauerkleidung getragen hat, steht ihr sein Vermögen zu, wenn da nicht der raffgierige Neffe des Marquis de la Falaise wäre, der überraschenderweise nur den Titel geerbt hat. Catharine hatte einmal geglaubt Roger zu lieben, aber dieser war an der schändlichen Intrige, die sie nach Frankreich verbannt hat, nicht unbeteiligt.
Endlich zurück in England will Catharine sich eine Stellung als Gouvernante besorgen, bis der Gerichtsstreit um das Erbe entschieden ist. Aber alles kommt ganz anders. Bei ihrem Onkel Jonathan trifft sie auf Hetty Willowby, die gerade selber eine kleine Intrige ersponnen hat, um endlich in den Genuß einer Saison in London zu kommen. Beide Frauen machen sich auf den Weg in die Hauptstadt. Unterwegs treffen Sie einen Cousin Hettys der ihr mitteilt, daß ihr Bruder George gar nicht in England weilt. Bei diesem wollte die junge Frau Unterschlupf finden. Also bleibt ihnen nichts anders übrigens als zum zweiten Bruder zu fahren, Richard Willowby, dem zukünftigen Erben des Viscount Titels.
Richards hat nicht vor zu heiraten und wirbt momentan um die Gusnt der Witwe Lady Ridley. Diese jedoch stellt ihm eine Falle, um ihn in die Ehe zu locken. Nichts liegt dem jungen Mann ferner als sich binden zu wollen, doch er braucht dringend eine Lösung für dieses Problem. Die findet er in Catharine, der er eine Vernunftehe anbietet. Da auch Catharine nicht weiß wie sich ihr weiteres Leben gestalten soll nimmt sie an und unverhofft, ändert sich für beide so einiges. Ihnen steht ein turbulentes Eheleben bevor.
Eine wirklich bezaubernde Geschichte die so spannend und wundervoll geschrieben ist, daß man sie kaum aus der Hand legen mag. Ich bin mir sicher nicht nur für langjährige Regency-Fans wie mich ist dieser Roman ein absoluter Lesegenuß
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. August 2000
Wer einen gemütlichen Urlaubstag erleben will, auch wenns draußen regnet - den (oder besser: die?) wird sich über dieses Buch freuen. Wirklich klasse: spannend und amüsant geschrieben. Ich konnte es nicht weglegen, bevor ich es ausgelesen hatte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Schneegestöber
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)